Mario Gomez

  • Ich bin mir zu fast 90% sicher, dass er geht. Das sind nur die üblichen Scharmützel bei Transfers. Er weiß ja voran er ist, er wird kein Stunk machen, hat er letztes Jahr auch nicht.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Meiner Meinung nach sollte, wenn es denn einigermaßen finanziell vertretbar ist, einem Spieler der Vereinswechsel ermöglicht werden.


    Vor allem dann, wenn der Spieler so wie Gomez in seiner Vertragszeit nie als Zicke dahergekommen ist.


    Selbstverständlich hat der Verein den Hut auf. Vertrag ist nunmal Vertrag. Ob es Ausstiegsklauseln gibt, weiß ich nicht. Anscheinend nicht. Keine Ahnung.


    Selbstverständlich kann ein Verein jede Position für jedes System, ob 4-4-2, 4-3-2-1 oder sonstwas 3 oder 4-fach besetzen, wenn er das Geld dafür hat. Dann sitzen halt Hochkaräter im Dutzend auf der Tribüne. So what.


    Das ist aber nicht im Sinne des Fußballs. Nicht zu Unrecht hat dies UH vor kurzem angemahnt, daß in der deutschen BL bitte schön nicht die seit etlichen Jahren bekannten Verhältnisse der spanischen Liga eintreten. FCB und BvB vorneweg, dann lange nix, dann wahrscheinlich Leverkusen und Schalke und dann wieder lange nix. Das kann auf Dauer recht langweilig werden.


    Wenn ein Trainingsspiel zwischen FCB-A und FCB-B der A-Mannschaft mehr abfordern wird als ein Spiel gegen die nächsten nationalen Kontrahenten, zurzeit der BvB und Leverkusen, sollte man besser gleich die nationalen Lampen ausmachen und nur noch CL spielen.


    Es wird Fans geben, die sich jetzt den nächsten FCB-Punkterekord in der BL erhoffen. 102 Punkte aus 34 Spielen und die 100 Toregrenze wieder mal knacken wie seinerzeit 1972 mit Gerd Müller.


    Diese verka.ckten Kantersiege gegen hoffnungslos überforderte Gegner mögen ja eventtechnisch gesehen ganz gut beim Fan rüberkommen, vor allem wenn man live dabei ist. Jedoch ist ein knapper Sieg gegen einen Gegner auf Augenhöhe für einen Fußballkenner, nicht Fußballfan, wohlgemerkt, bedeutend höher einzuschätzen.


    Für mich hat die BL-Meisterschaft 2001, langweilige Grottenkicks im Dutzend, mit dem berühmten Lastminute-1:1 von Patrick Andersson in der 94. Minute beim HSV einen bedeutend höheren Stellenwert als die jetzige Meisterschaft, die bereits nach 28 Spieltagen feststand. War doch irgendwie langweilig. Die einzige Niederlage gegen Leverkusen kam doch auch nur durch 2 vom Himmel gefallene Slapstick-Tore zustande.


    Fußball besteht für mich in erster Linie aus Emotionen, nicht aus der einzigen Frage vor Spielbeginn, wie hoch der überforderte Gegner denn heute abgeschossen wird. 5:0, 7:0, 9:2 oder gar zweistellig. Langweilig und sportlich nicht besonders wertvoll.


    Das Wunderbare am Fußball ist, aus bitteren Niederlagen gestärkt hervorzugehen. Der FCB hätte niemals 2001 die CL gegen Valencia gewonnen, wenn er nicht 1999 so unglücklich und höchst unverdient gegen ManU verloren hätte.


    Auch der diesjährige sehr viel beeindruckendere CL-Sieg gegen den BvB wäre nicht möglich gewesen ohne diese Dohoam-Niederlage gegen diese Spielverweigerer aus Chelsea.


    Ich muss zugeben, daß ich mal wieder vom eigentlichen Thema dieses Threads abgekommen bin. Das musste aber trotzdem jetzt mal sein. Ich bitte um Nachsicht.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • na, kommt drauf an...


    solange im allgemeinen die "schläge" verteilt werden, ist das annehmbar, aber wenn sich die medien mal auf bestimmte spieler einschießen, wie damals bei robben und dadurch unruhe reinbringen, wirkt sich das schon auf dein gemüt aus...
    du kannst dich auch nicht den medien entziehen... spätestens dann, wenn dich freunde, familie und bekannte, selbst fremde darauf ansprechen und das wird passieren...


    die macht der medien auf der psychologischen ebene eines menschen, sollte man nicht unterschätzen...


    unsereiner hat da immer gut reden, wenn er selbst nicht im fokus steht, aber wenn du beispielsweise tagtäglich damit bombadiert wirst, was du für eine niete bist, ober mal wieder die perle vom torhüter genagelt hast etc. ... hmmm... kann schon nerven, oder?...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Florenz soll aber wohl nur 12-15 Mio bieten. Das ist nichtmal die Hälfte seines Marktwertes. :D
    Das wäre wirklich der Deal des Jahrhunderts für die^^ Für 15 Mio kaufen, 3 Jahre behalten, einschlagen lassen und für 30 Mio wieder verkaufen^^

  • Warum sollte sich irgendein Verein finden lassen der in 3 Jahren für Ihn 30 Millionen zahlt? Tore hat er schon hier gemacht, nur passt er nicht mehr in die Systeme der Europäischen Spitzenvereine. Mit der Zeit werden die Interessenten weniger...Er wird auch nicht jünger und würde in 3 Jahren 31 sein.


    Wo auch immer Gomez hinwechselt...Das wird sein letzter "Großer" Wechsel sein.

    0

  • Glaub mir, so eine Meisterschaft will hier keiner mehr sehen.:-S


    Du hast es selbst schon gesagt. Grottenkicks im Dutzend.
    Ich glaube mit 9 oder 10 Nierderlagen haben wir die Saison abgeschlossen.
    Und am Ende war es nur pures Glück.


    Die letzte Saison war für mich die schönste aller Zeiten.
    Mit zum Teil begeisternen Fussball.
    Was gib's da zu meckern?


    Ich werde dich an deine Worte erinnern, wenn es mal nicht so läuft....:8

    0

  • nike muetze, das seh selbst ich nun als provokation..... was hat er sich dabei nur gedacht.....das geht gar nicht. ich weiss nicht, was mit den jungs los ist, die muessen doch wissen, was sie tun.......das gibt nun mächtig ärger mit adidas! saublöd, gomez.

    0

  • Meine Güte...so behämmert kann man doch gar nicht sein, oder? Was will er damit erreichen? Ist ja durchaus ein kluger Kopf. Wenn so etwas von ihm kommt, darf man schon von Absicht ausgehen. Ich würde da als Verein jetzt so richtig saftige Strafen drauf setzen.