Bastian Schweinsteiger

  • Das hat doch nix mit political correctness zu tun.
    Es ist einfach schlechtes benehmen jemanden nicht die Hand zu geben, besonders wenn der andere einem seine Hand hinhält und man sich nicht kennt. Hier hat jetzt halb Deutschland zugeschaut und es war auch noch der Präsident. Anstelle von Schweinsteiger wär mir das im nachhinhein ziemlich peinlich.

    0

  • peinlich ist sich an so einer Kleinigkeit aufzuhängen....er war enttäuscht und niedergeschlagen....ich hätte vollstes Verständis wenn er sich geweigert hätte überhaupt die Medaille abzuholen....

    0

  • Bitte bitte bitte mach den Kopf zu, ehrlich...Du kannst NOCH NIE im Leben Sport getrieben haben oder bist der empathieloseste Mensch, den es gibt. Was für ein Scheiß, ehrlich..."war auch noch der Präsident"...da kann der Papst oder Gott persönlich stehen, den sieht man nicht, wenn man so fertig ist! Da muss ihm auch nix, aber überhaupt nix peinlich sein! Aber Du bist wahrscheinlich einer dieser "Nicht"-Fans, die tm oben bereits angekündigt hatte...Glückwunsch dazu...

  • Das kann man Bastian Schweinsteiger nicht zum Vorwurf machen. Er ist einer der fairsten Sportler überhaupt, spielt fast nie hart Foul und ist ein intelligenter Junge. Leute, der war - wie wir alle - platt und leer, der wollte einfach weg, irgendwohin, wo er seinen Tränen freien Lauf lassen kann. Er hat diese Hand nicht gesehen, wahrscheinlich noch nicht einmal wahrgenommen, dass das eine Siegerehrung nach einem Champions-League-Finale war, und ihm wird hier vorgeworfen, dass er dem Bundespräsidenten nicht die Hand gegeben hat.

    0

  • einfach nicht mehr drüber reden. das ist es einfach nicht wert. niemand, aber auch niemand kann ihm das ernsthaft irgendwie negativ auslegen.

    0

  • Ihr mit eurem Effe, das geht mir so dermaßen auf die Eier das glaubt ihr garnicht. Man könnte meinen dieser Effe hat International sämtliche Titel abgeräumt, hat - wenn das Team zurücklag - bisschen rumgeschriehen und den Big Boss gespielt und prompt wurde das Spiel gedreht, man könnte meinen, in allen großen Spielen war er der überragende Akteur der zur richtigen Zeit ein Zeichen gesetzt hat und deswegen hat Bayern alles gewonnen was es zu gewinnen gab. Nur verstehe ich nicht, warum er nur einen CL Titel in seiner Vita stehen hat? Hat er das Team falsch geführt oder an was lag es denn? Und wieso hat er seinen ersten Internationalen Titel mit 30+ gewonnen?


    Schweinsteiger ist ihm Fußballerische um Welten voraus und ist ein absouluter Leader! Er hat den Gustavo Part gespielt im Finale, hat verzichtet, dass Spiel wie sonst auch zu spielen und hat sich im Dienst der Mannschaft gestellt, er hat seine Spielweise ad acta gelegt um Gustavo zu ersetzen, er war der Defensivere der beiden 6er, sonst ist er immer der Offensivere von den beiden. Nur logisch das die Impulse von Toni Kroos kamen.


    Und BS31 war in den BigPoint matches nie da? Gegen Real Madrid hat er das Spiel komplett an sich gerissen als es nicht funzte, gegen ManU hat er auf die Spieler eingeredet die sollen ruhig bleiben und dann auch das 3:1 vorvorbereitet er ist ein absouluter Leader, nur hat er bisher International keinen Titel, aber der JUNGE IST 27!!! In dem Alter hat Effe noch geträumt so wichtig für den FCB zu sein, Schweini wird noch seine Internationalen Titel gewinnen da bin ich mir sicher, er hat noch 4-5 Jahre Zeit, ich mache mir da keine sorgen!


    Und beim Elfer haben ihn nicht die nerven versagt, der Elfer war gut geschossen aber da ist halt P/(C)ech dabei, es handelt sich um 1-2 mm!

    0

  • Tja nur heute kam auf Sport nochmal ein Rückblick auf unsere Finalspiele.


    Schau dir bitte mal den Elfer von Effe an und danach sein Auftreten, dies ist ein Chef der seine Mannschaft mitreisst und hochputscht.


    Sowas habe ich von unserem aktuellen Führungspieler noch nicht gesehen.


    Genau wie seine Entschuldigung. Jeder weiß das er down war.
    Wenn ich mich entschuldige dann mache ich das persönlich und nicht medienwirksam über meinen Verein. Aalglatt wie immer
    Ich wette das Gauck noch nichtmal eine Entschuldigung erwartet hat da er ja gesehen hat wie down er war.

    0

  • Gauck zeigt Verständnis für Schweinsteiger


    Bundespräsident Joachim Gauck hat mit Nachsicht auf den verpassten Handschlag von Fußball-Nationalspieler Bastian Schweinsteiger nach der Niederlage im Finale der Champions League reagiert. „Das war total okay”, sagte Gauck dem Hörfunksender Antenne Bayern. „Er muss sich nicht entschuldigen. Es ist alles von mir verstanden.”


    Nach der Finalniederlage von Bayern München am Samstag gegen den FC Chelsea war Schweinsteiger bei der Siegerehrung mit gesenktem Blick an Gauck vorbeigelaufen, ohne ihm die Hand zu geben. „Ich möchte mich beim Bundespräsidenten dafür entschuldigen”, betonte Schweinsteiger, der im Elfmeterschießen den letzten Bayern-Strafstoß verschossen hatte.


    http://sportbild.bild.de/SPORT/telegramm/telegramm.html

  • dann schau doch mal den Elfer und das Verhalten danach in Madrid an.....und jetzt???


    immer nur Laber, Laber, Laber...


    und auf die, die schon am Boden liegen noch drauftreten....tzz tzzz tzzzz....

    Herr gib mia die Gelassenheit Dinge zu ertragen die ich nicht ändern kann :thumbup:

  • "Schau dir bitte mal den Elfer von Effe an und danach sein Auftreten, dies ist ein Chef der seine Mannschaft mitreisst und hochputscht."



    tja, Du Mega-Pseudo-Analytker:
    Effenberg hatte seinen damals verwandelt und die Mannschaft in Führung gebracht...


    Da war es am Samstag etwas schwerer für Schweinsteiger nach seinem Elfer , nochmal jemand aufzuputschen, oder ? Nach ihm kam ja keiner mehr zum Schuß...


    manchmal kann man sich nicht mal mehr wundern über das, was hier scheinbar so ohne jede Gehirnbeteiligung ausgeschieden wird....

    0

  • Schau dir bitte mal den Elfer von Effe an und danach sein Auftreten, dies ist ein Chef der seine Mannschaft mitreisst und hochputscht.
    ------------------------------------------------------------------------


    Willst du mich verarschen? Der Elfer von Effe war genau so schlecht geschossen wie der von Kroos gegen Real Madrid, mit dem einzigen Unterschied, dass der Torwart bei Effe die falsche Ecke gewählt hat. Respekt kann man ihm zeigen dafür, dass er angetreten ist und seine Körperspraceh danach ja. Aber hätten wir IM Spiel einen zweiten Elfer gehabt, so wäre sicher Schweini der schütze gewesen.


    Ich will Effes Führungsqualitäten nicht in Frage stellen, dass war ein Chef ja, aber kein Übergott zu dem er hier gemacht wird. Wie gesagt beim lesen bekommt man den Eindruck, der hätte sämtliche Titel abgeräumt und Bayern hat nie ein Spiel verloren, weil der "Chef" immer zur Richtigen Zeit ein Zeichen gesetzt hat. Effe hat sein Titel mit 32(?) gewonnen, davon ist BS31 noch 5 Jahre entfernt, aber er ist genau so ein wichtiger Leader wie Effe. Nur halt hat er seine eigene Art, es gibt nicht nur eine richtige Art.


    Schweinsteiger hat gegen ManU das Team gepuscht und die Vorvorlage zum 3:1 gegeben.
    Schweini hat gegen Real Madrid nach dem schnellen 0:2 das Spiel komplett an sich gerissen, dass Spiel beruhigt, die Mitspieler beruhigt und den entscheidenden Elfer verwandelt! Er hat die Ansprache vor dem Elferschiessen gehalten, nun schau dir doch mal seine Körpersprache dort an und erzähl mir was von Effe oder sonstwas.


    Schweini hat gegen Chelsea gut gespielt und ist an nur 2mm im 11m schiessen gescheitert, aber sowas passiert halt, Elfer kann man immermal verschiessen.


    Trotzdem ist er ein Leader, ein guter Leader, einer mit dem wir noch Titel Feiern werden da bin ich mir sicher!!

    0

  • Zitat:


    Anstelle von Schweinsteiger wär mir das im nachhinhein ziemlich peinlich.


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    was für ein Unsinn, ehrlich!!! Wofür schämen? Dass er Gefühle hat und sie zeigt, dass er, wie so ziemlich jeder der Fans im Oly(und woanders wars wahrscheinlich genau so..) kaum noch was wahrgenommen hat, was rechts oder links passiert??



    Also das Schweini weggeht, das glaube ich eher weiger.. Ich hoffe, dass diese Niederlage ihn am Ende eher stärken wird...

    0

  • Die Wade ist aber eher der Unterschenkel oder? :D Jedenfalls hat er bis zum Ende mit ner Verletzung gespielt und ein tolles Spiel abgeliefert. Aber hier wird ihm der Innenpfosten-Treffer vorgeworfen... Klasse.