Mario Gomez

  • Ich habe das Interview jetzt ganz gelesen und kann nur sagen, dieser Typ ist einfach großartig! Kein Spieler hat mich jemals mit seinen Aussagen so bewegt.


    Für mich bleibt es ein großer Verlust, auch wenn er sportlich vielleicht nicht mehr gebraucht wird!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • So eine Art Bullshit-Almanach? Sehr feine Idee. Man könnte das in einem extra Fred oder einer Gruppe zusammentragen und dann gesammelt an alle Medien schicken, die beteiligt waren.
    Wer hat Zeit dafür? *g*
    Sammeln tue ich mit!

  • :D


    find i guad. schön dass das mitstreiter findet. und den link senden wir dann als wöchentlichen newsletter an die betreffenden redaktionen (selbstverständlich ohne die möglichkeit diesen abzubestellen). einen verteiler erstelle ich gerne.


    brauchen wir nur noch einen namen für das baby.
    bullshit-almanach gefällt mir sehr gut. auch den untertitel "kompositum der fehlgeleiteten berichterstattung" könnte man verarbeiten. oder wie wäre es mit wikishit?


    da kriegen wir schon was hin. hier wäre unser sprachgenie sybok gefragt. aber bis der hier mal wieder aufkreuzt hat der fred sicher schon die ersten 100 seiten voll.


    mods: wo wäre der fred passend platziert?

  • Hatte noch keine Gelegenheit mich zu seinem Abgang zu äussern.


    Ich halte es für einen Fehler, dass man ihn hat gehen lassen (für einen noch größeren Fehler würde ich es jetzt halten, wenn man Gustavo gehen lassen würde, aber das ist ein anderes Thema). Noch dafür für eine Ablösesumme von vermutlich unter 20 Millionen Euro...und das für einen Mann mit dieser Torquote.
    Nach wie vor kommt es mir merkwürdig vor, dass man trotz langfristigem Vertrag das dann doch so schnell abgenickt war (wo es viele Vereine gab, die sicherlich mehr bezahlt hätten). Gut, der FCB ist bekannt dafür, Spielern keine Steine in den Weg zu legen, wenn sie wirklich weg wollen...war trotzdem ein Fehler.
    Von Gomez selbst bin ich auch ein wenig enttäuscht. Lange Zeit klang es ja so, dass er kein Interesse an einem Abgang hat. Aber da haben wohl auch sein Berater und Co. ein wenig nachgeholfen...dass er nicht kämpfen wollte und es Pep zeigen wollte...spricht irgendwo auch nicht für ihn.
    Wünsche ihm trotzdem alles Gute - vor allem in der NM.

    0

  • Gomez ist eben Realist. Wenn der Trainer schon sagt, dass er eher mit kleinen, wendigen Stürmern plant, dann wartet man nicht ab - besonders vor einer WM.


    Bei Gustavo befürchtet ich, wird es genauso kommen...

    0

  • Hat Pep gesagt? - Habe ich nicht mitbekommen. Nur immer die ganzen Spekulationen der Medien, wonach Gomez nicht ins System von Pep passt, etc.
    Vielleicht hat Gomez sich ja davon beeindrucken lassen...die Spieler lesen ja auch Zeitung oder schauen Fern.


    Auf jeden Fall ist es auffällig, dass er noch über weite Strecken der Rückrunde felsenfest davon überzeugt war, er spielt auch nächstes Jahr beim FCB...und plötzlich ändert sich diese Meinung so abrupt.

    0

  • "Guardiola stellte mir die Entscheidung frei"
    Guardiola habe ihm außerdem auch die Möglichkeit gelassen, in München zu bleiben. "Er hat aber offen und ehrlich gesagt, dass es seine Philosophie ist, mit kleinen, wendigen Spielern zu agieren. Dennoch wollte er sich den Qualitäten von Bayern anpassen mit den vorhandenen langen Mittelstürmern. Er stellte mir die Entscheidung frei, wo ich glücklich werden wolle", berichtete der Stürmer.


    http://www.spox.com/de/sport/f…chsel-afc-fiorentina.html

    0

  • :D


    Dann wird er halt einen Kopf kürzer gemacht. :D


    Wobei ich mir schon vorstellen könnte, dass auch Lewandowski nicht gerade der Wunschstürmer von Pep ist. Mal schauen, wie es dann kommt...aber kann in einem Jahr ja noch soviel passieren.

    0

  • man kann ja von lewandowski halten, was man will, aber er stellt im grunde neben wenigen stürmern dieser welt ein richtig gutes gesamtpaket dar... schnell, spielerisch und technisch klasse, dazu kopfballstark... zwar keine so starke quote, wie gomez, aber er weiß durchaus, wo die kiste steht...
    wieso sollte ein solcher stürmer, der eben sogar hinter der spitze spielen kann, kein kandidat für pep sein?...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Unabhängig davon was ich von Lewandowski halte, wäre er dann sicher von unseren Stürmern (mit Mandzukic und Pizarro) am Besten geeignet.


    Aber mir scheint, dass Pep tatsächlich ohne klassische Spitze spielen lassen wird. Lewandowski könnte das im Prinzip zwar trotzdem spielen, aber andererseits haben wir dann eben auch Spieler die technisch stärker und wendiger sind. Dass man Lewandowski durchaus komplett aus dem Spiel nehmen kann, haben wir schon gesehen.


    Es klang jetzt auch nicht so als ob Pep nun wahnsinnig auf Lewandowski gedrängt hat, sondern das eine schon vorher angestrebte Verpflichtung ist.


    Aber natürlich ist das Spekulation und - da bin ich ehrlich - auch ein wenig der Wunsch der Vater des Gedanken.


    Aber bis dahin kann erfahrungsgemäß viel passieren.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Aber, bitte sehr, was hat das alles im tread Gomez zu suchen?


    Er ist nicht mehr da und wie sehr ich das bedaure, habe ich schon zum Ausdruck gebracht, auch, dass ich mich über den Empfang für ihn in Florenz gefreut habe.


    Man kann Lewandowski beim Trainer unterbringen. Ob der 2014 kommz oder nicht, ist ja zur Zeit auch kein relevantes Thema.

    0

  • Er war wirklich ein Feiner Stürmer, da hatten die Bayern immer ein gutes Händchen, immer ehrliche und korrekte Typen die sich voll mit dem Verein identifiziert haben im Angriff, Elber, Pizarro, Makaay (seinen offenen Brief damals fand ich richtig Klasse), Toni. Und jetzt buhlt man um Lewandowski der beim BVB so einen Zirkus veranstaltet...

    0