Toni Kroos

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Z.B., Wer wann für Wen wann und wo spielt und was hier so einige User so alles wissen und vorhersagen


    Im Nachhinein kam es dann eh bisher meisstens anders </span><br>-------------------------------------------------------


    nur dann wenn gewisse Grund-Basis-Aussagen / Fakten nicht eintreten.
    Ansonsten ist das alles so schwierig nicht. ;-)


    Gerade bei Toni ist das doch genau der jumping point.
    3 Positionen wären denkbar.
    Doch was finden wir vor ( ohne Ausfälle wohlgemerkt )
    LMF...Ribery...dumm gelaufen
    ZOMF / HS / "Zehner"...Müller...dumm gelaufen
    D 6 , 8er Position...Bastian...dumm gelaufen.
    Keine dieser Grundbedingungen kann wohl angezweifelt werden.
    Einzig das es fast immer Ausfälle gibt und solange es nicht für jeden Stammspieler 1 zu 1 BUs gibt kommt es zu wohlwollenden Verschiebungen.
    Wovor ich Angst habe / hätte wäre ein Ausfall von Müller höchstselbstr.
    Denn das hier:
    Robben------------Kroos----------Ribery
    wäre eine Variante die nicht richtig gut laufen würde.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Coma, klar habe ich gemerkt, als eine Hand ins den Fleischwolf geraten war. Ich meine D6 Schweinsteiger (Ersatz Kroos) und Gustavo (Ersatz L.Bender or Tymo oder Khedira).

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wovor ich Angst habe / hätte wäre ein Ausfall von Müller höchstselbstr.
    Denn das hier:
    Robben------------Kroos----------Ribery
    wäre eine Variante die nicht richtig gut laufen würde.

    </span><br>-------------------------------------------------------


    Wieso hättest du davor Angst :-S
    Tut mir ausserordentlich Leid, aber dass kann ich leider nicht nachvollziehen!

    0

  • Mal ganz Ehrlich, ich fand die Spiele mit Kroos auf dem Platz wesentlich ruhiger und gelassener gespielt, als ohne ihn, wo doch oft Hektik im Spiel war, weil kein Ruhepol vorhanden.
    Kann natürlich auch nur mir so vorkommen, aber ansonsten sehe ich wirklich gerne beide auf dem Platz zusammenspielen.
    Sogar lieber, als mit Robben, der halt nicht gerade der Mannschaftsdienlichste Spieler ist!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Mal ganz Ehrlich, ich fand die Spiele mit Kroos auf dem Platz wesentlich ruhiger und gelassener gespielt, als ohne ihn, wo doch oft Hektik im Spiel war, weil kein Ruhepol vorhanden.</span><br>-------------------------------------------------------


    Der war jetzt gut. Ja, ich möchte gerne eine Abwehr, die Ruhepool ist. Von einem offensiven Mittelfeldspieler erwarte ich etwas anderes...

    0

  • wie schlimm - nur zählt am ende das ergebnis und das ist wohl robben um einiges effektiver


    sagen wir es mal so, bei müller ist wesentlich mehr zug zum tor drin als bei toni, und irgendwann wird er vielleicht im DM landen, was sicher irgendwann die richtige position für ihn ist

    0

  • Robben------------Kroos----------Ribery
    wäre eine Variante die nicht richtig gut laufen würde. </span><br>-------------------------------------------------------

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wieso hättest du davor Angst
    Tut mir ausserordentlich Leid, aber dass kann ich leider nicht nachvollziehen</span><br>-------------------------------------------------------!


    Kurz gesagt weil Müller fehlt, doch damit könntest du wenig anfangen.
    Es liegt dann doch eher an der Spezifität der Rollen und der Ausübung durch die Spieler.


    Fangen wir bei Robben an:
    Robben ist aktuell ein x Faktor. Wenn er zurück kehrt ist die grosse Frage wie er sich in das Gefüge des nun gut spielenden Teams fügen würde.
    Also auch bei:
    Robben---------Müller-----------Ribery.
    Aber fernab davon, weil es darum ja nicht ging zur angedachten Variante OHNE Müller.
    Ich denke das Robben ohne Müller und mit dem eher statisch, ordnenden Kroos, der eher selten in den 16er vordringt wieder dazu übergeht seine One Man Show ab zu feiern und auch ein wenig aus der Tatsache heraus das es ihm wohl schon bewusst ist WIE gut es ohne ihn zeitweilig lief / läuft probiert wieder Boden gut zu machen.
    Müller mit Kroos klappt weil Müller immer bereit ist das zu spielen was keiner erwartet. Das Überraschungsmoment bleibt.
    Aber was wird Robben machen?
    Man kann hoffen das er sich mit Rafinha gut abstimmt und dadurch wenigstens etwas mehr über links passiert als das Robben in die Mitte zieht und mit links drauf hält. Das als einziges MIttel wird nicht reichen, zumal eine Rochade ja voraussetzen würde, wenn er in die Mitte oder nach links wechselt Kroos auf rechts gehen würde.
    Kroos bleibt halt eher mittig um zentral von hinten das Spiel zu ordnen. Das fühlt sich anders an als wenn "Anarchomüller" da in der MItte rumturnt.


    Bei Ribery stellt sich ddas ganze so dar das er mit Müller ebenfalls besser rochiert und zudem sein berühmtes Grundlinienspiel aufzieht wo er Gomez und Müller oft in Doppelpässen gut in Szene bringt.
    Müller nicht auf dem Platrz, Kroos zu weit hinten, Gomez könnte Probleme bekommen.
    Nicht zuletzt wwul das Zusammenspiel Müller & Gomez einfach besser funktioniert als das Gegenstück Kroos mit Gomez.
    Die Vorteile in Kroos`Spiel sind die, das er Ordnung , Ruh reinbringt.
    Was mich freuen würde, das wäre wenn er abschlusstärker wäre und sicgh mehr an Müller angleicht indem er mal mehr in Raum stochern würde.
    Aber die 16er Linie scheint für ihn fast eine magische Grenze zu sein und wenn er zu Distanzschüsse ansetzt sind diese oft recht ungefährlich.
    Da muss mehr kommen.


    Kurzum: die Beweglichkeit, Das Tempospiel muss zu seiner eher statischen Übersicht dazu kommen, dann klappta auch in der Rob-Kroos-Rib Konstellation.
    Aber aktuell stellt sich die Frage nicht, wenn sie sich überhaupt je stellen wird. ;-)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Im Moment wäre es wirklich schwer zu verkraften, wenn Müller ausfallen würde. Aber nehmen wir mal an, dass Robben in Topform wäre und ständig mit Ribery rochieren würde, dann könnte man auch 1-2 Spiele ohne Müller ganz gut überstehen.


    Bei Kroos war zuletzt schon eine kleine Steigerung sichtbar. Er wirkte auf mich sehr viel präsenter. Über seine Spielintelligenz brauchen wir nicht zu reden. Natürlich muss er noch mehr Zug zum Tor entwickeln. Bei seiner tollen Schusstechnik sollten eigentlich mehr Tore herausspringen. Ich bin auch der Meinung, dass es nicht seine ideale Position ist. Im Moment muss er sich mit dieser Rolle anfreunden und das Beste daraus machen.

    0

  • Eine kleine Anmerkung, bzw. vielleicht sogar ein Denkanstoss, der indirekt mit der ganzen mit oder ohne Kroos / Müller Geschichte zu tun hat.


    Die Worte von Thomas Müller von wegen das Spiel bei Bayern (oder der NM) sei inzwischen sehr linkslastig geworden. Das liegt meiner Ansicht nach an Philipp Lahm. Er ist der Grund warum Ribery wieder aufblüht und warum Robben die letzten beiden Jahre geglänzt hat. Daher würd ich gern mal wissen wie Robben überhaupt zurecht kommt wenn ich schätze mal 70% der Angriffe über links kommen und nur 30% über rechts.


    Da Kroos auch eher die linke Seite bevorzugt und Thomas Müller ein Freigeist der überall ist, frage ich mich, wer passt besser zu Lahm und Ribery bzw. zu diesem Offensivkonstrukt?


    Für mich ist die beste Variante, Ribery - Kroos - Müller.


    Daher vermute ich, dass Robben ohne Lahm zunehmend die Spielfreude verliert. Und somit mehr in Einzelaktionen geht, die ohne eben Lahm nur halb so gefährlich sind da sein Kongenialer Partner fehlt. Denn wenn er nicht den Ball bekommt so wie er es möchte kann er zur Diva werden.


    Daher ist der Arbeiter Müller auf rechts ebenso wertvoll wie in der Mitte.


    Meine Meinung, kann man teilen muss man aber nicht
    :8.

    0

  • Nun - das Problem ist, dass man Müller so auch eine Menge seiner Effektivität wegnimmt, denn ein klassischer Flügelspieler ist er nicht. Gerade in den ersten Partien, in denen Robben ausfiel, musste er die rechte Seite häufig halten (Freiburg und Villareal) um das Spielfeld breit zu halten und schien selbst kaum Freiheiten im Spiel zu haben. Mittlerweile scheint das wieder mehr gelockert worden zu sein und er taucht auch wieder mehr in der Mitte auf, was ihn dann auch wieder gefährlicher macht.


    Schweini taucht auch mittlerweile häufiger über rechts auf, Rafinha ist offensiver geworden... - anfänglich nach dem Ausfall von Robben war das aber noch nicht so. Da war die Linkslastigkeit extrem - Kroos eh mit Linkstendenz, Lahm, Ribery...


    Das war aber teilweise auch in den vorherigen Spielen, die nicht liefen so - in Wolfsburg wurde Müller von Salihamidzic und Schäfer zugedeckt, bekam aber da quasi keine Hilfe und den Ball nur dann, wenn er ihn gar nicht richtig verarbeiten und nur zurückspielen konnte. In Kaiserslautern tat mir Alaba dann aber auch leid, weil Kombinationen wenn auch über links liefen und er sich rechts genauso gefühlt haben musste wie Müller in Wolfsburg.


    Ribery hat diese Probleme weniger - klar spielt der auch über Pässe, kann sich aber auch im 1 und 1 durchsetzen. Müller's Spiel ist ein anderes - man sieht es ja auch vorallem in der Nationalmannschaft, in der gerade Özil und Müller versuchen durch schnelles Passspiel Möglichkeiten herauszuspielen. Der richtige Partner hierfür ist aber Kroos nicht.


    Die 8 Tore von Gomez sind bisher bei Bayern dieses Jahr so gefallen:
    HSV - 1 - Vorlage Müller - Müller in der Mitte
    Kaiserslautern - 3 - 2 Elfmeter und eine Vorlage Müller (Müller in der Mitte)
    Freiburg - 4 - 1 Elfmeter nach Müllerfoul, 1 Ribery, 1 Kroos, 1*ohne


    5 mal war irgendwie Thomas Müller an der Mache, 1 mal Kroos (das war die einstudierte Kombination mit Schweini, Müller, Kroos, Gomez, die zum ersten Tor in Freiburg führte), 1 mal Ribery und 1 * ohne


    Auch das Championsleaguequalifikationstor hat Müller ihm aufgelegt, den Elfmeter im DFB-Pokal sowieso und auch bei einem gegen ManCity, der zweite kam aus einem Standard.


    Merkt ihr was?


    Gomez ist eigentlich nur wirklich effektiv, wenn Müller in seiner "Nähe" ist - also in der Mitte - also nur dann, wenn er sich quasi dorthin schleicht, wo er sonst sowieso wäre. Da aber Müller die Mitte sowieso sehr rechtslastig spielt, ist es eigentlich genau der richtige Ausgleich zwischen einer starken Seite mit Ribery und Lahm... Kann sein, dass unser Spiel zuvor etwas arg rechtslastig war und Ribery darunter etwas gelitten haben mag.


    Für mich war, als ich mir das Länderspiel vom Dienstag (kann man in der ZDF-Mediathek abrufen) nochmals betrachtet habe und vorher diesen Bericht gelesen habe http://spielverlagerung.de/201…it-der-mittelfeldrochade/ ein Genuß zu sehen, mit welcher Schnelligkeit und teilweise Präzision Müller, Özil und Khedira sich Pässe zugespielt haben und ihre Positionen gewechselt haben und auch Gomez und Schürrle waren da gut eingebunden. Natürlich sind die nicht eingespielt, natürlich hat nicht alles geklappt und auch im DFB-Team gibt es einige Rumpelfüssler.

    0

  • geneviere
    nochmal gut herausgearbeitet, was wir ja schon seit langem so sehen, dass Müller zuletzt auf ra in vielen Spielphasen auf ra verkümmert, und Gomez sehr von Müller profitiert, wenn er zentraler spielt. Du hast das noch mal gut durch Zahlen belegt.


    Es spricht für seine Klasse, dass er trotzdem dem Spiel Impulse setzen kann, auch wenn unser Spiel mit Kroos in der Mitte, was Müller ja auch mal erwähnte, sehr linkslastig ist.


    Ich bin wirklich mal gespannt, wenn Robben zurückkommt, wie sehr Jupp dann an Kroos festhalten wird, um ihn irgendwo unterzubringen...

    0

  • Was die Lobeshymne von geneviere bzgl. Müller mit dem Thema Linkslastigkeit in der Mannschaft bzw. mit Kroos zu tun ? Da würde eine Erklärung weiterhelfen. Für mich gehört der gesamte Post einfach in den Müller-Thread verschoben.

    0

  • @faia: netter Versuch *fg*
    ;-)
    Du hast bei deiner "Analyse", ein paar Kleinigkeiten übersehen:
    :(
    a) wenn man ehrlich ist, war das was Lahm in der RAV letzte Saison zeigte eine seiner schwächeren...Sein Support für Robben ging gen null.
    Also das Lahm der Faktor sein sollte das Robben so ne starke RR spielte ist eher ein Gerücht / Wunsch, denn die Realität.
    ->
    Daher vermute ich, dass Robben ohne Lahm zunehmend die Spielfreude verliert. Und somit mehr in Einzelaktionen geht, die ohne eben Lahm nur halb so gefährlich sind da sein Kongenialer Partner fehlt.</span><br>-------------------------------------------------------
    Wenn das stimmen würde hätte Robben nicht geglänzt,WEIL sein, von dir kongenial betitelt, Partner nämlich defacto fehlte. ;-)


    b) das was Robben auf rechts stark machte hat er sich im Regelfall selbst erarbeitet, weil das Tandem mit Lahm kaum funktionierte.
    Wenn was gut lief waren das Einzelaktionen von Robben oder, tara...im Zusammenspiel mit Müller der um ihn rum "rochierte", besser gesagt wuselte.Der Klassiker war: Aufbau BS im def MF, Übergabe an Müller, der im Zusammenspiel mit Robben aus der Mitte heraus = Erfolg.


    c) Du hast sicher mitbekommen das in Sachen Rafinha genau das erwartet wird, nämlich das der RAV Robben besser unterstützt und das wird, wenn sich dieses Duo jemals wird einspielen können ( worauf wir aktuell noch drölf Wochen werden warten können ) wird das auch der Fall sein. Lahm gehörte und gehört schon immer nach links, und ja da hast du recht: es tut Ribery verdammt gut das er hinter ihm ist und damit das beste linke Tandem der Liga, eines der beste Europas wieder funktioniert :)


    d ) der Haken daran ist : Müller hat absolut recht das sich dadurch das Spiel nach links verlagert! Nur nicht in dem Sinne das er das etwa gut fände weil Sportsfreund Kroos daran auch noch schön mitrödelt das Spiel von Müller quasi fern zu halten.
    Das einzig gute daran ist, das Tommie so gut ist da er es trotz dieses Handicaps schafft, das Spiel dank seiner Bewegungsstärke an sich zu reissen um so dann doch derzeit zum zweitbesten Scorer ( hinter Ribery ) der Liga zu werden.Das ist sein besonderer Verdienst ( Kroos, obwohl mittig aufgestellt ) taucht in dieser Statistik leider nicht unter den ersten zehn Spielern auf ( Rechenfehler der Spobi einkalkuliert, die sahen nämlich fälschlicherweise Müller vor Ribery auf Platz 1 )
    Ich glaube die Frau vom Lac Leman hatte diese Statistik hier irgendwo veröffentlicht ( kann auch der Müller oder Ribery Fred gewesen sein )


    e ) aus deiner Sichtweise ist es natürlich klar das as so gedreht wird das du mit dieser Formulierung:
    Da Kroos auch eher die linke Seite bevorzugt und Thomas Müller ein Freigeist der überall ist, frage ich mich, wer passt besser zu Lahm und Ribery bzw. zu diesem Offensivkonstrukt?</span><br>-------------------------------------------------------
    darauf abzielst "belegen" zu wollen das Kroos natürlich dort besser ist. ist ja auch so weil Kroos nunmal eher linkslastig spielt, aber das dies uns in Sachen Durchschlagskraft des Sturm ( Gomez ) eher schwächt hat geneviere eindrucksvoll belegt.


    Zieht man das mal andersrum auf und stellt sich einen gut aufgelegten Robben mit entspr. Support durch Rafinha vor mit dem "Freigeist" Müller im Zentrum, und dem Tandem Lahm-Ribery auf links vor kommt man völlig überraschend zu dem Schluss das dies wohl dann doch die "beste" Konstellation ist, welche aber erst dann eintreten wird wenn Robben enmdlich in der Rückrunde wieder bei 100% ist.
    ( das beste wird eh sein man plant ihn gar nicht mehr für die VR ein, lässt ihn komplett ausgesunden, nutzt das TL in der WP um ihn auf Vordermann zu bringen, damkt wir die Original Fanta 4 dann in der RR bewundern zu dürfen.
    +++
    dieser Frage Riels:
    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich bin wirklich mal gespannt, wenn Robben zurückkommt, wie sehr Jupp dann an Kroos festhalten wird, um ihn irgendwo unterzubringen... </span><br>-------------------------------------------------------
    schliesse ich mich gerne an und greife der Antwort voraus:
    Wenn Jupp schlau ist probiert er nicht auf Zwang ein erfolgreiches Quartett dann ohne Not zu sprengen sondern sieht in Kroos eine Waffe die er von der Bank bringen kann, muss dann allerdings auch mal den Mut haben sich BS aus zu sparen, um dort in der D 6 Kroos als 8er zum Einsatz zu bringen. :)


    Ich weiss das ist ne undankbare Rolle für die nächsten Jahre, aber das permanente Verschieben Müllers von seiner stärksten Position zu gunsten Kroos`kann und sollte auf Dauer nicht die Lösung sein ( es wird spannend zu beobachten wenn unsere OHL endlich richtig einordnet was die Verletzungsanfälligkeit Robbens fürs Team bedeuted, und danach handelt, was das dann für die Konstellation bedeuted.)


    Wie ich schon schrieb: Man muss genau gucken wann der Zeitpunkt einer Wachablösung im def Zentrum gekommen ist und Kroos dann Schweinsteiger ablöst. Das kann in 3-5 Jahren sein, je nachdem ob BS sich nochmal anderen Aufgabe ( Ausland ? ) widmen will, oder hier richtig alt werden will...Das wäre dann für Kroos bitter, bzw. er muss sich die Frage stellen ob er sich das so lange antun will.
    Spannende Personalfrage, zweifelsfrei. ;-)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Was die Lobeshymne von geneviere bzgl. Müller mit dem Thema Linkslastigkeit in der Mannschaft bzw. mit Kroos zu tun ? Da würde eine Erklärung weiterhelfen. Für mich gehört der gesamte Post einfach in den Müller-Thread verschoben. </span><br>-------------------------------------------------------


    ?? ?? ??


    da ist doch ein Riesenpassus über die Linkslastigkeit drin?
    Warum sollte hier irgendwas verschoben werden?
    Weils die Wahrheit ist?
    Oh weh. :(

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Die ewigen Kroos/Müllerdiskussionen werden erst aufhören, wenn Heynckes gezeigt hat, dass keiner von beidem aufs Abstellgleis gerät wenn Robben wieder fit ist... bis dahin macht die Diskussion auch nur begrenzt Sinn, da wir alle nur spekulieren können.

    0