Toni Kroos

  • In meinen Augen absolut schwach in Zweikaempfen.


    Vielleicht sollte man die Hauefigkeit der Zweikaempfe analysieren. Wie richtig vermutet, gewinnt er nur solche, wo dem Gegner der Ball schon ein
    wenig enthanden gekommen ist.


    Wie irrefuehrend Statistiken sein koennen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wie irrefuehrend Statistiken sein koennen. </span><br>-------------------------------------------------------


    ...wenn man sie gerade nicht benötigt.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Basher sind Leute wie jarlaxle, die ins Persönliche gehen und Spieler beleidigen und unter der Gürtellinie angehen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Zeig es mir auf, wo ich ihn beleidige!
    Zeig es! Aber immer schön mit dem Finger zeigen, das können Fuzzis wie du so richtig gut!


    Das einzige, was ich ihm an "persönlicher" Kritik zuordne, ist, dass er arrogant und abgehoben ist.


    Dabei ist Arroganz - das habe ich schon oft geschrieben - aus meiner Sicht eine positive Eigenschaft von Offensivspielern.


    Bleibt also einzig das abgehoben.
    Wenn das eine Beleidigung ist: bitte schön!


    Alles andere ist sportliche Kritik. Von mir aus zu heftige, zu überzogene oder auch falsche, das kann dann jeder für sich entscheiden, aber beleidigen tue ich ihn nicht und auch sonst keine Bayernspieler/Verantwortlichen!


    Ich bewerte rein seine sportlichen Auftritte! Nicht mehr, nicht weniger!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Statistik hin oder her, Kroos hatte gestern, und leider nicht nur gestern, einen rabenschwarzen Tag, gehörte mit zu den schlechtesten Spielern auf dem Platz. Auch in der ersten Halbzeit, die insgesamt positiv verlief, fiel er nicht sonderlich positiv auf, sondern einmal mehr musste unser junger David Alaba die Fäden im Mittelfeld ziehen. Ich möchte Toni Kroos nichts Böses, aber Fakt ist, dass er derzeit in einem absoluten Formtief steckt und auf dem Platz nichts zu suchen hat. Im Übrigen konnte er bisher bis auf kleinere Phasen und Ansätzen in keinster Art und Weise beim FC Bayern zeigen weshalb man in Zukunft auf Spielertypen wie Götze oder Kagawa verzichten solle. An Özil zeigte man damals kein Interesse, es hieß, Toni Kroos wäre mindestens genau so gut. Nun ja, ich denke, dass ein Özil auf der Kroos-Position im offensiven zentralen Mittelfeld gefühlte tausendmal effektiver und gefährlicher wäre...

    0

  • es ist doch nicht nur sein zweikampfverhalten.
    es geht doch um viel mehr.
    er ist schwach im defensivverhalten, er bringt kaum impulse u. seine kreativität hält sich mehr als in grenzen u. das seitdem er bei uns ist.
    sein glück ist einfach das jh ihn als lieblingsspieler auserkoren hat. deshalb ja auch seine aussage, hoffentlich, fängt jetzt keine trainerdiskussion an, der weiß ganz genau warum.


    einfach ein stehgeiger vor dem herrn u. ein arroganter typ was man bei interviews immer wieder merkt. er ist so total von sich überzeugt, unglaublich, u. das obwohl er sogut wie nie leistung bringt.
    ich könnte mich in wut reden über diesen sog. kreativspieler. hoffentlich hat seine zeit mit dem ende der aera jh auch ein ende.

    0

  • Na, ich wäre auch total von mir überzeugt, wenn ich seit meinem 14 Lebensjahr nur Zucker in den xxx geblasen bekommen hätte. Da kann man ihm kaum einen Vorwurf machen. :D

    0

  • Wenn ich in den anderen Spielthreads lese sträuben sich mir die Haare:
    Müller ist schuld ..., Kross kann nur funktionieren wenn Ribery und Robben in Topform sind etc etc.
    Für die Anhänger des Kroosartigen sind immer alle anderen die Sündenböcke.
    Jetzt sollen wir das System auch noch auf 442 umstellen damit Kross funktioniert.
    Euch ist aber schon klar dass bei einem 442 mit Kroos als Zentrale Ribery und Robben nicht mehr in das System passen ?
    Alle Jahre ein Systemwechsel ohne Konzept, aber hauptsache das größte deutsche Talent spielt bei uns.
    Ich spreche Kroos seine Fähigketen ja nicht ab (mit ausnahme Einsatzwille und Lauffreudigkeit), aber er muss in ein Gesamtkonzept passen und ich wünsche mir eine moderne 4231 Spielweise wie unter Jonker in der RR letzten Jahres und da ist kein Platz für Kroos (außer Backup für BS).
    Welche europäische Spitzenmannschaft spiel eigentlich ein 442 ?
    Aber gut immer weiter mit unserer konzeptlosen Führungsriege.
    Wenn 442 dann bitte konsequent die Mannschaft zusamengestellt über ein paaar Jahre und keine Jährliche Konzept und Systemwechsel, das würde aber auch heißen Robben, Müller und Ribery müssen weg, wenn Ihr das wollt bitte

    0

  • das system ist doch nicht wirklich entscheidend. entscheidend scheint mir mit zu sein, dass wir im mittelfeld (außer schweinsteiger) keine powertypen haben. luiz gustavo und tymo sind reine defensive ohne jede wirkung nach vorne. alaba ist sicher ein guter junge, der alle paar spiele auch mal was tolles macht. aber zu selten. auf der bank haben wir einen pranjic.... wenn er dort überhaupt noch ist.


    tja, und dann haben wir nur noch toni kroos. und der wähnt sich spätestens seit rückkehr von heynckes schon auf dem fussball-olymp. dabei steht er in der realität noch unten. vielleicht stören ihm ja die feder und zucker im hintern.


    und weil wir im zentralen mittelfeld niemanden wirklich überragenden und für die gegner zu beachtenden macher haben, ist unser spiel so herrlich ausrechenbar für den gegner. die können robben und ribery getrost doppeln oder mit drei mann abschirmen, weil sie in der mitte auf niemanden aufpassen müssen. so richtig angst, dass dort noch jemand steht, hat keiner.

    0

  • Die Kritik von Klopp an Kroos ist richtig, aber dieser Moralapostel soll lieber an seiner eigenen Schande mit BVB auf der internationalen Ebene denken.


    Warum hat Kroos in der Hinrunde und der CL funktioniert? Weil die Mannschaft funktionierte? Er muss auch allein was zeigen, wenn das Spiel beim Team nicht läuft oder?

  • Kroos hat nie richtig funktioniert. Gemessen an der Position auf der er spielt ist er einfach viel zu Torungefährlich. Ein 10er muss auch Torgefahr ausstrahlen und das macht er nicht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ja aber der Uli wollte ihm doch mal die 10 geben...kein Wunder, dass der jetzt nicht funktioniert mit der 39...armes Tuff-Tuff
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Also schnell handeln und dem Kroos die 10 geben, dann wirds noch ein Messi² ;-)

    0

  • Kroos funktioniert, wenn die Ri-Go-Ri funktionieren.
    Sie müssen sich standig anbieten, damit Kroos das nutzen kann. Gegen Napoli und Villareal machte Kroos die Assists, weil die Partner schnell angeboten haben( Tor von Ribery gegen Villareal, Lauf von Robben 1:1 gegen Torwart, 2. Tor von Gomes gegen Napoli)


    Natürlich muss Kroos auch allein in den Straumraum gehen können, mehr und gut schießen. Mehr nach hinten arbeiten, seine Präsenz auf dem Feld zeigen.

  • Er hat auch in einem 4-2-3-1 nichts zu suchen, denn das System funktioniert nur wenn der HS mit in den Strafraum geht...


    So wie Müller das 2 Jahre unter vG machte und dadurch die Räume schuf...


    Kroos speilt das defensiver. Er spielt in diesem System etwas weiter zurück eine reine 10, ausserhalb des Strafraums als Ballschubbse und dadurch ist unser System ausrechenbar und statisch...


    Was nutzt es wenn er die Bälle auf die Flügel schiebt, wenn er dann net mit in den Strafraum geht um Verteidiger zu binden und Räume aufzutun?

    0

  • Zum 2. mal hintereinander im kicker hofiert, das kann nicht gut sein.
    So ein Großer, wie er selbst sich sieht, ist er nicht und in der Mannschaft kommt das wohl auch nicht so gut an.

    0