Luiz Gustavo

  • Ich denke das er sich in technischer Hinsicht deutlich verbessern muß, besonders sein Paßspiel und die nicht vorhandene Spieleröffnung. Zudem sollte er auch die überflüssige Ballhalterei abstellen, man bekommt den Eindruck als wüßte er nach der Balleroberung nichts mehr damit anzufangen. Meiner Meinung nach hatte er wirklich einen rabenschwarzen Tag.

  • Beitrag von doliwan


    " Zudem sollte er auch die überflüssige Ballhalterei abstellen, man bekommt den Eindruck als wüßte er nach der Balleroberung nichts mehr damit anzufangen. "



    Das sehe ich aber ganz anders. Das muß man im Training übern. Wenn eienr den Ball im Mittelfeld erobert muß das im Training festgelegt und geübt werden wie der Spielaufbau bw. Gegenzug gespielt werden muß, wer Zielspieler ist und wer wohin laufen muß.

    0

  • sich jetzt einzelne spieler vorzunehmen halte ich nicht für besonders sinnvoll. viel mehr lag doch im pokalfinale ein kollektivversagen der ganzen mannschaft vor.


    die probleme liegen einfach tiefer, als dass man hier einzelne als schuldige abstempeln kann.


    nach dem cl-finale erwarte ich ein sinnvolles konzept, um in deutschland wieder die nummer eins zu werden. bei unseren möglichkeiten liegt dies doch absolut im bereich des machbaren; es ist einfach nur eine frage der richtungen entscheidungen.

    0

  • Natürlich ist es immer bedenklich, nach einem Spiel der Extreme (egal ob positiv oder negativ), eine abschliessende Bewertung zu verfassen.


    Aber ganz ehrlich - bei Gustl reicht es einfach nicht. Das IST zu wenig. Er wirkt alles andere als gedankenschnell (Kagawa spurtet schon wieder Richtung Ball nachdem der die Richtung um 90 Grad ändert vor dem 3:1, da ist Gustl noch 2 Sekunden in die ursprüngliche Laufrichtung unterwegs, um letztlich das Abseits aufzuheben), zu oft unkonzentriert (2 Fehlpässe zum Gegner in EINEM Angriff, das hab ich noch nie gesehen) und durch seine Schwächen zu oft nur noch foulend unterwegs - gg Real erst so spät Gelb zu sehen war ein Wunder.


    Hinzu kommt, dass er in den letzten 1.5 Jahren keine erkennbare (zumindest für mich) Entwicklung genommen hat. Er spielt noch den selben Larifari-Stiefel runter wie zu Beginn.


    Eine "Klasse-Saison" kann ich ihm beim besten Willen nicht attestieren. Dazu war er zu schlecht in zu vielen Spielen.


    Vor dem CL - Finale wird keiner der Verantwortlichen was sagen, auch kurz danach nicht.


    Aber es ist absolut offensichtlich, dass wir einen DM Marke MvB benötigen, Vidal wäre da die Idealbesetzung gewesen, dumm, dass das nicht klappte.


    FF

    0

  • der gleiche gustl hat fatal m. im def mf demontiert und auch z.b,. einen ooschneijder von inter mailand komplettski ausm spiel genommen;-)
    so schlecht kann er nicht sein.
    frag mal lieber den trainer was er sich dabei dachte einen angeschlagenen spieler zu bringen der die woche über im einzeltraining war, statt tymo zu bringen der im hinblick aufs cl finale spielpraxis brauchte...( den wechselte er nicht mal ein ) *hmpf*

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • haben hier nicht alle nach den real spielen rumgeheult das er gesperrt ist im finale? so schlecht kann er ja dann doch nicht sein gelle...

    0

  • Der Junge hat mir in beiden Spielen gegen Madrid sowas von gut gefallen. Da war ich eigentlich der Meinung: Das war sein Durchbruch beim FCB!
    Und dann so eine unterirdische Vorstellung gegen den BXB^^


    Also wenn Luiz seinen Schlendrian nicht in den Griff bekommt, wird man sicherlich über die defensive Position in der Doppel 6 nochmal nachdenken müssen. M'Vila und Co. würden sich sicherlich auf die Position neben Schweinsteiger freuen...

  • Gustavo kommt mir vor wie ein alter Diesel-Motor...er muß in jedem Spiel mindestens 20 MInuten vorglühen, bis er wirklich rund läuft. Die dicksten Patzer macht er immer in der Anfangsphase, das war auch in Madrid so..danach war es klasse....gegen Dortmund ist es eben sofort in die Hose gegangen...
    Diese Anlaufphase kann er sich einfach nicht leisten gegen gute Gegner, daran muß er arbeiten, sonst ist er nicht die dauerhafte Lösung auf derPosition

    0

  • egal wie gut ihn hier einige sehen.
    als abräumer ist er gut. aber als passgeber ist er unterirdisch.
    wir brauchen auf der 6er position einen technisch starken spieler, der auch nach balleroberungen ein spiel öffnen u. schnell machen kann. das kann gustavo mit sicherheit nicht. deshalb hoffe ich das man es irgendwie schafft, z..b. einen sahin zu bekommen. als back-ups sind gustavo u. tymo mit sicherheit super, mehr aber auch nicht.

    0

  • fcbayern.de: Wo siehst du in deinem Spiel Verbesserungsbedarf?


    Luiz Gustavo: „Da gibt es viele Dinge. Der Trainer spricht deswegen auch viel mit mir. Er fordert zum Beispiel, dass ich mich schneller drehe, um das Spiel zu verlagern. Da geht es meist um Details. Die können aber entscheidend sein. Und: Ich will und muss torgefährlicher werden. Das wird mit Sicherheit kommen - ich hoffe, in dieser Saison.“


    Das hoffe ich auch. Wenn ein weiterer DM kommt, wovon ich nach wie vor ausgehe, dann wird er sich aber schon sehr strecken müssen.

    0

  • Gustavo braucht das volle Vertrauen um sein SBW zu stärken.
    Dann brauchts wenn man ehrlich ist keinen neuen DM.
    In dem Man steckt viel mehr Potential als was er hier bisher entfalten konnte.;-)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • würde ich bei einem 25jährigen zumindest mal nicht gänzlich ausschliessen wollen.
    natürlich muss er an seinen defiziten (vor allem im spielaufbau nach vorne/umschaltspiel, doppelpass usw. ... wegen mir auch an seiner torgefährlichkeit, was ich aber auf seiner psoition nicht ganz so wichtig finde) arbeiten aber es gibt schon auch markante merkmale, die darauf hinweisen, dass er für die position auf der "6" sehr hohes potenzial besitzt.


    vielleicht ist die nächste saison seine ... zutrauen und auch gönnen würde ich es ihm ;-)


    so ein bisschen dunga sehe bei ihm schon :8

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • 9.18 Uhr: Für Luiz Gustavo zählt in dieser Saison nur die Meisterschaft. "Wir sind der FC Bayern, es ist normal, dass sich nach einer Saison ohne Titel etwas ändern muss", sagte der Brasilianer der "Sport Bild". Zudem hat er eine einfache Erklärung für die aktuelle Titellosigkeit: "Letztes Jahr gab es viele Sprüche, das hat uns am Ende vielleicht sogar geschadet. Wir sollten nicht reden, sondern spielen."
    ---------------------------------------


    danke luiz!!!aber sag das mal deinen kapitänen und dem trainerliebling!!

    0

  • Luiz hat mir aus der Seele gesprochen. Je größer in der vergangenen Saison von Krischan und Konsorten vor einem Spiel aufgesprochen wurde, umso dürftiger war die anschließende Leistung auf dem Spielfeld.:x

    VBI BENE, IBI BAVARIA