Bastian Schweinsteiger

  • Mir hat die erste HZ in Manchester gereicht um erkennen zu können, wer stärker ist, nur gewinnt nicht immer der Stärkere. Jedenfalls ist ManU sicherlich eine Option für Schweinsteiger wenn er nicht bei uns verlängern möchte.

    0

  • "wer sagt denn das the special one nicht van gaals nachfolger bei uns wird? ;-)
    denke wenn mourinho in den nächsten 2 jahren mit real nicht die cl gewinnt und oder 2x meister wird, ist er bei real genau so schnell geschichte wie jeder andere trainer auch!" ;-)




    :D


    Exakt das habe ich versucht mit meiner Betrachtung anderer "Vier-Jahres-Pläne" zu sagen. Bei Real gibt und gab es nicht einmal einen Vier-Wochen-Plan, geschweige denn einen Vier-Monats-Plan. Und das Mourinho Beginn der Saison 2012 dort noch Trainer ist, ist sehr, sehr unwahrscheinlich. Geplant werden kann und wurde nun wirklich eher anderswo. :D

    0

  • Ich hab mal kurz drübergeblättert und da ist mir viel zu viel Kristallkugelleserei dabei.
    Wer wo 2012 Trainer sein wird, kann doch jetzt noch keiner wissen.


    Wie die Mannschaften 2012 aufgestellt sind, auch nicht.


    Von wegen, welches Team BS brauchen könnte - einfach eine andere Frage: Welches denn bitte nicht?


    Mit Ausnahme von Barca (und selbst da muss man die Kristallkugel bemühen, denn wer weiß schon, was dort in 2 Jahren los ist), könnte jedes Team der Welt einen Spieler wie BS im ZM gebrauchen!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • @ troy:


    ich geb alles drum, dass mourinho nie trainer bei uns wird!
    auch ohne glaskugel gehe ich davon aus, dass UH das nie zulassen würde...


    rwg

    0

  • das BS nach seinen aussagen einen wechsel von der chance auf den CL-gewinn abhängig macht, bleibt m.e. abzuwarten, was passiert, wenn tatsächlich die uefa das financial fairplay einführt...
    und wenn das tatsächlich kommt, haben alle englischen clubs ein massives problem am hals und dürften sich als dauerfavoriten auf die CL für längere zeit verabschiedet haben...für uns hingegen siehts dann deutlich besser aus...


    rwg

    0

  • Mou selbst hat mal angedeutet, das Deutschland keine Option für ihn ist. Er will nur noch in Ländern trainieren, wo er die Landessprache spricht. Und er will keine neue Sprache mehr erlernen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">..., wenn tatsächlich die uefa das financial fairplay einführt... </span><br>-------------------------------------------------------


    weiß nicht so recht,was ich von dieser regelung und ihrem nutzen halten soll.

    0

  • Schweinsteiger ist ein Eigengewächs aus der Region, zu dem Verein immer in allen Zeiten und Lagen gestanden hat und zu dem gemacht hat, was er jetzt ist. Trotz seiner Pflegma und einer gewissen Selbstzufriedenheit und Eitelkeit wurde dank der ständigen Führsorge von Uli(dazu gehörten auch die Drohungen den Zuckerpuder aus dem A.rsch von BS rauszuklopfen etc.) aus einem ewigen Stärnchen ein Star, ein Weltstar gemacht. Erfüllt mit seiner Eitelkeit und dem besonderen Stolz, die ihm ihm erlaubte, seine vermeintliche Schwächen und die Kritik zu ignorieren, wäre er ohne der wohlwollenden Kritik und der allumfassenden Fürsorge des Vereins, nie, spportlich gesehen, zum Weltstar geworden. Ob nun Schweinsteiger auch menschliche Reife zeigt, wird er selbst entscheiden müssen. Das kann ihm auch Uli nicht abnehmen.

  • Nun hat er bis jetzt meistens genommen und das reichlich. Jetzt muss er auch zurückgeben. Oder haben nur die Egozentristen und Egoisten Erfolg im Leben? Wo ist die FCB-Spieler, die nur an sich gedacht haben? Haben sie eine Karriere beim FCB nach dem Ende der aktiven Zeit gemacht? BS soll auch an diese Zeit denken. Jetzt ist die Zeit gekommen, dem Verein für all die Mühe zu danken.Menschen gibt es, die nur mit den Ellenbogen arbeiten 8-)

  • Das ist Profifußball, kein Hallenhäkeln. Wenn die Aussichten nicht stimmen, die der FCB ihm bietet, geht er, so einfach ist das.
    Übrigens darf man bei einem, der seit seiner Kindheit sein ganzes Leben auf den FCB abgestimmt hat, durchaus davon ausgehen, dass auch er schon "gegeben" hat...

  • also so ein schmarrn hoab ich schon lang ned mehr gelesen! genommenund einstecken mußte er bis vor einem jahr den mist, den viele hier über ihn geschrieben haben!

    0

  • zuerst sollte er mal seine Berater feuern...darin hat er ja ne gewisse Übung...und wozu braucht einer gleich mehrere davon? gerade er der alles andere als gute Erfahrungen damit gemacht hat

    0

  • Natürlich wenn BS unbedingt seine Sprachkenntnisse auf der Insel verbessern möchte oder woanders die Perspektiven sieht, die er bei uns nicht siehen kann oder will, dann kann ich auch die Reaktion von LvG verstehen. Dann soll er die Karten auf den Tisch legen und für 40. Mio kann er gehen. Dafür finden wir einen guten Ersatz. Und das Ende der Geschichte wird sein... Ein Ferkel ging ins Ausland und kam als große S.au zurück, aber nicht ins unser Stall. Die Zukunft beim FCB-Vorstand werden die Spieler haben, die uns Treue gehalten haben. Keine Ballacks etc...

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das ist Profifußball, kein Hallenhäkeln.</span><br>-------------------------------------------------------
    :D den kannte ich noch nicht :D

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • schweinsteiger ist atm sicher auf seiner position im spitzenfeld anzusiedeln, und in den meisten systemen werden solche spieler benötigt.


    atm isses auch so dass viele grosse mannschaften auf den positionen jetzt noch nachlegen könnten und ein schweinsteiger sie verbessern würde.


    für den fcb wäre ein abgang sicher etwas was schmerzen würd da er eigentlich ein spieler wäre der die nächsten 6 jahre sicher in die stammformation gehören würde und eine position wäre über die man nicht gross nachdenken müsste (bei stürmer ist sowas imo schwieriger wenn die in n loch fallen dann brauchst du ersatz wenn ein DM mal etwas weniger kreativ beitragt dann steht er hoffentlich noch defensiv und es passt)


    aber auch ohne schweinsteiger wär der fcb stark genug um seine ziele zu erreichen, und insofern muss sich schweinsteiger nur fragen was er will. finanziell wird die entscheidung relativ bedeutungslos sein denn ob er jetzt hier 10 mio oder in madrid 12 mio bekommt kann ihn eigentlich egal sein, eigentlich gehts ja nur um die cl erfolgschancen, die sind beim fcb zurzeit etwas fragwürdig siehe verteidigung aber trotzdem kann sich dort mit 1-2 transfers alles stabilisieren. bei real isses halt noch keine mannschaft, insofern wird imo diese saison mit cl noch nicht mehr rausschauen als letzte saison aber evt ja nächstes jahr, und in england gibts eigentlich nur chelsea da bei manu im sturm international imo auch etwas zuwenig power da ist.


    chelsea ist halt letzte saison ziemlich eingebrochen gegen inter, insofern weiss net ob die soviel besser sind als letzte saison.


    bis auf barca gibts eigenltich kein team das hoffnungsvoll richtung cl schaut und selbst die hatten die saison schon einige nicht so erbauende auftritte.


    man muss aber auch festhalten, schweinsteiger ist auch seit längerer zeit wieder ein deutscher spieler der sich den top verein eigentlich aussuchen kann, abgesehen von barca würd ihn glaub jeder verein nehmen ...

    0

  • Riel


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ja, krasser Bruch ab 2012, wenn wie Stand heute Van Gaal geht.</span><br>-------------------------------------------------------



    So jemanden wie Dich habe ich schon immer gesucht.
    Also van Gaal bleibt sicher bis 2012.? Gut.
    Der erste Pluspunkt bei mir.


    Wer kommt denn danach? Krasser Bruch? Neururer? </span><br>-------------------------------------------------------


    Na jetzt hast du mich ja gefunden, Glückwunsch.
    Ich habe geschrieben "Stand heute", also ist dein 2. Satz schon mal hinfällig. Sicher ist mal gar nichts! Man kann nur von den heutigen Begebenheiten ausgehen und planen.


    Anders gefragt, welcher Trainer würde denn nicht einen Bruch darstellen? Bei welchem Trainer müsste man keinen philosophischen Neuanfang machen?


    Aber wie heute in der Sportbild zu lesen, braucht man die Hoffnungen auf eine längere Van Gaal-Periode noch nicht begraben..und dies wäre ein klarer Pluspunkt bei den Schweinsteigerverhandlungen.

    0

  • Was macht BS?


    Franz sagte einmal: "Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Niederlage oder Unentschieden". Und wenn Basti gehen will, dann kann wie Andy Möller sagen: "Mailand oder Madrid - Hauptssache Italien"

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Also spart man sich den obigen Satz.</span><br>-------------------------------------------------------


    Nein, denn wie ich schon schrieb Man kann nur von den heutigen Begebenheiten ausgehen und planen.
    Auch wenn man die Langfristigkeit im Fussball immer in Anführungszeichen setzen muss, ist es unablässig, vom heutigen Stand aus in die Zukunft zu schauen.
    Ansonsten bräuchte man ja gar keine Verträge, und könnte von Tag zu Tag mit Handschlagverlängerungen über die Runden kommen.
    Also nochmal: Stand heute geht Van Gaal 2012. Davon muss auch Schweinsteiger ausgehen, und dies wird ihn in seiner Entscheidung gewiss beeinflussen. So könnte er es sich locker leisten, in die nächste Saison hineinzugehen, dann die Entwicklung Van Gaal-FCB abzuwarten und danach zu entscheiden. Sollte Van Gaal länger bleiben, wird dies mit Sicherheit nicht nach der Winterpause 2011 fix gemacht, und solange kann BS allemal die Füße hochlegen.


    Andries Jonker wird nicht Nachfolger von Van Gaal, da gehe ich jede Wette ein.


    In der Sportbild gibt es keine Aussagen von LVG, da steht "nur", dass die LVG-Position, unbedingt Nationaltrainer hinsichtlich 2014 zu werden, laut KHR aufweicht. Ist nichts handfestes, aber ich habe auch nur geschrieben, dass man die Hoffnung auf Vertragsverlängerung Van Gaal noch nicht aufgeben braucht.

    0