Luiz Gustavo

  • Bestes Spiel im Bayerndress...puuuh, bei Inter und gegen Real war das schon beeindruckend. Und, dass ein Martinez oder jemand irgendwas bewirkt, sind Märchen. Gustavo soll Gustavo bleiben...Und das wird er auch. Aus ihm wird man keinen Strategen oder Offensivspieler machen. Gustavo ist ein Arbeiter und die fällt eben nur auf, wenn man Fehler macht. Bleibt Gustavo fehlerlos, wird er nicht beachtet, weil´s einfach unspektakulär ist.
    Er wirkte in der Vergangenheit öfters mal leichtsinnig und hielt den Ball zulang. Daran muss er unbedingt noch arbeiten. Ansonsten...einfach so weitermachen!

    0

  • Man weiß einfach, was man von ihm bekommen kann. Eine hohe Laufbereitschaft und die nötige Bissigkeit im Zweikampf. Ansonsten wird er es natürlich schwer haben, weil mit Martinez ein moderner Sechser geholt wurde. Trotzdem werden alle Spieler in diesem Kader gebraucht. Wir haben eine deutliche Qualitätssteigerung im Mittelfeld.

    0

  • freut mich für ihn, dass er in der jetzigen situation den stugies den hammer unter die latte schäppern könnte :8


    gibt seinen platz nicht kampflos ab und hat grosse qualitäten ;-)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Ich denke das die Spieler die Botschaft der Kaderverstärkung verstanden haben. Alles andere wäre aber eigentlich verwunderlich. Jeder dürfte wissen was die Stunde geschlagen hat. Alle müssen fighten um in die SF zu kommen. Und das ist gut so, möglicherweise sind das in der Tat die fehlenden Prozente die für die Titel im Vorjahr fehlten.

    3

  • heynckes hätte gustavo letztes jahr einfach konsequenter fördern müssen... dann hätten wir martinez jetzt gar nicht gebraucht.


    denn er hatte fast immer superstarke spiele, und saß nach diesen komischerweise immer wieder draußen.


    wie sollte er da zu einem selbstbewussten organisator werden?

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • mich stören nicht die 40 mio. für martinez, mich stören die 17 mio. für gustavo, den man dann aber wie ein talent aus der eigenen jugend trotz dieser wahnsinnssumme behandelt hat...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ich denke auch, dass Gustavo reichlich Talent hat, sein Offensivpotential deutlich zu verbessern.
    Letztes Wochenende war eine Kostprobe.


    Ich habe aber gar nichts gegen weitere breitere Aufstellung des Kaders und die Verpflichtung von internationlen Top-Spielern, die zudem noch jung und entwicklungsfähig sind.
    Martinez wird hier gebraucht, auch weil der Trainer imo mit modernem Fussball nichts am Hut hat. Irgendwie muss das kompensiert werden. Und Martinez war die notwendige teure Konsequenz.

    0

  • wieder super spiel von ihm. super pressing und balleroberungen.
    hinten echt stark und auch ein paar extrem gute seitenwechsel und lange bälle von ihm drin.


    wird schwer ihn in der form raus zu nehmen. aber das "problem" gibts ja jetzt auf jeder position.. ^^

    0

  • Gustavo hätte das auch schon letzte Saison gezeigt,wenn er denn mehr gespielt hätte.
    Für mich war er immer einer der besten Dm der Liga. War auch shcon in Hoffenheim nach vorne nicht so der angriffslustigstes hat aber Salihovic den Rücken frei gehalten.Er ist ebend der defensivere 6er und dort ist er auch gut ;-)

    0

  • Ich fand ihn heute in den 20 Minuten ziemlich fahrig und schlafmützig.
    Zum Ende bei einer guten Konterchance einen bösen Schnitzer gemacht.
    Darauf hin sind wir nochmal hinten in Bedrängnis gekommen. In der folgenden Scene fiel das Gegentor.

    0

  • Für war er heute gleich da, konsequent und meist immer erfolgreich bei Zweikämpfen, von Schlafmützigkeit konnte ich da eher weniger sehen bei Gustavo.

    „Let's Play A Game“

  • Was er wohl oben meint, das dürfte dieser wirklich dämliche 1 Meter-Pass gewesen sein. Lernen schon Kinder, dass man so etwas nicht spielt. Direkt am Strafraum beim Umschalten, der von Kroos oder Schweinsteiger nicht richtig verarbeitet werden konnte und dadurch gefährlich für uns wurde.

    0

  • Das ist eben auch Luiz Gustavo...schläfrig und pomadig. Damit meine ich nicht sein Zweikampfverhalten, sondern seine spielerischen Aktionen. Erobert den Ball und schaltet nicht um. Kein Zug in den kurzen Pässen drin, die sowieso mit Verspätung sind und keinen Schnellblick für Situationen. Kommt einen dann sovor, als muss er erstmal die Situation im 360° Modus abscannen.
    Das muss er irgendwie abstellen und das wird er auch.

    0

  • Das muss er irgendwie abstellen und das wird er auch.


    Bei 19 Mio. sollte man diese Fähigkeit vorraussetzen können!

    0

  • Gustavo tritt ständig durch solche leichtsinnigen Ballverluste in Erscheinung. Ich verstehe nicht, dass das niemandem auffällt. Für mich ist das eine Schlaftablette, die in Hoffenheim besser aufgehoben war. Beim FCB hat der nix zu suchen. Er gewinnt zwar recht viele Bälle, aber mindestens die Hälfte verliert er genauso schnell wieder und leitet gefühlt in jedem zweiten Spiel durch seine Schlafmützigkeit eine Großchance für den Gegner ein. Habe gestern im Stadion das kotzen bekommen, als er mal wieder durch so einen dummen Fehler das Gegentor eingeleitet hat...

    0