Bastian Schweinsteiger

  • Wieso? Ist das Offensichtliche für dich so schwer zu verdauen?


    Das selbe hatten wir doch bei der Euro 2012. Anstatt sich auszukurieren, musste der feine Herr ja EM spielen, obwohl er nachweislich angeschlagen war. "Maskottchen" auf der Bank wollte er nicht sein, also war er im 3-Tagesrhytmus angeschlagen oder fit, alles ohne Training. Was für eine Farce.


    Ergebnis: schlechte EM und monatelange Wehwechchen.


    Was wenn nicht die eigenen Eitelkeit hat ihn dazu getrieben?


    Und genau die gleiche Situation haben wir jetzt im Verein. Einen Spieler, der körperlich in keinster Weise derzeit den Anforderungen des Spielsystems gewachsen ist, aber meint, es brauche ihn in der Mannschaft. Aber anstatt sich mal wirklich zu kurieren, nein, er muss auf den Platz. Und kommenden Samstag wird genau das selbe ablaufen. Eine Woche verletzt, Freitag entscheidet BS es geht, und dann wird halt wieder im ZM gespielt und in bekannter Manier das Spiel verzögert und kaputt gemacht.


    Fertig aus.

    0

  • Der Ehrgeiz und der Titelhunger, zum Beispiel. Wäre nicht der erste Spieler, der seinen Köper opfert, weil er allen nur möglichen Titeln hinterher rennt.
    Ist ja im Grunde nicht Verwerfliches, nur sollte man dann meinen, dass das Umfeld irgendwann mal interveniert und einem die Birne gerade rückt.
    Ich finde es zumindest falsch, das einfach mal grundsätzlich negativ zu bewerten. Wir reden schließlich von einem Leistungssportler, da liegt für mich der Gedanke an zu viel Ehrgeiz näher als an Eitelkeit...

  • Es ist nicht Schweinsteigers Aufgabe zu entscheiden, ob er spielt oder nicht.
    Schweinsteigers Aufgabe ist spielen zu wollen und wenn er spielt alles aus sich
    herauszuholen, was gerade geht.


    Es ist Aufgabe des Trainers zu entscheiden, ob Schweinsteiger der Mannschaft
    gerade hilft oder ob eine andere Variante besser wäre.
    So war es bei der EM und so ist es jetzt bei Bayern.

    0

  • Ich stimme dir grundsätzlich zu, aber wenn ich keine 10 Meter schmerzfrei und unter voller Belastung laufen kann, dann sollte doch der ein oder andere Denkprozess einsetzen. Das ging als Libero in der 70er Jahren, aber nicht mehr heute. Da setze ich zumindest in der Gruppenphase aus.


    Und wenn ich als Spieler des FC Bayern schon Titel en Masse in meiner Vita habe, dann muss ich mir auch ein solches Harakiri nicht mehr unbedingt antun, auch gerade jetzt, da die CL für die "goldene Generation" um BS und PL endlich unter Dach und Fach ist.


    Auch musste BS nicht "vorspielen" und sich für andere Vereine empfehlen.


    Ehrgeiz ist das eine, aber für mich ist das einfach nur übertriebenes Geltungsbedürfnis.

    0

  • Volle Zustimmung.


    Das gab es schon immer das sich Spieler trotz Verletzung fit gemeldet haben und aus falschen Ehrgeiz gesagt haben es geht.
    Da sehe ich eigentlich eher den Trainer in der Pflicht denn der stellt die Mannschaft auf und nicht ein ehrgeiziger Spieler.

    0

  • Mahlzeit eddie grüss dich keule.


    Alcantara ist ja wieder fit, etwas praxis fehlt zwar, aber der wird sicher ziemlich geil sein zu spielen. Schweini ist ja leider wieder etwas beschädigt. Sicher eher das gegenteil wie alcantara aktuell.

    0

  • hab ich irgendwas verpasst?
    thiago hat diese saison bei uns doch ausschließlich auf der 8 gespielt und seine klasse auf dieser position ja wohl mehr als deutlich gezeigt.

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • :D:D:D
    Nicht nur das Thiago bei uns seine besten Spiele auf der 8 gemacht hat,
    Er ist auch noch bei der U21 WM auf dieser Position zum Spieler des Turniers ausgezeichnet wurden!
    :D:D:D
    Jarlaxle ,jarlaxle ..hast wieder einen rausgehauen!

    0