Bastian Schweinsteiger

  • @ jarlaxle


    nun ich wollte mit meinem post nicht ausdrücken, dass einzelne spieler ausgepfiffen werden. genauso wenig bezog ich die aussagen auf die laufende saison oder auf ein bestimmtes spiel. vielmehr erinnere ich mich an so manchen auftritt in der vergangenheit, in der versucht wurde mit lustlosen gekicke ein bundesliga-spiel zu gewinnen, mit der einstellung "es wird schon irgendwie ein tor fallen". okay, manchmal gibts halt solche spiele, vielleicht zwischen den cl-spielen, in denen sie denken, heute gehts auch mit halber kraft. und dann finde ich es schon nützlicher zu pfeifen. also in spielen wo es offensichtlich an einstellung und willen mangelt.
    ansonsten halte ich eigentlich nichts davon, einzelne spieler auszupfeifen, und auch nichts davon, dies schon nach ein paar minuten oder dem ersten fehlpass zu tun.

    0

  • ne schweinsteiger hat sich weiterentwickelt und wie riel geschrieben hat durch die übernahme von verantwortung ist er selbstbewußter geworden.
    er ist nicht mehr der gleiche und interessanterweise sieht er es selbst so, dass er sich entwickelt hat und ich denke er wird es besser wissen als wir kleinen fans ;-)

    0

  • Da kann ja nun Schweinsteiger nichts dafür, dass er jahrelang auf der falschen Position eingesetzt wurde. Schon traurig, dass sogar ein Fachmann wie van Gaal das erst auf den 2. Blick gesehen hat, aber immerhin.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • "Außer meinem Geld noch was anderes los geworden" sollte das heißen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • @ Morri


    Danke, genau meine Meinung!
    (siehe Seite vorher ;-) )


    Endlich mal jemand, der das auch so sieht. Es sind und bleiben (trotz Millionen) eben auch nur Menschen.

    0

  • teuschi , ok, aber auch schade.
    Wäre schön gewesen, wenn sich mal einer hier "verteidigen" und erklären würde, der tatsächlich bei Braafheid, Pranjic und BS mitgepfiffen hat.
    Denn rein nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung müssten einige auch hier sein.


    Wie gesagt, gegen Pfiffe in der HZ oder auch nach einem enttäuschenden Spiel habe ich nichts. Ansonsten hat es morri mit einem mE nach klasse Post herrlich zusammengefasst.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • jarlaxle, ich denke die pfiffe bei braafheid und pranjic waren schon extrem, aber schweinsteiger wurde nicht ausgepfiffen! wie schon mal angesprochen eigenartigerweise haben sich die "fans" hier immer die "schwächsten" spieler ausgesucht und persönlich finde ich es nicht korrekt wenn man diese "fans" immer nur bei den eventtouristen sucht, selbst in der SK und in der NK wird gnadenlos gepfiffen


    morri, danke für deinen post!

    0

  • daß so ne aussage...die nichts weiter aussagt als daß sein herz beim fcb ist,hier solche turbulenzen schlägt hätte ich nicht für möglich gehalten!
    man merkt es ist wie so oft im wirklichen leben,.....hat man keine problem so schafft man sie eben!!

    0

  • Wo ich zustimme ist der Punkt, dass Schweinsteiger immer noch ähnlich spielt wie in den letzten Jahren. Aber seine Fähigkeiten kommen eben viel besser zur Geltung. Er hat in seiner Rolle mehr Zeit und Platz. Verbessert hat er sich vor allem im Zweikampf, da hatte er noch das eine oder andere sinnlose Foul zu viel.
    Ich würde Ribery auf der Position des Innenverteidigers auch für zu schlecht halten, wenn er es woanders besser kann ist die Aufgabe der Trainer das einzuschätzen.

    0

  • naja das mti den pfiffen das kann schon schnell gehen, schaut doch nach schalke, es gibt immer wieder die chance zum "neuanfang" und zumindest das jahr über warens echt ok (also von der stimmung im stadion).


    und so sachen wie die meisterfeier, der saisonverlauf, erreichen des cl finals usw. wenn man solche erfolge verbuchen kann wird man auch etwas kulanter und pfeifft net gleich, man muss sagen dass viele auch die "angst" hatten noch ein jahr ohne titel zu sehen, was mich persönlich zwar nicht zum pfeiffen veranlasst aber manche scheinbar schon.


    ich muss aber auch sagen dass ich mir kein stadion wünsch aus 69k "clowz" denn da ist grad mal bei den toren ein JA zu hören und sonst schweigen im walde :>.


    schweinsteiger idealisiert halt, wie auch die medien, immer die andren vereine und deren fanverhalten. grad bei chelsea, barca, real, und auch manu (das sind wohl die einzigen 4 wo man aus sportlicher und finanzieller sicht hinwechseln könnte) ist die stimmung auch kaum besser, und werden auch eigene leute niedergepfiffen (z.b drenthe) dazu ist die stimmung eigtl nur gut wenn man auch wirklich vorn liegt (siehe manu vs bayern, chelsea vs inter, barca vs inter, da war eigtl nix los)


    und dann sieht man halt wieder ein spiel einer englischen mannschaft gegen einen favoriten und dort geben nat alle gas und das ganze stadion ist dabei, aber das war in münchen ggn lyon auch so da halt es etwas besondres war/ist um ein cl finale zu spielen.

    0

  • und noch etwas OT. man liest immer wie toll doch die schiris in england wären und sowieso ist dort alles besser, udn wenn man sich dann die PL anschaut sind die schiris genauso "gut" wie in deutschland und es gibt spieltage wo 60% der trainer nur über die schirileistung reden und diese für den spielausgang verantwortlich machen.

    0

  • Das eigtl. erschreckende war doch, dass man so extrem ungeduldig war. Das man diese ganze Unzufriedenheit, Ungeduld und Selbstzweifel von Klinsmann direkt auf van Gaal und die Rundumpauschalkritik an Vorstand, Spieler und Geschäftsstellenmitarbeiter ebenso in die neue Saison übertragen hat. Man sagte zwar immer: Klinsmann war schuld. Aber wehe der Gaal hat nicht am ersten Spieltag Zauberfußball gespielt...


    Dann gabs die leichten Opfer (Braafheid, Pranjic) die eher ein Symbol für eine verkorkste Kaderplanung und Vorstandsarbeit waren und die historisch belasteten Spieler wie Schweinsteiger (kann nichts), Bommel (technisch schlechter als Maik Franz, kann keinen Pass geradeaus spielen), Micho&Buyten (der eine ist so langsam wie der andere fehleranfällig), Lahm (wurde auf links geboren) ... usw.

    0

  • Wann war es nochmal, wo die Südkurve "Erfolgfans raus!" rief, als manche Zuschauer mal wieder anfingen zu pfeiffen? Das war wirklich klasse.

    0

  • airlion
    Danke für deine netten Worte!! Ich schein doch nicht der Einzige Schwachsinnige zu sein der die Dinge ähnlich sieht.


    @jarlaxe
    Auch dir vielen Dank für deine netten Worte und das Du meine Meinung als Schwachsinn abtust. Ich möchte dir auch deine Meinung überhaupt nicht ausreden, jeder soll die Dinge so sehen wie er möchte, klar.
    Ich kann mich aber auch sehr gut an Kritiken von UH, Magath oder auch Hitfeld erinnern die dem Jungen mehr als einmal klar gemacht haben das da mehr kommen muss!!!
    Hatte Magath ihn nicht sogar mal ne zeit auf die bank gesetzt?? Ich meine da war mal was. Der Schweinsteiger von Heute und Damals sind zwei absolut verschiedene Typen - wer das anders sieht, bitte schön. Ich sehe das nicht so - und viele andere auch nicht.


    Zu seiner Schweini Zeit war er kritikunfähig und übte sich in Ausreden.
    Sein Spiel beruhte im wesentlichen auf Alibi und Sicherheitspässe. Keine Impulse nach vorne oder kreative ideen was man von einem Spieler auf seiner position erwarten durfte. Das ist für mich einfach Fakt, Du magst das anders sehen.


    Komisch nur das alle Experten auch sagen das Schweinsteiger sich enorm gesteigert hat in diesem Jahr und er seine Beste Saison bei Bayern abgeliefert hat nach "all den Jahren".
    Die Jahre davor war er einer von vielen mit hohen Vorstellungen und Ansprüchen denen er aber nie gerecht wurde.


    Und ich finde es löblich das ich mich jetzt hier hinstellen kann und zugeben MUSS, das er einen guten Schritt gemacht hat nach vorne!!
    Denn das zuvor, war in keiner weise vergleichbar - es war eben das nötigste mehr nicht.



    Wenn das Schwachsinn ist dann würde ich dir empfehlen mich in Zukunft doch einfach zu ignorieren, würde mir echt leid tun wenn du dich mit so einem Unsinn auseinandersetzen musst.


    Dann kommst du irgendwann mal deinem Idealbild von einem Forum näher, in dem alle deiner Meinung sind!! :D
    Viel Glück dabei - Experte! ;-)

    0

  • Schweinsteiger hat schon oft angedeutet, dass er weg will nach England.
    Der einzige mit Charakter bei den Spielern scheint Philipp Lahm zu sein, der das Angebot von Barcelona ausgeschlagen hat.
    Schweinsteiger vergisst, dass er alles was er heute hat dem FC Bayern zu verdanken hat.

    0

  • Was hier einige wieder aufbauschen müssen... :D
    Schweinsteiger bleibt ein Leben lang bei uns, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. ;-)

    0