Bastian Schweinsteiger

  • Jepp. Ich denke Du hast Recht.
    Ansonsten hätten wir niemals ohne gegnerische Torchance in der 1.HZ bleiben können, wenn er die reihenweise in der Defensive verloren hätte.
    Was man auch schön sieht an Deiner Statistik ist, daß er nach dem Foul von Batman offensichtlich gar nicht mehr oder kaum noch in die Zweikämpfe gekommen ist.

    0

  • Alonso ist ein Ballverteiler, er lebt von beweglichen Mitspielern denen er die Bälle in den Freiraum spielt.


    EIn Schweinsteiger, der den gleichen Bewegunsradius hat, läuft sich halt nicht so oft frei, dadurch fehlt im eine Anspiestation im MF.


    Lahm und hoffentlich bald Thiago und irgendwann wieder Robbery sind da schon besser

    0

  • werte hin, werte her ...
    fand er hat kein schlechtes spiel gemacht bis zur auswechslung.
    hatte durchaus probleme aber kam rein ins spiel und verdiente sich so eine ordentliche note.


    schade, dass er sich verletzt hat, weil das sicher der einzig negative fakt des abends bezüglich seinem spiel war!

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • stimme dir zu. zu beginn des spiels empfand ich ihn als Schwachpunkt.
    doch er kam dann immer besser rein u. hat wichtige zweikämpfe gewonnen, auch wenn es laut Statistik nur 33% gewonnene zweikämpfe waren, aber es waren eben die wichtigen.


    dennoch bleibt festzuhalten, das mMn alonso u. schweinsteiger nach wie vor nicht wirklich harmonieren.


    das lahm noch nicht wieder der alte ist, ist doch wohl auch klar. der spielt mMn noch mit angezogener Handbremse, was absolut verständlich ist, nach so einer Verletzung. da spielt im unterbewußtsein, die angst immer noch mit, das sowas wieder passieren kann. mit jedem spiel das er unverletzt übersteht, wird sich das aber zum positiven hin verändern, da bin ich mir sicher.

    0

  • erschreckend, was er mittlerweile "abruft"...
    selbst wenn wir nicht schnell umschalten, sondern nur defensiv abräumen müssen...


    unabhängig von seinen gewonnenen zweikämpfen, die für einen zm nicht berauschend sind...


    auch in halbzeit 1 kam er schon teilweise eine gefühlte stunde zu spät in die zweikämpfe... behäbig ohne ende...


    die wahrscheinlichkeit steigt, dass er hier im sommer gehen wird und zwar freiwillig, weil er mehr und mehr zu spüren bekommt, dass er sportlich nicht mehr unantastbar ist...
    wenn wir für die zentrale wieder alle beisammen haben, wird es richtig eng für ihn und mit blick auf die em, die ihm sicherlich absolut wichtig ist, wird er zusehen wollen, auf seine regelmäßigen spiele zu kommen...
    ich wüsste zwar aktuell auch nicht, welcher topverein ihn nehmen würde, aber da wird sicherlich noch was gehen... sollte van gaal bleiben, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass die insel ruft... united hat im zm ja bedarf...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Schweini braucht wirklich noch.
    Das Problem ist einfach, dass wir momenan zuviele verletzte Spieler haben.
    Lahm braucht auch noch um wieder gute Leistung abzurufen.

    0

  • höre und lese ich seit 2 jahren und in den jahren zuvor in regelmässig wiederkehrenden abständen ständig, wenn seine leistung nicht stimmt

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Das ist meiner Meinung nach mittlerweile auch nicht mehr wirklich ne Entschuldigung, er ist ja schon seit Ende der Hinrunde wieder dabei und trainiert regelmäßig. Vor allem ist seltsam, dass er in der Hinrunde ja sogar ganz gut gespielt hat, obwohl er vorher lange verletzt war. Mittlerweile dann wieder eher ein Lestungsloch. Keine Ahnung, ob er nicht wirklich irgendwann bleibende Schäden am Sprunggelenk davon getragen hat und deshalb ständig angeschlagen ist. Schade wäre es allemal, nur dann ist es riskant ihn als wichtige Säule für unser Team einzuplanen. Dass es nur an Alonso liegt, glaube ich nicht, auch wenn Schweinsteiger dieses Jahr besser war, wenn er allein auf dem Platz stand.

  • es darf einfach nicht sein, dass ein topspieler eine halbe ewigkeit braucht, um wieder auf topniveau zu kommen und dann reicht ein gutes spiel aus, um ihn wieder wochenlang in schutz zu nehmen, wenn er danach in der reihe grütze spielt?...
    nee, sorry... ist mir persönlich einfach zu wenig...


    wenn ein bankspieler durchschnittliche leistung bringt, kann man darüber hinwegsehen, aber nicht bei einem spieler, der in seinem umfeld vollstes vertrauen genießt...


    wenn ich dann schon so einen käse höre, wie "verdienter spieler", "ist im verein groß geworden", "braucht noch rhythmus" etc.
    sorry, aber unser verein schuldet dem spieler nichts!... der verein hat ihn zu dem gemacht, wo er heute ist...


    schweinsteiger ist mittlerweile auch mehr ikone für die nm, als für uns...
    hier haben ihn schon seit längerem andere spieler den rang abgelaufen und das in erster linie mit verlässlicher leistung...


    es ist wirklich traurig, wenn ich daran denke, wie er 2010 zusammen mit van bommel im zm spielte...
    das war herausragend, suchte seinesgleichen...
    danach blitzte es in dem ein oder anderen spiel mal wieder kurz auf und das war´s...


    vielleicht darf man auch nicht immer nach dem alter gehen... 30 ist für einen spieler eigentlich noch kein dramatisches alter, um im zm zu agieren, aber schweinsteiger zieht das pensum jetzt durch, seit er 17 oder 18 ist... dazu immer wieder mittlere bis schwere verletzungen...
    da kann auch mit 30 schon schicht im schacht sein...
    er kann dieses pensum, was da auf dem platz abgespult wird, einfach nicht mehr mitgehen, so leid es mir tut... da muss man ihm vermutlich nichtmal mehr mangelnde einstellung unterstellen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Naja. Schweinsteiger nur auf die 2010er Saison zu reduzieren, ist mal wieder genau die Art von Legendenbildung, die ich absolut nicht leiden mag @sam. Für mich war die Triple-Saison sogar noch besser.


    Egal. Müßig.


    Ich habe gestern in den ersten Minuten auch geschnaubt, als er mal überhaupt gar nicht ins Spiel fand. Und Ja, er ist nicht in der Form der o. g. Jahren.


    Es war aber auch gestern mal wieder Schweinsteiger, der in einem kampfbetonten Spiel einsteckte, austeilte und rechtzeitig in die Spur fand. Der auf jeden Fall seinen Anteil daran hatte, dass der BVB die erste Chance erst 3 Minuten nach seiner Auswechslung hatte und dann zumindest weitere 2-3 brenzlige Szenen verursachen konnte.


    Es ist ja nicht so, dass Pep in den letzten knapp 2 Jahren keine Alternativen hätte und das er dafür bekannt ist, auch mal die ganz großen Spieler abzusägen, wenn er davon überzeugt ist.


    Entweder ist Pep bei Schweinsteiger absolut betriebsblind, oder seine Leistungen werden hier falsch eingeordnet. Sucht euch was aus. Ich hätte da ne eindeutige Meinung zu...

  • Die Leistungseinschätzungen von einigen Betreff Schweinsteiger können ja nur falsch sein, wären die richtig dann würden das ja heißen das die die den Schweinsteiger so bewerten damit auch dem Trainer Guardiola abolute Betriebsblindheit unterstellen würden....und das wäre dann ganz sicher eine fatale Fehleinschätzung. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • in der triple-saison funktionierte die zentrale halt wunderbar im zusammenspiel mit martinez und kroos...
    da hat schweinsteiger sicherlich hervorragend die lücken gestopft und quasi die "drecksarbeit" mit übernommen...
    von daher war er natürlich sehr wichtig...


    09/10 war er aber in der tat unser tatsächlicher spielgestalter... dreh und angelpunkt...


    legendenbildung war eher, wie man robben da als denjenigen bezeichnete, der als einziger dafür verantwortlich war, dass wir in allen 3 wettbewerben bis zum ende dabei waren...


    zu diesem zeitpunkt war auch unser zm mit das beste, was es weltweit zu sehen gab...


    sicherlich spielt schweinsteiger nicht unterirdisch, aber sicherlich weit weg von dem niveau, das man in unserer zentrale braucht und sportlich ist er einfach nicht mehr unersetzlich...
    lass doch mal thiago im saft sein, dazu lahm und martinez... da würde ich auch gut auf alonso verzichten können...


    die 3 erstgenannten bilden eine zentrale, die sowas von pressingresistent, pass- und ballsicher ist, dass es schon beängstigend ist... mind. 2 von denen dazu noch absolut zweikampfstark im defensivverhalten...


    man muss unsere spieler ja nunmal auch an dem niveau bemessen, welches im team vorhanden ist und da wird man mit den leistungen von schweinsteiger eben nicht mehr auf einen grünen zweig kommen...
    ob pep betriebsblind ist, würde ich nicht behaupten, aber auch er ist eben nicht unfehlbar...
    dazu kommt, dass pep in dieser saison eben viele ausfälle im zm hinnehmen musste und da bleibt natürlich auch nicht mehr wahnsinnig viel spielraum übrig...
    während einer saison sollte man es auch vermeiden, eine baustelle aufzumachen...
    im sommer werden allerdings sicherlich einige themen behandelt werden und dann wird auch sicherlich die personalie schweinsteiger auf der agenda stehen... alleine schon deshalb, weil sein vertrag 2016 ausläuft... glaube kaum, dass man den vertrag einfach nur auslaufen lässt...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ideal wäre ein lukratives Angebot für schweinsteiger von einem topclub....das wäre Gesichtswahrend.


    Nur, wer holt sich schon so ein "auslaufmodell"?


    Ich befürchte sogar eine Vertragsverlängerung.

    0

  • Noch zwei Sätze zur Triple-Saison: BS war auch in dieser Saison das Metronom. Kroos stand schließlich im letzten Viertel der Saison gar nicht mehr zur Verfügung und war noch mehr Lehrling, als Meister, dem alle die Bälle zuschanzten, als es schwierig wurde ;-)


    Ob Martinez voll im Saft ist, oder nicht, spielt unter diesem Trainer keine Rolle. Javi ist höchstens eine Rotationsoption im MF und hat seine Konkurrenten eher unter den IVs, als unter den ZMs.


    Schweinsteiger hingegen hat seine Konkurrenten in Alonso, Lahm und Thiago. Aus diesen Vieren wird Pep 2-3 Leute finden, die in den KO-Spielen auflaufen müssen. Rode wird, wie gestern, nur dann spielen wenn es gar nicht mehr anders geht.


    Aber da wir wissen, wie das so ist, werden wie nie die volle Kaderstärke haben. So wird Thiago wohl mindestens für den April aufgrund seines Rückstands und der fehlenden Offensivoptionen gar kein Konkurrent für die ZMs sein und eher weiter vorne aushelfen müssen.


    Über die nächste Saison mag ich noch gar nicht sprechen. Es wird viel vom Ausgang dieser Saison abhängen, wie man sich nächste Saison aufstellt. Da können wir gerne im Juni weiter diskutieren ;-)

  • wo ich dir zustimme, ist seine schnelligkeit.
    er kam des öfteren zu spät in die zweikämpfe.


    ihn jetzt allerdings komplett abzuschreiben, halte ich für überzogen.
    ich erinnere an seine verletzung vor der wm. er brauchte unglaublich lange um wieder richtig fit zu werden. denke das gleiche passiert jetzt gerade wieder.
    im wm finale war er der turm in der schlacht das muß man einfach unumwunden zugeben.
    das er noch nie der schnellste war wissen wir denke ich alle, das ist alonso aber aauch nicht. wenn beide ihren job seriös machen, müssen sie das auch nicht sein. auch alonso hat sich beim bvb zwei drei klöpse geleistet.
    wir brauchen aber erfahrene spieler, ohne die geht es nicht. von daher bin ich der meinung sollte man über schweinsteiger nicht gleich den stab brechen.
    das man mit seiner leistung unzufrieden ist, gestehe ich jedem zu, geht mir nämlich genauso. nur dieses komplette abschreiben geht mir persönlich zu weit.

    0

  • wir haben allerdings auf diesem niveau keine zeit mehr, ein halbes jahr auf einen spieler zu warten...
    hier wird ja teilweise schon bei ribery geschrieben, dass man ersatz braucht, weil er häufig verletzt ist und dann wieder eine gewisse zeit braucht, um auf topniveau zu kommen...
    gegenüber schweinsteiger ist ribery allerdings schon eine art flash, was das ansteigen einer formkurve anbelangt...


    wenn schweinsteiger über den sommer hinaus bleibt, dann sicherlich nicht unbedingt als unangefochtener stammspieler...
    er saß ja sogar mal zuletzt auf der bank, als es kaum alternativen gab... die situation wird für ihn also nicht aussichtsreicher und deswegen glaube ich eben, dass er selbst den absprung einleiten wird...


    es war doch immer klar, dass der tag kommen wird, wo sich die wege mal trennen werden und schweinsteiger beweist von woche zu woche, dass unser pensum nicht mehr seiner klasse entspricht...
    für die 1-2 spiele im jahr, wo er dann nochmal über sich hinauswachsen kann, um danach erstmal wieder wochen bis monate auszufallen, gibt es andere, denen man dieses topgehalt anbieten kann...


    ist auch nicht so, dass es keine identifikationsfiguren in den eigenen reihen gibt und schweinsteiger der letzte seiner art ist...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • wer bezahlt denn sein Gehalt UND noch eine Ablöse in der jetzigen Form?
    D.h. die Ablöse wären so ca. 3,50 Euro und das würde die Darstellung und Wahrnehmung von Schweinsteiger in der Öffentlichkeit mit einem Schlag verändern.


    Kann mir auch einen Wechsel in der Sommerpause nur schwer vorstellen aus oben genanntem Grund.

    0