Danijel Pranjic

  • patella


    Von seiner Qualität laufen in Europa hunderte Spieler rum, die größtenteils auch noch jünger sind.


    Wenn er nicht von einem Ex-Trainer mitgebracht worden wäre, ja dann wäre so ein durchschnittlicher Spieler niemals beim FCB gelandet.


    Im übrigen erwarte ich von jedem, dass er in seinem Job sein Bestes gibt. Darauf musst Du nicht besonders hinweisen.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • Für mich hörte es sich so an, als ob du Daniel Pranjic etwas vorwerfen würdest - deshalb habe ich darauf hingewiesen, dass er aus meiner Sicht alles getan hat, was er sportlich tun konnte. Das ist im Profisport keine Selbstverständlichkeit.

    0

  • Als aktuellstes Beispiel fällt mir da Albert Streit ein, und es gibt für mich auch einige andere Spieler, die mit einer anderen Einstellung zum Fußball mehr aus ihrem Talent machen könnten.

    0

  • Ich verstehe auch ehrlich gesagt nicht, was du von mir willst. Ich habe einen Beitrag von dir falsch verstanden, das klargestellt und damit ist das Thema für mich durch. Dass es einige Fußballer gibt, die eine professionelle Einstellung zu ihrem Beruf vermissen lassen, willst du doch nicht ernsthaft bestreiten, oder?

    0

  • patella


    Ich habe nicht den Anspruch, hier verstanden zu werden.


    Breno kommt Albert Streit aber ziemlich nah. ;-)


    Insofern hast Du dann doch noch die Kurve bekommen.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • Als Spieler Nr 17 im Kader (was ja auch nicht so unwichtig ist) ist er in Ordnung. Dass er hier nie Stammspieler wird, ist auch jedem klar. Ich hätte nichts dagegen, ihn zu behalten für den Fall, dass wirklich mal Not am Mann ist, da er ja ein solider Bundesligaspieler ist.

    Man fasst es nicht!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Profi-Fußball ist knallharter Leistungssport.</span><br>-------------------------------------------------------


    klar.
    In dem man aber eben dennoch nicht nur Häuptlinge braucht.


    Als Indianer ist/war Pranjic ganz ok.


    Dass ihn unser Ex-Trainer (wie auch immer der hieß) als Häuptling verpflichtete und auch wie für einen zumindest kleinen Häuptling bezahlte, dafür kann Pranjic ja nix.


    Für mich ist er in der Kategorie Atop anzusiedeln. Guter Backup, den man ruhig im Kader haben kann.
    Sobald man aber zu sehr mit dieser Qualität in der Nähe der S11 plant, läuft was schief.


    Nur war er halt deutlich teurer als Atop, aber wie gesagt, dafür kann er ja nix.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Link: http://www.hrsport.de
    Nicht im Falle von Danijel Pranjic, der FC Everton wollte Pranjic im Winter auf die Insel locken, war sich mit dem Spieler bereits einig, doch die Bayern spielten nicht mit. Laut Aussagen von Pranjic in der kroatischen Sportzeitung SportskeNovosti verlangten die Münchner eine Ablösesumme von 2 Mio. €. Zu viel für den FC Everton.
    (tm)


    sollte das stimmen, warum lässt man ihn nicht gehen unter heynckes spielt er doch eh keine rolle??

    0

  • stimmt, Heynkes wollte ihn gehen lassen hat ihm gestern vom Training frei gestellt um mit Lerby und Everton zu verhandeln, alles war geregelt ( vertrag über 2,5 Jahre ) dann kam KHR mit einer Ablöseforderung von 2 mio

    0

  • Weil wir nicht die Caritas sind!? Wir haben Tonis und van Bommels Verträge aufgelöst, um sie so gehen zu lassen, weil es gar nicht mehr ging, haben auf die Ablöse verzichtet! Das soll und darf nicht Usus werden. Wir können uns doch von den anderen Vereinen nicht auf der Nase rumtanzen lassen.

  • Ja eben, wir haben damals sehr viel Geld für Pranjic gezahlt. Und er hat hier (wenn auch nur noch ein halbes Jahr) Vertrag.


    Es ist das gute Recht des Vereins hier dann noch eine Ablöse zu verlangen. Zumal ein Verein wie Everton sicherlich diese 2 Millionen locker hätte aufbringen können.


    Was Pranjic als Spieler angeht, das ist wieder ein anderes Thema. Fakt ist, dass er hier bei uns - warum auch immer - nicht mehr zum Zuge kommt. Und "kaputt" macht man damit sicherlich keinen Spieler, nur weil er noch ein halbes Jahr hier bei uns bleiben muss.

    0

  • Wenn man schon so doof ist, sich keinen gescheiten Backup zu holen, dann kann man die Spieler, die man hat, nicht auch noch hergeben. Und schon gar nicht umsonst.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">sollte das stimmen, warum lässt man ihn nicht gehen unter heynckes spielt er doch eh keine rolle?? </span><br>-------------------------------------------------------
    Weil er angeblich als Backup gebraucht wird, blätter ein Paar seiten zurück da hab ich schon aufgezählt das sich 3 Stammkräfte verletzen müssten das Pranjic mal eingewechselt werden würde (beim aktuellen stand der Werttschätzungen).
    Das ist nicht Fair was man dem Jungen da antut. Meine Meinung. Und Egal was für ihn geboten worden ist, nehmen, vielleicht noch ein µ draufpacken und einen BackUp holen der bei dem Trainer wenigsten mal 5minuten spielt.


    Das ganze ignorieren der Bank treibt mich zum wahnsinn. Sowas mit so sympatischen spielern...

    0