Bastian Schweinsteiger

  • Achja, was noch richtig grottig war.


    Die eine Szene wo er frei durch ist, am rand des 16er an der Grundlinie rein "Flanken" will oder sowas in der Art und halt aus ner genialen Chance, weniger als 0 macht da der Ball 20 Meter an den Leuten im Zentrum vorbei geht...

    0

  • Ich find die Leute unglaublich, die wegen einem Spiel ihn zum wichtigsten Spieler und besten Mann bei uns erklären...


    Etwas mehr Zurückhaltung im Guten wie im Schlechten.... viele hier kennen nur Superlative...


    Klar war das nen sehr gutes Spiel von ihm. Aber ich finde die Aktion, und auch seine unnötigen Ballverluste, haben gezeigt das er (evtl noch) kein Weltklassespieler ist.



    Einfach mal nicht immer NUR Licht oder NUR Schatten sehen...

    0

  • Ich hab nie bestritten das er hier seine beste Saison spielt.


    Trotzdem haben wir hier wichtigerer Spieler wie zb Lahm.


    Und trotzdem ist noch viel Luft nach oben, bis zu dem Prädikat "Weltklasse".

    0

  • für diese position war das schon stark (wenn das natti lesen würde:) )


    für das war er die letzten jahre gar nicht gut gemacht hat, nämlich eine außenposition besetzen oder zentral offensiv spielen, ist er nicht mehr zuständig...


    und das was er nun tun soll, macht er derzeit wirklich ausgezeichnet...vor allem seine defensivqualitäten überraschen doch etwas...

    0

  • Schweini ist auf der DM Position fast schon Weltklasse.


    Für Außen hat er einfach seine Spritzigkeit und seinen Abschluß verloren. Aber für die 6 ist wie gemacht.
    Physisch,psychisch- da passt er hin. Selbst das Kopfballspiel hat er gelernt. Seine Wechsel sind eh stark, und dann eben doch noch die Vorstöße.
    Auf der 6 ist Bastian für uns unverzichtbar und auf kurz oder lang DER deutsche Fußballer.

    0

  • Weltklasse.


    Nur leider werden Spieler die nicht oft Tore schießen oder nur im Strafraum wirbeln nicht so sehr berücksichtigt für diese Anerkennung.
    Lahm ist auch Weltklasse


    Bitte nicht immer uns so schlecht machen :-[

    0

  • Ich bleib dabei. Bitte nicht immer so gut machen.


    Auf der einen Seite wird sich hier nach Niederlagen beschwert, was wir für Mittelmäßiges Spielermaterial haben. Und nach Siegen sind auf einmal fast alle Spieler Weltklasse (Schweini, Lahm, Robben, Ribery, Müller etc).


    Das ist beides einfach falsch.


    Für Weltklasse, muss Schweini die Fehler abstellen, und auch (ja auch als 6er) sein offensiv Spiel verbessern (oder er soll sich da raus halten).

    0

  • Weltklasse, Weltklasse, wenn ich das schön höre Weltlasse......


    Wir sollten mal aufhören mit dieser schwachsinnigen Klassifizierung.


    Ein C.Ronaldo mag Weltklasse sein, aber er ist raus iner CL- im Achtelfinale. Muss ein solcher Spieler nicht so ein Spiel drehen können???
    Oder Kaka?


    Was ist mit Drogba? Oder Lampard?Oder Gerrard?


    Der kicker sollte aufhören mit dieser dämlichen Bewertung, aber wir sollten es auch.
    Frei nach Forrest Gump,, Weltklasse ist der weltklasse Dinge macht" und gut.
    Aktuell ist das höchstens Messi, wenn man so streng ist.


    Ich bin froh einen Schweinsteiger bei uns zu haben, für mich der neue Scholli. War der Weltklasse? Mir Wurst!


    Helden werden nicht von Zeitungen gemacht sondern von Fans, und da kann man uns trauen das wir dafür das richtige Gespür haben.
    Schweinsteiger mag nicht der beste Spieler der Welt sein, aber er ist Bayer durch und durch und ich seh lieber jemanden wie ihn als Söldner a la C.Ronaldo, wobei sicher jeder Profifußballer irgendwo Söldner ist, die Diskussion würde zu weit führen. Die einen sind es halt weniger als die anderen.


    Also schluß mit dummen Klassifizierungen, schauts einfach Fußball!

    0

  • Ja ich finde ihn auch momentan sehr ähnlich wie Fabregas ...


    Schweini ist auch der Spieler, der im Ausland am meisten beobachtet und bewundert wird (von den deutschen Spielern) Wenn man momentan in Spanien nachliest, reden die Leute und Medien nur von Lahm und Schweini (von den deutschen Spielern) Sie halten sehr viel von ihm ...

    0

  • Ist mir auch völlig Wurst wie in Spanien geredet wird.


    Eh Primera Division......Eine Liga die man sich per Ösistream reinziehen muss, ganz groß.


    Was hat denn Spanien?
    Barca und Real, Ende. Also 2 gute Teams, von dem eines nur noch ein Mythos ist, in der Realität aber so ziemlich der erbärmlichste verein der Welt.
    Dahinter durchschnitt pur in Stadien, in denen hierzulange nicht mal mehr 2.Liga gespielt werden dürfte.
    Beispiel das Uraltstadion von Bibao oder auch die 1982 Betonschüssel von Sevilla.


    Die reden von unseren Spielern, ganz toll......Die sollen mal lieber über ihre Liga, ihr Land reden.
    Ein nachwievor zerrissenes Land, wogegen Deutschland einig Freudenland ist.
    Ein Katalane scheißt auf die N11, ein Baske erst recht, und ein Andalusier zumindest teilweise. Spanien denkt die wären oben, aber sie sind es nicht.
    Vereine wie Barca aber besonders Real leben doch nur mit staatlicher Unterstützung. Gerade Real wäre hier schon 5mal insolvent.
    Aber Länder wie Spanien, haben halt wie Griechenland keine vernünftigen Strukturen. Vetternwirschaft lebt dort, und solange dem so ist wird Real Wettberwerbsverzerrung noch und nöcher betreiben können.


    Und in England ist eine ganz und ganz gesponserte Liga, eine reine Retortenliga. Zig Tausende Menschen sind durch Mr. Glazer in den Ruin getrieben wurden, aber ManU hat weiterhin Kohle für ein Starensemble........
    Und Chelsea ist eh 100% auf Pump, eine Liga die bald explodieren wird wie eine Bombe.


    Aber feiert euch schön drauf ab......


    Ich flieg lieber im Viertelfinale der CL raus und feier ehrliche Titel wie Pokal und Meisterschaft.
    Bald, schon sehr bald wird die Buli Europa dominieren, denn wir bauen unsere Schlösser nicht auf Treibsand!

    0

  • Naja auch bei der deutschen Wirtschaft wird es irgendwann in den nächsten Jahren nochmal richtig krachen ... man hat an Schalke dieses Jahr gesehen, dass es fast soweit war ... und da wird es dann auch genug erwischen, wo man es kaum glauben mag ... wie soll der Hsv das alles bezahlen, wenn der Investor wegfällt und die Sponsoren ausfallen ? ... 60 ist jetzt schon fast pleite ... Schalke ist noch lang nicht raus ... usw usw

    0

  • Bester Mann war Robben, Schweini war von den Stats her wieder klasse, hätte aber mit seinen beiden dämlichen Ballverlusten das Spiel entscheiden können.


    Das muss besser werden.

  • Schweini macht uns schon Freude jetzt, wer hätte das gedacht, dass er sich besinnt und erndlich reifer wird. Wahrscheinlich merken wir nicht, dass auch wir älter werden :) und manchen von uns sogar weisser :)


    Auch gedanklich im Spiel ist Schweini schneller geworden. Vielleicht wird er sogar zur FCB-Gallionsfigur, wäre sicher die Erfüllung von Uli´s Träumen. Nicht umsonst wären dann seine Versuche dem Schweini den Zuckerpuder aus dem A.rsch herauszuklopfen.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Hat sich unglaublich gemacht gegenüber dem was früher war........und die Mannschaft sucht ihn. Und findet ihn.


    Van Gaal hat ein Wunder in der Einstellung bewirkt bei diesem Spieler. Aber nichts geht ohne das der Spieler es auch kapiert was man von ihm will.


    Von daher: Hut ab, Schweini.......ganz ehrlich. Die Wandlung vom Saulus zum Paulus in dieser Saison. </span><br>-------------------------------------------------------


    Ung genau das halte ich für ganz großen Quatsch!


    BS spielte auch letztes Jahr sehr vergleichbar. Wenn man es sehen wollte, hat man auch da hervorragende Defensivarbeit gesehen, gute Übersicht, stark verbesserte Zweikampfführung und verbessertes Kopfballspiel.


    Aber das wollte ja keiner sehen, man hat ihn immer mit Ribery verglichen, weil er eben auf der Außenbahn spielte/spielen musste. Und hat ihn dann in die Pfanne gehauen, weil er nicht mit Ball am Fuß an drei Spielern vorbei gegangen ist.


    Die Einstellung, die Qualität, die hatte er exakt im gleichen Maße auch im letzten Jahr - alles was vG gemacht hat, war, ihn in die Mitte zu stellen.


    Übrigens notgedrungen: 1. hat er gesagt, er hätte gerne Ze behalten, 2. sah sein angedachtes System BS auf der linken Seite einer Raute vor.


    Ich finde, in diesem Punkt wird viel zu viel Hype um vG gemacht! Er hat BS mitnichten zu dem Spieler gemacht, der er heute ist. Diese Entwicklung ging ganz alleine von BS selbst aus, sie nahm bereits unter Magath und OH den Anfang, unter JK hat er sich dann defensiv massiv gesteigert. Und da man mit Sicherheit JK nicht unterstellen kann, ihm das beigebracht zu haben, kann diese Entwicklung nur aus ihm selbst gekommen sein.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">"... mal nicht immer NUR Licht oder NUR Schatten sehen ... "</span><br>-------------------------------------------------------


    Diese oberlehrerhafte Getue ist wirklich erbärmlich.


    Wenn Schweinsteiger eine außergewöhnliche, für die Mannschaft so wichtige Energieleistung
    erbringt und - noch dazu auf einem so schlecht bespielbaren Platz - fast 120 Minuten lang
    derart präsent ist, Verantwortung übernimmt und kaum einen Fehler macht, muss man nicht
    wegen zwei oder drei Fehlpässen in der späten Phase seines bis zur völligen Erschöpfung
    reichenden Einsatzes klaeinkariert an ihm herumkritteln.


    Licht ins Hirn, dann fällt der Schleier von den Augen.

    0