Bastian Schweinsteiger

  • Und so wie es aussieht, kann man einen derartigen Spielmacher kaum kaufen. Man kann ihn nur in der Mannschaft über Jahre langsam heranreifen lassen. Fabregas schlug nach Jahren in der Premier League keinesfalls ein und machte Iniesta schlagartig vergessen. Und Alaba wird seine Jahre auch noch brauchen und hoffentlich bekommen. Wie jeder andere auf dieser Position ebenso. Ein Spiel mit zwei 8ern hätte zweifelsohne Vorteile ...

    0

  • auch wenn wir mit schweinsteiger in hannover verloren haben, so war doch in dem spiel ein ganz anderer zug im spiel. da hatte man ganz klar gemerkt, das die mannschaft gekämpft hat u. alles versucht hat, das spiel zu drehen. das hat gestern ganz klar gefehlt.

    0

  • Schweinsteiger fehlt dieser Mannschaft sehr. Ich habe auch nix anderes erwartet.


    So toll und lobenswert die Entwicklung einiger junger Spieler auch sein mag, Alaba, Kroos, auch Gustavo, ein Schweinsteiger in Normalform macht da schon einen Unterschied.


    Selbstverständlich muss der FCB ein Spiel in Mainz aber auch ohne Schweinsteiger gewinnen.


    Die MML wird kein Selbstläufer werden, auch wenn das viele hier vor einigen Wochen dachten. Gegenüber der Vorsaison sehe ich nur den Vorteil, daß der Rückstand zur Tabellenspitze jetzt nur einen Punkt beträgt.


    So sieht's aus, Mädels.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • irgendwann müssen unsere jungs doch mal kapieren, das sie so wie sie zur zeit spielen nix gewinnen werden.
    wenn sie es jetzt wieder vergeigen, dann ghört denen mal so richtig der kopf gewaschen.
    ich hoffe jupp ist in der lage gegenzusteuern. wenn nicht wird er genau wie jeder andere trainer von uh u. co. hinterfragt werden.

    0

  • ja gut, aber das ist aufgabe des Trainers soetwas zu kompensieren.
    Bei VG hat man die Verletzten auch nicht gelten lassen.
    Nur Ullis Busenfreund wird hier in Watte gepackt. Und das obwohl man wieder so hohe Summen in die Mannschaft investiert hat.

    0

  • Schweinsteiger ist seit er auf der 6er Position spielt nicht oft fast gar nicht aus ausgefallen. Schweinsteiger ist leider nicht kompensierbar.

    0

  • Jeder Spieler muss über ein paar Spiele hinweg ersetzbar sein.
    Erst recht wenn man den Kader eines FCB hat und nicht auf eine internationale Top Mannschaft trifft. Die es in der Buli nicht gibt.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Jeder Spieler muss über ein paar Spiele hinweg ersetzbar sein.
    Erst recht wenn man den Kader eines FCB hat und nicht auf eine internationale Top Mannschaft trifft. Die es in der Buli nicht gibt.</span><br>-------------------------------------------------------


    ja, das müsste eigentlich der fall sein aber die verantwortlichen müssen einfach einsehen, dass wir nicht die Breite im Kader haben die wir bräuchten.
    will gar nicht wissen was los wäre wenn wir die situation aus der letzten saison hatten wo eine komplette 11 verletzt war
    bzw. geht ja hier um den ausfall von basti und da trägt auch der trainer eine gewisse mitschuld, dass es im moment nicht läuft und ich finde es auch gut,dass er david seine chancen gibt aber es ist nun mal leider so, dass bayern nicht augsburg, nürnberg oder sonst wer ist, aber wir sind kein ausbildungsverein in dem sinne wo man solche zweifellos talentierten spieler auf der wichtigsten postition unseres systems spielen lassen kann, leider gottes

    0

  • also gerade unser zm ist bestens besetzt mit Schweini, Kroos, Tymo, Gustavo, Pranjic.
    Was will man denn hier noch kaufen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Und noch eine Parallele tut sich zwischen dem nationalen und dem kontinentalen Spitzenverein auf: Beide müssen derzeit auf ihr Herzstück verzichten, und beide haben keinen Ersatzschrittmacher parat. Während Barcelona den seit Wochen kaum einsetzbaren Iniesta schmerzlich vermisst, aber wenigstens ansatzweise zu ersetzen weiß, treten die Bayern ohne Bastian Schweinsteiger wie ein Team auf, dem viel mehr fehlt als nur ein Denker und Lenker in der Zentrale. Der ehemalige Münchner Trainer Ottmar Hitzfeld erkannte nach dem Bayern-Debakel in Mainz bei „sky“: „Schweinsteiger ist nun mal die Schaltzentrale, er ist der Kopf. Das Gehirn der Mannschaft fehlt.“</span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist wirklich sehr interessant. Barca hat auch keinen aufgeblähten Kader, aber sie haben vier zentrale Mittelfeldspieler, die alle eine gewisse Qualität mitbringen. Sonst wird man zu abhängig von 1-2 Leistungsträgern. Bei Real Madrid ist das ähnlich, da gibt es genügend Alternativen. Natürlich kann man nicht jeden Spieler zu 100% ersetzen. Letztlich ist das das eine Frage der Prioritätensetzung in der Kaderplanung.

    0

  • Auf die Idee käme man beim FCB nicht. Kalle hat doch auch schon gepöbelt, dass man doch den "netten" Boateng verpflichtet habe und nicht den unsäglichen Bruder.
    Das halbe Forum würde auch heulen. Tja, wenn Image alles ist, dann muss man sich nicht wundern, wenn die braven Bubis auch in Krisen eher darauf achten, nicht aufzufallen. Der Prince hat Eier und versteckt sich nicht. Da hätte man einen jungen van Bommel, der auch Fußball spielen kann.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Schweinsteiger ist seit er auf der 6er Position spielt nicht oft fast gar nicht aus ausgefallen. Schweinsteiger ist leider nicht kompensierbar. </span><br>-------------------------------------------------------


    nochmal...


    wir haben auch mit ihm schon zahlreiche kackspiele abgeliefert...
    das er in topform zu den weniger kompensierbaren gehört, steht ausser frage...
    aber in derzeitiger situation hapert es eindeutig woanders!...
    die mannschaft ist kein team mehr, das ist unser problem!!!...


    zu beginn hatten die jungs gemeinsam spaß, wille, läuferischen einsatz und und und...


    was ist davon übrig?... meckernde spieler, weil jupp es nicht versteht den kleinsten kader der bundesliga bei laune zu halten!...


    dazu werden unerfahrene spieler auf den merkwürdigsten positionen eingesetzt ( beispiel: alaba )...


    hinten zu viel rotiert!...


    nein, ich will den trainer nicht bashen, aber wer bitte ist denn für die gute taktik und den teamspirit verantwortlich?...


    ansonsten wüsste ich nicht, was ein trainer noch für aufgaben hat, ausser sich für das glas rotwein und die gute presse zu bedanken...


    jupp ist genau jetzt an dem punkt, wo ein großer trainer zeigen muss, dass er auch einer ist!!!...


    und das muss schon gegen wer da? prähmen passieren!...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Die Zahlen belegen es...


    Punkte pro Spiel:
    mit Schweinsteiger 2,3
    ohne Schweinsteiger 1,0


    Tore pro Spiel:
    mit Schweinsteiger 2,7
    ohne Schweinsteiger 1,3


    Gegentore pro Spiel:
    mit Schweinsteiger 0,3
    ohne Schweinsteiger 1,7


    Torschüsse pro Spiel:
    mit Schweinsteiger 16,5
    ohne Schweinsteiger 14,3


    Großchancen pro Spiel:
    mit Schweinsteiger 3,5 (38 in 11 Partien)
    ohne Schweinsteiger 0,7 (nur 2 in 3 Spielen)


    Gegnerische Torschüsse pro Spiel:
    mit Schweinsteiger 7,1
    ohne Schweinsteiger 11,7


    Gegnerische Großchancen pro Spiel:
    mit Schweinsteiger 0,3
    ohne Schweinsteiger 1,3


    Bundesliga-Spiele:
    mit Schweinsteiger 11
    ohne Schweinsteiger 3


    Bundesliga Niederlagen:
    mit Schweinsteiger 2
    ohne Schweinsteiger 2


    Er hatte es ab dem Augenblick gewusst, als die Sanitäter Bastian Schweinsteiger (27) auf einer Trage an ihm vorbeitrugen. Jupp Heynckes war über den Schlüsselbeinbruch, den sich sein Mittelfeld-Chef beim 3:2 gegen Neapel Anfang November zugezogen hatte, entsetzt.


    Am nächsten Morgen entschuldigte sich Heynckes in einer kurzen Kabinen-Ansprache bei der Mannschaft, dass er sich nicht mit ihnen über den Sieg gefreut habe. Er sei „geschockt“ gewesen. Drei Bundesliga-Spiele später kennen die Profis den Grund: ein 2:1-Zittersieg beim Tabellenletzten Augsburg, eine 0:1-Heimpleite gegen Dortmund – und zuletzt das 2:3-Debakel in Mainz. Innerhalb von drei Spielen ohne Schweinsteiger rutschte der einst souveräne Tabellenführer (mit vier Punkten Vorsprung) auf Platz drei ab. Erschreckend!


    Wer es nicht beim Beobachten der letzten Bayern-Spiele erkannt hat, muss es spätestens beim Blick auf die folgende Tabelle zugeben: Ohne Bastian Schweinsteiger sind die Bayern weniger wert.


    Dreimal fehlte der Mittelfeldspieler wegen des Schlüsselbeinbruchs in der Liga. Obwohl unter den Gegnern mit Dortmund nur ein echter Hochkaräter war, erzielte der FCB im Schnitt nicht mal halb so viele Tore pro Spiel (1,3) wie mit Schweinsteiger (2,7).


    Noch schlimmer ist es in der Defensive. Die stand zuvor fast perfekt, kassierte im Schnitt nur 0,3 Treffer. Ohne ihn sind es 1,7 pro Spiel – das sind Welten.


    Obwohl er dreimal fehlte, ist Schweinsteiger ligaweit der Spieler mit den meisten Vorlagen zu Großchancen (8). Seine Ersatzleute auf der Sechser-Position – Kroos, Alaba, Luiz Gustavo und Timoschtschuk – kommen zusammen auf drei …


    http://sportbild.bild.de/SPORT…egen-bayerns-absturz.html


    Wir werden es erst sicher wissen, wenn er wieder dabei ist. Aber es wäre wohl zu krass, wenn wir ohne Schweinsteiger tatsächlich soviel schlechter sind. Dann müssen wir uns schon sorgen machen. ;-)

  • Ich bleibe dabei, mit Schweinsteiger hätten wir gegen den BVB auch nciht gewonnen. Das haben wir doch letzte Saison gesehen. Da war er praktisch gar nicht vorhanden auf dem Platz. Die Statistik sieht gut aus, aber es kommt doch auch immer auf die Spiele an. Nicht jedes Spiel ist gleich zu bewerten.


    Klar fehlt Schweinsteiger aber die momentane Situation liegt nur zu einem kleinen Teil an Bastians Verletzung.

    0

  • Schweinsteiger ist ein wichtiger Faktor bei uns, ein sehr wichtiger. Wenn er gut drauf ist (was er vergangene Saison bei der Heimpleite gegen den BVB wirklich NICHT war), dann hätten wir auch noch besser ausgesehen. Ob es die Niederlage verhindert oder gar für einen Sieg gesorgt hätte? Reine Spekulation...


    Aber, gegen Teams wie Augsburg oder Mainz darf sein Fehlen keine Entschuldigung sein. Da muß man dann eher den Trainer hinterfragen, wieso er z.B. nicht Kroos oder Pranjic auf die 8 gestellt hat.


    Und vor allem die vielen anderen Nationalspieler und Möchtegern-Megastars, die bei uns sonst noch so über den Platz laufen, die sind auch langsam mal gefordert. Gerade in solchen Situationen muß man doch als Team zusammenrücken und noch mehr für den anderen Arbeiten, um so einen Ausfall zu kompensieren.


    Bei uns scheint aber aktuell das Gegenteil passiert zu sein, jeder spielt seinen schlechten Stiefel runter und die Mannschaft wirkt überhaupt nicht mehr homogen.

  • Der Moderator im spiel FCB gegen SSC Neapel (3 :2) hatte recht. Er sagte nach der Verletzung "Wir sprechen da nicht nur von einem Mann sondern um die Seele des Bayern Spiel".
    :)

    0

  • Na ja, Schweini sehe ich als unseren zukünfigen 6er in D6


    -------------------- Schweinsteiger -------------------------------------
    ----------------------------------Kroos------------------------------------
    Reus ------------- Müller----------------------- Ribery-----------
    ------------------------------- Gomez ------------------------------


    oder im MF-Dreieck


    -------------------- Schweinsteiger -------------------------------------
    ---------Moutihno* ------------------------Kroos-------------------------


    Reus --------------------Müller -------------------- Ribery-----------


    * finanziert teilweise aus dem Robben-Verkauf + Portkasse + Festkonto

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.