Bastian Schweinsteiger

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Netzer fand ihn auch überragend.</span><br>-------------------------------------------------------


    Wann das? Im Vorbereitungsspiel gegen Barfuss Jerusalem?

    0

  • prinzipiell kann man aber schon sagen dass schweinsteiger kein schlechter spieler ist. vielleicht sollte man ihn eher in die zentrale stecken und dafür sosa/altintop rechts spielen lassen. könnte ja sein dass schweini im zm aufgeht und (übertrieben gesagt) der nächste diego wird. was ich aber definitiv nicht bestreiten möchte ist, dass er an sich arbeiten und sich steigern muss. und ich denke mal er könnte noch ein führungsspieler werden.

    0

  • die kicker durchschnittsnote von Schweinsteiger liegt bei 3,79... natürlich ist das nicht wirklich ein maßstab, aber es zeigt ja wohl deutlich, dass seine leistung diese saison nicht sooo toll gewesen sein kann wie er es sieht.

    0

  • jarlaxle2001 und andere Konsorten + Mod 8-)


    Nichts gegen Freunde oder Fans von Schweinsteiger, aber wir alle sehen doch 34 Spiele in der Bundesliga, die CL und den Pokal. Bei keinem anderen Spieler gehen die Meinungen derart auseinander wie bei Bastian Schweinsteiger. Mich würde gerne einmal interessieren, woher dieses extrem verzerrte subjektive Bild der einzelnen Betrachter herkommt. Gibt es unterschiedliche Ansätze für die Bewertung seiner Leistung oder was ist der Grund?


    Schweinsteiger hat eine Scorerstatistik, die eigentlich zufriedenstellend ist. Wieso aber, fällt es vielen so schwer und dass sogar einem U.H. sich an Spiele in der Saison zu erinnern, wo man danach gedacht hat, gut dass der Schweinsteiger mitgespielt hat, sonst wäre es vielleicht anders ausgegangen? Woran liegt das?
    Wieso fällt es einigen hier so unendlich schwer zu aktzeptieren, dass Schweinsteiger überwiegend Stammspieler ist und sogar einer mit den meisten Spielen, weil sein eigentlicher Konkurrent 1 Jahr dauerverletzt war und sonst jegliche Alternative fehlt. Ich meine, bevor ich mit 10 Spielern ins Spiel gehe oder einen Amateur aufbiete, stelle ich natürlich einen Schweinsteiger auf. Ist das ein Qualitätsmerkmal der Klasse von Schweinsteiger, wenn seit 3 Jahren ein ständig verletzter Altintop, ein nicht tauglicher Sosa oder eben ein Schweinsteiger sich um die Position im Team streiten?
    Schweinsteiger spielt ständig nicht auf seiner Position, die er gerne inne haben möchte und spielt deshalb unter Wert. Dies ist eine Hypothese, die ich schon öfters gelesen habe. Es kommen immer Argumente, wieso denn blos alle Schweinsteiger als einen schlechten Spieler sehen, wenn doch jeder Trainer ihn aufstellt. Wieso hat denn bis dato kein Trainer Schweinsteiger auf seine Position spielen lassen, sondern immer woanders, wo laut Schweinsteiger er dem Team weniger helfen kann, als auf seiner Lieblingsposition? Fehlt ihm dafür die Klasse, gibt es bessere Spieler im Kader, die dies dort besser spielen als Schweinsteiger oder müssen wir unser System umstellen, so dass ein Produkt des Medienmarktes bei uns weiter seine Anerkennung bekommt?


    Dann lese ich in den letzten Tagen immer wieder, dass Schweinsteiger künstig sei mit seinen 5-6 Millionen Jahresgehalt, wenn man Trikot und Modekollektion von Schweinsteiger gegenrechnet. Wo leben einige hier denn überhaupt. Wisst ihr nicht was dies für eine Summe ist für einen Fussballer, der die Wertung Mitläufer erhalten hat? Schweinsteiger hält locker mit den Topmanagern der DAX-Unternehmen mit für eine Leistung, die jederzeit durch viele andere Spieler gleichwertig ersetzt werden kann. Es ist doch relativ egal, wie viel Umsatz mit der Marke Schweinsteiger gemacht wird, wenn Mehreinnahmen durch ein erreichen des CL-Halbfinals erzielt werden können, wenn wir unsere Qualität des Stammkaders erhöhen. Cash macht man unter anderem auch durch Erfolge in den einzelnen Wettbewerben und nicht weil Spieler X in der Zielgruppe der 6-16 Jährigen besonders gut ankommt.


    Wenn bei uns Spieler aufgrund eines guten Medienbeliebtheitsgrades auflaufen, obwohl Spieler Y dieselbe bzw. bessere Leistung bringt oder bringen könnten (Neuzugang), dann stimmt es schon lange nicht mehr bei uns im Sinne eines Fussballvereins, der sportlich orientiert nach Erfolgen aus ist.
    Da können einige hier wettern wie sie wollen (Schweinsteiger-Hasser, Basher, etc) Wenn man nicht in der Lage ist beide Seiten der Medaille zu betrachten, dann ist man für mindestens eine Seite blind ;-)

    0

  • Das China-Spiel heute war wieder so ein typisches Beispiel, natürlich waren die anderen auch nicht besser, zum Teil schlechter. Aber wie so oft ,1-2 richtig starke Aktionen wie bei beim Pass zu 1:1, ansonsten viel Unsichtbarkeit.
    Wenn ich solche Pässe kann, muss ich sie doch öfter zeigen können.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">und ich hätte auch gar nichts dagegen wenn bessere leute seinen platz streitig machen bzw ihn ersetzen. genauso wie vor 2 jahren als altintop ihn halt verdrängt hat, und da war hamit halt einfach auch stärker auf der position.


    nur muss man auch akzeptieren dass er beim fcb seit längerer zeit stammspieler ist, und meiner ansicht nach nicht zu den grossen baustellen des teams zählt. falls wir aber in formationen auflaufen wo er einfach keinen passenden platz findet bzw die konkurrenten stärker sind dann soll er nat auch auf der bank sitzen. bisher gabs den weder in der nationalmannschaft noch beim fcb</span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist ja genau der Punkt, warum ich gegen Schweinsteiger bin. Wenn es Konkurrenz geben würde und er sich dagegen durchsetzt, dann ist es auch gerechtfertigt, dass er spielt. Nur einen Platz im Team quasi geschenkt zu bekommen, weil er wohl ein quasi väterliches Verhältnis zu Hoeneß pflegt, dass geht einfach nicht, wenn man bedenkt, dass dies schon solange abläuft.
    Die Nationalmannschaft ist mir hinreichend egal. Da kann Schweinsteiger gerne spielen. Wohl auch weil wir in Deutschland ein Mittelfeldproblem bekommen bzw. schon teilweise haben. Ohne Ballack geht rein gar nichts.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">prinzipiell kann man aber schon sagen dass schweinsteiger kein schlechter spieler ist. vielleicht sollte man ihn eher in die zentrale stecken und dafür sosa/altintop rechts spielen lassen. könnte ja sein dass schweini im zm aufgeht und (übertrieben gesagt) der nächste diego wird. was ich aber definitiv nicht bestreiten möchte ist, dass er an sich arbeiten und sich steigern muss. und ich denke mal er könnte noch ein führungsspieler werden.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ein Diego... sicherlich hat er talent, was er leider nur 3x pro saison abrufen kann aber dieses talent wird niemals ausreichen um auch nur annähernd an die klase von diego heranzukommen!! :-) ich hau mich weg!</span><br>-------------------------------------------------------



    mir ist klar dass er nicht an die klasse von einem diego herankommen wird. aber er könnte durchaus ein guter werden. wenn er an sich hart arbeitet.

    0

  • Schweinsteigers Fluch ist es viele Positionen gut spielen zu können aber nicht überragend. Zudem wurde er als zentraler Spieler ausgebildet. Als er ins Team kam war diese Position bei uns hervorragend besetzt (Ballack). Da er aber sehr vielseitig ist, rutschte er dauernd ins Team weil ständig irgendwo einer gefehlt hat. Seine eigentlich Position hat er eigentlich erst jetzt gefunden. In den Spielern unter Jupp Heynckes hat er mir sehr gut gefallen, auch wenn er nicht der Spieler ist, der heraussticht. Man sollte ihn wirklich mal ein oder zwei Saison auf der Position spielen lassen, die er gelernt hat und auf der er mich bisher sehr überzeugt hat. (wie gesagt - das ist meine Meinung)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Man sollte ihn wirklich mal ein oder zwei Saison auf der Position spielen lassen, </span><br>-------------------------------------------------------
    Jau, DAFÜR, total d´accord.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Schweinsteigers Fluch ist es viele Positionen gut spielen zu können aber nicht überragend. Zudem wurde er als zentraler Spieler ausgebildet. Als er ins Team kam war diese Position bei uns hervorragend besetzt (Ballack). Da er aber sehr vielseitig ist, rutschte er dauernd ins Team weil ständig irgendwo einer gefehlt hat. Seine eigentlich Position hat er eigentlich erst jetzt gefunden. In den Spielern unter Jupp Heynckes hat er mir sehr gut gefallen, auch wenn er nicht der Spieler ist, der heraussticht. Man sollte ihn wirklich mal ein oder zwei Saison auf der Position spielen lassen, die er gelernt hat und auf der er mich bisher sehr überzeugt hat. (wie gesagt - das ist meine Meinung)</span><br>-------------------------------------------------------


    Na klar :D Wenn Schweinsteiger auf vielen Positionen angeblich gut spielen kann, warum diskutieren wir eigentlich noch, dass eine zentrale Position nun dann doch eher was für Schweinsteiger ist, weil er auf den anderen Positionen nun eher bescheidene Darbietungen abgerufen hat. Obwohl ich seine zentrale Rolle zwar für ihn das Beste halte, bin ich dennoch der Meinung, dass es für eine europäische Spitzenmannschaft, die Bayern gerne sein möchte, nicht ausreicht.


    @ginseil


    Das ist doch nicht dein ernst oder? Außer Ribery haben wir im Mittelfeld niemanden, der auch nur ansatzweise Kreativität versprüht bzw. ein Spiel lenken kann. Borowski, Ottl, Sosa, Schweinsteiger, Altintop, einen Ze, der zwar immer noch gut mitspielt, aber auch nicht mehr die Zukunft ist und noch einen van Bommel, der eher fürs Grobe zuständig ist. Wo sind wir da gut besetzt? Das sind im Großen und Ganzen die Spieler, die es 2007 gerade mal in den Uefa-Cup geschafft haben.
    Es kann daher doch nicht dein ernst sein, ein System Raute zu fordern, nur damit dein Favourite Schweinsteiger eine Schlüsselposition bekommen kann und unseren besten Spieler Ribery in seiner Wirkung zu behindern.
    Ich frage mich langsam, ob einige hier nur so beschränkt machen oder wirklich so sind. Man muss ein System auf die besten Spieler zuschneiden und nicht auf 3-4 Mitläufer, die wir leider im Mittelfeld zur Auswahl haben. Daher ist ein echter guter ROM wohl die beste Alternative, um die Mannschaft voran zu bringen. Schweinsteiger kann nur eine Notlösung sein, wenn man das ganze Geld für Stürmer und Trainer rausgeworfen hat. Dies wiederum sind aber klare Managementfehler. Dafür kann der Schweinsteiger nichts.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Man muss ein System auf die besten Spieler zuschneiden und nicht auf 3-4 Mitläufer, die wir leider im Mittelfeld zur Auswahl haben.</span><br>-------------------------------------------------------


    Also um den größtmöglichen Erfolg zu erzielen muss man abwägen, welche Differenzen entstehen. Wie groß ist die Beschneidung der besten Spieler und wie groß der Zugewinn bei den schlechteren. Erst danach lässt sich herausstellen, was für die Mannschaft - um die geht es am Ende - das Beste ist. Um es als pragmatische Rechnung aufzuschreiben:


    Ein 90% Ribery und ein 100% Ottl + Schweinsteiger sind am Ende vielleicht besser als ein 100% Ribery und 50% Ottl + Schweinsteiger. Und bitte unterlasst nun die Floskeln dass auch ein 1% Ribery besser ist uswusw. Die gängigen Antipathien hier sind bekannt. Bei der Rechnung ging es nur darum einen Punkt deutlich zu machen.


    Man kann kein System stur am stärksten oder schwächsten Glied festmachen. Es gilt einen Konsens zu finden, eine Balance die am Ende des höchstmöglichen Output bei der Mannschaft zulässt.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Man muss ein System auf die besten Spieler zuschneiden.......</span><br>-------------------------------------------------------


    Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Deshalb kommt ein Tymo, der das Spiel im Mittelfeld lenken soll. Da Schweinsteiger ja sowieso am liebsten die Bälle quer oder rückwährts spielt wäre die 8er Position doch ideal. Er gewinnt gemeinsam mit van Bommel die Bälle, spielt einen Kurzpaß auf Tymo und der spielt dann den tödlichen Paß.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Meinst du den Schmarrn da wirklich ernst ???</span><br>-------------------------------------------------------


    Manche reden es sich immer so schön.................


    Wieso kann man nicht einfach mal zugeben das man falsch liegt ? Wieso müssen manche hier immer an ihrer "Schweinsteiger ist so toll" Mentalität festhalten ?


    Schweinsteiger mag gute Stats gebracht haben aber gegen wen ? 2 Vorlagen gegen Hannover waren schon mal dabei............ich meine die muss man auch erst mal machen......


    Aber Schweini versteckt sich immer und immer wieder. Und wenn das Team schlecht ist dann noch mehr. Er kann einiges aber bei ihm ist es eine Kopfsache. Er schwimmt lieber im gesicherten Mittefeld rum und hat seine "Ruhe" anstatt mal Risiko zu gehen.............


    Wenn er seine "Bring ich es heut nich, bring ich es morgen - ich spiel ja sowieso" Einstellung nicht ändert wird er unter LVG lecker auf der Bank sitzen.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Meinst du den Schmarrn da wirklich ernst ???</span><br>-------------------------------------------------------


    Manche reden es sich immer so schön.................


    Wieso kann man nicht einfach mal zugeben das man falsch liegt ? Wieso müssen manche hier immer an ihrer "Schweinsteiger ist so toll" Mentalität festhalten ?


    Schweinsteiger mag gute Stats gebracht haben aber gegen wen ? 2 Vorlagen gegen Hannover waren schon mal dabei............ich meine die muss man auch erst mal machen......


    Aber Schweini versteckt sich immer und immer wieder. Und wenn das Team schlecht ist dann noch mehr. Er kann einiges aber bei ihm ist es eine Kopfsache. Er schwimmt lieber im gesicherten Mittefeld rum und hat seine "Ruhe" anstatt mal Risiko zu gehen.............


    Wenn er seine "Bring ich es heut nich, bring ich es morgen - ich spiel ja sowieso" Einstellung nicht ändert wird er unter LVG lecker auf der Bank sitzen.</span><br>-------------------------------------------------------


    Er wird auf der Bank sitzen, wenn er nach Ansicht LvG keine ausreichende Leistung bringt. Das tut er dann zu Recht. Sollte er aber regelm. aufgestellt werden, dann sollte man das auch akzeptieren.

    0

  • Was bingt ein Schweini als "Star" gegenüber einem Scholes ? Einem Carrick ? Einem Iniesta ? Einem Xavi ? Einem Lampard ? usw. ?


    Wo ist er denn immer ? Er hat den Anspruch auf die Zentrale ? Er bringt es nicht im Ansatz wie die oben genannten. Nicht im Ansatz. Selbst ein Giggs mit 195 Jahren und 800 ! Spielen für Manu ist besser als der kleine Mr. Möchtegern !

  • Ich glaube was Uli wurmt ist dass Schweinsteiger viel verdient ahahahaa. 5 Mil pro jahr in 3 Jahren seit der WM (15- ich wage gar nicht auf mehr zu raten den es wäre ...) und es werden noch 3 lol oder so glaube ich :). Da hat Uli alpträume.Na ja man muss halt den Hype bezahlen der damals von den Medien erzeugt wurde.


    Selber schuld

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">bin mal gespannt ob schweinsteiger nach spieltag 10 in der buli stammspieler ist.


    ich für meinen teil gehe davon aus, aber bin auf die reaktionen hier gespannt.</span><br>-------------------------------------------------------



    ...ich ebenfalls.....für Schweinsteiger wird es nie einen wirklichen Konkurrenten geben....das hat der Uli garantiert in dem Schwein(e)-Vertrag fixiert! :x