Bastian Schweinsteiger

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Der einzige Grund dafür war meines Erachtens, dass man stolz auf ein Eigengewächs ist. </span><br>-------------------------------------------------------


    Stolz auf die Jugendarbeit kann der FC Bayern mit Sicherheit nicht sein. Was ist denn da schon hervorgekommen, selbst Kroos kann da nicht mithalten mit dem was Barca rausholt. Da kommen sehr viele Spieler aus der eigenen Jugend und die haben eine wettbewerbsfähige Mannschaft.
    Der FC Bayern sollte mal mit seinen Nachwuchsspielern versuchen in Europa mitzuhalten.


    Und so gut kann man nicht sein wenn man erst mal verliehen werden muss, damit sich der arme Bubi nicht zu sehr verheizt. Hat Barca denn Messi (der ist 21) in die 2. Mannschaft geschickt oder nach Teneriffa verliehen, nur weil er so jung ist und man ihn ja mind. bis 25 schonen muss, um ja sicher zu gehen dass ein Dauertalent Marke Bundesliga daraus wird? Entweder einer setzt sich sehr jung durch oder es ist kein großer!

    0

  • In den letzten Jahren:


    Hargreaves, Lahm, Schweinsteiger, Trochowski, Guerrero und Misimovic sind ja alle Nationalspieler geworden. Dazu kommen noch viele andere die ebenfalls Profifussballer geworden sind. Kein anderer Verein hat so viele Spieler ausgebildet, die jetzt in der 1. und 2. Bundesliga spielen, wie der FCB.


    Spaniens Jugend dominiert seit Jahren in den diversen Altersklassen den Jugendfussball in Europa - was sich bei der letzten EM oder auch letztendlich bemerkbar gemacht hat. Die hatten/haben einfach die besseren Talente/Spieler. Speziell Barcelona hat da ja einige Volltreffer gelandet. Barca, Ajax und Sporting Lissabon haben die anerkanntesten Jugendakedemien.


    Mit denen kann sich der FCB sicherlich nicht messen... aber ansonsten gibt es nicht sehr viele, von denen sich die Jugendarbeit des FCB verstecken muss.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">.erfolgreicher Profifußball lebt leider nicht von den in der Vergangenheit geleisteten Erfolgen ;)</span><br>-------------------------------------------------------


    Was man ja schon an Luca Toni sieht.. spielt eine nicht so gute Saison und man munkelt ob er gehen muss..

    0

  • Ich habe leider die Hoffnung aufgegeben dass uns die Graupe Schweinsteiger verlassen wird.
    UH hatte ihn bereits in der Saison 07/08 zusammen mit Podolski auf den Prüfstand gesetzt.
    Trotz doch sehr überschaubarer Leistungen durfte Schweinsteiger bleiben. Ja ganz im Gegenteil, UH meinte dem möchte gern Star Schweinsteiger einen neuen spitzen Vertrag geben zu müsse.
    UH macht nun wieder seine Alibi- Kritik um von seinem Fehler mit der Vertragsverlängerung ab zu lenken. Wohl wissend das er einen Mitläufer zum top Verdiener machte.
    Mal davon abgesehen gab es noch nie ernsthafte Anfragen von Vereinen die Schweinsteiger wirklich haben wollten. Die damaligen Gerüchte standen nur in der Bild und wurden von Schweinsteiger und seinem Berater gestreut.
    Man kann sich leider sicher sein das kein Verein der Welt so bescheuert ist und einem schlechten Mitläufer nur annähernd das gleiche Gehalt bietet wie er es vom FCB bekommt, geschweige denn auch noch eine Ablöse zahlt.
    UH hat mal wieder total versagt und eine Graupe zum top Verdiener gemacht und Schweinsteiger dadurch einen Rentenvertrag gegeben.
    Ich hoffe nur das LvG objektiv an die Sache heran geht und Schweinsteiger auf die Bank oder noch besser auf die Tribüne setzt. Denn da gehört er hin!

    0

  • Endlich scheint der Vorstand mal aufgewacht zu sein, aus dem Traum Schweini könne es nach zig Jahren durchwachsener Leistung schaffen, mal ein Großer zu werden....
    Hoffe er wird bei LvG den normalen Leistungsgedanken untergeordnet, dann sehen wir ihn nur noch auf der Bank oder Tribüne.......

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Modezar raus!


    Erinnert euch an den Saisonübergang 97/98 zu 98/99.


    Da waren wir auch gerade 2. geworden, aber dann aber alte "bayerische" Zöpfe" wie Hamann und Nerlinger abgeschnitten. Und was dann mit den richtigen Investionen folgte, daran erinnert sich glaube ich von euch noch jeder gerne.</span><br>-------------------------------------------------------
    Genau, Hamann wurde dann auch zu einem der schlechtesten Premier League Spieler aller Zeiten 8-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">oder er erkennt seinen Fehler und wird der beste Spieler der Bayern. Sein Marktwert beträgt dann 30 mio.</span><br>-------------------------------------------------------


    is klar, ich zieh mir mal wieder kickschuhe an und bin dann 50 wert!!!


    wenn ich den sehe, wünschte ich mir das der mit mir mal zum eckenduell oder sprintduell antritt...


    mei oh mei</span><br>-------------------------------------------------------
    fußball ist schnelllebig. Irgendwann wirds klappen... 8-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Endlich scheint der Vorstand mal aufgewacht zu sein, aus dem Traum Schweini könne es nach zig Jahren durchwachsener Leistung schaffen, mal ein Großer zu werden....
    Hoffe er wird bei LvG den normalen Leistungsgedanken untergeordnet, dann sehen wir ihn nur noch auf der Bank oder Tribüne.......</span><br>-------------------------------------------------------


    Wir haben keine besseren. Altintop hätte ganz klar das Zeug dazu, leider verletzt er sich zu oft. Sosa spielt eigentlich nicht die Position, hat Probleme mit Defensivaufgaben und ist zu unkonstant. Borowski.................


    So wird alles wieder auf Schweinsteiger rauslaufen, wenn kein anständiger Spieler mehr dafür kommt.

    0

  • Also, ich kann die Diskussion und die Härte mit der Uli Hoeneß gegen den Schweini vorgeht nicht verstehen. Der sollte sich mal um seine Einkaufspolitik und seine Scouts kümmern. Denn da Dremmler bringt doch nur Schmarrn aus Südamerika mit, Breno, Sosa, Santa Cruz,...aber hauptsache wir zahlen 10 Mio. und mehr für Leute die vielleicht mal was werden...mich könnt ihr auch noch kaufen;o)


    Schweini ist doch neben Ribery der beste Vorbereiter in dieser Saison, also kann er ja nicht so schlecht sein, oder und außerdem merkt eigentlich jemand wieviel der Schweini in einem Spiel läuft, eben noch ein Tor vorbereitet und schon wieder hinten am Strafraum einen den Ball abgelaufen und defensiv ist er ganz stark, im Verlgeich zu einem Ribery oder Altintop, der steht doch nur blöd rum und laufen kann der auch nicht. Für mich ist die ganze Diskussion überflüssig, der Uli regt mich schon lange auf, weil ich viele Entscheidungen nicht verstehen kann, aber es wird wahrscheinlich nix daran ändern.


    gruss
    micmucc

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wenn Schweini mal konstant wär wäre er auch ein guter.</span><br>-------------------------------------------------------


    Er ist doch konstant. Konstant schlecht! ;-)

    Man fasst es nicht!

  • Schweinsteiger wehrt sich gegen Kritik(SID) Donnerstag 28. Mai 2009
    Drucken E-Mail Verbreiten


    Nationalspieler Bastian Schweinsteiger hat die öffentliche Kritik von Bayern Münchens Manager Uli Hoeneß gekontert. "Ich weiß, was er damit bezwecken will. Ich kann auch verstehen, dass er nach einer Saison ohne Titel enttäuscht ist. Aber man sollte mehr miteinander als übereinander reden", sagte der 24-Jährige am Tag vor dem Länderspiel der Nationalmannschaft am Freitag (14:00 Uhr) in Shanghai gegen China VR dem "sid".


    Er habe in dieser Saison rund 45 Spiele für den FC Bayern bestritten, "alle von Anfang an. Das schaut von der Statistik her nicht so schlecht aus". An einen Abschied vom Rekordmeister denkt Schweinsteiger auf jeden Fall nicht, auch wenn darüber in den vergangenen Tagen schon spekuliert wurde: "Sonst hätte ich doch keinen Vertrag bis 2012 unterschrieben."


    Hoeneß hatte eine deutliche Warnung an den 65-maligen Nationalspieler ausgesprochen. "Man muss ihm die Frage ganz klar stellen, ob er weiterhin nur ein Mitläufer sein will. Ob das, was er im letzten Jahr gezeigt hat, so ist, wie er es sich bei uns vorgestellt hat", sagte der 57-Jährige in "Sport Bild".


    Hoeneß will Schweinsteiger motivieren
    "Wann ist man mal nach Hause gegangen und hat gesagt: Der Schweini hat heute überragend gespielt? Aber genau das muss sein Anspruch sein. Das soll ihn jetzt anstacheln", legte Hoeneß in der "Bild" nach: "Ich hoffe, dass er seine Situation realistisch einschätzt und endlich mal der Mannschaft seinen Stempel aufdrückt. Es kann nicht sein, dass Bastian Schweinsteiger nur einer von vielen beim FC Bayern ist. Er muss auffallen!" Der Bayern-Manager hatte Schweinsteiger schon einige Male öffentlich kritisiert, um den Mittelfeldspieler damit zu motivieren.


    Generell müsse der Anspruch, den der Rekordmeister an die Profis stellt, mit deren Bezahlung übereinstimmen. "An dem werden wir sie messen", sagte Hoeneß: "Die Leistung stimmt nicht bei jedem hundertprozentig mit dem überein, was in den Verträgen steht. Wie radikal der Wechsel irgendwann sein muss, müssen wir nochmal besprechen."


    Nach dem vollzogenen Transfer von Mario Gomez, den die Bayern für rund 30 Millionen Euro vom VfB Stuttgart holen, wollen die Münchener Verantwortlichen in der kommenden Woche mit dem neuen Coach Louis van Gaal die Kaderplanung abschließen. Bis Mitte Juni sollen laut Hoeneß "alle Weichen gestellt sein".


    http://de.fifa.com/worldfootball/news/newsid=1063510.html

    0

  • Die Statistik mag vielleicht für Schweini sprechen, aber Statistik sagt bei weitem nicht alles aus. Die Art und Weise, wie Schweini sich in vielen FCB-Spielen präsentiert hat, ist unter aller Kanone! Ohne Dynamik, ohne Zug zum Tor und technisch auch bei weitem nicht so stark, wie es die recht ordentliche Statistik vorgaukelt!


    Die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte! Von der Effizienz ist Schweini vielleicht gar nicht so schlecht, aber gefühlt zeigt er höchstens 2-3 gute Spiele in der Saison.


    Wenn er wirklich so stark wäre, wie die Statistik es aber andeutet, wäre unser Spiel nicht so linkslastig. Ich finde es jedenfalls gut, daß UH hier mal endlich Roß und Reiter genannt hat - von einem Spieler der Gehaltsklasse eines BS darf und muß man einfach noch mehr erwarten!

  • SELBSTkritik, ein Fremdwort für Bastian S.!!!


    Ich hoffe, dass der Vorstand jetzt mal in seinem Fall ein Exempel statuiert. So nach dem Motto: "Verdienter (weil er mehrere Dutzend Länderspiele absolviert hat, NICHT aufgrund seiner Leistungen im FCB-Trikot!!!) Spieler wird ausgemustert!"


    Wenn es der Vorstand nicht macht, macht es "TNT-Louis", jede Wette. Auf solche Anti- bzw. Rumpelfußballer steht LvG ganz offensichtlich nicht. Warum sonst wird denn ein Luca Toni wohl abgeschoben? ;-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Aber van Gaal schätzt Strategen. Und BS ist ja laut der Meinung einiger hier ein ganz großes Stratege. Sozusagen der Napoleon des deutschen Fussballs.</span><br>-------------------------------------------------------


    und irgendwann erlebt der auch sein Waterloo

    0