Bastian Schweinsteiger

  • die Experten die Schweinsteiger als gut bezeichen leben in Ihrer SchweiniWeltklasse Traumwelt. Schöne Nacht und lobt mir den Schweini in den Himmel

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">jarlaxle2001 und makky - absolutes dito. Derart extreme BS Kritiker sind mir außerhalb dieses Forums auch unbekannt... </span><br>-------------------------------------------------------


    na dann warst du wohl noch nie auf transfermarkt.de da wird er auch zu 99% kritisch gesehen

    0

  • ihr (pro BS) werft uns (contra BS) vor, dass wir uns an der miesmacherei ergötzen?



    wir wollen doch nur gerechtigkeit und nebenbei darauf aufmerksam machen, dass BS zu den überschätztesten spieler der bundesliga gehört. der überbezahlteste ist er obendrein...;)


    natürlich entwickelt man nach jahren des unsäglichen alibifussballs eine gewisse antipathie, aber ich hasse ihn ja nicht. ich würde ihn auch lieber loben, doch dafür gibts meistens leider keinen grund....das was ich hier über ihn schreibe denke ich schon lange. aber meine geduld hat auch ein ende. ich würde ihn sogar äußerst gerne loben, denn ich bin bayern-fan mit herz und seele.


    mir ist alles recht was unserem fcb gut tut und BS tut uns meiner meinung nach nicht gut. er hat vom verein den vertag seines lebens bekommen und er gibt einfach nahezu nichts zurück...ich finde es nicht verwerflich ihn zu attackieren. und bei seinem salär darf die kritik auch mal was heftiger ausfallen.


    sicher werden ihn seine gegner strenger beobachten und dadurch auch mehr zündstoff für diskussionen finden, aber ich bin durchaus bemüht seine leistung nicht voreingenommen zu beurteilen. leider wird man


    ich werfe euch dann auch einfach mal vor, dass ihr (pro BS) ihn teilweise nur aus ärger über unsere harsche kritik in schutz nehmt;)


    ich für meinen teil bin jedenfalls nicht im forum aktiv um miese stimmung zu verbreiten;) aber unangenheme wahrheiten sollten angesprochen werden...wir sprechen uns nach dem bordeaux-spiel!

    0

  • reimes , ich sehe BS auch in keinster Weise so positiv, wie es oft rüberkommt.
    In meiner Wunschaufstellung ohne Robben für diese Saison war BS nicht vertreten, auch ansonsten bin ich nicht zu 100% überzeugt.
    Dennoch habe ich diese Saison auf der 8 nur gute Leistungen von ihm gesehen, selbst auf der 10, die nun wirklich nicht seine Position ist, war er regelmäßig an gefährlichen Szenen beteiligt.


    Du zählst doch, wie dein Beitrag beweist, nicht zu den doofen BS-Kritikern, von denen es leider x gibt. Dann erklär mir doch mal, warum bislang alle, wirklich alle Trainer auf ihn setzten.
    Denn das ist genau der Grund, warum ich bei Spielen etwas genauer auf ihn achte(te)! Ich mag/mochte ihn nicht wirklich, daher hat es mich auch schon immer verwundert, warum er denn so konsequent aufläuft. Also kuckt man etwas genauer hin als bei dem ein oder anderen und dann erkennt man viele Dinge die BS (vielleicht schon immer, vielleicht mittlerweile) sehr richtig macht.


    Und wie gesagt, das mit dem überbezahlt ist einfach nur Blödsinn und mE eins der dümmsten Argumente von euch überhaupt.
    Wenn selbst Spieler wie Borowski ablösefrei in derartige Gehaltssphären vordringen können, dann ist Schweini eher unter- denn überbezahlt.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Den Wert von Schweini für die Mannschaft ist leicht zu ermitteln, man soll nur 2-5 Spiele ohne ihn absolvieren. Und gerade das zum Schweini`s Glück können wir nicht, weil die anderen Spieler verletzt/schwach oder einfach neu in der Mannschaft sind. Schweini spielt weil er universell einsetzbar und kein totaller Ausfall ist. Aber gerade durch die Momente, in denen er sein Können zeigt, ärgern sich seine Kritiker, dass er nicht mehr für den FCB leistet.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • 2003/04: 3 Tore + 5 Vorlagen= 8 Scorerpunkte
    2004/05: 3 Tore + 6 Vorlagen= 9 SP
    2005/06: 3 T + 3 V = 6 SP
    2006/07: 4 T + 6 V = 10 SP
    2007/08: 1 T + 8 V= 9 SP
    2008/09: 5 T + 12 V= 17 SP


    Das sind im Schnitt 10 SP in der Saison.


    Diese Saison bisher 1 SP !!!!


    Trochowski hat 4
    Barnetta hat 7
    Kroos hat 4


    Ein 35 jähriger defensiver Hamburger hat gar schon 9 Scorerpunkte und damit nur einen weniger als Basti im Schnitt hat und das hat der Hamburger schon nach 11 Spieltagen erreicht..........


    Selbst unser junger Müller hat schon 7 Punkte auf dem Konto.


    etc....


    Mich regt das Thema einfach nur noch auf und noch mehr regt mich auf das Leute den auch noch unterstützen und gar als besten MF Spieler titulieren....da fliegen mir die Falten aus dem Beutel.


    Als besch.issener Fan muss man sich bezeichnen lassen..........geht es noch ?


    Schweini hat in der Buli bisher einen beschmierten Scorerpunkt. Sollte man da nicht mal nachfragen warum unsere Stürmer nicht treffen ?


    Wir haben mir VB und Tymo zwei defensive und selbst Tymo entwickelt langsam mehr Gefahr nach vorne als Basti. Wir können es uns nicht erlauben einen Schweini weiter mit zu schleppen wenn wir einen schnellen und guten Ball spielen wollen.


    Er bringt ja eine passable Leistung aber unterm Strich kommt halt nichts zählbares dabei raus....


    Regt Euch über uns Kritiker auf wie ihr wollt und kommt mir bzw. uns auch persönlich wenn es Euch befriedigt. Aber es ist wie es ist. Schweini ist die Bremse in unserem Spiel.

  • mure, stimme dir da zu 10000% durch.
    All die, die jetzt noch Pro-BS sind, sind wohl keine Bayern-Fans - die wollen nur schlechtes für das Team.
    Ich kann diesen Stümperer mit seiner ausgestreckten Hühnerbrust nicht mehr sehen!

    0

  • heute aus dem kicker:


    ...aber wie sollen es mehr werden, wenn der ball hinten zwar sicher, aber bis zur öden langeweile hinüber und herüber geschoben und immer öfter zum eigenen torwart zurückgespielt wird? war da etwa der geist trapattonis zu spüren? ein bastian schweinsteiger ist ein prototyp dieses quer und zurückstils, dem in der offensive tempo und spontanität fehlen.


    ....


    ich denke, das ist sehr zutreffend beschrieben

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ein bastian schweinsteiger ist ein prototyp dieses quer und zurückstils, dem in der offensive tempo und spontanität fehlen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist die wohl beste Beschreibung die ich jeh für diese Graupe gelesen habe, göttlich :D:D:D

    0

  • Bei Schweinsteiger werden wir alle nie auf einen Nenner kommen, weil das auch von den persönlichen Vorlieben abhängt.


    Wer denkt ein zentraler Spieler muss vor allem den Ball unfallfrei 10 Meter nach links, rechts oder zurück passen können, findet Schweinsteiger toll. Wer mit 3 gelungenen Seitenwechseln pro Spiel zufrieden ist, findet Schweinsteiger toll. Wer keinerlei Torgefahr, Dynamik oder Riskio erwartet von einem zentralen Spieler, weil dafür andere zuständig sind, findet Schweinsteiger toll. Wem Standards egal sind und kein Mittel, um fast ohne Gegenwehr Tore zu schießen, findet Schweinsteiger toll. Wer damit einverstanden ist, dass ein Spieler für Ballannahme und Drehung 5 Sekunden brauchen darf gegen tiefstehende Gegner, wer denkt, dass gegen solche Gegner ein schnelles, direktes Passspiel unwichtig ist findet Schweinsteiger toll.


    Wer dagegen der Meinung ist, dass ein zentraler Spieler auch alle genannten Punkte draufhaben sollte, wenn er Stammspieler des FC Bayern sein will und dazu einer der Topverdiener, sieht jede Woche mit mehr als einem weinenden Auge Ze Roberto spielen und ärgert sich bei unseren Spielen kaputt.

    0

  • Erstmal: Niemand findet Schweinsteiger "toll".
    Aber die Kritik an ihm ist auch im Vergleich zu anderen mMn einfach überzogen. Vor allem, seit Lell nicht mehr dabei ist!
    Was liefert denn zB ein Lahm seit Wochen für Spiele ab? Niemand kritisiert ihn, obwohl er viel stärker unter seinem Leistungsniveau hängt als Schweinsteiger. Van Bommel macht ein gutes Spiel, und schon hat er wieder ein paar Wochen Galgenfrist? Von den Braafheids, Pranjic etc ganz zu schweigen.
    Mir kommt es so vor, als ob Schweinsteiger wieder einmal die personifizierte Krise beim FC Bayern darstellen muss, und zur Mensch gewordenen Zielscheibe der Kritik am gesamten Verein herhält.


    Nicht falsch verstehen, auch ich bin mit seinen Leistungen alles andere als zufrieden! Er verdient Kritik, so wie jeder andere auch, der seine Leistung nicht bringt.


    Aber das Ausmaß der Kritik an Schweinsteiger im Vergleich zu anderen, die es ebenso verdienen, nimmt mir schon wieder Hype-artige Zustände an..(nur weil sie nicht die BravoSport-Generation ansprechen, zu Sommermärchenzauberern hochgelobt wurden, sich homoerotisch kleiden und für Würste Werbung machen können sie nicht weniger Kritik vertragen!) - so kommen wir nicht weiter. Es ist einfach "in", gegen Schweinsteiger zu sein. Wie soll uns und ihm das helfen? Die ganze Mannschaft zeigt nicht das, was sie kann. Also muss man mit der Kritik auch ganzheitlich ansetzen, um voran zu kommen.

    0

  • Ein Beispiel:


    Seit dem Stuttgart-Spiel, wo nun wirklich alle schwach gespielt haben, kamen im Schweinsteiger-Fred 18 neue Seiten zu Stande. Von oben bis unten mit teilweise üblen Kritiken und Beleidungen.
    Ein Lahm, der genauso schlecht war(!!) an dem Tag, konnte in seinem Fred gerade mal 1,5 Seiten in seinem Fred nachlesen.


    Nochmal: Mir geht es nicht darum, dass die Kritik an Schweinsteiger falsch wäre, sondern um die Verhältnismäßigkeit im Vergleich zu anderen Spielern.
    Dass man einem Lahm(der jetzt hier nur beispielhaft genannt wird!)auf Grund seiner vergangenen Leistungen mehr Kredit einräumt, weiß ich selber...nur sollte bitteschön in Zeiten, wo kaum einer unserer Spieler gute Leistungen zeigt, auch jeder Spieler entsprechend seinen Leistungen bewertet werden. Da dies hier vergleichsweise in kompletten Ungleichgewicht geschieht, spreche ich von einem Anti-Schweinsteiger-Hype.

    0

  • @Da dies hier vergleichsweise in kompletten Ungleichgewicht geschieht, spreche ich von einem Anti-Schweinsteiger-Hype.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------


    deine angesprochen anti-bs-hype resultiert aus der stagnation in den leistungen von bs in den letzten 4 jahren. da kommt die gleiche grütze wie immer. und da uns pöbel bs vom vorstand und diversen trainern als leistungsträger mit entsprechendem gehalt verkauft wird, schaut man schionmal, berechtigterweise , kritischer hin.


    von meiner seite aus kann ich nur sagen, das ich nichts gegen bs habe, aber seine stagnierenden leistungen und seine möchtegern "beckham-light" gehabe einfach nur auf den sack gehen .

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">von meiner seite aus kann ich nur sagen, das ich nichts gegen bs habe, aber seine stagnierenden leistungen und seine möchtegern "beckham-light" gehabe einfach nur auf den sack gehen</span><br>-------------------------------------------------------
    Wohl eher "Beckham Zero" :-O

    0