Mario Gomez

  • Bei Mario muss man sich langsam aber sicher Gedanken machen, wie es mit ihm weiter gehen soll.


    Er ist ein sehr guter Stürmer, egal ob er mal ne Flaute hat oder nicht. Ich würde ihn gerne über 2013 hinaus beim FCB sehen. Allerdings nicht um jeden Preis.
    Wir wissen ja nicht, wieviel Handgeld und Gehaltserhöhung er fordern würde, falls er diese Saison noch verlängert.
    Wenn seine Forderungen allerdings utopisch hoch sein sollten und man bis zum Sommer keine Einigung gefunden hat, sollte man ihn schon im kommenden Sommer für 40+ verkaufen.


    Und genau aus diesem Grund ist ein ordentlicher 2.Stürmer wichtig. Die Frage des Vorstandes sollte nicht lauten: "Was ist, wenn Mario mal verletzungsbedingt ausfällt?" sondern: "Was ist, wenn wir Mario im Sommer verkaufen sollten?"
    Think about it ;-)

    0

  • Gomez kann aber auch nichts dafür, dass wir seit 2007 keinen Außenverteidiger haben, der flanken kann. Wäre das der Fall, würde er nochmal 5-10 Tore mehr machen und Robbery wäre weniger leicht zuzustellen...


    Was eine Verlängerung angeht, würde ich nicht mal eine Sekunde nachdenken. Der technische Überstürmer, der trotzdem noch ähnlich viele Tore macht, wird niemals zum FC Bayern wechseln. Bayern bekommt nicht mal Lewandowski.

    0

  • MG hat schon bei Stuttgart viele Chancen gebraucht bis er zum Torerfolg kam. Nur dachten alle das er sich diesbezüglich wesentlich verbessert und effektiver wird. Klar kann man sagen das er viele Tor schießt, aber er könnte wenn er das plötzlich auftretende Gestolper und das regelmäßige vergeben von Großchancen nur um die Hälfte verringert, so viel besser sein.

    0

  • zum leidwesen der gomez gegner hier, ich muss euch sagen, dass gomez bei münchen nicht verlängert, wird euer traum bleiben. der vorstand wird nen teufel tun und einen goalgetter wie ihn her geben oder gehen lassen. neben dem dass er regelmäßig tore macht, macht er auch in viele wichtigen spielen seine tore, und sehr sehr häufig das 1:0. diese qualität und torgefährlichkeit lässt man nicht gehen. zudem wissen andere abwehrverbände, wie gefährlich mario ist, deswegen bindet er immer mehrere gegenspieler, was es ihm auch schwerer macht, irgendwo alleine durch zu kommen. diese qualität hat für mich übrigens eh nur ein messi.


    zum zwietne fühlt sich mario hier sehr wohl un d an seinen interviews erkennt man, dass er weder abgehoben noch arrogant oder sonst was ist. er entwickelt sich hier zum führungsspieler. seine gehalstforderungen werden nicht so utopisch sein, dass der verein das nicht bezahlen wird. dazu ist er zu sehr "down to earth"

    0

  • lass sie labern ralf,
    es macht keinen sinn. gomez wird es hier immer schwer haben. wie du und ich und einige andere wissen, sind alle anderen stürmer selbst aus 4.klassigen belgischen und holländischen ligen besser als gomez.
    die meisten hier sind nur noch waschlappen und am rumjammern und zetern unaufhörlich nach jedem verlorenen, und selbst gewonnen spiel. und warum auch immer, steht gomez immer an erster stelle.
    gomez kann man nur wirklich so gut wie nix vorwerfen, selbst der einsatz stimmt. da gibt es andere spieler,wo man dies bezweifeln kann und muss.
    da wird dann von einzelspielern über alle verantwortlichen ein kübel gift ausgeleert und dem gedanken gehuldigt, dass man nur dem eigenen konsumrausch nachgeben müsse um alle probleme nachhaltig zu lösen.


    => gomez weg & spielender ms her => fertig ist die Barca-Kopie .


    zu dem post des vogels aus berlin ganz oben möchte ich mich lieber nicht äussern

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">88 Minute - CL Finale. Gomez läuft beim Stande von 1:1 auf den Torwart zu nach genialem Pass eines Mittelfeldakteurs. Plötzlich fängt er wie gewohnt das Stolpern an und weiß plötzlich nicht, was er machen soll. Er muss den Ball an dem Torwart lediglich vorbeischießen. Er trifft nicht - Verlängerung und der FCB verhaut das Finale. Danke an den 35 M(ar)io. </span><br>-------------------------------------------------------


    Erinnert mich irgendwie an Arjen Robben bei der WM im Endspiel gegen Spanien. :D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Aber Torres ist ein spanischer Gomez, nur schlechter und ziemlich teuer (Chelsea-Gehalt) ... </span><br>-------------------------------------------------------


    Eben. Wir brauchen keine drei ähnliche Mittelstürmer beim FC Bayern.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Gomez kann aber auch nichts dafür, dass wir seit 2007 keinen Außenverteidiger haben, der flanken kann. Wäre das der Fall, würde er nochmal 5-10 Tore mehr machen und Robbery wäre weniger leicht zuzustellen... </span><br>-------------------------------------------------------


    Da Gomez aber erst später kam, war dieses Problem schon länger da als Gomez. Sogesehen, kann er natürlich nichts dafür, aber man wusste um die Problematik ;-)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">MG hat schon bei Stuttgart viele Chancen gebraucht bis er zum Torerfolg kam. Nur dachten alle das er sich diesbezüglich wesentlich verbessert und effektiver wird. Klar kann man sagen das er viele Tor schießt, aber er könnte wenn er das plötzlich auftretende Gestolper und das regelmäßige vergeben von Großchancen nur um die Hälfte verringert, so viel besser sein. </span><br>-------------------------------------------------------


    Es gibt keinen Stürmer der Welt, der Großchancen mit 100%iger Sicherheit verwertet.
    Frag mal bei dem o.g. Torres nach, was der in den letzten Jahren so alles verballert hat.


    Oder sieh dir den von Schulzz genannten Lewandowski an, was der alleine am Sa. alles verhauen hat.


    Das ist völlig normal, auch wenn es bei Gomez des Öfteren ein gewisses Maß an Slapstick hat.


    Diese Mär von den vielen vergebenen Torchancen von Gomez, die musste man sich in der letzten Saison schon ständig hier anhören, wie ach so viel besser wir doch stünden, wenn nur unsere ST träfen.


    ME ist es einfach so, dass gute Mannschaften in der Lage sind, ihre ST so oft in Position zu bringen, bis sie irgendwann treffen. Und Topstürmer danken das, indem sie auchmal richtige Kackspiele durch eine Einzelaktion entscheiden.


    Genau wie MG eben gg WOB.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Torres ist seit zwei Jahren die grösste Wurst die in England rumläuft. Dass man für so eine personifizierte Lethargie 60(!) Mio Pfund ausgeben konnte will mir heute noch nicht in den Kopf.


    Aber klar: Gomez für seine Ablöse angehen aber Torres fordern :D

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Gomez ist natürlich sehr wichtig, für uns, aber er macht sich halt durch seine zwischenzeitlichen Stolper-und Slapstick-Einlagen -wie am Samstag in HZ 1- angreifbarer als er es wirklich ist, meine ich...


    er hatte in dieser Saison auch schon Phasen, wo das technisch alles etwas runder aussah..aber insoweit ist er ein Spiegelbild der Mannschaft, in der fast keiner Höchstform zeigt...

    0

  • Tore schießen und Technik sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Man kann Tore schießen und man ist technisch schlecht (siehe Gomez). Man kann aber auch Tore schießen durch die Selbstvorbereitung. Wenn man 2-3 Spieler umdribbelt und man dann noch das Tor macht, ist man ein technisch guter Stürmer. Wird man angeschossen oder man hat permanent einfach nur Glück (Beispiel Gomez), dann klappt es auch. Dies ist aber kein Zustand auf Dauer. Möchtest du in einem CL Finale auf Glück hoffen oder auf das Können deines Lieblingsteams vertrauen? wink Gomez würde einen guten BackUp abgeben. Er selbst ist nicht dieser Meinung (welche Fußballspieler setzt sich schon freiwillig auf die Bank), aber wenn er es einsehen würde, wäre er besser dran. Er ist einer, dem das Glück des Öfteren an den Fersen klebt, wiederum einer, der 100% Torchancen liegen lässt. Wäre nicht schlimm, wenn es den Seltenheitsfaktor hätte. Aber bei Gomez ist das in jedem Spiel der Fall. Er lässt Dinger liegen, über die sich andere Stürmer freuen würden. Deshalb nehme ich an, dass ein Top-Stürmer zu diesem Zeitpunkt ca. 20-25 Tore hätte, mit der Bayern-Offensivce rundum die beiden Flügelflitzer Robbery.


    Gomez ist bei Robben und Ribery eher unbeliebt! Wer das nicht sieht, spielt den Blinden! Man sieht die Körperhaltung von Robbery wenn Gomez mal wieder etwas verhaut. Am meisten ärgern die sich, auch wenn die es nur innerlich tun, wenn ein Dribbling der beiden zum Erfolg führt. Ribery oder Robben setzen sich gegen 3-4 Leute durch und Gomez völlig frei aus 5-10 Metern haut den Ball über das Tor. Einem Stürmer der 35 Mio. wert ist, darf sowas nur in den seltensten Fällen passieren. Wenn Gomez nur die Hälfte seiner 100% Chancen gemacht hätte, die er in dieser Saison nicht gemacht hat, wäre er bei ca. 25 Toren! Das ist eine Schande für 35 M(ar)io. Solange Gomez im Sturm des FCB seine Machenschaften treibt, wird der FCB auch kein CL-Sieger. Einzige Möglichkeit ist, dass er sich um 180° wendet und plötzlich zum eiskalten Vollstrecker heranwächst, was aber recht unwahrscheinlich ist.

    :!:#MiaSanMia:!:

  • Irgendwer hat hier mal eine Statistik gepostet in der die Torquoten der besten Stürmer aus den europäischen Topligen aufgeführt waren.


    Da war Gomez auf Platz 3 hinter Messi und Ronaldo.


    Nur mal so zwischendurch.



    Weitermachen....

    0

  • völlig wurscht, dass gomez auch mal einiges danebensemmelt...
    schlimmer ist, dass er ein spielertyp ist, der selbst kaum dazu beiträgt, überhaupt torchancen mit der mannschaft kreieren zu können...
    wenn man dann also nur 4 chancen in einem spiel hat und er eben eine 100%ige vergeigt, fällt das eben schwerer ins gewicht...


    und das werden wir immer mal wieder mehr oder weniger erleben in spielen, wo wir ratlos nach vorne sind...
    keine option bzw. keinen geeigneten gegenpart zu ihm zu haben, ist vor allem ein problem des sportdirektors bzw. trainers...
    die müssen doch erkennen, dass man dort mehr flexibilität braucht und auch olic da nicht der weisheit letzter schluss ist...


    aber was erzähle ich da schon...
    so läuft das hier ja seit jahren ab...


    gomez kann im grunde nix dafür...
    er macht das, was er kann, im rahmen seiner möglichkeiten und das ist eben zur richtigen zeit, am richtigen ort sein...
    ein techniker und spielender stürmer wird er nunmal nicht mehr werden...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">keine option bzw. keinen geeigneten gegenpart zu ihm zu haben, ist vor allem ein problem des sportdirektors bzw. trainers...
    die müssen doch erkennen, dass man dort mehr flexibilität braucht und auch olic da nicht der weisheit letzter schluss ist... </span><br>-------------------------------------------------------


    so schaut's aus


    umso wichtiger wäre es, spätestens im Sommer dann endlich auch wieder einen guten zweiten Mittelstürmer wie Pizarro zu holen


    wobei es da meiner Meinung nach auch schon zu spät wäre


    wir sind die einzige deutsche Mannschaft, die noch in drei Wettbewerben vertreten ist und trotzdem die einzige, die für den Sturm nur einen guten Stürmer (Gomez) und ein Talent (Petersen) hat




    ich frage mich ja, was man macht, wenn - Gott behüte - Gomez mal längere Zeit ausfallen sollte
    denn so wie bei Barca funktioniert es bei uns eben nicht...

    0

  • dodgerram und ralf145 : Ihr seid schon lustige Vögel. :D Ich rauche euch in der Pfeife, weil ihr zu nichts anderem zu gebrauchen seid. Das ist das was ich rauche! ;-)


    Herr 'ralf145' hat sich im Forum des Öfteren schon über seinen Unmut, seine privaten Komplexe und den Misserfolg in seinem Privatleben, ausgelassen. Aus dem Grund lege ich wenig wert auf seine inkompetenten Kommentare. Deshalb spreche ich ihn nicht direkt an. Die Kommentare der beiden selbst ernannten Protagonisten lassen erahnen, wie viel Probleme diese Menschen in ihrem Umfeld haben müssen. Wo solche Personen herkommen, hat auch Gandalf sein Kraut her. Leben wohl auch nur von Geschichten die sie erfunden haben und der Welt ein Leben lang vorlügen, um wenigstens mit einer Sache profilieren zu können. Wenn man sonst nichts hat, bitte... :8 Ich möchte die Forentrolle nun nicht weiter füttern, lasse auch weiter Kommentare ungeachtet und fokussiere mich auf das Wesentliche.


    BTT: Wer Gomez mehr zutraut, als das, was er derzeit abliefert, wird in absehbarer Zukunft enttäuscht sein. Uli Hoeneß' Ankündigung eine "Bombe" im Sturm zu verpflichten, deute ich so:


    Er meinte, der FCB brauche einen Stürmer falls Gomez ausfällt. Dann reicht der BackUp mit Olic vollkommen. Olic ist zwar ein anderer Spielertyp (m.M.n. auf Grund Olic' Sicherheit ist er auch der Bessere), aber er würde vollkommen ausreichen. Eine "Bombe" ist für mich einer, der Gomez Konkurrenz macht. UH ist nicht blöd. Der sieht doch selbst, dass das mit Gomez langfristig nichts wird. Er hat diese Worte nur vorsichtig gewählt, damit keine Unruhe oder Spekulationen auftauchen. Zudem möchte er Gomez nicht noch mehr unter Druck setzen. Er steht an jedem Spieltag unter Druck. Er hat doch selbst Angst vor solchen Aktionen wie am Samstag gegen Wolfsburg, alleine vor dem Tor zu stehen und das Ding nicht zu machen. Seine Unsicherheit vor dem Tor im 1vs1 dient mir als Beweis! Uli wählte die Worte vorsichtig, weil er mit dem Stürmer mindestens Meister werden möchte. Wenn der noch mehr unter Druck gerät und er noch weniger Tore aus seinen Chancen erzielt, dann muss eine Umstellung zu einem anderen Stürmer erfolgen. Mitten in der Rückrunde kommt das ungelegen. Deshalb die vorsichtig gewählten Worte in Richtung Medien und in Richtung auch Gomez! Im Sommer wissen wir mehr bzw. nach der EM. Während der EM werden die Scouts des FCB schon tätig und da wird ein dicker Fisch kommen, wenn nicht zwei.

    :!:#MiaSanMia:!:

  • argonaut und the_sam : Völlig richtig. Mehr ist dem nicht hinzuzufügen.


    Fazit der ganzen Diskussion und da sind wir uns alle einig : Der FCB braucht einen Top-Stürmer. Torres (in seinen besten Zeiten), Rooney usw. Es gibt viele andere Alternativen zu Gomez! Und um 3 Klassen bessere!

    :!:#MiaSanMia:!:

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Es gibt viele andere Alternativen zu Gomez! Und um 3 Klassen bessere!</span><br>-------------------------------------------------------


    Na sicher doch.


    Zähl doch mal ein paar von den "vielen Alternativen" auf, die wir bekommen können und die 3 Klassen besser sind. Ich bin gespannt....

    0