Luiz Gustavo

  • Bitte was?



    Klar kann er auch zerstörender Mittelstürmer oder Linksaußen spielen, aber das ist jetzt wirklich weit hergeholt....



    MMn wäre Gustavo der ideale Spieler für die linke Position in einer Dreierkette....

    0

  • Naja, was heisst "ein weiterer Abgang nur logisch". Ich fand die Kadergrösse letzte Saison ziemlich optimal - nach den Abgängen Gomez' und Tymoschtschuks ist uns diese jetzt erhalten geblieben, der Kader selbst aber nochmal ausgeglichener besetzt. Unsere Ziele kommende Saison lauten ja wohl, alles unsere Titel zu verteidigen; da brauchen wir vom ersten bis zum 23. Mann absolute Spitzenklasse in der Mannschaft.


    Das "Kleinvieh" (Hojbjerg, Weiser etc) sollte man vielleicht primär für das Projekt "Aufstieg" verwenden...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Hojberg , Weiser und so als Kleinvieh zu bezeichnen find ich doch recht schräg.
    Wenn man Junge Spieler aufbauen will müssen diese auch jetzt ab und zu schon mit intergriert sein in den Spielen

    0

  • Die Frage ist doch aber auch, bleiben die Spieler in der 2. Reihe auch noch ein 2. Jahr so ruhig, wenn sie wenig spielen?


    Gomez ist gegangen, weil er immer spielen will, die Möglichkeit bei uns nicht mehr gesehen hat.
    Was blüht Gustavo? Für mich genau das gleiche und er hatte in der Rückrunde, die selbe Situation wie Gomez letztes Jahr!

    0

  • Erstmal sollte man den Begriff "zweite Reihe" vielleicht langsam stecken lassen - die "erste Reihe" diese Saison besteht für mich aus 20+ Spielern weil wir jetzt endlich mal ohne nennenswerten Qualitätsverlust voll durchwechseln können. Es liegt am Trainer, das dann regelmässig auch zu tun, denn so wie er jetzt ist eignet sich der Kader perfekt für Rotationsmassnahmen.


    Bei den Spielen, die auf uns zukommen, denke ich auch dass Spieler wie Gustavo oder Shaqiri auf mehr als nur "wenige" Spiele kommen. Speziell die Brasilianer müsste die Aussicht des Weltpokalturniers doch extrem reizen...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • In der Relation zum Rest unseres Profikaders stellen sie nunmal "Kleinvieh" dar. Wir sind jetzt hochoffiziell in der Weltspitze angekommen, da sind solche mannschaftsinternen Gefälle völlig normal. Vor nicht allzulanger Zeit war das noch nicht so, da haben wir halt einen Ottl oder Lell jahrelang durchschleppen müssen - heute sitzen da eben Shaqiri, Gustavo oder Thiago.


    Zumal die Aufgabe mit den Amateuren (sofern sie nicht verliehen werden) für den Verein extrem wichtig ist, denn der Weg der Integration von Jugendspielern in die Profimannschaft soll natürlich fortgesetzt werden. Nur ist nicht jedes hochgezogene Eigengewächs ein Kroos, Müller oder Alaba.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • dass gustavo DER kandidat für einen wechsel sein wird, dafür brauche ich keine sport-bild.
    das war mir nach der thiago verpflichtung sofort klar.
    er hatte schon gegen martinez keine chance.und das wird nicht besser,eher schlechter.
    sein umschaltspiel ist sehr schwach, er verschleppt das tempo. dazu zum teil mit hanebüchen ballverlusten im zentralen mittelfeld.dass er ein grossartiger abräumer ist steht ausser frage, aber diese art zu spielen wird relativ wenig gefragt sein bei uns.
    möchte er seinen status als unangefochtener stammspieler in der nm wahren, muss un d wird er wechseln.
    die initiative dürfte von ihm ausgehen.

  • Nun - ein Müller, ein Badstuber und auch ein Alaba waren schon in der U23 sehr auffällig, die damals ja noch 3. Liga spielte. M.E. war das außer Höjbjerg in den letzten Spielen der letzten Saison (und das ist ja einer, auf den man baut - der aber wirklich alle Zeit der Welt zur Entwicklung hat) eben keiner. Patrick Weihrauch als Beispiel hat in der U23 im letzten Jahr recht wenig auf die Reihe bekommen.

    0

  • Medien: Luiz Gustavo darf Bayern verlassen


    Einem Medienbericht zufolge darf Luiz Gustavo den FC Bayern München verlassen. Der Rekordmeister dränge demnach zwar nicht auf einen Wechsel, plane sportlich aber nicht weiter mit dem Mittelfeldspieler. Gustavos Berater gab sich diesbezüglich bislang wortkarg.

  • Gib keinen Grund sich von Gustavo zu trennen.Super Abräumer braucht man auch mal gegen Techniker.
    So wie Kalle sagt.Alle bleiben!
    Oder hat jemand Traumsummen geboten?
    Ab 35 Mio gesprächsbereit.

    0

  • Was Gustavo auch kann, hat er zuletzt in der NM gezeigt, aber auch des öfteren letzte Saison bei uns.


    Gerüchte hin oder her: Grundsätzlich braucht man schon auch jemand, der im MF wirklich mal abräumt und Bälle erobert. Das kann Martinez exzellent.Das kann Schweinsteiger teilweise, Kroos so gut wie gar nicht und was insoweit von Thiago zu erwarten ist, weiß ich nicht. Aber es war nicht das, was mir als erstes an ihm auffiel, bei den wenigen Gelegenheiten, wo ich ihn mal spielen gesehen habe.


    Wenn sich das Ganze hier tatsächlich mehr oder weniger zu einem reinen Barcelona 2.0 entwickeln soll, werden wir uns noch wundern. Wir haben keinen Pique, der - in Normalform- eine praktisch fehlerlose Spieleröffnung bietet und von der Ballsicherheit in KOmbination mit Balleroberung her sind wir auch nicht mit Buzquets,Iniesta und Xavi zu vergleichen...auch nicht, wenn Thiago jetzt -wo auch immer - mitspielt...
    Ich war mir eigentlich sehr sicher, dass Guardiola hier natürlich was eigenes machen will , aber auch erkennt, was mit dieser Mannschaft geht und was nicht. Und manches ging ja letzte Saison durchaus besser als bei Barcelona ...
    Noch kann man überhaupt nichts sagen, aber wenn es zB wirklich stimmen sollte, dass man Gustavo für überflüssig hält, ist das für mich ein nächstes Anzeichen, dass es in ne Richtung Barcelona-Kopie geht. Und das wird nicht klappen..Außerdem haben Kopien keinen Charme und auf Dauer auch keinen Erfolg...

    0

  • Wenn die Berichte der Medien stimmen sollten (was ich nicht glaube) dann sollte Pep ihn erst mal Trainieren lassen und Live spielen sehen, bevor er ihn einfach so gehen lässt ohne Ihm eine Chance gegeben zu haben.

    0

  • aber klar doch, jede menge tolle themen:


    - klopp: ich hatte einige angebote
    - minsiterin fordert löw zur homosexuellen-parade


    und eine ganz tolle nachricht: der audi-cup wird auf rtl kommentiert von - trommelwirbel-
    heiko waßer>:-|>:-|>:-|


    da schalt ich doch schon mal 10 minuten vor spielbeginn den ton ab:x

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Bloß nicht gehen lassen! - Der Mann ist so eminent wertvoll...es ist kein Zufall, dass er beim Confed-Cup durchgehend gespielt hat und von allen gelobt wurde (Scolari meinte doch sogar, Gustavo war für ihn der beste Spieler des Turniers). Und wenn ein Scolari keine Ahnung hat...


    Mit nur offensiven Spielern klappt es nicht. Und wenn Pep evtl. tatsächlich Martinez in die IV stellen will, ist Gustavo als echter Sechser wie ein Sechser im Lotto. Für mich auf der Position ohnehin einer der drei, vier Besten auf der Welt - wenn er neben sich einen hat, der für den offensiven Part zuständig ist (wie BS oder Kroos) und sich auf seinen defensiven Part konzentrieren kann.

    0

  • Vielleicht findet sich ja ein Interessent für Bastian Schweinsteiger.
    Den wollten viele vor ein paar Jahren mit der Schubkarre nach Turin (wenn ich mich nicht irre) fahren.;-)

    0

  • Ich würde LG auch auf keinen Fall gehen lassen.


    Falls JM wirklich in die IV geht, haben wir in unserem stolzen Kader keinen einzigen Spieler, der so spielt wie LG.


    Für mich ist das ein Zerstörer vor dem Herrn, der aber auch ganz gut konstruktiv nach vorne spielen kann.


    Unbedingt halten!

    4