Mario Gomez

  • ...was viele hir aber auch nicht mitbedenken...der Bvb ist dort ausgeschieden..wo sie auch 9-10 in der tabelle waren...wo es bei ihnen noch nicht lief...dann wo es anfing zu laufen waren sie schon so gut wie drausen...und was dann passiert ist in der Meisterschaft weis jeder...

    0

  • Ich habe es schon in einem anderen Beitrag geschrieben:


    Für mich ist Gomez als reiner Torjäger der Beste in Europa, allerdings wenn es ums Ball stoppen, den Mitspieler sehen, ins Spiel einbezogen werden geht, ist er weit drunter von seinem Leistungsniveau.


    Lewandowski würde uns und vor allem Robbery sehr gut tun. Vielleicht sollten unsere Bosse doch mal versuchen ihn zu kaufen. Man könnte vor allem gegen 80% der Spiele auch durchaus mit Gomez und Lewandoswki spielen.


    Egal, am Samstag schießt Gomez uns zum CL Sieger. Immer positiv denken....

    0

  • dass man tatsächlich einen anderen Stürmertyp als Gomez es ist, zusätzlich braucht, ist nicht erst seit Samstag klar...und es darf eben nicht einfach eine klare Nummer zwei als reiner Ersatz sein, weil man sonst wieder keinerlei spielerische Alternativen hat...

    0

  • Mit einem Mario Gomez vorne drinne muß man eigentlich auf ein 2 Spitzensystem umstellen. In Stuttgart hatte er den technisch starken Cacau um sich herum, der die Bälle von hinten verarbeitete und Gomez einsetzte. Wird Gomez von Ribery, Robben oder Müller eingesetzt, knipst er wie am Fließband.


    Wenn sich unsere Flügel festrennen oder gedoppelt oder gar gedrippelt werden ist niemand da, der Gomez in Szene setzt und schon hängt er in der Luft. Gerade am Samstag konnte man doch sehen wie der abgeht wenn man den mit dem Ball steil schickt.

    0

  • das ist halt seine einzige qualität und dass passiert einfach auch viel zu selten weil die gegner immer tief gegen uns stehen weil wir uns auch bei jedem angriff alle zeit der welt lassen, anstatt mal schnell umzuschalten!

    0

  • Super Einstellung Mario:


    "Warum spielen wir Fußball? Was beinhaltet Sport? Fair Play gehört dazu. Man muss auch verlieren können. Dortmund hat es sich verdient. Zum Sport gehört für mich Respekt, und jetzt müssen wir noch mehr Respekt haben, denn Dortmund hat es wieder geschafft, uns zu schlagen. Und deshalb beglückwünsche ich ganz normal den BVB zu einer überragenden Saison. Das gehört dazu"


    http://www.tz-online.de/sport/…sia-dortmund-2318090.html

    „Let's Play A Game“

  • Gomez hat einen super-guten Riecher, wenn es darum geht, im Strafraumgewühl zu Stelle zu sein, und mit 1, 2 Schritten Anlauf zu verwandeln.


    Damit ist er genau der richtige Stürmer für uns in ca 80% der Saisonspiele - nämlich dann, wenn es gegen (hoffnungslos) unterlegene Mannschaften geht, die im Spiel mehrere Chancen zu lassen und in deren 16er es mehr als einmal brennt ...


    Für solche Spiele wüsste ich keinen Besseren.


    Aber ... in den restlichen Spielen, in denen alle 11 Spieler hart dafür kämpfen / spielen müssen, sich ein Übergewicht zu erarbeiten und Chancen raus zu holen, da ist er leider meist nur ein weiterer Gegenspieler und macht unfassbar schlechte Dinge mit dem Ball - eine Szene aus dem Pokalspiel ist bei mir hängen geblieben - da will er den Ball mit dem Außenrist nur 8-10m schräg nach hinten zu Robben passen und der Ball bleibt nach nicht mal 1m liegen ... und Dortmund hat ihn. Das geht einfach nicht. Ich hab keine große Lust, mal eine Analyse zu erstellen, wieviele Angriffe von uns mit der ersten Ballberührung von Gomez enden, aber ich glaub, ich würde fündig werden.


    Er hat in der abgelaufenen Saison von seinen Toren ganze DREI Stück, gegen ein Team der ersten 6 der Abschlusstabelle erzielt - und die waren auch noch alle 3 gegen den 6., den VfB ... gegen die 4 anderen der ersten 5 hat er kein einziges Tor erzielt.


    Ein spielstarker Stürmer muss her. Und zwar einer, der auf Augenhöhe mit Gomez ist. Wenn auch nur der Hauch einer Chance da ist, Higuain zu holen, dann her mit ihm. Der ist da gut, wo Gomez schlecht ist.


    Und mal ehrlich - was machen wir, wenn Gomez sich tatsächlich mal ernster verletzt?! Wir haben stand heute für die kommende Saison KEINEN 2. Stürmer ... außer Petersen, der vielleicht in Bremen Spielpraxis bekommen wird.


    FF

    0

  • Sein First-Touch ist und bleibt (bis auf ein paar Ausnahmen) einfach nicht bundesligatauglich. Jeder andere Spieler der so schlecht Bälle annehmen kann, hätte nichts zu suchen in einer Bundesligamannschaft. Zum Glück sind seine restlichen Qualitäten, gerade im Strafraum, überragend.

    0

  • Gomez wurde verpflichtet als es noch normal war, dass wir mit zwei Spitzen spielten. Klose + Gomez hätten mit ein wenig Training unter Garantie richtig gut funktioniert.

    0

  • Was heißt normal? Der Deal wurde fix gemacht, als van Gaal schon als Trainer feststand und er war schon damals gegen diesen Transfer, eben weil er nur mit einer Spitze spielen wollte. Doch damals war 4-4-2 noch "Bayernkultur" (KHR)... Zwei, drei Monate später war die "Bayernkultur" vergessen und wir haben Last Minute noch Robben verpflichtet und uns so doch wieder anders entschieden.


    Eine klare Linie sieht anders aus.

    0

  • Klose und Gomez haben deshalb nicht funktioniert weil Klose einen 10er spielen sollte im Van Gaalschen System. In einem 4-4-2 wie wir das unter Ottmar spielten, hätte Gomez die Toni Position gespielt. Toni und Klose haben gut zusammen gepaßt.


    Das ist in meinen Augen einfach nur eine Sache des Trainings und der Spielweise.

    0

  • Ich sage schon seit Monaten, dass Gomez eine Bremse ist. Jede Wette, dass Peterson mit Stammplatz ausgestattet auch auf eine stattliche Anzahl von Toren gekommen wäre. Jeder einigermassen fähige Stürmer wäre das!


    Ich würde es jedenfalls sehr bergrüßen, im Sturmzentrum endlich einen Mann mit der Fähigkeit, am Kombinationspiel aktiv teilzunehmen, zu sehen. Typ Elber, Typ Lewandowski, etc.
    Und ja, warum nicht Müller ausprobieren? Ständige Positionswechsel mit Robbery, und jede Abwehr bekommt Probleme.

    0

  • Meinst du das kann kein anderer Stürmer?Antri
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::


    Jedenfalls nicht viele!
    Diese Kombination aus Antritt, Kraft und Körper haben nicht viele MS.
    Genau einen solchen Spieler braucht es, um unseren Fußball zu veredeln. Noch ein spielstarker Dribbler und wir landen dort wo Barca ist, nur eben eine Ebene tiefer! Dort, dass man uns bedenkenlos die Flanken überlassen kann, ohne dass daraus irgendeine Gefahr entsteht!
    Das geht mit Gomez in der Mitte nicht und das wird - da bin ich mir sehr sicher - uns auch gegen Chelsea erheblich weiterhelfen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • "Genau einen solchen Spieler braucht es, um unseren Fußball zu veredeln. "


    ________________


    Das kann man pauschal so auch nicht sagen. Da ist wirklich vieles vom Gegner und vom Spielverlauf abhängig. Außerdem heißt es ja nicht, wenn man einen spielerischen Stürmer fordert, dass dieser ein kleiner Wusler sein muss, den man nur flach anspielen kann.
    Gerade am Samstag hätte uns ein Stürmer beispielsweise wie Elber gut getan, der Vorne mal die Bälle hält, damit die Mannschaft nachrücken kann. Das kann Gomez nicht. Deswegen brauchts einen zweiten gleichwertigen Stürmer, denn wenn wir schon wieder anfangen, jeden als "gesetzt" zu betrachten, dann braucht man auch keine wirkliche Alternative zu verpflichten.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Das sage ich ja ebenfalls seit Monaten.


    Ein technisch Starker Stürmer würde vlt. sogar weniger schießen, da andere für ihn das Toreschießen auch übernehmen - weil der Stürmer selbst Vorlagen und gute Pässe auf unsere Flügelzange gibt, wenn diese vorstoßen und steil laufen. Und dass der FCB so ein variables Spiel braucht, sah man ganz deutlich gegen Gladbach, Hannover oder Dortmund, wenn die gegnerische Abwehr nicht hinten steht und Gomez in den Strafraum kommen lässt. So gehen 3 gegnerische Spieler auf die Flügel um das Fundament des Bayern-Spiels zu entkräften. Das weiss ein Klopp, weil er ein Trainer mit Weitsicht ist.


    Zudem muss sich die Abwehr mehr auf den Ballverlust im Aufbauspiel einstellen. Auch das DM sich richtig positionieren. Man muss richtig stehen um den ballführenden Spieler Optionen zu bieten abzuspielen. Wiederum aber auch gut stehen, dass wenn der ballführende Spieler den Ball verliert keine Freiräume entstehen, damit die gegnerische Mannschaft mit 2 Pässen die Abwehr ausspielen kann. Fussball ist reine Intelligenz. DIese Intelligenz wird nicht nur dem Trainer abverlangt, sondern auch den Spielern. Da mit Gomez keine Spielintelligenz vorhanden ist, auf einer sehr wichtigen Position in einer Mannschaft, klappt das schnelle Aufbauspiel nicht. Es muss immer alles mit Ruhe geschehen. Die Schwächen der Gegner ausnutzen gilt es in einem Fussballspiel. Und das beherrscht der BVB nahe der Perfektion! Und solange unser Spiel nur von den Flügeln abhängt und kein Stürmer da ist, der auch das Potential von Müller respektive Kroos abrufen kann, wird es nichts!

    :!:#MiaSanMia:!:

  • durex , das ist ja kein Widerspruch zu dem, was ich gemeint habe.
    Da bin ich völlig deiner Meinung, dass uns eine weitere Option im Offensivspiel fehlt.


    Wie in einem anderen Thread geschrieben: Im Prinzip fehlt uns Klose...
    Der wäre die ideale Ergänzung zu Gomez, weil er ihn eben sowohl im 451 auch mal ersetzen könnte als auch eine Option für ein echtes 442 (also nicht dieser Käse, den vG versuchte, mit Klose als 10er) wäre.
    Nicht umsonst wollte JH ihn ja gerne behalten.


    Es wird an CN/JH liegen, einen solchen Spieler zu finden. Müller geht zwar in die Richtung, ist aber mE nicht genug Stürmer um vor allem die 451-Rolle auszufüllen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ich würde nicht mal sagen, dass Gomez das nicht kann. Unsere Spielausrichtung ist nur eine ganz andere, als nachzurücken und zu kontern. Trainieren könnte man sowas doch ganz leicht...