Luiz Gustavo

  • schade, jupp hat ihn durch diese beschissene rotation völlig außer form gekriegt.
    die ersten wochen war er überragend, versteht wohl keiner außer jupp warum er dann nur jedes 2. spiel machen durfte und so seine form komplett verloren hat >:|

    0

  • absolut unverständlich. ich hätte eher gedacht er ist einer der wenigen die noch Biß zeigen...das war aber eher apathisch....

    „Let's Play A Game“

  • Leider ganz schwach gestern. Man könnte fast meinen, dass ihm das viele Wechseln gepaart mit den NM-Reisen (noch) nicht so zusagt?!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • zu frueh gelobt wuerde ich jetzt nicht sagen tabu....Luiz ist ein guter und so einen totalausfall kann jeder mal haben. ;-)

    0

  • Wenn man den Blick von Heynckes bei der Auswechslung sieht, dann weiss man jetzt schon: Gustavo wird so schnell keine Chance mehr haben, wenn Tymo spielberechtigt ist.

    0

  • Genau dasgleiche habe ich gestern Abend auch spontan gedacht, Steph.


    Heynckes Blick war bitterböse, aber so wie Gustavo kann man sich auch nicht präsentieren wenn man durch den rotbedingten Ausfall eines Kollegen eine große Chance hat sich in die Mannschaft zu spielen.


    Allerdings scheint mir nicht nur Gustavo zur Zeit völlig außer Form zu sein. Was da los - weiß der Geier.... :x

    0

  • Ehrlich gesagt war mir klar dass langfristig nur einer diese Dauerrotation überleben kann bzw. habe sogar befürchtet dass beider Leistungen darunter leiden werden. Tymo hat es bisher jedenfalls weniger geschadet. Diese zentrale Position ist genauso wie die Innenverteidigung für mich keine Stelle wo man so oft tauschen und rotieren sollte wie es Jupp getan hat.

    0

  • Vollste Zustimmung zu stephs Beitrag. Sicherer wird kein Spieler durch so eine Rotation- und wenn dann der Stamm-Partner mit Schweinsteiger ausfällt, muss wenigstens der verbliebene Part fix sein...

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Diese zentrale Position ist genauso wie die Innenverteidigung für mich keine Stelle wo man so oft tauschen und rotieren sollte wie es Jupp getan hat. </span><br>-------------------------------------------------------


    Sehe ich völlig anders!


    Gerade durch das viele Tauschen hat man eben den Vorteil, dass man auf beiden Positionen einen Ausfall gut kompensieren kann, weil da einer ist, der voll im Saft steht.


    Unter vG hatte man doch gesehen, was es bringt, Badstuber/vBu das komplette und uneingeschränkte Vertrauen zu geben in der IV der HR und dann auch Kroos im DM der RR.
    Die Leistungen waren unterirdischst. Trotz Eingespieltheit, Vertrauen,...


    Davon abgesehen haben wir fast doppelt so viele Spiele wie normale Teams. Da sollte man es schaffen, sich auch mit 2 Partnern einzuspielen, zumal ja Jupp zentrale Spieler nicht rotiert, an denen sich die anderen dann ausrichten können (Badstuber und BS).
    Nur fällt eben jetzt BS aus und dadurch kann da keine Eingespieltheit im DM mehr herrschen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Das mit dem Rotieren ist ein schmaler Grad und jeder Spieler wird dieses Rotieren etwas anders auffassen. Zusehen ist momentan, dass weder Gustavo noch Tymo ihre volle Leistung abrufen können, von Boateng auf der RV und Rafinha ganz zu schweigen.
    Man mag zwar der Argumentation folgen können, dass man viele Spiele hat und sich für Verletzungen usw. auch andere Spieler nah am Team halten sollte, allerdings darf dies nicht auf Kosten der Gesamtleistung der zu rotierenden Spieler gehen. Wenn ich nämlich weiß, dass ich sowieso wieder rausrotiert werde, egal ob ich jetzt gut oder schlecht war, kann sich unterbewusst eine gewissen "Blockade" ergeben.
    Gerade für das Defensivverhalten ist eine eingespielte Truppe, die nur wenn notwendig verändert wird, sehr wichtig. In der Offensive lässt sich meiner Meinung nach viel einfacher und besser rotieren.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.