Bastian Schweinsteiger

  • schnitzel , es ist ein himmelweiter Unterschied zwischen unzufriedenen Fans weil die Ergebnisse nicht stimmen und dem, was BS bei uns alles abbekommen hat.


    Er wurde hier im Forum (und da sind ja weitestgehend Fans) fast permanent angefeindet.
    Völlig unabhängig vom Erfolg der Mannschaft, auch schon unter OH.
    Auch im Stadion (bei den wenigen Besuchen, die ich in den letzten Jahren dabei hatte) war er oft einer der Spieler, die nicht gerade geliebt wurden, um es mal freundlich auszudrücken, auch wenn er sicherlich lange nicht so auf der Abschussliste stand wie zB Pranjic und Eddy.


    Und natürlich bleibt oder geht er nicht nur wegen der Fans.
    Aber ich könnte mir schon vorstellen, dass sowas eine Rolle bei einer Entscheidung zwischen 2 ansonsten recht gleichwertigen Angeboten spielen könnte. Vor allem dann, wenn man bedenkt, dass es sowohl sportlich wie finanziell vermutlich auch noch lukrativere Angebote geben wird als das des FcB!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • schweinsteiger hat 4 jahrelang richtig schwach gespielt und die kritik war doch nur im forum so groß, im stadion wurde er trotz unterirdischer leistungen bastian schweinsteiger fussballgott genannt.


    bei s04 z.b. wäre die kritik an ihm noch viel brutaler gewesen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">die kritik war doch nur im forum so groß, im stadion wurde er trotz unterirdischer leistungen bastian schweinsteiger fussballgott genannt.</span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist der Treffer.


    Der Text davor und danach ist einfach nicht wahr.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Er wurde hier im Forum (und da sind ja weitestgehend Fans) fast permanent angefeindet.
    Völlig unabhängig vom Erfolg der Mannschaft, auch schon unter OH.
    Auch im Stadion (bei den wenigen Besuchen, die ich in den letzten Jahren dabei hatte) war er oft einer der Spieler, die nicht gerade geliebt wurden, um es mal freundlich auszudrücken</span><br>-------------------------------------------------------


    Ich glaube nicht, dass ihn interessiert, was hier über ihn geschrieben wird, denn letztlich kann hier jeder was ablassen, egal welcher Gesinnung er ist, da können ja sogar Turner versteckt hier auf ihn einprügeln, dass kann kein Gradmesser sein.
    Im Stadion wird bei der Aufstellung schon zu Klinsi- oder Hitzfeld-Zeiten ein "Fußball-Gott" an seinen Namen angehängt, und mir wäre es neu, dass er da gezielt ausgepfiffen worden wäre, wenn passiert es zumindest dort nur im Kollektiv. Am Ende muss er selber entscheiden, und da spielen glaube ich Geld und die sportliche Perspektive allein eine Rolle.

  • Meiner Meinung nach sind die Fans in England besser. Wenn die Mannschaft ihr Bestes gibt, dann wird sie auch nicht ausgepfiffen. Es wirkt, als wären sie mit mehr Herz bei der Sache.“ </span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist doch totaler Schwachsinn. Diese romantische Vorstellung, die einige hier von den Fans der PL haben, ist längst nicht mehr aktuell. Bei den Spitzenvereinen wie ManU, Chelsea oder Arsenal ist es noch weitaus schlimmer als bei uns. - Hat man ja beim damaligen Cl-Spiel von uns in Old Trafford gesehen und das, obwohl ManU wirklich gut gespielt hatte.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Er wurde hier im Forum (und da sind ja weitestgehend Fans) fast permanent angefeindet. </span><br>-------------------------------------------------------


    Ja, von ein paar Hanseln, die es nicht besser wussten. Die gibts jetzt auch, bei anderen Spielern...


    who cares...



    Es gab damals aber oft genug auch sachliche Kritik - und wer leugnet, dass die nicht mehr als angebracht war, der macht sich lächerlich.

    0

  • Das mit den Fans hat er wohl in der Sunday Times gesagt:


    “My relationship with fans? Honestly? It’s not so good.” At Bayern’s AGM last November, Schweinsteiger was booed. “When I play, I always do my best for the team and I’ve been doing it since 2002. So I don’t understand. The newspapers make a different image of me, big car, model girlfriend [his partner, Sarah Brandner], but that’s not the true picture. I was disappointed with the fans.


    “Now everyone is ‘Basti, waayy’ and applauding. But I have [last year] in my brain and I remember it when they [clap]. For me, in England the fans are better. When the team give their best, they are not booing. It’s more like they are fans more with the heart.”

    0

  • Aso, dann wird es wohl ManU oder Chelsea, ist doch auch schön.


    Nirgends gibt es nur eitel Sonnenschein, und wenn das Gebuhe auf der JHV ihm so ans Herz geht, wie er vorgibt, dann hat er keine Ahnung, was die Buher in ihrem Arbeitsleben Tag für Tag an Kritik einstecken müssen. Da können sie dann einmal im Jahr es den Großen auf der JHV zeigen, um sich dann wieder permanenter Kritik hinzugeben.


    Und dass in England nie gebuht wird, hat er wohl im Märchen-Buch gelesen.


    Am Ende bleibt nur zu sagen, wenn er gehen will, sollte er sowas nicht als Rechtfertigung herbeibemühen.

  • Also den Satz:das in England die eigene Mannschaft nicht ausgepfiffen sondern unterstützt wird wenn sie ihr bestes gibt...tja die Pfiffe sind also doch nicht so motivierend für die Spieler wie einige hier denken..

    0

  • Bevor van Gaal kam, war seine Leistung einfach grottenschlecht! TROTZDEM wurde ihm ein Vertrag geboten, den hier niemand verstanden hat. Der Verein hat ihm vertraut und viel Geduld mit ihm gehabt. Das sollte er honorieren.
    Und dass er vor van Gaals Zeit auch als Mensch stäündig einen auf Beckham gemacht hat, das weiß er selber auch. Er sagt ja selbst, dass er sich gewandelt hat, was ja stimmt.
    Aber wenn er sich selbst mit dem Schweinsteiger von vor 3 Jahren vergleicht, wird er eingestehen müssen, dass seine damalige Leistung auf und neben dem Platz verglichen mit der heutigen völliger Mist war.

    Man fasst es nicht!

  • Stimmt, aber deswegen musste ja auch ein angeblich so mieser Trainer wie van Gaal kommen um zu erkennen wo die Stärken eines Schweinsteigers liegen. Das hatten Gottmar und der selbsternannte Gott Magath aber nicht erkannt. Den Bäcker lass ich außen vor weil der kein Trainer war. Aber hey, vielleicht hätte Hoeneß mit seiner geballten Trainerkompetenz auch mal erkannt wo der junge hingehört anstatt ihn nur verbal nieder zu machen. Jetzt ist er natürlich wieder unser guter Junge. Ich denke je länger die Debatte um van Gaal geht desto eher wird ein Schweinsteiger nicht unterschreiben. Weil damit wieder einmal offenbar wird dass die geforderten Konzepte und die Kontinuität nur solange halten wie jemand aus der Vorstandsriege nicht in seinen Eitelkeiten verletzt wird.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Bevor van Gaal kam, war seine Leistung einfach grottenschlecht! TROTZDEM wurde ihm ein Vertrag geboten, den hier niemand verstanden hat. Der Verein hat ihm vertraut und viel Geduld mit ihm gehabt. Das sollte er honorieren.
    Und dass er vor van Gaals Zeit auch als Mensch stäündig einen auf Beckham gemacht hat, das weiß er selber auch. Er sagt ja selbst, dass er sich gewandelt hat, was ja stimmt.
    Aber wenn er sich selbst mit dem Schweinsteiger von vor 3 Jahren vergleicht, wird er eingestehen müssen, dass seine damalige Leistung auf und neben dem Platz verglichen mit der heutigen völliger Mist war. </span><br>-------------------------------------------------------


    !! !! !!

    0

  • Schweinsteiger ist und bleibt ein Top-Spieler. Der Schachzug von van Gaal am Wochenende hat gezeigt, wie absolut beeindruckend er diesen Positionswechsel vollzogen hat.
    Seine Stärken haben in vielen Bereichen Spitzenwerte. Sein
    einziges Manko ist sein Tempo und die Zwanglosigkeit bei ruhenden indirekten Bällen. Allerdings muß man zu seiner persönlichen Geschwindigkeit sagen, daß er dieser nicht unterliegt. Das hat er voll im Griff und er ist absolut bodenständig.
    So kann man sagen, daß er eigentlich immer mit "Hand und Fuß" spielt. Ob das nun mal paßt oder nicht, dafür kann man nicht jeden Tag etwas. Und die Positionen, die man ausfüllen soll, müssen auch passen!
    Als das Spiel geöffnet war, durch die beiden Tore des FCB am vergangenen Wochenende konnte er das ein oder andere Mal, gegnerische Spieler auf sich ziehen und aus dieser Position heraus, den genauen Pass spielen, welche Einleitungen zu guten Chancen wurden und die 50 Minuten davor hat er hinten sauber ausradiert. Ebenso kann er auch zwingend spielen, daß er in einigen Spielen gezeigt hat, wenn er sich als Doppeltorschütze eintrug, ist das nicht weil er angeschossen wurde, sondern weil er durchdringend spielt oder und dahingeht, wo der lauffaule Stürmer eigentlich stehen müßte...Meine Einschätzung zu ihm
    Spielaufbau ++
    Schussgenauigkeit + bis ++
    Zweikampf +++
    Abschlußverhalten +++
    ruhende Bälle direkt +
    ruhende Bälle indirekt -
    Läuferisch ++
    Tempo -/+


    Marktwert: etwa 45 Millionen.
    Ich glaube, der bleibt in Bayern. Er ist bodenständig genug und ich meine sogar, das er hier eher verwurzelt ist. Das Geld könnte ihn locken...aber glücklich würde er im Ausland nicht werden...vielleicht Italien, aber will er dahin?
    England: no
    Spanien: nee, eher nicht
    Italien:...kommt ihm eher entgegen, glaube ich

    0

  • Nach Bild Informationen soll sich der Basti erst 2011 entscheiden, ob er bei uns verlängert oder nicht.


    http://www.bild.de/BILD/sport/…um-vertrag-erst-2011.html


    War eigentlich abzusehen das er erstmal schauen möchte wer denn so im nächsten Jahr kommt und ob wir überhaupt in die CL kommen, dass eine oder andere Prozent mehr an Gehalt, wird sich dann sicherlich auch rausschlagen lassen, wenn die Angebote der Großen kommen sollten.

    0

  • der soll sich jetzt auch nicht um seinen vertrag gedanken machen sondern unser team wieder nach oben führen!
    dann gibts zur nächsten saison ne verlängerung mit ribery gehalt und die binde von van Bommel oben drauf!

  • airlion , das glaube ich jetzt weniger.


    Es geht doch um eine Vertragsverlängerung um 4 Jahre und dass vG in egal welchem Fall nur noch ein Jahr dableibt, war doch klar.


    Ich glaube nicht, dass das die wahnsinnige Rolle spielt.


    Ich denke schon (bzw. ich hoffe), dass Ulli mit seiner Aussage da deutlich über das Ziel hinaus geschossen ist.
    Es liegt (hoffentlich) nicht nur an der Kohle.


    Aber mit dem Trainer dürfte es nur am Rande zu tun haben.


    Vllt eher mit der Perspektive des Teams, sprich welche Transfers sind angedacht, wie ist die Planung mit den anderen Leistungsträgern,...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Tjaha...könnte durchaus sein, dass das der eigentliche Schaden war, den Hoeneß' Aussagen bei Sky angerichtet haben. Er hat Schweinsteiger derart auf einen geldgeilen Söldner reduziert, das war nicht gerade die feine Art.
    Dabei dürfte es vor allem Schweinsteiger mehr auf die Perspektiven (sprich, die Möglichkeiten, international was zu holen) ankommen, die er hier hat, als auf die Kohle.
    Natürlich kennt er ihn besser als wir alle hier, schon klar. Ich glaube trotzdem nicht, dass er uns damit einen Gefallen getan hat.

  • http://www.bild.de/BILD/sport/…-an-trainer-van-gaal.html


    Das stinkt Hoeneß an van Gaal


    ein Teil


    vorgeführt: „Für Sie ist es auch wichtig, das zu lesen. Viel Spaß.“


    Der verging Hoeneß auf Seite 167.
    Dort kritisiert van Gaal (wie in seiner Meister-Serie in BILD)
    die Möglichkeit für Stars, sich bei Hoeneß
    oder Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge (55)
    ausweinen zu können
    : „Ich halte es für den falschen Umgang.
    Es widerspricht meiner Philosophie.
    Leider muss ich das als die Kultur dieses Klubs hinnehmen.“

    Behandle die Fehler des anderen mit ebenso viel Milde wie deine eigenen.
    Albert Camus.