Luiz Gustavo

  • 15 ist genau so´n Witz wie bei Gomez... ich komm´ mir langsam vor, als wenn wir ´n Selbstbedienungsladen sind... 17 hat man an Hoffenheim gezahlt, als er noch nix vorzuweisen hatte, jetzt mit gefühlten 28 Titeln geht er für weniger... totaler Schwachsinn.

    0

  • - 26 jahre, bestes fussballer alter,
    - vertrag noch über mehrere jahre
    - nie auf der bank weil er als zu schlecht galt, sondern weil er nicht ins system gepasst hat
    - stammspieler in der BRA // andere BRA Nationalspieler haben MW von über 40, sowohl defensive als auch offensive. nur der DM soll die hälfte wert sein???

    0

  • Das überrascht mich jetzt doch ein wenig. Hatte gedacht, er landet sicherlich bei einem europäischen Top-Club.
    Naja...schade, dass er weg ist. Aber ich finde es gut, dass er der Bundesliga erhalten bleibt.

  • [Blocked Image: http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_klokotzen.gif]


    Am besten verkaufen wir jetzt auch noch Martinez, Boateng und Dante und stellen dafür noch paar Artisten hin, damit die Offensive ja nicht zu kurz kommt. Meine Güte könnte ich über diesen Transfer kotzen. Man kann sich seine Flexibilität auch mutwillig zerstören. Jetzt haben wir unseren eigentlich 6er wohl in der IV und mit Kirchoff einen weiteren 6er, der wohl eher als Ersatz von Schweinsteiger eingeplant sein wird. Top! Dann wird dem Neuer im Winter wenigstens auch net kalt im Tor!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Schade, Schade. ein angenhmer und sympathischer Spieler wie Gustavo habe ich bei Bayern noch nicht gesehen. Er hat sich nie beschwert.........
    Ich wünsche ihm viel Grlück.
    Danke Gustavo

    0

  • Sky HD redet von 15-20 Millionen. Alles unter 20 Millionen wäre ein Witz für einen aktuellen, brasilianischen Nationalspieler (Stammspieler!) im Alter 26 Jahren mit den Qualitäten von Gustl.


    Da verstehe ich unser Management nicht. Als Einkaufende zahlen wir Marktpreise, teilweise Phantasiesummen (...wie für Gomez, Martinez...), aber als Abgebende geben wir uns regelmäßig mit unterdurchschnittlichen Ablösesummen zufrieden.

  • Ich werde diese Logik in diesem Leben nicht mehr verstehen...


    Der Spieler hat bei uns 0 (!) Perspektive. Ist ein absoluter Ladenhüter und kostet uns nur Geld.


    Dass du den logischerweise für einen Bruchteil des Markwertes eines Spielers hergeben musst, den du nicht hergeben willst, das ist doch einfach nur logisch.


    Wäre JH oder Pep hierhergekommen und hätte gesagt: Ich will den Ribery nicht mehr, dann hätten wir für den auch bei weitem nicht die 80 erzielt, die uns für ihn geboten wurden, als er unumstrittener Stammspieler war.


    Im Endeffekt sind selbst die 15 ein herausragender Wert. Sollte es tatsächlich sogar in Richtung 20 gegangen sein, dann hätten Uli, KHR und Co WOB aber mal so richtig übel über den Tisch gezogen.


    PS aber der KLausi hat uns ja auch schon einen ALibikicker wie Ekici für 5 abgekauft. Mit dem kann man's halt machen...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Er kam in einer schwierigen Situation zu uns,erlebte und arbeitete unseren FC Bayern in die europäische Spitze....


    Danke "Gustl" und Alles Gute in Wolsburg!

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel

  • Es gibt keine Ladenhüter! Wir wollen alle drei Titel verteidigen und es werden sich sicherlich Spieler verletzen, also gibt man einen solchen Spieler nicht unter 20 Mio ab, fertig. Da gibt´s auch keine Diskussion, alles unter 20 Mio ist ´n Witz.

    0

  • ich seh die rechnung etwas anders, zum einen dürfte gustl hier nicht zu den großverdienern gehört haben. also wir hätten das auch gut aussitzen können und hätten damit eine option im kader mehr da wir jetzt gar niemanden mehr mit den qualitäten haben. klar hätte er vermutlich nicht die großen einsatzzeiten bekommen wenn alles nach plan läuft. aber das ist bei spieler 17-18 nie so. aber nur weil er bei uns so, relativ, weit hinten angesiedelt ist, gilt das nicht für andere vereine (die anderen haben ja auch schon bei thiago / martinez den kürzeren gezogen). wie gesagt. er ist der beste defensive mittelfeld spieler brasiliens.


    das mit "ladenhüter" versteh ich auch nicht. ist ja nicht so das wir seit jahren verzweifelt versuchen ihn zu verkaufen. wenn die gerüchte auch nur halbwegs stimmen, das arsenal an ihm dran war (für die wäre er ne riesen verstärkung) oder andere ähnliche vereine. dann seh ich auch nicht die "not" ihn so günstig nach WOB zu verkaufen.


    schau dir einfach mal an wie viel in der PL für spieler gezahlt wird von denen 95% von der klasse von gustl weit entfernt sind. (ich sag nur Schürle 22 mio, Soldado 30mio Fernandinho 32mio und selbst Southhampton gibt für Wanyama 14,5mio aus (wer zur hölle ist das????)).

    0

  • Wenn das mit den Angeboten der ausländischen Clubs stimmt würde ich ihn nicht als Ladenhüter bezeichnen.
    Der einzige Hemmschuh war scheinbar dass er unbedingt in Deutschland bleiben wollte (was auch legitim ist) und hier nicht so viele Vereine Bedarf bzw. das nötige Kleingeld hatten.
    Aber trotzdem sollte man dann schauen dass man wenigstens die Summe bekommt die man eingesetzt hat......

    0

  • Ich wiederhole mich noch mal dann eben.


    Alles alles gute Herr Gustavo und viel Spaß dann in der Stammelf mit Diego und Naldo, ist sicher auch für den neutralen spannend zu zusehen.


    P.S.
    WIR sind die besten Fans der Welt, hat das schonmal jemand gesagt?
    Wir roten Bayern!
    Niemand anderes geht so gut mit seinen Spielern um, ob sie gehen oder kommen.
    Respekt an euch meine "Waffenbrüder und Schwestern"

    0

  • ich fand gustavo nie sympathisch aber mir würde nie einfallen, den jetzt auszupfeifen oder irgendwie auch nur ein kleines bisschen unfair zu werden.


    von den bayernfans kennt man so etwas sowieso nicht! ;-)

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Gut für Gustavo und noch besser für den VFL.
    Ich hoffe das wir das diese Saison nicht noch bereuen werden.

    0