Mario Gomez

  • Ich bezog mich auch nicht auf die Wertschätzung für den Spieler. Ich sehe einfach momentan den Transfermarkt und die irren Preise die da so aufgerufen und oft auch bezahlt werden. Gomez zählt nach meiner Ansicht zu den Topstürmern in Europa. Da ist 18 Mio. ein Witz, tut mir leid. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass nur Florenz interessiert ist. Da gab es mit Sicherheit andere Angebote. Klar der Spieler muss auch wollen. Aber der Verein kann nicht nur auf Liebe zum Spieler auf ein paar Mio's verzichten. Ich finde, dass der Verein da zu großzügig war in den letzten Jahren.


    Wenn wir 25 Mio. wollen und Florenz zahlt die nicht muss ich sagen: Pech gehabt. Dann bleibt er halt oder soll sich nach Alternativen umsehen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • na vielleicht weil immer von 35 mio gesprochen wird, siehe auch wikipedia:



    FC Bayern München
    Für eine Ablösesumme von geschätzten 35 Millionen Euro – zum damaligen Zeitpunkt teuerste Verpflichtung des FC Bayern München und gleichzeitig teuerste innerhalb der Bundesliga – erhielt Gómez einen Vierjahresvertrag beim deutschen Rekordmeister zur Saison 2009/10.

    0

  • War es nicht so das er 30 Mio zzgl. 5 Mio Nachschlag gekostet hat?
    Ähnlich ist es ja jetzt auch bei Neuer wo die Orks ja nun einen ordentlichen Nachschlag bekommen.

    3

  • ich weiss ehrlich gesagt nicht mehr, wie sich die summe zusammen gesetzt hat. könnte mir aber gut vorstellen das es 30 + gewesen sind. ich hatte jedenfalls immer die 35 mio im kopf.

    0

  • Mario Gomez hat sich meines Erachtens in den 4 Jahren immer fair gegenüber dem FCB verhalten. Sehr wohltuend im Gegensatz zu anderen FCB-Diven wie "Robbery", die mir immer ein wenig geistig limitiert daherkommen.


    Sein nahender Vereinswechsel, egal wohin, sollte bitte nicht an ein paar lächerlichen Millionen scheitern.


    Im übrigen weiß niemand hier in diesem Forum, was sein Transfer vom VfB zum FCB tatsächlich gekostet hat.


    Insofern finde ich einige Posts in diesem Thread aufgrund der Unwissenheit der jeweiligen Poster sehr gewagt bzw. überflüssig.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • na den satz hätte ich auch gerne mal gelesen, als es um lewy ging. na soll bayern doch die paar lächerlichen mio`s bezahlen :D:D:D also mir sind die summen ja auch nicht so wichtig, ist ja auch nicht mein geld. aber lächerliche mio`s ist schon ne aussage ;-)

    0

  • wir liegen da doch im grunde völlig beieinander... ;-)


    im übrigen habe ich gerade mal meine posts überflogen und ich habe in keinem gesagt, dass "4 trainer ihn nicht wollten", sondern lediglich davon gesprochen bzw. geschrieben, dass er bei diesen trainern "scheinbar nicht unantastbar war" und dazu stehe ich auch... ist für mich auch keine aussage bezüglich "schwarz-weiß" und dass er eben nicht unantastbar war, haben wir ja immer wieder mitbekommen...


    die verletzung von gomez hat mandzukic sicherlich "geholfen", keine frage...
    aber als gomez wieder gesund war und bei seinen einwechslungen zeigte, dass er noch immer seine buden macht bzw. den killerinstinkt hat, hätte jupp das doch auch wieder abändern können, WENN er davon überzeugt gewesen wäre, dass ein fitter gomez seine sache besser machen würde, als mandzukic, oder?...


    oder anders gefragt... wenn sich dein bestes pferd verletzt, genesen ist und sich in kurzen einsätzen zeigt, dass wieder voll mit ihm zu rechnen ist, dann stellst du es doch auf, oder?... nimmst du dann den gaul dahinter, obwohl er schlechter ist, nur weil dir mal gerade in den sinn kommt, dass das bisher so funktioniert hat und deshalb auch weiterhin funktioniert, obwohl du eben die bessere alternative hast?... halte ich für fragwürdig... jeder, der über materialen verfügt, suchst sich prinzipiell das beste heraus...


    ergo... es wäre für jupp durchaus möglich gewesen, nach ausgestandener verletzung, einen gomez wieder als nr. 1 zu etablieren... wieso soll das bitte nicht gehen?...
    wenn sich messi verletzt, dann zurückkommt und in seinen kurzeinsätzen beweist, dass er wieder voll da ist, dann stellt ihn der trainer trotzdem nicht auf, weil er lieber auf einen spieler vertraut, der seine sache bis dato als ersatz ganz gut hinbekommen hat?... hmmm...


    pep zähle ich eben auf, weil dieser trainer durchaus die handhabe hätte, einen gomez davon zu überzeugen, dass er bleibt und zwar nicht als ersatz, sondern mehr oder weniger als nr.1...
    auch das hätte pep doch machen können und wenn er gesagt hätte:,, du ich brauch dich hier, aber wohl eher als wechselspieler mit deinen anlagen, die sonst keiner hat." wäre das sicherlich eine form des vertrauens, aber eben auch keine form, die aussagen würde, dass er unantastbar ist und damit wären wir wieder bei meinem punkt angelangt...


    also um mal ein fazit zu ziehen... im grunde haben wir den gleichen gedankengang, mit ein paar wenigen abstrichen...
    sollte es aber von mir so rübergekommen sein, dass ihn angeblich 4 trainer überhaupt nicht wollten, stimmt das natürlich nicht und war auch nicht meine intention...
    er war eben nie unantastbar und da denke ich, liege ich schon sehr richtig... ;-)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Thorsten


    Ich sehe aus Sicht des FCB, falls es denn so gewesen sein sollte, zwischen 30 und 35 Mio. Euro keinen großen Unterschied.


    Alemannia Aachen oder der MSV Duisburg werden das sicherlich ganz anders sehen.


    Fällt der Groschen?

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • Wäre ich der FCB, würde ich die Transfersumme von Florenz so akzeptieren und diese gleich für eine Wette auf Gomez als Torschützenkönig der Serie A im nächsten Jahr platzieren. Dann stimmt doch die Ablösesumme... :D

    0

  • da braucht der groschen nicht fallen, darauf wollte ich garnicht hinaus, bei lewy wäre das auch der FCB gewesen. ich wollte nur darauf hinaus, das hier wider mit unterschiedlichem mass gerechnet wird. aber davon abgesehen, auch wenn man das geld hat würde ich ein paar mio`s nie als lächerlich bezeichnen, aber das kann ja jeder machen wie er will.

    0

  • Thorsten


    Wer sehr, sehr viele Millionen hat, kann ein paar Millionen Verlust, wenn es denn überhaupt so sein sollte, durchaus verkraften können.


    Wenn ein sehr armer Mensch 10,- Euro (1 % seiner mtl. Rente) an Unicef spendet, finde ich so etwas bemerkenswerter, als wenn ein reicher Mensch 100.000,- Euro (1 % seines Monatsgehalts) spendet.


    Im übrigen ist es so, daß finanzieller Wohlstand an persönlicher Wertschätzung verliert, wenn man ihn erreicht hat.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • So isses. Übrigens zählt ja bei einer Spielerverpflichtung immer auch das Gesamtpaket, d.h. wieviel kostet ein Spieler den Verein insgesamt an Ablöse, Gehalt, Handgelder und wie viele Jahre steht er bei uns auf der Payroll.


    Und nochmal: Wenn ein Spieler unbedingt weg möchte und der FCB evtl. bereit ist, ein gewisses Entgegenkommen bei der Ablöse zu zeigen, so finde ich das positiv. So ist und bleibt der FCB ein verlässlicher und vertrauensvoller Partner für seine Spieler, deren Wünsche und Belange eben auch berücksichtigt werden - falls möglich.


    Gewinnmaximierung oder Schadensbegrenzung auf dem Rücken von verdienten Spielern mögen andere betreiben, der FCB zum Glück in dieser Form nicht!

  • Ich würd ihn für die derzeit kursierenden 18 Mio nicht hergeben.
    Vielleicht würden wir ihn schneller brauchen als uns recht ist......, aber der Wechsel wird über die Bühne gehen und ich glaube, das es nicht mehr lange dauert.
    Der FCB hat keine Lust auf dieses Dauerthema und verzichtet dann mal wieder auf Geld....

    0

  • Vielleicht auf soziale Kompetenz?


    Das egozentrische Rumgezicke dieser Protagonisten mag der ein oder andere vielleicht gut finden.


    Ich eher weniger.


    Ich hoffe, daß Dir dies als Antwort genügt.


    Ansonsten können wir dies gerne per PN vertiefen.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • 22 Mio. min.


    Darunter würde ich ihn niemals abgeben. Wenn Florenz das nicht zahlen kann, müssen sie sich eben einen anderen Spieler holen. Da würde ich knallhart bleiben.


    Die Transferperiode ist noch lang - da kommt garantiert noch ein Klub, der bereit ist Marktwert zu zahlen.


    Florenz würde ich keinen einzigen Cent hinterherschmeißen.

    4