Bastian Schweinsteiger

  • jo das war mir irgendwie auch klar. ich bin echt von herzen bayern fan, aber was der schweinsteiger sich immer von spiel zu spiel erlauben DARF, da bin ich echt kurz vorm herzinfarkt und frag mich, was das auch vom trainer / vorstand soll. gegen WOB wars jetzt nicht so schlimm, aber auch da hat er wieder viele fehlpässe gespielt und zweikämpfe verloren, obwohl er ja zu 60 % seine defensivarbeit sieht. find ich echt zum kotzen.


    so groupies nun beschimpft mich :D

    0

  • vielleicht kann man einfach mal zugeben, daß er am Samstag ein gutes Spiel gemacht hat. Diese Noten-Gläubigkeit hier ist sowieso verwunderlich. Wenn ich selber im Stadion war - oder zumindest das ganze Spiel im TV gesehen habe- , brauche ich ja wohl keine tz , BLÖD oder sonstigen NOten....


    was kann er denn dafür, daß irgendein" Kicker"-Spezialist den ebenfalls guten Tymo schlechter gesehen hat ?


    Was Ballkontrolle , Defensivarbeit und Ballverteilung anging, war das ein sehr solides Spiel von ihm. Die Einleitung zum 3:0 war auch nicht gerade schlecht....
    Vielleicht wird er ja durch Robben/Ribery mal längerfristig aus seiner Lethargie geweckt ?
    Jedenfalls war seine Leistung deutlichst besser als das, was Altintop abgeliefert hat....

    0

  • Manche sehen halt nur was sie wollen. Und das mit dem bilden einer Meinung nehmen sie leider wörtlich. Man nehme seine Vorurteile, etwas Eingelegtes aus den Medien und gebe noch einen Fehlpass oben drauf. Und schon mache man aus einem ordentlichen Spiel von Schweinsteiger wieder einen Grottenkick ;-)

    0

  • Das Spiel gegen WOB war gut, das muss man ihm zugeben. Er hat sich auch an einigen Ecken verbessert, wo man es nicht erwartet hätte... sein Defensivspiel ist besser geworden und der Kopfball war auch nicht verkehrt...


    Wenn man ihn weiter hinten platziert und er dem Offensivspiel nicht zu viel Dynamik klauen kann UND er zusätzlich endlich mal stabil wird, hab ich nix einzuwenden gegen ihn in der Startelf. Ein Spiel an sich reißen und umbiegen, wie bspw ein Effenberg, wird er aber nie...

    0

  • Ich bin ja durchaus bekannt hier das ich einen Schweinsteger kritisiere,aber am Samstag hat er tatsächlich gegen VW nicht schlecht gespielt,anscheinend hat VG eine Position für ihn gefunden wo seine Defizite nicht auffallen.
    Das ganze klappt nur solange,bis er nicht versucht einen Zidane zu Mimen,er ist kein Kreativ Spieler,er ist ein Arbeiter der Lauf stark,Ball sicher ist und am Samstag gut nach hinten gearbeitet hat. Falls er die Leistung über einen längeren Zeitraum bestätigt,kann er ganz nützlich für uns sein.

    0

  • Ich denke auch, dass es ein ordentliches Spiel von ihm war bzw die Position ganz gut passt. Was mir aber am meisten auffiel war der Unterscheid zur ersten Hälfte, denn da hat er wieder mal die typischen Querpässe und Verschlepper drin gehabt, in Hälfte zwei aber einige Male schnell und direkt nach vorne gepasst. Wenn es ein vG schafft diese schnellen und direkten Pässe bei No31 zu trainieren und seine Ballverschleppungen einzudämmen, dann ist da noch Potential.

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Als linker Achter könnte er auf Dauer wirklich ganz gut zurecht kommt. Hinter Ribery und Robben erwartet man weniger Glanzpunkte von ihm und trotzdem könnte es ihm entgegen kommen. Der Gegner muss ja die Außen jetzt verstärkt abdecken, also könnte ein zentralerer Schweinsteiger von mehr Platz profitieren. Wenn er besser schießt als gegen Union ;-)

    0

  • Wenn zwei Weltklasse Leute wie ein Ribery und Robben dabei sind bekommt die ganze Mannschaft einen Schub und mehr Sicherheit,Schweinsteiger ist da keine Ausnahme

    0