Bastian Schweinsteiger

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das hat nichts mit Bashen oder sonstwas zu tun, nur man darf sich doch etwas kritisch äußern.</span><br>-------------------------------------------------------


    Man merkt, dass du den Schweinsteiger-Thread nicht regelmäßig besucht hast die letzten zwei Jahre. Sonst wüsstest du, dass nahezu jeder Versuch eine ordentliche Diskussion zu führen, entweder durch sinnfreien Sarkasmus, ausfallenden Beleidigungen oder Argumenten aus dem Privatleben zunichte gemacht wurde.


    Kritik? Sicher, gerne zur Kenntnis genommen. Wenn du mir erzählen willst, dass bezüglich Schweinsteiger ein kritischer Austausch herscht - der durchaus gerechtfertigt wäre - dann haben wir offensichtlich andere Ansichten. Ich nenne die überwiegende Mehrheit der Postings hier sinnfreis Bashing. Denn Substanz ist da wenig. Und sobald jemand mit Substanz etwas postet, dass nicht völlig Schweinsteigers Unfähigkeit zum Vorschein bringt, dann kommen auch immer wieder die gleichen Polemiker aus ihrer Ecke und laden zur Schlammschlacht ein.</span><br>-------------------------------------------------------


    Vielleicht sollte man einen eigneen Schweinsteiger Bashing Thread eröffnen.

    0

  • Vielleicht sollte man einen eigneen Schweinsteiger Bashing Thread eröffnen.</span><br>-------------------------------------------------------


    :D dann wär der hier leer und der andere voll... :D


    womit wir wieder hier wären:
    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">...durch sinnfreien Sarkasmus...</span><br>-------------------------------------------------------


    im interview mit UH inner sportbild kommt ja heraus dass schweini auch nicht mehr ulis liebling ist.
    welcher verein koennte denn interesse an ihm haben, der auch eine gerechte ablöse bezahlt? (und ich will jetzt weder sowas: "nimm irgendnen verein aus der 2. liga" noch sowas: ablöse für schweini?? wer zahlt denn da was?" hoeren..

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">welcher verein koennte denn interesse an ihm haben, der auch eine gerechte ablöse bezahlt? (und ich will jetzt weder sowas: "nimm irgendnen verein aus der 2. liga" noch sowas: ablöse für schweini?? wer zahlt denn da was?" hoeren..</span><br>-------------------------------------------------------


    Da fallen mir gleich zwei Vereine ein. Werder Bremen und Hamburger SV

    0

  • naja olle didi will kein geld in die hand nehmen und ausserdem muessen wir es irgendwie schaffen boro nach de elbe zu bringen ;-)


    bremen koennte schon sein, aber das geld wird für wichtigere spieler verwendet werden.


    mal sehen was 2010 ist. vielleicht spielt schweini wieder ne "ich+poldi=tor - WM" und dann bekommt man auch gleich mehr, sowohl an angeboten als auch an euronen...

    0

  • Ich bin nach wie vor der Meinung, dass man Schweini nach der EM hätte verkaufen sollen. Da hat er ganz gut gespielt und 10-15 Millionen wären schon möglich gewesen. Einen höheren Marktwert wird er wohl nie haben. Ich denke, es war ein grosser Fehler, ihm einen besser dotierten Vertrag bis 2012 zu geben. Setzen wir ihn nun einfach auf die Bank, wäre dies ein Eingeständnis, dass sinnlos Geld verbrannt wurde. Behalten wir ihn in der Stammelf, dann wird er da weiterhin Schaden anrichten.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Man merkt, dass du den Schweinsteiger-Thread nicht regelmäßig besucht hast die letzten zwei Jahre. Sonst wüsstest du, dass nahezu jeder Versuch eine ordentliche Diskussion zu führen, entweder durch sinnfreien Sarkasmus, ausfallenden Beleidigungen oder Argumenten aus dem Privatleben zunichte gemacht wurde.


    Kritik? Sicher, gerne zur Kenntnis genommen. Wenn du mir erzählen willst, dass bezüglich Schweinsteiger ein kritischer Austausch herscht - der durchaus gerechtfertigt wäre - dann haben wir offensichtlich andere Ansichten. Ich nenne die überwiegende Mehrheit der Postings hier sinnfreis Bashing. Denn Substanz ist da wenig. Und sobald jemand mit Substanz etwas postet, dass nicht völlig Schweinsteigers Unfähigkeit zum Vorschein bringt, dann kommen auch immer wieder die gleichen Polemiker aus ihrer Ecke und laden zur Schlammschlacht ein.</span><br>-------------------------------------------------------



    Problem an der ganzen Sache ist doch, dass einige schon 100 mal sinnvolle Kritik zum Thema Schweinsteiger geschrieben haben. Darauf wird aber nie von der Pro-Fraktion eingegangen, weil es dagegen meist nichts zu sagen gibt. Stattdessen wird sich ständig über Einzeile aufgeregt, die Wörter wie Modezar enthalten und dann allgemein jede Kritik, sei sie berechtigt oder nicht, als "Bashing" bezeichnet. Sowas nenn ich dann schon eher eine Diskussion ohne Substanz.


    Schweinsteiger ist bzw. war noch nie ein Leistungsträger im sportlichen Bereich. Er lässt nur kräftig die Kasse im Marketingsegment klingeln und ist medial eben eine feste Größe. Daher fährt er auch mit zur Asienreise, um sich selbst zu promoten und noch mehr Kasse in eigener Sache zu machen, da er als potentieller Kapitän seinen Bekanntheitsgrad in Asien vergrößern wird. Sowas kotzt mich richtig an. Jeder Spieler, der sich für seinen Verein nur ansatzweise ins Zeug legt, lässt diese Reise sein, wenn man eigentlich unters Messer müsste. Aber nein, der Schweinsteiger muss ja unbedingt spielen, weil er auf das positive mediale Echo hofft, den ihn dann wieder fester im Sattel sitzen lässt bei der allgemeinen Wahrnehmung, um dann bei einigen hier weiter ihre "Lila-Laune-Sicht" für Schweinsteiger zu bekräftigen.


    Was der Hoeneß sagt, dass nehme ich nicht mehr ernst. Vor 2 Jahren gab es eine ähnliche Kritik, aber Schweinsteiger spielt immer noch konstant unkonstant ohne das einmal was passiert. Ich hab mich mittlerweile damit abgefunden, dass Schweinsteiger zwar nicht durch seine Leistungen auf den Platz, sondern durch andere Effekte weiter bei uns spielen wird, werde dennoch nicht müde werden, darauf hinzuweisen, dass Schwiensteiger genauso ein Blender ist wie es ein Klinsmann war bzw. ist. Manche Menschen gehören einfach dazu, obwohl sie nie was außergewöhnliches geleistet haben.

    0

  • Schweinsteiger muss eine Stammplatzgarantie im Vertrag haben, anders lässt es sich nicht erklären... sorry! Aber im Moment ist die Konkurrenz für den BiFi Mann so erbärmlich bei uns das er sich schon fast selbst aufstellt.


    Aber seine Rückpässe und Querpässe sind erste Sahne, da gibts nichts...

    0

  • Also wer aus dem Sportbild Interview rausliest, dass Hoeneß Schweinsteiger nicht mehr sehen kann, der hat nur gelesen, was er lesen wollte. Er hat nur gesagt, dass er ein paar kritische Töne hören wird und dass man ihn fragt, ob er die Saison so gespielt hat, wie er sich das vorgestellt hat. Gleichzeitig wurde das Nationalmannschaftsargument abgewiegelt, was so viele hier schon seit Jahren machen. In dem Interview kommt NICHT heraus, dass er nicht mehr an Schweinsteiger festhalten würde. Im Gegenteil, "Nichts schlimmes" hört sich für mich schon so an, als würde weiter fest geplant. Was bei einem 4-3-3 so schnell auch gar ned wär...

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Was bei einem 4-3-3 so schlecht auch gar ned wär...</span><br>-------------------------------------------------------


    Is noch zu früh ;-)

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    im interview mit UH inner sportbild kommt ja heraus dass schweini auch nicht mehr ulis liebling ist.
    welcher verein koennte denn interesse an ihm haben, der auch eine gerechte ablöse bezahlt? (und ich will jetzt weder sowas: "nimm irgendnen verein aus der 2. liga" noch sowas: ablöse für schweini?? wer zahlt denn da was?" hoeren..</span><br>-------------------------------------------------------
    Ich kanns mir nicht vorstellen, dass er abgegeben wird, passt auch nicht zu so einer Aussage wie: nichts schlimmes!
    Wäre er so richtig unzufrieden, wäre UH sicherlich deutlicher geworden.
    Außerdem macht es aus Spieler-Sicht keinen Sinn: Er hat gerade für jetzt seinen (ablösefreien) Vertrag verlängert. Man kann also davon ausgehen, dass er hier gehaltsmäßig zumindest in der Nähe dessen ist, was machbar war.
    Ein neuer Verein müsste jetzt sowohl dieses Gehalt als auch eine Ablöe zahlen, obwohl sie im Winter bestenfalls bereit waren, das Gehalt auch zu zahlen und nicht deutlich mehr (denn ansonsten wäre BS vermutlich gewechselt).
    Außer ManCity, wo das Geld keine Rolle zu spielen scheint, macht sowas keiner.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Nun hat man es ja auch ganz exklusiv von einem der eigentlich Ahnung haben sollte.Wird einem ja hier vorgeworfen wenn man Schweinsteiger kritisiert....das man keine Ahnung hat.


    Schweinsteiger ist nicht mehr als ein Mitläufer bei uns.Und das schon seit Jahr und Tag.Und Kohle bekommt er wie ein Superstar.


    Einige haben es ja hier schon richtig gesehen.Nächste Saison wird für Schweinsteiger die letzte hier sein.Eventuell ist er zum Anfang gestezt,aber das wird sich ganz schnell ändern.


    Auf jeden Fall freut es mich das man es jetzt mal von "offizieller" Stelle hat,das Schweinsteiger einfach nicht mehr als ein Mitläufer ist.

    0

  • Also das Rumgenöle wegen seinem Gehalt ist ja schon kaum mehr zu ertragen. Das sind die ganz normalen Mechanismen des Marktes. Jeder Mensch versucht für sich das Optimum zu bekommen. Oder würdet Ihr Eurem Arbeitgeber sagen "ne Chef laß mal gut sein, ich nehme nicht 2.000 € mehr, die Du mir anbietest weil ich einfch nicht gut genug bin?" Ich glaube kaum, daß irgend jemand von Euch eine Gehaltserhöhung ablehnen würde.


    Im Profisport kommt dazu, dass alles nur Zeitverträge sind, die da abgeschlossen werden. Als sein Vertrag ausgelaufen ist, stellte sich einfach die Frage "Was kostet uns ein adäquater Ersatz und was wird durch Verkauf von Fanartikeln refinanziert?" Da Schweinsteiger unabstreitbar einen hohen Vermarktungswert besitzt (siehe neg. Aussagen BiFi-Mann .....) zeigt doch seinen Stellenwert in Sachen Marktwert. Hier im Forum sind viele, die ihn kritisieren (manchmal auch zu recht). In Deutschland gibt es aber eine sehr viel größere Anzahl von Fans, die ihn lieben. Wenn man dann mal gegenrechnet was für einen Werbewert er für den FC Bayern München hat, dann relativiert sich sein angebliches Gehalt sehr schnell drastisch nach unten. Deshalb ist er trotz gutem Vertrag trotzdem ein relativ günstiger Spieler für unseren Verein und ganz so schlecht wie er hier gemacht wird ist er noch lange nicht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Also wer aus dem Sportbild Interview rausliest, dass Hoeneß Schweinsteiger nicht mehr sehen kann, der hat nur gelesen, was er lesen wollte. Er hat nur gesagt, dass er ein paar kritische Töne hören wird und dass man ihn fragt, ob er die Saison so gespielt hat, wie er sich das vorgestellt hat. Gleichzeitig wurde das Nationalmannschaftsargument abgewiegelt, was so viele hier schon seit Jahren machen. In dem Interview kommt NICHT heraus, dass er nicht mehr an Schweinsteiger festhalten würde. Im Gegenteil, "Nichts schlimmes" hört sich für mich schon so an, als würde weiter fest geplant. Was bei einem 4-3-3 so schnell auch gar ned wär...</span><br>-------------------------------------------------------


    seit der WM kommen doch immer die gleichen Sprüche von UH (Puderzucker etc....) und was ist passiert? GAR NIX......
    alles nur Lippenbekenntnisse......Wir werden uns BS noch laaaange antun müssen

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Also das Rumgenöle wegen seinem Gehalt ist ja schon kaum mehr zu ertragen. Das sind die ganz normalen Mechanismen des Marktes. Jeder Mensch versucht für sich das Optimum zu bekommen. Oder würdet Ihr Eurem Arbeitgeber sagen "ne Chef laß mal gut sein, ich nehme nicht 2.000 € mehr, die Du mir anbietest weil ich einfch nicht gut genug bin?" Ich glaube kaum, daß irgend jemand von Euch eine Gehaltserhöhung ablehnen würde.</span><br>-------------------------------------------------------


    Nö, hast ja völlig Recht, aber ich hätte dann irgendwie das dringende innere Bedürfnis dies meinem Arbeitgeber wieder zurückzubezahlen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Nö, hast ja völlig Recht, aber ich hätte dann irgendwie das dringende innere Bedürfnis dies meinem Arbeitgeber wieder zurückzubezahlen.</span><br>-------------------------------------------------------


    Er selbst sieht seine Leistungen ja als gut an, von daher...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Nö, hast ja völlig Recht, aber ich hätte dann irgendwie das dringende innere Bedürfnis dies meinem Arbeitgeber wieder zurückzubezahlen.</span><br>-------------------------------------------------------


    Er selbst sieht seine Leistungen ja als gut an, von daher...</span><br>-------------------------------------------------------


    von daher, wenn er dies nochmals vor ulli im büro bestätigt, dass es das ist, was er meint drauf zu haben, dann wird er gegangen!
    denn sein lohn, steht in keinem verhältnis, zudem, was er auf dem platz abliefert ;-)
    dies aber nicht nur bei schweinsteiger, sondern auch noch bei ganz anderen kameraden !!

    0

  • Da passiert doch nichts, Jungs. Es läuft wie fast jede Saison. Schweinsteiger bekommt Druck von oben, in der neuen Saison startet er wieder mit 2-3 guten Spielen und schon hört man von UH und KHR wieder nur Lobgesänge auf Schweinsteiger. "Er hat die Kritik zur Kenntnis genommen, er ist auf dem Weg zum Führungsspieler, blablabla."


    Da war doch die Kritik vor der Vertragsverlängerung noch schärfer als der heutige Kommentar von Hoeneß. Und was reichte da aus um an die Schmerzgrenzen zu gehen? Nicht viel musste der Herr zeigen.

    0

  • Schweinsteiger blockiert meiner Meinung nach die Bereitschaft des Vorstands, neben Ribery einen weiteren offensiven Mann zu kaufen.


    Wofür auch? Man hat vollstes Vertrauen ihn Schweinsteiger, man muss ihn nur ein bissl kritisieren, jedoch nichts Schlimmes, und dann geht Schweinsteiger sicher in der nächsten Saison ab wie die Post.


    Ich hoffe, v.Gaal sieht in der Hinrunde das, was fast 90% (außer die Schweini-Fans) der Leute sehen und fordert in der Winterpause einen guten für die Offensive.

    0

  • Diese Saison wird sicherlich nichts passieren im Hinblick auf Schweinsteiger. Könnte es mir aber vorstellen, dass sie zur Bewährung von Schweinsteiger benutzt wird. Zeigt er endlich mal ordentliche Leistung, bleibt er. Wenn nicht, dann.............................................bleibt er wahrscheinlich trotzdem :D;-)

    0