Mario Gomez

  • Bevor der Mario Gomez Fred geschlossen wird, noch einmal herzlichen Glückwunsch und alles Gute zum Geburtstag Mario und viel Erfolg auch in Italien. :8

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • "Gomez hat im Schnitt 103 Minuten für ein Bundesligator gebraucht...:8


    Zum Vergleich: Gerd Müller brauchte pro Bude zwei Minuten länger..."


    Wow, dass er wirklich so gut war, hätte ich jetzt auch nicht gedacht!

    0

  • Vor allem faszinierend, dass viele den Großteil ihrer Leidenschaft darin investieren uns zu hassen, anstatt damit den eigenen Verein zu unterstützen.

    0

  • Das kann ich jetzt nicht sagen. Im TV wurde halt von dieser tollen Quote gesprochen. Da wurde gesagt das er ca. alle 80 Min. ein Tor machen würde. Auf welchen Zeitraum oder auf welche Wettbewerbe sich das bezog wurde nicht erwähnt.

    3

  • Im letzten DFB-Pokal Wettbewerb hat er alle 22Minuten und 20 Sekunden ein Tor erzielt :D


    134 Minuten gespielt und dabei 6 Tore erzielt. 80 Millionen hätten wir für ihn bekommen müssen ;-)



    edit: In der Championsleague hat er letzte Saison alle 102 Minuten ein Tor erzielt

    0

  • Alles Gute Mario und danke für:


    - deine Tore
    - deine Professionalität
    - deine Einstellung
    - deine sympathische, zurückhaltende und ruhige Art !!!


    Viel Glück in Florenz

    0

  • In einem der Blätter im Internet taucht ein Photo von Mario auf, auf dem er sehr traurig aussieht.
    Das ganze vor einer zerbröselnden Wand im Bayerndress im Trainingslager.
    Nein, ich glaube nicht, dass er gerne wechselt.
    Aber, geschehen ist leider geschehen.
    Unverständlich und undankbar.

    0

  • ich werde das gefühl nicht los dass es nicht nur, wenn überhaupt aufgrund seiner sportlichen perspektive zu der trennung kam. ich beteilige mich ganz sicher nicht an klatsch, aber ich kann mir vorstellen, dass es in der tat auch mit dem teamgedanken zu tun hatte.


    als ich meinem 6-jährigen sohn gestern von der trennung berichtet habe, hat er fürchterlich geweint. es war sein absoluter lieblingsspieler (v.a. hat er ihn immer mario pommes genannt ...)

  • Glaub ich schon. Weil ein Mann seiner Klasse natürlich verdient hat absoluter Stammspieler zu sein und das ist bei uns leider nicht möglich. So 100% gepasst hat es leider nie zwischen Gomez und Bayern, aber ich glaub nicht, dass persönliche Dinge da reingespielt haben.


    Dass es ihm um die Stammspieler Sache ging zeigt ja auch sein Wechsel nach Florenz. Sonst hätte er auch zu einem Topclub gehen können.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Naja. Geschehen ist geschehen. Jetzt isser leider weg, aber so kann er wenigstens regelmäßig spielen. Mir tats immer sehr leid wenn ich anschauen musste, wie er in der 90. Minute zum Zeit schinden eingewechselt wurde.


    Oalles guade zam Burzeltag Mario. Viel Erfolg in Florenz.


    Jetzt muss ich zwei Teams in Italien die Daumen drücken.:)

    0

  • Alles Gute Mario zum Geburtstag und bei deinem neuen Verein.
    Einem Spieler der aus der möglichen Sicht eines Fans stets korrekt zum Verein und zu den Fans war, sollte man jetzt auch keine Gerüchte anhängen die einen Wechsel vielleicht erst forciert hätten.
    Mario hat sich ja mit sehr respektablen Aussagen vom Verein und den Fans verabschiedet und das sollte man so stehen lassen.

    „Let's Play A Game“

  • Ah, das erinnert mich an mich selbst in den Neunzigern, der Klinsmann-Moment. :)


    Zum Weinen wegen sowas war ich damals zwar zu alt (ganze achtdreiviertel Jahre) aber ein Scheideweg war's dennoch...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage