Bastian Schweinsteiger

  • Ich dneke übrigens, dass das "Ich hoffe Ballack bleibt Kapitän" auch gewissermaßen Taktik ist. sollte Lahm Kapitän bleiben, bleibt er es auch wohl, solange er in der Nationalmannschaft spielt. Ist es wieder Ballack und hört dann 2012 auf, werden die Karten neu gemischt und Schweinsteiger hat selbst die besten Karten.

    Man fasst es nicht!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich hoffe Ballack bleibt Kapitän</span><br>-------------------------------------------------------


    Ist das das Originalzitat - und wenn, wie ist der Zusammenhang? Kenne nur (im Zusammenhang):


    Wir spielen nun seit geraumer Zeit mit dem 4-5-1-System. Und es wird immer besser. Wir sind auf dem besten Wege, haben sehr junge, talentierte Spieler. Vielleicht können wir schon bei der EM 2012 ein klares Ausrufezeichen setzen. Dort ist der Titel unser klares Ziel.


    Mit Ballack? Sollte er zurückkehren?


    Er ist ein erfahrener Spieler und ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. Er wird zurückkehren.


    Als Kapitän? Oder sollte er sich eingliedern in das WM-Gerüst?


    Ich bin nicht der Trainer. Aber ich denke, dass er – ohne Verletzung – unser WM-Kapitän gewesen wäre. Deshalb gehe ich davon aus, dass er nach dem Turnier die Binde wieder trägt.

    0

  • Gerade folgendes in der Bild gelesen:


    Bild:
    Klubs wie Chelsea London, Real Madrid und Juventus Turin sollen an Ihnen interessiert sein…


    Schweinsteiger:
    Da fehlen noch ein paar.


    Bild:
    Ernsthaft?


    Schweinsteiger:
    War ein Spaß. Wissen Sie, es gibt immer ein paar Angebote. Aber ich habe beim FC Bayern einen Vertrag bis 2012. Und ich respektiere den Vertrag und den Verein wirklich sehr!


    Bild:
    Angebote? Das Thema Wechsel ist Ihnen also doch nicht fremd…


    Schweinsteiger:
    Natürlich nicht. Ich möchte jetzt aber nicht viel darüber reden. Ich merke, dass beim FC Bayern etwas Tolles entsteht. Ich meine, wir standen nicht ohne Grund im Finale der Champions League. Und diese zu gewinnen, das ist mein Ziel.


    Bild:
    Würden Sie dafür auch den Verein wechseln?


    Schweinsteiger:
    Um das Thema zu beenden: Ich kann und will hier nicht sagen, dass ich mit dem FC Bayern verheiratet bin. Das wäre nicht gerecht, auch nicht den Fans gegenüber.


    Bild:
    In welches Land würden Sie wechseln wollen?


    Schweinsteiger:
    Die Bundesliga ist sehr schön, hat an Bedeutung gewonnen. Aber wenn ich irgendwann wechseln würde, reizt es mich natürlich, ins Ausland zu gehen.



    Meiner Meinung nach kann ich ihn schon verstehen, das er kein versprechen abgeben kann und will. Man weiß nie was passiert. Dennoch denke ich wäre es von ihm nur Fair, Angebote von anderen Klubs zweimal zu überdenken. Warum? Bayern hat jahrelang an in festgehalten und ihn (obwohl er lange unkonstant und schlecht gespielt hat) nicht an einen 0815 Verein verkauft. Heißt er hat Bayern eine Menge zu verdanken. Nun wird man sehen war er wirklich für einen Charackter hat. Verlässt er Bayern beim nächst besten hogen Angebot oder zahlt er es zurück in dem er mit den anderen als Führungsspieler den neuen FC Bayern weiter formt.


    Ich bin gespannt?!? Charachter oder Södner??? Schweinsteiger es liegt an dir, bei den Bayernfans positiv, auch nach deiner Karriere, verankert zu bleiben.

    0

  • er hat noch 2 jahre vertrag. im moment ist er obenauf, was auch zurecht der fall ist. aber es kann soviel passieren, man hat es bei ribery gesehen. eine verletzung, keine form, usw. also abwarten u. tee trinken. denke aber er weiß ganz genau was er am fcb hat. als er in der öffentlichkeit stark in der kritik stand, hat der verein absolut zu ihm gehalten, ihn sogar noch einen neuen vertrag zu verbesserten konditionen gegeben. von daher denke ich ist er schon sehr stark mit dem fcb verwurzelt. außerdem trifft das was die nati betrifft, auch auf den fcb zu. eine junge mannschaft mit tollen perspektiven für die nächsten jahre. es muß nur weiter dafür gesorgt werden, das die entscheidenden leute im verein bleiben (vg u. co.) sowie die leistungsträger langfristig binden u. die mannschaft punktuell verstärken,

    0

  • Ich finde es verständlich, wenn ein Spieler, der schon so lange bei einem Verein spielt, sich seine Gedanken macht. Außerdem war er jetzt 1x in der CL und 3 x mal mit der Nationalmannschaft kurz davor etwas Großes zu gewinnen. Das wird er sicher noch nachholen wollen, also wird auch er darauf achten wie die Entwicklung hier weiter geht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Meiner Meinung nach kann ich ihn schon verstehen, das er kein versprechen abgeben kann und will. Man weiß nie was passiert. Dennoch denke ich wäre es von ihm nur Fair, Angebote von anderen Klubs zweimal zu überdenken. Warum? Bayern hat jahrelang an in festgehalten und ihn (obwohl er lange unkonstant und schlecht gespielt hat) nicht an einen 0815 Verein verkauft. Heißt er hat Bayern eine Menge zu verdanken. Nun wird man sehen war er wirklich für einen Charackter hat. Verlässt er Bayern beim nächst besten hogen Angebot oder zahlt er es zurück in dem er mit den anderen als Führungsspieler den neuen FC Bayern weiter formt.


    Ich bin gespannt?!? Charachter oder Södner??? Schweinsteiger es liegt an dir, bei den Bayernfans positiv, auch nach deiner Karriere, verankert zu bleiben.</span><br>-------------------------------------------------------


    Jetzt geht das schon wieder mit dem Söldner los.


    Er ist seit 12 Jahren !!! bei Bayern. Er hatte sowohl nach der WM 06, als auch nach der letzten Europameisterschaft schon Angebote. Und du kannst dir sicher sein, dass die nicht von 0815 Vereinen kamen. Dass es nach dieser WM nicht weniger Angebote werden ist klar. Diesen Sommer wird er nicht gehen, aber falls er nochmal ins Ausland will, muss er das im nächsten oder übernächsten Jahr machen.


    Falls er dann geht, ist es schade, aber nicht zu ändern.

    0

  • ja und? von den 12 Jahren hier hat er 11 graupenfußball gespielt.
    So ein Satz nach seiner ersten guten Saison ist schlicht und einfach eine Frechheit gegenüber dem FCB.

    0

  • in dem interview kommt doch eindeutig raus, dass er noch bei bayern bleibt. dass ein spieler irgendwann überhaupt mal darüber nachdenkt ins ausland zu gehen ist mehr als legitim, deshalb ist er doch kein söldner. ich möchte die meisten, die hier im forum sind und schon alt genug sind, dass sie schon einmal im leben gearbeitet haben gerne einmal fragen, was sie tun, wenn sie ein angebot bekommen, den job zu wechseln für richtig kohle...söldner oder charakter, ich lach mich tot. ausserdem ist das ein typisches boulevard idioten inteview, da der reporter zehn mal nachhakt bis schweini einmal was gesgat hat, das so klingt als würde er vielleicht einmal wechseln! das haben die blödpenner dann gleich zur schlagzeile gemacht. und nochwas ein kicker wird sich nie festlegen, wenn es darum geht nochmal richtig zu verdienen, dafür hat er sich doch ohnehin sehr zu bayern bekannt. ansonsten würde er nächstes jahr seine verhandlungsbasis auch bayern gegenüber schwächen, wer ist denn so dumm?

    0

  • Schweinsteiger is einfach super!!! :) Der hängt sich richtig rein! Und auf dieser Position spielt er Weltklasse, hat man auch in der Nationalelf gesehen :D

    0

  • "11 Jahre Graupenfussball. Frechheit gegenüber dem FCB."


    Ich sehe hier hat sich nicht viel verändert - Spinnereien gibt es in diesem Thread immernoch zu genüge offensichtlich 8-)

    0

  • Zitat:


    Das Ausland ruft, der Spieler hört


    Ein Engagement in England oder Spanien ist - trotz der gestiegenen Attraktivität der Bundesliga - unter Fans wie Spielern das Hauptkriterium für einen anerkannten Spieler mit dem Prädikat "Weltklasse". Legendenbildung findet ausschließlich im Ausland statt, dafür verbreiten deutsche Gefilde nicht genügend Glamour und Ruhm, heißt es. Und Schweinsteiger ist ehrgeizig, Schweinsteiger will Titel. "Die Champions League zu gewinnen, das ist mein Ziel", führt der Nationalspieler im Interview fort.


    Das Verhalten und die Aussagen von Schweinsteiger erinnern an die Anfänge der Bundesliga-Saison 2005/06, als ein gewisser Michael Ballack eine langwierige und allmähliche Abnabelung vom deutschen Rekordmeister vollzog, um seinen Wechsel zum FC Chelsea vorzubereiten. Dementi, Schweigen, reizvolles Ausland proklamieren, Distanzierung, Abschied - vielleicht ein von Beratern empfohlenes Verhaltensmuster?


    Bastian Schweinsteiger wird aller Voraussicht nach in der kommenden Spielzeit dem FC Bayern die Treue halten - für viel länger aber wohl nicht.


    http://de.eurosport.yahoo.com/…er-denkt-ans-ausland.html

    0

  • der artikel ist absoluter käse, gerade der vergleich mit ballck ist gequirlte kacke. ballack ist nur, ich betone nur der kohle gefolgt. er hat von anfang an, wirklich von anfang an gesagt, dass er den nächsten karriereschritt in spanien plant, er liebt spanien und will unbedingt dort spielen, selbst seine kids haben spanische namen.
    dann war es soweit der vertrag in münchen lief aus und bayern hat ihm ein superangebot gemacht. damit ging er hausieren, kein spanier wollte mehr zahlen, nur chelsea und auf einmal war halt chelsea das ziel der träume.
    das ist bei scheini ganz anders, also bitte leiber eurosprot/yahoo nicht solche vergleiche, ballck hat sich wirklich als söldner bewieden, schweini hat sich klar zum fcb bekannt!

    0

  • leverkusen ist jetzt ein bisschen ehrenrettung und sein erster wechsel, bei dem nicht nur die kohle im vordergrund war, ich finde es aber gut dass er in die buli zurückkehrt, genause wäre raul geil, auch wenns schalke ist

    0