Mario Gomez

  • Der Meinung bin ich auch, war ich schon immer. Top-Typ. Leisetreter, ehrlich, selbstkritisch, charmant und erfolgreich. Das muss kein Widerspruch in sich sein...
    Die ohne viel Ellenbogeneinsatz erfolgreich sind, sind die Besten...

    0

  • Ja, ein Fels läuft normalerweise nicht..
    -------------------
    Gerade nochmal die Kurve gekriegt :D


    Mir gings primär darum, dass ich nicht glaube, dass Gomez sich wegen eines neuen Spielers verabschieden würde, zumindest nicht einfach so. Die Situation damals war eine andere, da hatte er nicht so ne starke Saison bei diesem Verein hinter sich, sondern musste sich als "Neuankömmling" durchbeißen, wenn er es denn schaffen wollte. Um mehr gings mir gar nicht.

  • Na ja kommt starke konkurenz so wird er eben nicht immer seinen garantierten Stammplatz haben, und dass finde ich gut, etwas konkurenz kampf hat noch keinem geschadet. Doch ich zweifle stark an seinem spielerischen fähigkeiten, somit wird er sicher neben einer Sturmbombe sehr schwer haben in der Startelf zu spielen.

    Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht!
    :thumbsup:

  • Könnte es nicht sein daß du Gomez nicht mit Ronaldo (der fette) verwechselt?


    Ahso ja, deshalb war man ja auch in den letzten Jahren so erfolgreich, dank Gomez.

    0

  • Was sind das immer für schwachsinnige und sinnfreie Kommentare???


    Meine Fre..se, den Erfolg oder nicht Erfolg einer Mannschaft an einem Spieler auszumachen ist nicht nur dumm, es ist einfach erbärmlich.

    0

  • Man kann es auch anders sehen. Wo wären wir in den letzten Jahren ohne die Gomeztore gelandet.
    Z. B. sicher nicht im CL Finale...

    3

  • Mir ist schon bewußt daß Gomez einen großen anteil an diese CL-Final-Teilanhme hatte, aber "jedem Turnier" Toptorschütze? Also ich kann mich an die letzten 12 größe Turniere und zwar richtig gut, es gab keinen der so hieß.

    0

  • Das ist schon richtig, habe zumindest ich nicht behauptet.
    Es stört mich halt allgemein das auf Gomez einfach zu oft blindlings eingeschlagen wird. Ich verweise immer nur auf seine Torquote der letzten Jahre (nicht nur Liga). Und die ist erste Sahne, egal wie sein Spielstil ist. Wenn er die über die nächsten Jahre hält wird er als einer der größten Bayernstürmer aller Zeiten in den Chroniken verewigt werden. Und am Ende seiner Zeit bei uns werden noch einige Titel mit seinem Namen in Verbindung gebracht werden.
    Er verdient mehr Respekt zumal er sich auch als ein sehr fairer und kollegialer Sportsmann präsentiert. Hör dir mal seine Interviews an, da können sich etliche andere mehrere Scheiben von abschneiden...

    3

  • 12.30 Uhr: Spaniens Nationalcoach Vicente Del Bosque hat im Interview mit der "Bild" die deutsche Nationalmannschaft gelobt: "Schwächen fallen mir nicht ein. Sie sind defensiv richtig gut. Und mit Gomez steht da vorne ein Gigant. Er hat ja quasi den ewigen Klose verdrängt, und das will was heißen." Sein deutscher Kollege Joachim Löw hat auf der gestrigen Pressekonferenz ein denkbar einfaches Konzept für das Griechenland-Spiel vorgegeben, das Ihr im folgenden Video nachvollziehen könnt.


    spox.com


    Im Ausland genießt Gomez einen deutlich größeren Respekt als hierzulande...

    0

  • Im Ausland genießt Gomez einen deutlich größeren Respekt als hierzulande...
    ___________________________________________________________________


    Yes! Und nicht nur er, bin beruflich viel im Ausland da merkt man in privaten Gesprächen oft wie hoch die Wertschätzung unseres ganzen Vereins im Ausland ist.

    3

  • Er hat Klose bei uns nicht verdrängt? Mhm, sehe ich geringfügig anders. Klar Klose hatte mit Verletzungen zu kämpfen, war aber irgendwann wieder Einsatzfähig und war dann nicht in der Lage seinen Platz zurückzuholen. Das empfinde ich als eine Form von "den Sturmkonkurrenten verdrängen".

    3

  • Klose für Gomez nach den bisherigen Leistungen in der EM. Absoluter Witz. Löw denkt über ein Ende 2014 nach? Der Spinner gehört schon seit Jahren in den Wind geschossen. Gewonnen hat der Kasper auch noch nichts. Und sein Sympathie-Aufstellen mit dieser Dortmund-Abneigung und dem Schwaben-Faible ist seit Beginn an widerlich!

    0

  • Kann man schon machen, der Hintergedanke ist auf jeden Fall der richtige. Sollte die Maßnahme aber nicht greifen, hat er sich selbst ein Problem gemacht, wo's keines gibt. Klose in der Hinterhand zu haben, ist nicht das schlechteste...

  • Eben, ich habe in diesem Fall lieber einen Klose in der Hinterhand, der nachweislich gegen solche Defensivreihen geeignet ist, als einen Gomez, der, wenn er will, das zwar auch kann, aber auch gerne gegen solche Teams abtaucht. Man kanns natürlich auch anders sehen, aber ich finde diesen Ansatz wirklich nicht den schlechtesten. Und nein, ich möchte keine neue Grundsatzdiskussion anfangen. Die letzte war "interessant" genug....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.