Bastian Schweinsteiger

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Toni als Großverdiener fällt raus</span><br>-------------------------------------------------------


    jo, der mattäus und der ballack auch 8-) </span><br>-------------------------------------------------------

    0

  • Gratuliere euch zu Schweini. Der hätte woanders garantiert mehr verdienen können. Er hat sich aber für den Verein und nicht für die Knete entschieden. Respekt. Solche Spieler mag ich, weil ich mich als Fan mit ihnen identifizieren kann. Ein wesentlicher Grund, warum bei uns z.B. Enke dieses hohe Ansehen hatte.

    0

  • Schweinsteiger ist ein Gefühlmensch und würde ohne Not den FCB nicht verlassen wollen. Sicher wäre er woanders auch ein Star und sogar Superstar, aber nicht mit all diesen kleinen und großen Bequemlichkeiten, die er beim FCB zu schätzen gelernt. Er würde München und das sozial-kulturelle Umwelt vermissen und sicher würde er in den schweren Momenten seiner Karriere nicht so liebevoll umsorgt wie in München bei UH.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • http://www.sport1.de/de/fussba…sliga/artikel_324646.html


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Dank an Freundin Sarah


    Vielleicht aber kam das Ausland auch nicht in Frage, weil seine Freundin Sarah Brandner ein Veto gegen einen Wechsel einlegte.


    Bayerns Mediendirektor Markus Hörwick jedenfalls dankte dem 22 Jahre alten Model ausdrücklich: "Sie hat eine sehr wichtige Rolle bei dieser Vertragsverlängerung gespielt."


    Trainer Louis van Gaal strich Brandner nach der Pressekonferenz gar durchs Haar.</span><br>-------------------------------------------------------


    alter geiler bock... :D

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Mir kommt gleich mein Leberkaas wieder hoch.


    Aber mal im ernst. Ich hatte schon vermutet, dass Sarah da die Finger im Spiel hatte. Hab ich schonmal gelesen, dass die hier nicht weg will.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Es ist eigentlich eh WIEDERMAL unfassbar, wie viel hier rumgemosert wird...die größten Bayerngegner gratulieren einem zum Verbleib von BS, wenn nicht wegen dem FCB, dann zumindest aus Respekt ihm gegenüber (dass er trotz höher dotierten Angebote hier blieb) oder eben nicht zuletzt einfach aus Freude darüber, dass so ein guter Spieler in der BuLi bleibt.


    Ber der eigenen Anhängerschaft wird wegen dem Geld oder wegen irgendwelchen Wörtern rumgemosert...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">dann können wir ja endlich Nerlinger durch Brandner ersetzen...die war noch wichtiger als er...
    ich wette, es würde nicht auffallen..</span><br>-------------------------------------------------------


    Damit hätten wir dann auch einen aus Ballacks Schwulen-Combo geoutet...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Laut seiner Aussage hat er mit keinem anderen Verein gesprochen. </span><br>-------------------------------------------------------


    welche vereine machen auch vor dem winter noch großartige schriftliche angebote oder anfragen?...
    gerüchte gab es immer und du glaubst ja wohl nicht im ernst, dass spätestens zum saisonende hin, nicht der ein oder andere club konkret geworden wäre...
    andererseits haben vielleicht auch einige spekuliert, dass er wirklich erstmal den vertrag aussitzt...
    der vorstand hatte zuletzt ja klar gesagt, dass schweinsteiger bis zum ende seinen vertrages definitiv bleiben wird...
    das sollte selbst bis in das tiefste loch der wüste gobi gedrungen sein...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Sarah dachte auch an die Zeit danach..Außerdem wurde Nr. 31 zugesichert, dass andere große Nr. im Visier des FCB sind. Im Ausland hätte er auch geschafft, aber bestimmt auch oft die weiße Tücher in Madrid oder Pfeiffkonzerte in London erlebt. Niemand würde ihn so als Eigengewächs aus der Region und zartes Pflänzchen behandeln wie bei uns. Viel Zuckerpuder wurde gepumpt...viel Geduld geübt.. Und jetzt sollte er gehen, als er zum Weltstar geschaftt hat?!! Aber auch da hatte UH ein Bonbon für ihn: die Zeit nach dem Ende der Karriere. Sogar Sarah wurde eingespannt, allen wurde viel Hönig um dem Maul gestrichen. Niemand darf sich beschweren, dass er umgegangen wurde.


    Schweini. Die Geschichte eines Ferkels, der in eigenem Stall zur großen S.au wurde. Kinderbuchverlag Bavaria.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.