Bastian Schweinsteiger

  • Edit geht leider nicht mehr, drum neuer Beitrag:


    Den Jungs sei es eben auch mal zugestanden, dass sie sich beim dritten Finale in vier Jahren, von denen sie zwei verloren haben, in die Hose machen. Wenn man sich dann wieder so zurück kämpft und das Ding holt, hab ich nicht mehr übrig als Respekt und Anerkennung vor dieser Willensleistung, gerade im Hinblick auf unsere Monstersaison. Wer da dann was von verstecken und kein Führungsspieler labert, hat in meinen Augen so einiges nicht verstanden, was Menschlichkeit im Fußball betrifft.

  • Er sagte ja hinterher im Studio zwischen Jupp & Franz bei Sky,dass er zwischendurch tatsächlich an die verlorenen Finals gedacht habe.Klar ist das ein Rucksack....war ein unterdurchschnittliches Spiel von ihm,schade,dass es gestern sein musste.
    Aber endlich hört das Gelaber vom "Unvollendeten" auf!!

    0

  • Ich glaub es war auch einfach der Taktik geschuldet...er hat am Anfang versucht die Abwehr zu stabilisieren und ja oft fast den Libero gegeben. Dann ist es logisch, dass er nach vorne weniger Akzente setzen kann. In der 2. HZ haben Martinez und Basti wieder auf einer Höhe gespielt und wir konnten mehr Druck entwickeln...aber natürlich auch auf kostet etwas weniger defensiver Stabilität.

    :cursing: PACK MAs :cursing:

    #ProHansi

  • Ich gönne es ihm so heftig. Danke für eine geile Saison! Auch wenn es gestern bei ihm nicht so lief.

    - Der FCB ist nicht mein ganzes Leben, aber er macht mein Leben zu etwas Ganzem! -

  • Wie wichtig er ist, werden viele erst wieder merken, wenn er fehlt. Das ist dann bestimmt wieder Zufall, wenn es auf einmal schlechter läuft. Wobei wir nächstes Jahr sicher auch dort mehr Möglichkeiten haben werden und es nicht mehr so schlimm wird wie 2011/12.

    0

  • Gegen Juve nach den ersten schlafmützigen Minuten immer besser geworden und gegen Barca in zwei Spielen, in denen die derzeit wohl besten ZM der Welt spielten das Match aber mal komplett dominiert. Wie viele Teams sind in den letzten Jahren genau in dem Bereich gg. Barca komplett untergegangen? Und du kannst doch wohl nicht ernsthaft behaupten, dass das ein unwichtiges Spiel war.

    0

  • Ich will ja Schweinsteiger auch nicht aus der Mannschaft kegeln, aber ich finde, dass er seiner medialen Darstellung nicht unbedingt gerecht wird. Klar liefert er auch in Halbfinals oft tolle Leistungen ab, aber wie schon einmal gesagt, zählt am Ende nun einmal das Endspiel und dort ist er irgendwie immer blass.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Das kann man aber nicht alleine an Schweini festmachen.


    Ribery und / oder Lahm waren doch, gerade in der 1. HZ genau so unsichtbar / unterirdisch.


    Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass gerade den Dreien die Finalniederlage von München noch viel mehr in den Knochen gesteckt hat, als sie jemals zugeben würden!

    #NK NotMyCoach
    #HS NotMySportsDirector
    #UH NotMyPresident
    #FCB2019: No comment .... <X

  • Schweinsteiger wie einige andere auch hatten gestern nicht ihren besten Tag.


    Umso bedeutender, daß es trotzdem zum wichtigsten Vereinstitel weltweit gereicht hat.


    Der Gegner war halt auch deutlich stärker als Juve oder Barca.


    Ich verneige mich vor dem Weltklassespieler Bastian Schweinsteiger.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • Die beiden fand ich ebenfalls schwach, habe das ja oben auch angesprochen. Lahm hat sich in der 2. HZ aber gesteigert und Ribery hat am Ende immerhin die beiden Tore mit eingeleitet. Schweini war irgendwie konstant mau... aber ich will ja auch nicht alles schlechtreden :D

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Wir sehen immer nur was er für die Offensive tut... gestern war er vor allem in der 1. Halbzeit defensiv gefrag!
    Danke Bastian :)

    0

  • Dafür das dass Dortmunder Spiel voll darauf ausgelegt war seinen Spielaufbau zu zerstören hat er das beste draus gemacht!
    Geht sein Volleyschuss kurz vor Ende rein ist er der Matchwinner hier...


    Super Spiel, Danke Bastian

    0

  • also das basti mein lieblingsspieler ist habe ich schon öfter geschrieben und das wird sich so schnell auch nicht ändern ;-) ich sehe das alles nicht so dramatisch, er hat durch seine weltklasseleistung die er immer wieder in dieser saison gezeigt hat (buli, pokal, cl) einen riesen anteil an dem diesjährigen erfolg. in der druckphase der dortmunder hat er die defensive gestärkt (0:0 zur halbzeit) und danach hat er mehr für die ofensive getan. natürlich haben schweini, lahm, ribbery nicht so gespielt wie man es schon gesehen hat. das lag mMn aber vor allem daran, das dortmund wohl die beste leistung gezeigt hat die sie zeigen konnten und man nicht vergessen darf, wie viele entscheidenden spiele verloren gingen. sie werden auch nicht jünger und die finals werden auch weniger, die man gewinnen kann. ich kann mir nicht vorstellen unter welchem druck die jungs gestanden haben. gerade schweini, der den letzten elfer im elfmeterschiessen verschossen hatte, stand doch unter dem grössten druck. er hat dem aber stand gehalten und wir haben das ding gewonnen..! für mich ist es total normal, das sie angespannt gespielt haben, schliesslich ging es um eine ganze menge und immer die "angst" die kariere als unvollendeter beenden zu müssen. jetzt sind sie vollendet und ich bin mir sicher, dass gerade die oben genannten in den nächsten finalen die spieler sein werden, die wir erwarten. jetzt ist der finalfluch gebrochenund jetzt können sie befreit aufspielen und ich bin überzeugt das sie das auch tun werden..!

    0

  • war der spieler bei uns mit den meisten kilometern, aber leider den wenigsten wichtigen aktionen...


    mit dieser leistung macht man jedenfalls nicht gerade auf sich aufmerksam, um den titel des besten spielers abzusahnen...


    na ja... wenigstens konnten wir gestern mit 3 leuten auf topniveau das ding gewinnen...
    schöner wäre natürlich gewesen, die anderen 8 hätten auch auf ihrem persönlichen toplevel gespielt...
    dann wäre das spiel gestern nicht so spannend geworden...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Man muss halt auch mal sehen, dass Dortmund echt klasse gespielt und ihn konstant im Spielaufbau gestört hat. Davon zu sprechen, dass er in der zweiten Halbzeit auch konstant mau war, halte ich für gewagt. Gerade da war er doch wieder der Alte. Aber, wie gesagt: Dortmund hat auch ein klasse Spiel gemacht. In diesem Spiel gings um alles, da darf man von mir aus schon mal anfangen, nachzulassen, solange das Ziel erreicht wird. Und auf dem Weg zu diesem Ziel gehörte er immer zu den besten und wichtigsten Spielern, auch wenn er gestern nicht auf dem absoluten Toplevel war.

  • Er hat sich ja auch vor dem Spiel leicht verletzt, als ihn Mandzukic gefoult hat. Vielleicht war es ja schlimmer, als er es sich eingestehen wollte. Er wollte diese Spiel unbedingt spielen und seinen Teil dazu beitragen.

    - Der FCB ist nicht mein ganzes Leben, aber er macht mein Leben zu etwas Ganzem! -