Toni Kroos

  • Katsche , glaubst du, dass Kroos das mit dem Laufen noch lernt?


    Dass es möglich ist, ist klar.
    Ist es für dich auch realistisch?

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • @jarlaxle
    wenn er merkt, dass es ohne mehr Arbeit nicht weitergeht mit der Karriere, könnte er das noch lernen. Wenn man ihm weiterhin von allen Seiten Zucker nachwirft, nicht...


    insofern war das schon mal ein Denkanstoß für ihn...wenn er sich das Spiel angeschaut hat, könnte er ja gemerkt haben, was da läuferisch passiert ist....


    er hat sich -man kann ja nun auch nicht alles vergessen, was er ín dieser Saison schon gut gemacht hat - doch im Vergleich zu füheren Jahren schon ein Stück gesteigert auf dem Gebiet...
    dass das noch nicht das Ende der Entwicklung sein kann, muß er eben begreifen

    0

  • Wobei der junge Schweinsteiger gerannt ist, wie ein Verrückter.
    Ich weiß ja noch, wie sich dann durch die Wandlung zum Stehgeiger, nach seiner ersten schweren Verletzung, alle fragten, was aus dem Jungen geworden ist.
    Schweinsteiger war der typische Jungprofi, der lieber mehr als zu wenig machen wollte.
    Kroos war so nie. Der ist direkt vom Kinderfußballstar, der alle anderen für sich laufen lassen kann zum Jungprofi geworden, der auch weiterhin nicht läuft.
    Ich versuche auf einen Namen zu kommen, der tatsächlich den Wandel vom Stehgeiger zum Dauerläufer geschafft hat. Mir fällt da niemand ein.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ch versuche auf einen Namen zu kommen, der tatsächlich den Wandel vom Stehgeiger zum Dauerläufer geschafft hat. Mir fällt da niemand ein. </span><br>-------------------------------------------------------


    Mir einer:
    Hanke!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • es ist nur so , dass sich die Zeiten - und das Spiel- geändert haben: Stehgeiger haben heute nirgendwo mehr eine Chance auf Dauer,,.


    da Kroos nicht dumm ist - jedenfalls vermittelt er mir den Eindruck. Ob er bisher zu selbstgefällig ist, ist ne andere Frage- ,
    denke ich, er wird das erkennen können. Anderenfalls wird er es erkennen müßen...

    0

  • Er ist eigentlich immer im Teamdurschnitt. Nur scheint es zumindestens in den letzten Spielen ziemlich sinnfreier Leerlauf gewesen zu sein. Das ist ja das Problem. Die absoluten Laufwerte sagen wenig...

    0

  • Die stellt geneviere doch hier nach jedem Spiel ein. Er hat zu wenig intensive Läufe und Sprints. Da ist er fast auf dem Niveau von Neuer. Und alle um ihn herum laufen da um einiges "intensiver".
    Er ist also ein klassischer 10er

    0

  • Kroos spielt wie Diego. Da mal ein hübscher Pass, da mal ein Fernschuss, da mal dem Rest der Mannschaft bei der Defensivarbeit zuschauen und ansonsten abtauchen wenn es nicht gut läuft.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Robben, Ribery und Müller können ständig die Positionen wechseln. Mit Kroos geht das nicht </span><br>-------------------------------------------------------


    Kurz, sachlich, richtig!

    0

  • ferdman82


    Es geht nicht um die absolute Laufleistung.


    Ich habe hier nur eine Exceltabelle mit den Werten der Spiele bis Kaiserslautern. Danach hat er durchschnittlich eine Distanz von 10,83 km. Der Durchschnitt der jeweilig besten 3 Bayernspieler liegt bei 11,34.


    Es geht aber besonders um intensive Läufe und auch Sprints. Sprints sind eher wichtig in vorderen Positionen, intensive Läufe in den anderen Mittelfeldpositionen, wobei beim 8er wichtiger als bei einem nur defensiven 6er.


    Bei den wenigen Sprints die Kroos anzieht - i.R. sind es 4-8 fällt auf, dass das meist recht kurze Sprints sind - im Durchschnitt liegen diese bei etwas mehr als 10 Metern. Im Gegensatz dazu fällt auf, dass Müller, Robben, Ribery aber auch Alaba auch mal Sprints über 40-50 Meter ziehen und durchschnittlich mind. doppelt so lange Sprintlängen haben.


    Intensive Läufe sind längere, schnelle Läufe über größere Distanzen. Kroos hat hier i.R. Werte zwischen 30 und 40, die anderen Mittelfeldleute zwischen 55 und 70. Die Werte von gestern mit Werten um die 80 waren schon eher außergewöhnlich. Im Durchschnitt liegt TK hier bei unter 60% des kumulierten Werts der besten 3 Bayernspieler. Gemäß seiner Position müsste er diese aber eigentlich anführen.


    Die Daten untermauern eigentlich nur das, was man im Spiel auch sieht. Er schafft es einfach nicht, aufgrund seiner Lauffähigkeiten wirklich mit nach hinten zu gehen und dann vorne auch Präsenz auszuüben. Er spart sich dann einfach auch die Wege, was bedeutet, dass andere dafür in die Bresche springen müssen.


    Wir reden hier nicht mal über die Fähigkeiten von Kroos - sondern auch ob er für ein Team tragbar ist, wenn man gleichzeitig von allen anderen, insbesondere von Robben und Ribery erwartet, dass sie hinten mithelfen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Robben, Ribery und Müller können ständig die Positionen wechseln. Mit Kroos geht das nicht </span><br>-------------------------------------------------------


    und das kommt von einem mit einem Schalski Wappen :D


    aber stimmt!!!

    0

  • Nach der Aussage vom Jupp bin ich mir nicht mehr so sicher, dass Toni im nächsten Spiel auf der Bank hockt.


    "Toni hat sich klasse entwickelt, er ist sehr wertvoll für uns. Wir haben heute gut gespielt, mit Toni können wir aber eigentlich noch besser spielen."

    0

  • Man muss sich doch mal folgene Frage stellen: wenn selbst dann, wenn Robben und Ribery nicht vorbei kommen alles über sie gespielt und Kroos dann nicht das Heft die Hand nehmen kann, was ist dann wertvoller eine Anspielstation in der Mitte, die wieder nach außer spielt, durch 5 Verteidiger versucht aus das Tor zu schießen und manchmal ziemlich lächerliche Lupfer Richtung Gomez versucht oder ein Spieler, der sich ständig außen oder im Strafraum anbietet und somit die Chance erhöht, dass Robbery doch mal vorbei kommen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Robben, Ribery und Müller können ständig die Positionen wechseln. Mit Kroos geht das nicht </span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist der Grund wieso Löw in der offensiven 3er-Kette (zentral-rechts) mit Özil/Götze und Müller/Reus plant.
    Er hat erkannt, dass Kroos ein "Zwischenspieler" ist auf der 8...aber Jupp scheint das jetzt auch endlich begriffen zu haben.


    Bei uns spielt da aber Schweinsteiger. Und Kroos ist ihm zu ähnlich um neben ihm zu spielen. Verzwickt...