Bastian Schweinsteiger

  • Na ja, die BLÖD hat schon so manchen hochgeschrieben und dann wieder selbst abgesägt.


    Wenn man außerhalb des Fußballs nachsieht, sollte man sich mal anschauen, was da erst über Christian Wulff geschrieben wurde und wie dann die BLÖD bei seinem Fall agiert hat.

    0

  • Schweinsteiger hat sich losgesagt von der BILD. Er hat es dann irgendwann kapiert, dass nur zählt, was auf dem Platz passiert. Er hatte dann auch laut gesagt, dass er nicht mehr "Schweini" sein möchte. Darüber hat sich die BILD dann noch längere Zeit lustig gemacht. Dann kam gar so ein Mist wie Interviews mit Podolski, in denen er erzählte, dass er doch immer der "Poldi" bleiben werde.
    Wenn die BILD dann mal wieder etwas böser sein möchte, dann wird er wieder zum "Schweini". Schweinsteiger hat aber zum Glück erkannt und von den richtigen Leuten gelernt, dass ein guter Spieler eben doch größer ist als die BILD-Propaganda. Man sollte sich nicht abhängig machen von der BILD, sondern die BILD muss abhängig sein von dir.
    Ein Fußballer kann das eben. Er muss "nur" groß aufspielen. Politiker nicht.
    Aber BILD vergisst eben nicht.

    0

  • sooo ungewöhnlich ist das nicht. Dass nach einer längeren Zwangspause wg einer Verletzung beim Wiedereinstieg Überlastungsreize an anderen Gelenken auftreten.
    Das Knie sollte kein großes Problem sein. Nur wirft es ihn halt wieder zurück beim Fitneßaufbau. Und Schweinsteiger ist ja nicht gerade ein Schnellstarter, was dieses Thema angeht...


    vor Mitte Februar würde ich mit ihm nicht rechnen als vollwertige Option für die Startelf...

    0

  • Seit der schweren Schulterverletzung ist echt der Wurm drin. Vorher quasi nie ausgefallen, seitdem gefühlt nie mehr richtig fit.


    Schöne Aussagen vom Trainer heute in der PK.

  • Stimmt, das zieht sich nun echt schon lange hin. Mit der Verletzung in Stuttgart im Pokal nach der Schulterverletzung ging dann das Drama um sein Sprunggelenk los. Früher war er allerdings auch relativ oft verletzt.. Die ersten 3-4 Jahre seiner Karriere hatte er doch etliche Male Probleme mit seinem Knie, inklusive einiger Operationen.

  • 08:38 Uhr Matthäus: Schweini wäre defensiv überfordert


    Gestern hat Pep Guardiola Bastian Schweinsteiger als den "besten Bundesliga-Spieler der vergangenen Jahre" bezeichnet, Lothar Matthäus' Meinung über den Bayern-Sechser fällt etwas nüchterner aus. "Wenn er zu 100 Prozent fit ist, kann er jeder Mannschaft helfen. Nur war er das in den vergangenen zwei Jahren nicht mehr", so der ehemalige Weltfußballer in der "TZ". Und weiter: "Bastian kann die Sechs gar nicht alleine bekleiden. Vor allem nicht auf international hohem Niveau, weil er im Defensivverhalten nicht so stark wie Philipp Lahm oder Javi Martinez ist. Wenn man so, wie Guardiola, nur mit einer Sechs spielt, wäre Bastian defensiv überfordert." Harte Worte. Seht Ihr das genauso?


    -----------------------------------------------------------------------
    ich denke da muss man Loddar recht geben,

    0

  • Lothar spricht nur die Wahrheit. Manche wollen das nicht einsehen und alles auf die Verletzungsproblematik schieben, aber an einen alleinigen 6er Schweinsteiger, der das weltklasse löst, kann ich nicht glauben.

    0

  • Sehe ich auch genau so. Basti ist ein Weltklasse Spieler wenn er fit ist. Auf der 8!
    Auf der 6 hat man am Anfang der Saison gesehen, dass er da haushoch überfordert war. Und das lag nicht an Anpassungsschwierigkeiten wegen eines neuen System oder so.
    Unser Trainer favorisiert ganz klar den kleinen wendigen 6er mit gutem Passspiel, der das Spiel von hinten aufbauen kann. Wie zB Lahm oder Thiago. Auch ein Martinez wird mMn nicht als alleiniger 6er Spielen im Normalfall. Denn zu 95% spielen wir gegen Gegner, die tief hinten drin stehen. Da brauchste keinen Abräumer auf der 6. Da brauchst du Spieler, die bei Ballverlust schnell umschalten können und schnell wieder hinter dem Ball sind. Martinez Zukunft sehe ich in der IV oder eben auf der 6; dort aber nur gegen die 5% der Gegner, die nicht hinten drin stehen.

  • Es ist ja nichts neues dass Schweinsteiger einen starken neben bzw direkt hinter sich braucht um sich voll zu entwickeln/sein Potential abrufen zu können.

  • Liebe Fans, auch der FCB hat doch einen Trainer der durchaus etwas davon versteht wie er sein Team aufstellt und wenn BS die Aufgabe bekommen sollte auf der 6 zu spielen, dann sollte man schon unterstellen dürfen das dafür ausreichende Qualitäten bei Bastian vorhanden sind...manche Kommentare und Bewertungen zu BS hier sind schon etwas merkwürdig....

    „Let's Play A Game“

  • Bisher habe ich von Pep dazu nur gehört, dass man es besser als Lahm nicht spielen kann.
    Was Schweinsteiger spielte, das war katastrophal. Gut möglich, dass Pep ihn da einplante, hatten wir ja auch alles schon diskutiert. Da es dann eben zu einem großen Problem kommt, wenn Schweinsteiger auf die 8 muss und da sich der größten Konkurrenz stellen muss. Was mMn nur logisch ist und wohl so kommen dürfte, hätte die 6 einiges entschärft.
    Vielleicht versucht es Pep nochmals mit ihm auf der 6. Aber wir haben nun bereits die RR und Schweinsteiger ist noch immer nicht fit. Auch wenn er noch nicht fit war, sind es taktisch auch Welten zwischen seinen Leistungen und denen von Lahm.
    Erst mit Lahm hatte man ein Gespür bekommen, was Pep da sehen will und dass der alleinige 6er tatsächlich funktioniert.
    Schweinsteiger müsste die Rolle eben erst lernen. Nur wann soll das geschehen, wenn es nun richtig ernst wird?

    0

  • Je länger Schweinsteiger ausfällt desto mehr besteht die Gefahr dass er auf der Strecke bleibt, Lahm oder Martinez müssen auf der 6 spielen, die beiden Zauberer mit Thiago und Götze eigentlich auf der 8, dazu kommt noch Kroos der auf der 8 spielt. Weiterhin könnte ein Müller bei einem fitten Robben auf die 8 rücken.


    So oder so, Schweinsteiger sollte irgendwann wieder fit sein denn Pep wird keine Kompromisse oder Teilzeit einbauen können. Ich denke das nächste halbe Jahr wird entscheidend für die nächsten Jahre bei uns oder halt woanders.

  • eine seiner besten hier je gezeigten leistungen war auf der doppel 6 mit van bommel...
    jeder, der einigermaßen plan hat, kann sich dann wohl auch denken warum das so ist...
    man kann ja über den loddar denken, was man will, aber auf der position kennt er sich wohl gut genug aus...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Schade nur, dass es Spieler gibt, die aus dem Team geredet und geschrieben werden, obwohl sie nie wirklich frei aufspielen konnten. Und ganz selbstverständlich wird es auch wieder große Probleme geben, wenn Schweinsteiger in die Mannschaft zurück kommt, die anderen haben da einfach einen riesen Vorsprung. Trotzdem hat man gegen ManCity gesehen, dass das mit Schweinsteiger, Kroos und Lahm im Mittelfeld wahnsinnig gut funktionieren kann. Aber bei manchen kann einfach nicht sein, was nicht sein darf...

  • Deshalb schrieb ich ja auch "wenn" Guardiola Bastian auf dieser Position aufstellt. Soll BS da spielen dann hat er das auch drauf...außer man stellt Guardiolas Beurteilungsvermögen auch in Frage.


    BS ist schon so oft fast abgeschrieben worden und genauso oft kam er zurück, der Junge hat einfach Pech mit seinen Beschwerden denn er braucht tatsächlich die volle Fitness um alles zeigen zu können. Pep wird ihm die Zeit dazu geben wieder voll da zu sein, einen BS jetzt schon wieder einmal fast abzuschreiben wird wieder mal so ausgehen wie einige Male zuvor.
    Man darf unter Pep sowieso nicht mehr nur starr Postionsorientiert bewerten ob man einen Spieler noch braucht oder jemand anders dort noch besser ist...bei Peps Art spielen zu lassen verschwimmen diese Grenzen schon eher, alles greift fließend ineinander, jeder Spieler muß flexibel sein und wenn das gut gelingt, dann wird auch ein Schweinsteiger so schnell devensiv nicht überfordert sein weil er das "alleine" vielleicht nicht geregelt bekommt...wichtig ist das die Stärken von Bastian zum Tragen kommen, egal wo.

    „Let's Play A Game“