Bastian Schweinsteiger

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Die Sache ist nur die, dass er auch rechts oder links außen mehr als ordentlich gespielt hat. </span><br>-------------------------------------------------------


    Nicht annähernd mit der Konstanz, wie er sie jetzt an den Tage legt. Er hatte auch als Flügelspieler seine guten Spiele, natürlich. Aber mit seinen jetzigen Leistungen auf der zentralen Position, ist das nicht zu vergleichen.

    0

  • Das stimmt schon, aber er war dennoch schon immer ein technisch mehr als ordentlicher Spieler mit gutem Auge für den tödlichen Pass und einem guten Schuss. Auch auf den Außenbahnen. Letzten Sommer bin ich für diese Aussage noch ausgelacht worden, da hat man ihm jegliche Fähigkeiten abgesprochen. Das weiß ich noch ganz genau. Nicht zu Unrecht war er lange im Ausland höher geschätzt als bei uns. Der Held gilt immer im eigenen Land am Wenigsten wie man weiß. Und jetzt plötzlich erkennen alle sein wahnsinniges Talent, nur weil er auf einer Position spielt auf der man es unübersehbar anerkennen muss. Wenn ein Spieler gut ist, erkennt man das auch so.

    0

  • Soll etz hier eigentlich keine Selbstbeweihräucherung werden, aber es freut mich, dass meine Einschätzung von Anfang Juni letzten Jahres doch einigermaßen gepasst hat :D


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Also ich find schon, dass sich vor allem seine Freistöße sehr verbessert haben. Aus dem linken Halbfeld sind die schon ne Waffe... Dass die Ecken nicht klappen, versteh ich allerdings auch nicht.


    Auch hat Schweinsteiger nie selbst gesagt, dass er die 10 tragen will. Er hat nur gesagt, er würde nicht nein sagen, wenn man ihn fragen würde und es wäre eine große Ehre für ihn. Da ist doch ein großer Unterschied. Mit zentrale Rolle war auch nicht gemeint, dass er Dreh- und Angelpunkt des Spiels sein will, das war vom fcb.de Team blöd formuliert. Er sieht sich halt einfach in der Zentrale und wenn man seine Interviews anschaut/liest, sieht man auch, dass er sich als 8er sieht bzw. zweiter 6er in einer Doppel 6. Dass er zentral ausgebildet wurde und diese Rolle mit ein wenig Spielpraxis auch sehr gut ausfüllen könnte, hat er doch in den letzten Spielen unter Heynckes gezeigt, in denen er - anders als von Premiere kolportiert - nicht als 10er sondern eben als zweiter 6er aufgetreten ist.


    Einsatz und Wille zeigt er - meines Erachtens - schon. Gerade Schweinsteiger war oft einer der wenigen, der mal gebissen hat, wenn andere schon aufgegeben haben. Und dass er nicht der große Sprinter ist, täuscht auch darüber hinweg, dass er eigentlich ziemlich viel läuft und auch in der Defensive gutes Stellungsspiel zeigt.


    Ich sehe ihn, wie er selbst auch oft genug gesagt hat, als eher defensiven Mittelfeldmann in der Zentrale, der ab und an auch nach vorne glänzen kann, was aber nicht seine Hauptaufgabe sein sollte. Das Problem ist, dass vor allem die Medien ihn seit der WM zu einem Spieler gemacht haben, der er nunmal nicht ist: Offensiver Außenspieler.


    Ich halte ihn für gehobenes Bundesliganiveau, er kann auch unter van Gaal, sollte er als 8er eingesetzt werden, noch reifen. Mit 24 ist da noch nichts verloren und gerade einen Solcher Spieler, der strikt nach Vorgabe und System spielt wie er, liebt van Gaal doch. Deswegen werden wir an ihm auch nicht vorbeikommen. Was ich gut finde.


    All das soll aber nicht heißen, dass ich den Kritikern nicht in einem Punkt zustimmen muss: Es gibt viel Luft nach oben. </span><br>-------------------------------------------------------

  • Ganz stark


    Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal schreiben würde, aber du brauchts einen angemessenen Partner. Schweinsteiger tut mir so leid, wie zuletzt Ze Roberto.


    Und die Crossbälle bitte wieder einpacken. ;-)

    0

  • Wer weiß ob das nicht so von van Gaal gefordert war um schnell die Seiten zu wechseln. Der Raum war aber zu eng, so dass die Italiener immer wieder den Passweg zustellen konnten.

    0

  • Vor allem deffensiv ein bärenstarker Auftritt...offensiv nur lange Bälle (wahrscheinlich auch eine taktische Anweisung), die nicht genau kamen und von Italienern gut antizipiert worden sind.


    Aber deffensiv....WOW. So könnte er durchaus den einzigen 6er geben. ER übernimmt die deffensive 6er Rolle...:-O

    0

  • Ich glaub schon, dass van Gaal diese Bälle fordert. MAcht auch Sinn, so wie wir spielen. Aber die Jungs können das (noch) nicht wirklich. Die Bälle fliegen zu hoch und zu unscharf. Gegen eine Mannschaft, die so gut steht, kann der Ball halt nicht so lange in der Luft sein. Da muss mehr Druck hinter.

    0

  • fand man hat gegen Ende gemerkt dass er nicht 100% fit war wegen der Grippe, aber ansonsten ein starkes Spiel im Zentrum
    vBommel stand absolut in seinem Schatten heute

    0

  • Gegen Florenz heute war das einzige Mittel schnelle, direkte Pässe, so wie Barcelona letztes Jahr gegen uns gespielt hat. Ansatzweise war das ja am Ende der 2 HZ zu sehen, leider etwas selten

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">nur steve, das bälle "schlagen" ist das eine, aber die "adressaten" müssen dann auch etwas entgegenkommen und nicht nur an der linie kleben</span><br>-------------------------------------------------------


    Dann macht der Crossball aber doch wenig Sinn. Dann nimmt man ja den Vorteil raus. Wenn die Spieler einrücken müssen, um den Ball zu kriegen, dann gehen Robben und Ribery in Luftzweikämpfe, die sie nicht gewinnen können.

    0