Luiz Gustavo

  • Heute müsste der Transfer als Perfekt gemeldet werden. Er macht heute die medizinischen Checks. Dann wird der Vertrag unterzeichnet. Seine Rückennummer wird bestimmt die 20.

  • Die Verpflichtung ist einfach nur lächerlich, wenn man dafür auf einen IV und einen LV verzichtet. Ich kann mir aber vorstellen, dass er den LV gibt, und wenn er da überzeugt, bleibt er dort auch, entgegen aller Meldungen.

  • Ja herzlich willkommen Herr Gustavo.


    Wenn das jetzt etwa die Notlösung für hinten links sein soll, dann ist die Verpflichtung ein Witz. Denke Gustavo ist ein guter Spieler fürs DM...

    0

  • Allen Anschein nach ist Luiz Gustavo mehr als Außenverteidiger und Innenverteidiger-Ersatz verpflichtet worden, aber alles andere wäre zum jetzigen Zeitpunkt auch lächerlich, schließlich ist das zentrale defensive Mittelfeld üppig besetzt. Ob er als linker Verteidiger überzeugen kann, weiß ich nicht. Im Übrigen halte ich so einen Transfer auch nicht für sinnvoll, denn Luiz Gustavo ist in erster Linie defensiver Mittelfeldspieler und auf dieser Position wird (derzeit) kein neuer Spieler benötigt. Des Weiteren stehe ich Gustavo leistungstechnisch sowieso sehr kritisch gegenüber. Er hat eine richtig gut Halbserie bei der TSG gespielt, ist offensiv allerdings beschränkt und wenig effektiv, hauptsächlich ein defensiver Zweikämpfer im Mittelfeld. Ich kann mich an van Gaals Aussage erinnern, dass er genaue diesen Makel bei Tymoshchuk immer angeführt an, weshalb Tymoshchuk bis zu der Verletzungsmisere keine echte Chance erhalten hat...

    0

  • Naja, ich kann ihn insgesamt nicht ganz beurteilen, dafür habe ich zu wenig gesehen. Aber "Ineffektivität" ist relativ. Ein 6er muss nicht 10 Tore pro Saison schießen und 15 Vorlagen liefern. Dafür muss er hinten gut stehen, gute Spieleröffnung haben und darf das Spiel nicht verschleppen, wofür eine gute Technik benötigt wird. Und hier liegt mMn der Unterschied zu Tymo, der beim ersten Punkt glänzt, jedoch im Spielaufbau und Passspiel technische Defizite offenbart, natürlich neben dem Alter und damit auch Formbarkeit - versteht sich.

    0

  • sollte man jetzt keinen lv mehr holen, wird so denke ich lg in der rückrunde als lv spielen. zur neuen saison jedoch in´s mittelfeld wechseln.

    0

  • Ob er das gelernt hat oder nicht spielt doch keine Rolle, wenn man Gustavo, der in Hoffe das Spiel mitgestaltet hat und wichtige Dinge vollbracht hat auf die LV Position stellt ist das für 15 Mio verschenkt.

  • mure
    es geht um die rückrunde, sollte nicht noch ein lv kommen, denke ich wird man es so machen.
    zur neuen saison, wenn die mannschaft so o. so ein anderes gesicht haben wird, denke ich das er auf alle fälle auf der 6er position spielen wird.

    0

  • Die Überlegung hinter diesem Transfer wird wahrscheinlich sein:


    In der Rückrunde als LV. er ist aber mittelfristig im MF eingeplant. Bekommt Alaba genügend Spielparix und liefert gute Leistungen ab und Gustavo als LV ebenfalls, wird man Alaba zurückholen und langsam ins Team ziehen. Läuft nicht alles nach Plan, so wird Alaba weiterhin ausgeliehen, ein LV geholt und Hustavo vorgezogen.


    Wenns so geplant ist, ist dieser Transfer richtig gut durchdacht und ergibt in allen belangen Sinn.

    0

  • Ob er es in der Jugend gelernt hat oder nicht, interessiert mich recht wenig. Fakt ist, dass Luiz Gustavo zu 90% in Hoffenheim nur im defensiven Mittelfeld gespielt hat und dabei den klassischen Sechser der früheren Generation gegeben hat. In unserem System mit zwei Sechsern legt van Gaal großen Wert darauf, dass beide auch offensiv entsprechende Akzente setzen können. Luis Gustavo hat in dieser Hinrunde ein Tor geschoßen und zwei vorbereitet, dass ist auch in Anbetracht seiner Zweikampfwert sehr ordentlich und wie ich bereits erwähnte eine starke Leistung gewesen. In der vergangenen Saison war er allerdings nur mit einer Torvorlage beteiligt gewesen, zusätzlich ansonsten auch nicht überragend - das Gleiche gilt für die Saison 2008/2009. 15 Millionen Euro sind in Anbetracht dieser Tatsache wirklich sehr, sehr viel Geld. Kann es deshalb nicht verstehen, weshalb man bei Coentrao nicht bereit war 20 oder 25 Millionen Euro im Sommer zu bezahlen, wenn man ein halbes Jahr später fast bereit ist die gleiche Summe für Luiz Gustavo auszugeben!

    0

  • Ja, sie wollten 30 Millionen Euro - aber schon mal etwas von Verhandlungen gehört? Nur weil er ein Verein etwas fordert, heißt das noch lange nicht das dies am Ende auch die tatsächliche Ablöse sein wird. Benfica wäre bei ernsthaftem Interesse mit Garantie um mehrere Millionen Euro Ablöse von der 30 Millionen-Forderung abgerückt.

    0