Mario Gomez

  • Ich denke auch das da irgendwas geschehen ist sonst würde Gomez nicht freiwillig gehen wollen. Denn bisher hat er sich immer jedem Kampf gestellt.

    3

  • Ich glaube, dass er geht, weil der Pep nicht so viel mit ihm anfangen kann und außerdem wird er sich mit Sicht auf die WM nicht noch eine Saison hinter MM einreihen. MG will in der nächsten Saison auf jeden Fall spielen und dann zur WM.

    0

  • ach unfug...


    als ob guardiola zur führung sagen würde "brauch ich nicht, schickt den besser weg!"...
    bezahlt der den gomez? nein...
    also wäre ich trainer, würde ich so einen spieler erstmal immer im kader haben wollen... warum denn nicht?... gomez macht ja null stunk...
    die tatsache, dass gomez von sich aus nicht bleiben will, weil er selbst davon ausgeht, auch unter pep keine große rolle zu spielen, würde ich auch erstmal außen vor halten und ich bin mir zu 100% sicher, dass unser zukünftiger trainer noch kein einziges wort mit irgendeinem unserer spieler gewechselt hat...
    demnach würde gomez dann auch nur auf grund von vermutungen "flüchten"...
    sorry, aber der ganze kram passt doch von vorne bis hinten nicht rund zusammen, mal im ernst...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich würde da auch nicht so viel "hineingeheimnissen".
    Wie scholli richtig sagt, will und muss Gomez spielen, wenn er eine Chance auf die WM haben will.


    Außerdem sind die Bemühungen um Lewandowski auch so etwas wie ein Mißtrauensvotum gegen Gomez, egal ob er nun in dieser Saison kommt oder nicht.
    Mario Gomez ist doch nicht blöd und weiß, dass jeder neue Transfer mit dem neuen Trainer abgesprochen ist. Da braucht er nur 1+1 zusammen zu zählen um zu wissen, was der neue Trainer von ihm hält.

    0

  • 1. Gomez ist bei der WM so oder so dabei. Es sei denn, er ist zu dem Zeitpunkt verletzt, was ich nicht hoffe. Ausser dem alternden Klose gibt es einfach keinen echten Mittelstürmer, der annähernd diese Klasse vor dem Tor hätte. Kießling der aktuell Torschützenkönig wurde, will Löw ja nicht mehr. Bei Bayern nur sporadisch zum Einsatz zu kommen ist auch nicht so schlecht...im Training ist das Niveau dort meist höher als in manchem Buli-Spiel. Da nimmst du auch viel mit.
    Ausserdem...wenn man die Verletzungspause von Gomez diese Saison weg rechnet - so wenig Einsätze hatte er dann nicht!


    2. Ein "Mißtrauensvotum"? - Gomez selbst hat doch dazu mal gesagt, dass es doch klar ist, dass ein Verein wie der FCB sich jedes Jahr nach Alternativen umsehen würde. Er hätte das schon oft erlebt, er wird sich der Herausforderung aber stellen...
    Ein Verein auf diesem Niveau trachtet permanent danach, sich sportlich zu verbessern. Das weiß Gomez. Der Verein ist im Sturm ja auch nicht überbesetzt, im Gegensatz zu manch anderem Großverein.

    0

  • Glaube ich nicht. Wir wissen ausserdem auch gar nicht, wie hoch die geforderte Ablösesumme ist. Heute hörte man die Zahl 30 Millionen Euro. Die tz hat vor ein paar Tagen eine Summe von lächerlichen 19 Millionen Euro verbreitet.
    Letztendlich werden es um die 25 werden...sicherlich nicht zu viel für den Mittelstürmer, der vor dem Tor wohl zu den Besten der Welt gehört (wenn er denn ins System passt).


    Florenz wird Jovetic für viel Geld verkaufen, Neapel wird Cavani für viel Geld verkaufen, Juve wird entweder Higuain oder Gomez holen, Chelsea und City haben eh Geld wie Heu...also sehe das nicht als Hindernis.

    0

  • AUßER an sowas wie der BS/Gomez-Geschichte ist wirklich was dran, was ich angesichts der Jubelbilder einfach nicht glaube, glaube ich immer, dass es der Trainer ist, der den Daumen hebt oder senkt.


    WENN Pep von Anfang an gesagt hätte: "Den Gomez, mit dem kann ich was anfangen", dann gäbe es keine Diskussionen, dass Gomez auch nä Saison hier wäre.


    Aber so bin ich mir relativ sicher, dass er gesagt hat: "Nö, lass mal, brauch' ich nicht unbedingt...".


    Natürlich wird das auch immer irgendwie verknüpft werden. ZB nach dem Motto: Ok, wenn wir da Geld sparen, können wir uns SPieler X oder Y zusätzlich leisten.
    Und Pep war dann der, ders endgültig entschieden hat.


    Oder Gomez hat tatsächlich auswärts ei bisschen zu oft gescored ;-) Dann wäre es natürlich außerhalb der Trainerentscheidung.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Lewandowski ist meiner Meinung auch kein ausdrücklicher Wunschtransfer von Pep, sondern schon vorher in die Wege geleitet worden, was - neben dem ganzen Theater um Götze - wahrscheinlich der Hauptgrund ist, warum Bayern nicht einfach nach Dortmunds Regeln gespielt hat und ein direktes Angebot abgegeben hat. Einen kostenlosen Lewandowski nimmt jeder Trainer, ein Lewandowski für 30 Millionen, wenn der Trainer evtl. andere Spieler will, die man dann ablehnen müsste, macht sich schon weniger gut.

    0

  • Lewa wurde von uns genutzt oder sie machen ein perfides Spiel mit Dortmund und wir haben einfach nichts dazu gesagt, mal schauen wer da Licht ins Dunkel bringen wird.

  • Problem: Florenz kann das Gehalt für Gomez stemmen, nicht aber zusätzlich eine hohe Ablöse.


    ähhh... ja...


    also ich möchte gerne den da haben...


    [Blocked Image: http://de.academic.ru/pictures/dewiki/70/Ferrari_F430_front_20080605.jpg]


    ok... benzin geht gerade noch *zähneknirsch*, aber ansonsten wäre cool, wenn ich den dann schon mal für lau bekommen kann... große inspektion + tüv bitte inkl. bei abgabe... :D


    ja, is' denn heut' scho' weihnachten?... :8

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • "Nach BILD-Informationen ist sich Gomez mit Italien-Klub Florenz einig".


    Nach BILD INFORMATIONEN heisst eigentlich: Och Mensch was streuen wir heute mal fuer Gerüchte ,hmm achja hey wir sagen Gomez ist sich einig mit Florenz. Die Wahrscheinlichkeit, dass das stimmt ist ja nicht so schlecht :D

    0

  • Was zum Teufel soll Gomez in Florenz????? Zwar schöne Stadt und schöne Gegend aber sportlich in Europa doch 2. Wahl.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.