Toni Kroos

  • @faia, gerade Müller ist doch praktisch nicht zu kontrollieren.


    Er ist schnell und extrem laufstark, läuft sehr viel in sehr hohem Tempo. Stellst du da einen Manndecker dagegen, der ihm "auf's Klo" folgt, dann läuft er ihn entweder müde, oder läuft ihm in den wichtigen Szenen eben weg.


    Das ist doch gerade die große Stärke von Müller und die große Schwäche von Kroos.
    Das Durchsetzungsvermögen im 1:1 ohne Ball.
    Der eine kann das wie kaum ein anderer, der andere hat keinerlei Option, sich gegen einen Gegenspieler ohne Ball durchzusetzen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Klar. Müller ist für unsere Offensive enorm wichtig.


    Kroos hat auch seine Qualitäten. Tonis Passspiel ist dem von Müller klar überlegen.


    Bei mir wäre Müller auf jeden Fall gesetzt, aber wir sollten froh sein, dass wir mit Kroos eine Alternative im Kader haben, die bei fast allen Bundesligisten Stammspieler wäre.


    Durch die Verletzungsanfälligkeit von Robbery werden die beiden eh genug Spiele gemeinsam auf dem Platz stehen....

    0

  • @bayernfan, das ist natürlich richtig.


    Zumal wir durch so unterschiedliche Spieler natürlich einige taktische Mittel haben.
    Da gehört dann auch noch Olic dazu, der auch noch was Neues reinbringen kann.
    Und vielleicht (und hoffentlich) auch Usami, der mit seiner Dribbelstärke eine weitere Qualität reinbringt, die den anderen (außer natürlich den beiden Superstars) eher fehlt.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Klar, wobei Usami eher auf Außen anzusiedeln ist...


    Mit Olic, Müller, Kroos und Petersen hat man 4 Unterschiedliche Spielertypen für die zweite zentrale Position in der Offensive.


    Vom Spielmacher über den Dauerläufer bis hin zum zweiten echten Mittelstürmer und halt Müller, der irgendwie ne eigene Kategorie ist....

    0

  • müller bewachen? sehr schwierig...weil unberechenbar..selten einen spieler gesehen der so viele dinge anders macht als man es eigentlich erwarten würde!

    0

  • Soll man über v.G. herziehen wie man will, aber dass er uns Müller ins Spiel gebracht hat, Daumen hoch!! :D

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Das Problem bei Kroos ist, dass er fussballerisch zu den Besten im Kader gehört, aber leider nach ein, zwei besseren Spielen immer wieder abbaut und in der Versenkung als Mitläufer verschwindet, anstatt dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Beim Ligatotal Cup hat mir Kroos ausgesprochen gut gefallen, während ich ihm beim Audi Cup schon wieder nicht mehr so überzeugend empfand, am Montag gegen Braunschweig gar sehr enttäuscht von ihm war.


    Müller und Kroos sind direkte Konkurrenten wenn Ribéry und Robben zurückkehren. Für mich ist Müller derzeit sehr, sehr weit vor Kroos, auch wenn Kroos normalerweise für die Position hinter der Spitze die besseren fussballerischen Qualitäten und Voraussetzungen (Spielübersicht, Technik, Schusstechnik) hätte als Müller. Müller wiederum ist von kaum einen Verteidiger zu fassen, bewegt sich enorm viel und ist im Strafraum immer torgefährlich. Müller ist nicht der Edeltechniker und Ballverteiler wie Kroos, in mit seiner Art und Weise aktuell aber deutlich wertvoller und vor allem um ein Vielfaches effektiver als Kroos.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Beim Ligatotal Cup hat mir Kroos ausgesprochen gut gefallen, während ich ihm beim Audi Cup schon wieder nicht mehr so überzeugend empfand</span><br>-------------------------------------------------------


    nicht wirklich.
    gerade gegen mailand machte kroos ein sehr gutes spiel.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Er sucht meiner Meinung nach zu überhastet den Abschluss. Er wartet nicht auf dei Schussgelegenheit sondern will sie erzwingen. Da muss er als Spielmacher eher mal ein Auge für den Mitspieler beweisen. Davon sah man in der Vorbereitung leider wenig bis nichts von ihm.


    Laufbereitschaft und Einsatz waren gut, doch das Spiel insgesamt war etwas zu egoistisch.

    0

  • Meiner Meinung nach wird sich erst zeigen wer der Geeignete auf dieser Position für uns ist. Der Eine hat seine Stärken im unbedingten Einsatz, der Torgefahr und der Unberechenbarkeit, der Andere in seinem unglaublich präzisen Schuß, seinem Spielverständnis und seiner Fähigkeit im richtigen Moment den richtigen Pass zu spielen. Die Frage ist nur, wer wird in unserem System wirklich benötigt?
    Eigentlich würde ich sagen Kroos bringt alles mit, um diese Position bei uns perfekt auszufüllen. Ich denke nur, dass die größte Stärke von Kroos nämlich der tödliche Pass ohne Müller viel von seiner Effektivität verliert. Müller ist derjenige der zwischen den Reihen spielt und auch mal in leere Räume stösst, die dann perfekt von Kroos genutzt werden könnten. Weder Ribery noch Robben (von Gomez mal ganz abgesehen) tuen das in der Konsequenz in der Müller das tut. Zusammen sehe ich jeden von beiden um einiges stärker, aber wen soll man draußen lassen?
    IM MOMENT würde ich sagen, dass man Müller eigentlich nicht rausnehmen kann!

    0

  • Kroos hervorragende Schusstechnik wird immer gelobt, aber mal ganz ehrlich: wie oft konnte er diese bei uns in Effektivität ummünzen? Richtig, viel zu wenig, als das man die Schusstechnik bei Kroos als absolute Stärke und Vorteil gegenüber Müller ansehen könnte.

    0

  • Kroos hat wahrscheinlich vorletztes Jahre mehr Distanzschusstore geschossen, als jeder andere Spieler der Liga in den letzten 2 Jahren. Nur weil es letztes Jahr nicht so gut geklappt hat heißt das nicht, dass er diese Stärke verloren hat, wie man in der Vorbereitung gesehen hat.

    0

  • Die Technik hat er ja, er muss sich den Ball nur zurechtlegen udn auf ne gute Gelegenheit warten. In der Vorbereitung nahm er jeden pass direkt und bis auf den eienn Ball gegen Mailand den er garnet richtig getroffen hat (der Kullerball der dann doch den Weg ins Tor schaffte) hat er jeden Ball deutlich über das Tor gejagd...


    Eine gute Schusstechnik misst sich eben nicht nur an der Zahl der Tore, sondern auch daran dass man den Schuss kontrollieren kann und das tat er bei usn bislang nicht, weder bei seinen direkten Torschüssen, noch bei Standards :(

    0

  • Gegen Teams, die sehr kompakt agieren, sehe ich Kroos als bessere Alternative hinter den Spitzen. Müller fehlt es dann häufig an der nötigen Kreativität. Toni kann die Bälle besser verteilen, oder mal einen Spieler steil schicken. Letztlich könnte man flexibible Lösungen finden, je nach Gegner, und dessen Ausrichtung. Also, auch öfters mal wechseln bzw. rotieren, damit alle auf ihre Spielzeiten kommen. Das wird sowieso die entscheidende Aufgabe von Heynckes sein. Wenn alle Offensivspieler fit sind, muss auch mal gewechselt werden.

    0

  • Letztlich werden beide auf ihre 25-30 Einsätze kommen. Sei es über 90 min als 10er, oder als Einwechselspieler für Robbery

    0