Mario Gomez

  • Diesen Spieler, der so eine Position ausfüllen kann, besitzen wir nicht. Es müsste ein Typ Ribery oder Robben sein. Wendig, dribbelstark, Ball- und Passsicher.
    Für Gomez gibt es nur ein System...Und das ist ein 442 und über Flanken. Nur spielen wir das nicht und haben auch nicht die Spieler auf der Aussenbahn dafür. 2 Rechtsfüsser auf der linken Aussenbahn. 1 Linksfuss auf der rechten Aussenbahn. Wie soll man so Gomez mit Flanken füttern? Das geht nicht. Wenn man flankt, dann muss man mit dem falschen Fuss flanken oder aus dem Halbfeld zum Tor hin. Gomez muss dann mit dem Rücken zum Tor die Flanke abnehmen...das bedeutet, er würde kein Druck hinter den Ball bekommen, muss sich gegen 1-2 Gegenspieler im Lauf durchsetzen und vor allem, er muss sich erst drehen. So ein System ist ganz einfach wirkungslos, ausrechenbar, ungefährlich und ohne Sinn.
    Geht man auf Gomez ein, müssten Robbery und Lahm die Seiten tauschen...Oder Lahm auf rechts und Müller für Robben. Ein reines 442 wird dann auch nicht möglich sein, da Ribery und Müller defensiv arbeiten müssten. Funktioniert ebenso wenig.
    Dieser Verein kauft nach Statistiken und Zahlen...Nicht nach System. Ändert sich dies nicht, wird´s eine lange Durststrecke geben. Man wird Schlachten gewinnen, aber mit Sicherheit keine Kriege. Dazu gehört ein Plan...Und den hat der Verein nicht.</span><br>-------------------------------------------------------


    Seh ich genauso!



    Müller gehört da auch nicht hin, da er fast die selben Defizite mitbringt wie Gomez. Das direkte Passspiel oder das Ball behaupten auf engen Raum kommt ihm überhaupt nicht entgegen. Müller braucht Platz und muss in Räume reinlaufen können...Das ist seine Stärke und die kommt nur auf Aussen zum Vorschein. Die starke Zeit auf HS hatte er in seiner ersten Saison. Da war er unbekümmert und die Gegner konnten mit dem System der Bayern nicht viel anfangen. Das ist vorbei. Bayern auf den Aussen zustellen und man wird keine Probleme haben, weil keine Spieler für´s schnelle oder direkte Spiel in der Mitte vorhanden sind. Müller gehört da auch nicht hin, da er fast die selben Defizite mitbringt wie Gomez. Das direkte Passspiel oder das Ball behaupten auf engen Raum kommt ihm überhaupt nicht entgegen. Müller braucht Platz und muss in Räume reinlaufen können...Das ist seine Stärke und die kommt nur auf Aussen zum Vorschein. Die starke Zeit auf HS hatte er in seiner ersten Saison. Da war er unbekümmert und die Gegner konnten mit dem System der Bayern nicht viel anfangen. Das ist vorbei. Bayern auf den Aussen zustellen und man wird keine Probleme haben, weil keine Spieler für´s schnelle oder direkte Spiel in der Mitte vorhanden sind. </span><br>-------------------------------------------------------


    Das aber seh ich anders. Gomez braucht Räume und genau die kriegt er dadurch, dass Müller mit seinen unkonventionellen Laufwegen auch mal Verteidiger mitzieht. Dass es auch da noch bessere Lösungen gibt, ist klar. Aber aus dem aktuellen Kader wären Müller und Olic genau die, die da vorne spielen müssten, damit wir wieder etwas flexibler werden. Dass es mit diesen Spielern nicht funktioniert, stimmt nicht, das haben wir die letzten beiden Jahre häufig genug gesehen. Und auch in der Nationalmannschaft kombiniert Müller munter mit.



    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Sorry Leute, aber das Gift für Gomez war weder Kroos noch sonst was. Wie oft habe ich ihn gestern im Kreis am 16er stehen sehen, ohne auch nur den Hauch irgendeines Anzeichens, sich auch nur ein wenig am Spiel zu beteiligen, während sich Robben, Ribery und Alaba bspw. versuchten durchzuspielen. Kroos und Gomez standen gestern zwar um die Wette, aber der eine hat wohl den anderen wohl kaum daran gehindert, sich auch nur 2m mehr zu bewegen. SO wie Gomez zuletzt spielte, ist er für unsere Offensive absoluter Balast! Er ist Mittelstürmer, alles schön und gut, aber auch dieser hat heutzutage mehr Anforderungen als den Fuß an den Ball zu halten, wenn man schön freigespielt wurde. </span><br>-------------------------------------------------------


    Gestern war ein Kackspiel, stimmt. Ich werde trotzdem immer wieder gegen solche "Kritik" wie die von norbi oder tetik sein. Wenn jemand nichts Besseres zu tun hat, als sich mitzunotieren, was ein Spieler macht, nur um ihm hinterher ans Bein zu pissen, dann ist das Mist und keiner Diskussion würdig.

  • Beim Gegentor sah Neuer so sch... aus. Man hatte das Gefühl, als wolle er extra die Beine breit machen,um den Ball tuuneln zu lassen.Er hält doch sonst viel besser. Aber noch dabei halb hochspringen,da fehlen einem nur die Worte.
    Gomez : Wieviel Mist darf der sich denn noch erlauben, trifft nichts-nur Zufall!! Kann man Robbery verstehn, dass die sich nicht trauen den Gomez zu bedienen-geht eh nichts rein.
    Olic rein und neuen Stürmer bitte schön
    Kroos: raus. der kann keine Akzente setzen- fehl am/auf dem Platz- wir haben doch den Gustavo


    Es sollte kein Klüngel geben!!!!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Für Gomez gibt es nur ein System...Und das ist ein 442 und über Flanken.</span><br>-------------------------------------------------------



    Wir haben letztes Jahr das gleiche System gespielt und trotzdem hat er 28 Tore gemacht und steht jetzt mit 18 Toren auch nicht so schlecht da.

    Man fasst es nicht!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Beim Gegentor sah Neuer so sch... aus. Man hatte das Gefühl, als wolle er extra die Beine breit machen,um den Ball tuuneln zu lassen.Er hält doch sonst viel besser. Aber noch dabei halb hochspringen,da fehlen einem nur die Worte. </span><br>-------------------------------------------------------


    Du hast natürlich schon vorher erkannt das der Ball Flach gespielt und nicht vielleicht ein kleiner Heber.


    Wäre er nicht halbhoch gesprungen und der Ball wäre über ihm ins Tor gegangen, dann hätten andere gefragt : Warum springt er nicht Hoch

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Beim Gegentor sah Neuer so sch... aus. Man hatte das Gefühl, als wolle er extra die Beine breit machen,um den Ball tuuneln zu lassen.Er hält doch sonst viel besser. Aber noch dabei halb hochspringen,da fehlen einem nur die Worte. </span><br>-------------------------------------------------------
    Bei so einer "fachlichen Bewertung" fehlen einem echt die Worte.... :D

    „Let's Play A Game“

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">gomez, bitte auf die bank!</span><br>-------------------------------------------------------
    und dann ? wer macht die 18 buden ?

    Behandle die Fehler des anderen mit ebenso viel Milde wie deine eigenen.
    Albert Camus.

  • Ach was was heisst den wer macht die tore???ein M.Hanke auch die tore schiessen die Mario machte da war wirklich nix spektakulaeres dabei ausser vielleicht das 1-0 gegen Napoli

    0

  • Dieses Ein-Mann-Sturm-System ist auf Dauer einfach nicht unser passendes System.


    Gomez ist da vorne alleine aufgeschmissen. Er stellt sich aber auch nicht wirklich klug an. Stellt sich in die Mitte, immer unter die langen Innenverteidiger, da ist es kein Wunder, wenn ihn keine Flanke erreicht. Wenn er dann rumjammert, dann ist das fast schon Alibi-Fussball.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">immer unter die langen Innenverteidiger, </span><br>-------------------------------------------------------


    Du weißt aber schon, wo ein Strafraumstürmer zu stehen hat? Jetzt wirds absurd...

  • Gomez hat Qualitäten, aber die kommen in unserem System nicht zum tragen.


    Wir brauchen einen Stürmer wie van Persie. Der würde von Robben und Ribery auch akzeptiert werden und ins Spiel eingebunden werden

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Du weißt aber schon, wo ein Strafraumstürmer zu stehen hat? Jetzt wirds absurd...
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Sobald es das fünfte mal nicht klappt, dass man einen Ball bekommt, bzw. er nichts damit anfangen kann, weil sie ihm so auf den Füßen stehen, muss er sein Spiel umstellen.


    Dann muss er sich halt ein wenig fallen lassen und nicht mehr nur vorne rumstehen oder auf die Seiten ausweichen etc.


    Dass diese Flanken gestern und generell nichts einbringen, liegt nicht nur an den Flankengebern.

    0

  • warum lacherlich ich habe nicht gesagt das sie unwichtig waren sondern nicht spektakulaer!!!Die Man.city tore waren abstauber oder nicht??????Die haette jeder ??Buli stuermer auch gemacht

    0

  • Dieses Ausweichen bringt aber nur was, wenn die anderen auch mitmachen und solange Robben und Ribéry auf ihren Außenpositionen kleben bleiben, wird da vorne nicht rochiert. Ich will gar nicht abstreiten, dass das gestern ein schlechtes Spiel von ihm war. Aber er ist nun mal ein reiner Strafraumstürmer...

  • Also dem Mario sein wirkungsvollster Aktionsradius ist zwischen 5m Raumd und 11m Punkt.


    Bekommt er die Dinger da vorserviert sind fast alle drin


    Alles andere ist zu kompliziert für ihn.


    Ich versteh die Diskussion nicht, der Mann war letztes Jahr Schützenkönig und steht diese Jahr auch über mit an der Spitze.


    Für mich liegt der Fehler da ganz klar beim Trainer wenn er nicht seine Tahtik auf diesen Mann 100% zu schneidet.


    Alles andere ist Verschwendung.
    Gomez steht momentan gegen 5-8 Gegenspieler alleine am 5m Raum, da muss die Flanke 10.000% genau kommen sonst hat er keine chance. Er braucht Unterstützung da vorne drin und es läuft wieder.


    Er soll auch nicht auf den Außen mit Robbery one touch fussbal spielen, sowas kann er garnicht.



    Jupp schneid das system auf gamez stärken zurecht und gib ihm unterstützung, dann läuft es auch wieder

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Dieses Ausweichen bringt aber nur was, wenn die anderen auch mitmachen und solange Robben und Ribéry auf ihren Außenpositionen kleben bleiben, wird da vorne nicht rochiert. Ich will gar nicht abstreiten, dass das gestern ein schlechtes Spiel von ihm war. Aber er ist nun mal ein reiner Strafraumstürmer...</span><br>-------------------------------------------------------


    Für mich ist Gomez eigentlich gar kein klassischer Strafraumstürmer. Er steht oftmals mit dem Rücken zum Tor, nimmt den Ball erst immer an und schaut dann, was er damit machen kann. Er sollte einfach mal den Mut haben, sofort abzuziehen. Aber dann spielt er im Bedarfsfall doch wieder zu den langsam nachrückenden Mitspielern zurück und das Rumgeeiere um den gegnerischen Strafraum beginnt wieder.


    Ohne Frage ist Gomez ein sehr guter Stürmer. Und ich sehe ihn auch technisch nicht so limitiert, wie einige hier im Form, ganz im Gegenteil. Aber Gomez ist mir irgendwie zu ausrechenbar - genau wie man es ja einem Robben auch immer vorwirft.


    Gut, man kann nicht von ihm erwarten, dass er sein komplettes Spiel umstellt, er holt sich oftmals ja auch schon Bälle von hinten und arbeitet mit (gestern aber wirkte er eher wie ein Hindernis für die eigenen Mitspieler), ich denke ein Nebenmann täte ihm gut.


    Für mich ist dieses verfluchte System, das wir seit zweieinhalb Jahren spielen der Schlüssel.

    0

  • gomez wirkt mir einfach viel zu statisch zu unbeweglich!
    klar macht er einige buden, aber das sind dann auch meistens tore die man einfach machen muss als stürmer! die unmöglich dinger sehen beim gomez auch echt unmöglich aus und gehen voll in die hose!
    ne absolute katastrophe was der bub gestern geleistet hat und sein gerede von qualität und keine ahnung was der redet, nervt nur noch!

    0

  • Ich bin in dem Fall argonauts Meinung,


    spätestens wenn Gomez zum dritten Mal merkt, dass der Gegner wach ist und er zugestellt wird, muss er eben auch mal aus seinem natürlichen Lebensraum ausbrechen und in Galaxien vordringen, die noch nie ein Gomez zuvor betreten hat.


    Wir können es uns einfach nicht leisten, dass wir mit einem Stürmer als Solo-Stürmer auflaufen, der nur "Strafraum" drauf hat.


    Als IV habe ich doch nix lieber, erleichtert den Arbeitstag ungemein. Und das es mittlerweile nicht mehr funktioniert, liegt daran, dass unsere Gegner das (schon seit längerer Zeit) ausgemacht haben, wenn sie nur halbwegs Videostudium beherrschen, oder sich einfach mal unsere Spiele anschauen.


    Und ich hatte durchaus den Eindruck, dass zumindest Robben mehrmals Doppelanspiele mit Gomez versucht hat, oder ihn dahingehend fordern wollte, Robben hat das doch auch gesehen. Mangels Totalausfall Kroos hatte Robben auch gar keine Wahl, aber Gomez zieht jedesmal in die Mitte obwohl da das Empfangskomitee bereitsteht, und schon ist


    Wenn es so ist, dass Gomez außer "Strafraum-Mitte" nix drauf hat, dann ist das für unseren 30 Mio. Einkauf die Bankrotterklärung. !!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">spätestens wenn Gomez zum dritten Mal merkt, dass der Gegner wach ist und er zugestellt wird, muss er eben auch mal aus seinem natürlichen Lebensraum ausbrechen und in Galaxien vordringen, die noch nie ein Gomez zuvor betreten hat. </span><br>-------------------------------------------------------


    :D

    0