Bastian Schweinsteiger

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">er muss im DM jetzt allein die verantwortung tragen </span><br>-------------------------------------------------------


    dann muss man ihm einen Partner besorgen ;-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Schweini wieder auf Normal-Level angekommen. 6 Jahre Stammspieler und davon 5,5 Jahre Schrott ! </span><br>-------------------------------------------------------


    Da er mindestens im Kalenderjahr 2010 überragend war, ist dieser Post generell schonmal Schrott

  • Wartet ab bis der Jupp das Kommando übernommen hat - ich kann mich noch gut erinnern als Schweinsteiger unter ihm erstmals mit van Bommel die Doppelsechs spielte. Das war richtig gut. Der Jupp muß den Jungs nur den Kopf frei machen und dann klappt das wieder.

    0

  • Ich hoffe sehr, dass Schweini spätestens zur nächsten Saison wieder erkennt, dass kämpfen, bewegen und arbeiten wichtiger ist als Tänzchen machen und Werbespots drehen!

    0

  • fidelo was bist du denn für einer. du warst doch bestimmt einer der ersten der bei der vertragsverlängerung sein höschen nass gemacht hat.


    schweinsteiger ist einer der wenigen der auch wenn es nicht so gut läuft trotzdem die bälle fordert und verteilt. sicherlich waren einige aktionen unglücklich aber er hat auch viele gute pässe geschlagen. in dieser saison ist nun mal bei allen irgendwie der wurm drinn. aber schweisteiger jetzt wieder zum teufel zu schicken wäre das falsche signal.

    0

  • Das Kopfballspiel verweigert er völlig!!Wenn ich sehe , wie er zum Kopfball geht , dann geht mir die Hutschnur hoch >:| .Der springt ja noch nichtmal hoch , er duckt sich ja förmlich ....

    0

  • Klar ist er im Moment einfach nur schlecht, aber ich denke, wenn man ihm einen vernünftigen Partner nur Seite stellt (am Besten Tymo, der bringt auch Struktur ins Spiel oder notfalls Gustavo, wobei der im Augenblick als IV gebraucht wird), sollte er gleich mindestens ein bis zwei Klassen besser sein.


    Und den richtig guten Schweinsteiger werden wir dann hoffentlich wieder in der nächsten Saison sehen mit einer vernünftigen Taktik und Aufstellung.

    0

  • Es stimmt schon, dass er ohne anständigen Partner im Mittelfeld, wie z.B. Tymo, noch mehr in der Verantwortung steht und nicht seine Bestform abrufen kann, aber manche Sachen von ihm sind trotzdem unverständlich. Immer wird der Ball erst künstlerisch angenommen, dann wird sich ein paar Mal um die eigene Achse gedreht, dann geschaut, wo er hinspielen könnte und dann ist meistens der Ball schon weg. Genauso gestern, als er den einen Ball vor dem Tor serviert bekam und dann wieder statt mal draufzuhaun wieder sinnloserweise ins Dribbling ging. Er muss sich einfach gewaltig steigern!

    0

  • jemand, der sich gerne Weltklasseniveau bescheinigen läßt und anscheinend auch ein Weltklasse-Honorar bezieht, muß dann schon mal zeigen, daß er den Unterschied ausmachen kann. Davon ist seit Monaten nicht mal ansatzweise was zu sehen. Dann macht er am Dienstag noch Überstunden bei der NM und schleicht am Samstag übern Platz wie ein älterer Herr...


    da paßt momentan nicht viel zusammen bei ihm....kann man leider nicht anders sagen...

    0

  • Das stimmt schon momentan ist er sehr schwach.


    Man muss allerdings auch sagen, dass Schweinsteiger uns in der Hinrunde zusammen mit Gomez den @rsch gerettet hat.


    Man kann nicht von einem Spieler erwarten, dass er die ganze Saison lang den Karren aus dem Dreck zieht.


    Dummerweise hatten wir in dieser Saison noch nie eine Phase in der es einfach läuft. Deshalb haben wir eigentlich immer einen Spieler gebraucht, der irgendwie in einem schwachen Spiel für 3 Punkte sorgt.


    Das waren in der HR Schweinsteiger, Gomez, Müller und gegen Ende Ribery. In der RR waren es Robben und Ribery.


    Wir müssen wieder an den Punkt kommen, wo nicht ein oder zwei Spieler einen Sahnetag erwischen müssen, damit wir gewinnen, sondern dass eine gute Mannschaftsleistung zu einem ungefährdeten 3er gegen schwache Mannschaften wie BMG reicht....

    0

  • da gehts schon wieder los! Es läuft schlecht in der Manschaft -warum auch immer. Schweini spielt nicht sein besten Ball genau wie 99% der Mannschaft - aber egal, einer muss herhalten. Vor einem Jahr habt ihr euch einen auf seine Verlängerung gepellt und jetzt ist er wieder scheiße und soll gehen. Was für ein Haufen wir doch sind!
    Der größte Bayern-Fan wird als Lügner und Antibayern beschimpft und bepöbelt. Das gejammer gegen spezielle Spieler geht wieder los!
    Ihr seit zum Kotzen - alle die, die mitmachen bei diesem scheiß Spiel!
    Leider haben meine Kollegen recht - es gibt zuviele Erfolgsfans bei Bayern!!! Und dann gibt es noch solche Lutscher die sich Fans nennen und solch dummen Banner in die Luft stemmen!
    Traurig, einfach nur traurig!

    0

  • Kein herausragendes Spiel am Samstag, aber das ist momentan auch nicht mehr wichtig. In dieser Phase, in dieser Situation zählt nur noch der Sieg - egal wie. Außerdem hat Schweinsteiger trotzdem das komplette Spiel aufgebaut und gute Pässe gespielt, auch wenn da teilweise wieder Murks dabei war.


    Aber da sind wir wieder bei der fehlenden Laufbereitschaft. Wenn einer unserer 6er den Ball bekommt, dann ist er sofort von 4-5 Spielern umringt - Stürmer und Offensivreihe des Gegners. Wenn sich die anderen dann nicht freilaufen und sofort angespielt werden können, läuft Schweinsteiger sich immer wieder fest. Gerade mit Kroos macht mans ihm da momentan nicht leicht, denn der bietet sich kaum an und spielt Bälle zum Grausen. Als Ottl im Spiel war - und das fand ich dann schon bezeichnend - liefs auch bei Schweinsteiger wieder etwas besser. Da fehlt einfach einer, der defensiv die Drecksarbeit verrichtet, so einer wie Gustavo oder Tymo. Dann kann Schweinsteiger die Bälle wieder 10-20 Meter weiter vorne bekommen und hat mehr Platz und die Offensivspieler sind leichter anzuspielen.


    Es liegt momentan einfach an allem - an schlechter Form, unpassenden Personalkonstellationen und dem System.

  • klasse Beitrag, @tm.


    Meiner Meinung nach müssen wir einfach zumindest derzeit, wo wir viele andere Probleme haben, etwas klarer die Aufgaben verteilen.
    Da wäre es deutlich leichter, wenn BS einen defensivstarken Mann, also Gustavo oder Tymo an seiner Seite hätte.


    Dadurch würde die Lücke zwischen BS und Müller nicht mehr ganz so groß sein und BS könnte Müllers nach wie vor gute Laufarbeit besser nutzen als aktuell.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Was mir vor allem gegen Gladbach immer wieder aufgefallen ist, ist genau diese Lücke, die du ansprichst, @jarlaxle!


    Unser starkes Offensivquartett mag überragend sein, aber es birgt einen großen Nachteil: Wir spielen dadurch ein 4-2-4 und kein 4-3-3 (wobei beides ja als 4-2-3-1 umschrieben werden kann), weil Müller einfach immer zu weit nach vorne drängt. Das ist auch der große Unterschied zu Barcelona, die einfach drei "echte" Mittelfeldspieler haben, die enorm pass- und ballsicher sind. Müller ist vorne eine absolute Granate, aber er steht - was die Grundsätze in diesem System angeht - einfach viel zu weit vorne, was ein Kombinationsspiel durchs Zentrum meist so gut wie unmöglich macht. Kroos ist leider total von der Rolle und so hat man im Zentrum eigentlich nur noch Schweinsteiger, der alleine aber auch nicht alles reißen kann und somit auch oft keine Anspielstationen findet. Kroos versteckt sich irgendwo, Ribéry und Robben sind zugestellt, Müller steht zu weit vorne.


    Wie @jarlaxle auch gesagt hat: stell Schweinsteiger einen defensiv starken Spieler an die Seite, der auch mit dem Ball umgehen kann (=Gustavo, Tymo), dann kann einer der beiden 6er immer wieder nach vorne rücken und diese Lücke zumindest größtenteils schließen. Das war die große Stärke von van Bommel-Schweinsteiger - da konnte einfach jeder der beiden den Defensiv- und den Offensivpart übernehmen. Bei den meisten anderen Kandidaten - Pranjic und Kroos hier explizit - funktioniert das so nicht, da Schweinsteiger sich nicht abwechselnd nach vorn und nach hinten bewegen kann, sondern fast alles alleine machen muss. Deswegen ist es kein Wunder, dass er mit Ottl meist sogar besser spielte. Wir brauchen aber einen, der nicht nur defensiv steht, sondern sich mit Schweinsteiger vorne und hinten abwechseln kann - wie gesagt - um auch das Spiel durchs Zentrum etwas unvorhersehbarer zu gestalten. Momentan ist es einfach - stell Schweinsteiger zu, attackier ihn, und das Aufbauspiel ist im Eimer.


    Das ist also alles eine Frage des Systems und des Personals. Es muss nicht unbedingt ein "echter" 10er bzw. ein zweiter 8er her für Müller. Der müsste nur etwas weiter zurück und die Doppelsechs müsste sich wirklich wieder flexibel aufeinander abstimmen können. Dann wäre da schon viel geholfen. Und dann hat man genau das, was die Mannschaft letztes Jahr noch stark gemacht hat...