Toni Kroos

  • Elfmeter sind - wie alles im Fußball - bis zu einem gewissen Grad auf jeden Fall trainierbar. Psychischer wie auch in physiologischer Hinsicht.


    Einen Sündenbock würde ich mir auch nicht rauspicken wollen, weder Robben, noch Olic oder Schweinsteiger, die alle verschossen haben. Im Sport kann man eben "2. Sieger" werden, völlig normal.


    Ich finde es nur fatal, wenn sich gestandene Spieler nicht zum Elfer trauen. Unabhängig vom Finale. Angst vorm Versagen haben, auch wenn es menschlicher Natur ist. Ich denke, solche Spieler haben beim FCB nichts zu suchen, auch wenn es hart klingt...


    Ein Kroos genießt eben noch einen gewissen Welpenschutz in jungen Jahren. In ein paar Jahren sieht das sicherlich anders aus, aber doch nicht in der ersten Saison als Stammspieler. Zumal er sich gg Madrid ja immerhin getraut und verschossen hat. Bei ihm habe ich definitiv Verständnis. Es hätten dieses Mal andere rangemusst.

  • Hätte man die vorher exzessiv üben lassen, noch dazu jedem erzählt, wie Cech sich so zu verhalten pflegt, ich glaube nicht, dass es zu diesen Szenen gekommen wäre.

  • unabhängig vom elfertraining ansich, ist man allgemein scheinbar kommunikativlos über ein solches durchaus realistisches szenario hinweggegangen und das finde ich schon bedenklich, was eine spielvorbereitung anbelangt...
    zumal es hier mal ausnahmsweise nicht gegen die thekenmanschaft vom fanclub aus buxtehude ging...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich finde es eher positiv, dass Kroos nicht geschossen hat, weil er es sich nicht zugetraut hat. Er hat gegen Real verschossen und darum hätte ich ihn als Trainer auch nicht mehr schießen lassen. Da ist die Situation etwas anders als bei Robben, der vorher wieder Elfmeter verwandelt hat.


    Ich sehe Kroos grundsätzlich auch kritisch als Zehner, finde aber, dass er zum Ende der Saison sehr gut gespielt hat. Wenn er an Aggressivität zulegt, wird er mal ein richtig guter Sechser.


    Auf der Zehner-Position hat er bei Bayern sowieso keine dauerhafte Zukunft. Da muss endlich mal ein richtiger Kracher her, das würde eine Menge Probleme lösen.

    0

  • Sehe ich ähnlich, noch eins vorneweg, die Einwechslung von vanBuyten war taktisch vollkommen richtig, da Torres reinkam und ein Kopfballstarker Spieler in der Schlußphase sehr wichtig ist. Was ich Don Jupp als einziges vorwerfe, ist dass er kein Elfmeterschiessen Trainiert hat, zumindest nach den lausigen Elfmetern in Madrid hätte er das tun MÜSSEN!

    0

  • logo... die einwechslung vom teudaz war durchaus in ordnung...
    nur fehlte auch da wieder kommunikation beim eckball...
    das muss man aber in erster linie den spielern vorwerfen...
    ich erwarte so viel taktisches verständnis, dass man die aufteilung auch selbst mal vornehmen kann...
    aber gut... drogba wollte diesen ball eben mehr hinter die linie bringen, als wir eben verhindern...


    da machste nix...
    es gab einfach zu viele faktoren in diesem spiel, die am ende den triumph verhindert haben...
    chancenverwertung vorne ( gomez, ribery, robben & co. ), verschossener elfer von robben, unsere ecken, unentschlossenheit bei dem einen eckball gegen uns und die mentale schwäche, am ende im elferschiessen zu bestehen bzw. überhaupt mal im vorfeld trainieren ( oder anzusprechen ) zu lassen und und und...
    wo will man anfangen und wo aufhören?...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • sorry, aber kroos aussage past mMn zu seinem charakter, den er in dieser saison für mich jedenfalls offengelegt hat. aussagen, wie, mir egal ob wir 10mal verlieren, die hauptsache deutscher meister.
    das ist nicht fcb like.
    ist aber nur ein punkt. bei interviews stellt er sich immer in leuchtenden lettern hin. seine selbstüberschätzung ist grenzenlos. dazu das gehype um ihn, von der sog. fachwelt.
    was seine leistungen angeht, kann ich nur sagen, das er sich in vielen entscheidenden spielen versteckt hat. gegen den bvb in allen 3 spielen, dazu gegen gladbach in der rückrunde u. auch gegen mainz war er nicht zu sehen. selbst marcel reif u. stefan effenberg, haben ihn im pokal-finale gesucht. also hör auf ihm hier top leistungen zu attestieren.
    so wie er spielt, so gibt er sich auch, u. das hat nichts damit zu tun, das ich ihn nicht leiden kann.
    ich bin davon überzeugt, bei einem anderen trainer, wäre er schon lange nicht mehr in der sf.
    seine sog. fähigkeiten, kommen doch kaum zum tragen. tödliche pässe, sind mangelware, spieler in szene setzen ebenfalls, über sein zweikampfverhalten brauchen wir auch nicht groß zu reden u. über seine schnelligkeit erstrecht nicht. dazu kommt für mich jedenfalls, wenn kroos schon von sich glaubt ein spielmacher zu sein, dann sollte er ein spiel auch lesen u. führen können. tempowechsel gehören auch zu den aufgaben eines spielmachers, doch er spielt eigentlich immer im gleichen tempo.


    es wird zeit, das kroos richtig konkurrenz bekommt, vielleicht wacht er dann auf u. beginnt endlich so fußball zu spielen, wie er es meint zu tun.

    0

  • Und wieder werden die Erwartungen einfach ins Unendliche geschraubt, um ihn ans Bein zu pinkeln, kann ja alles so einfach sein, gelle?


    Die einen monieren, dass er sich nur gegen Real und Co. motivieren kann, die anderen wiederum, dass er gegen BVB und BMG nicht geglänzt hat. Dazu wird jede Äußerung hier ihm zu Lasten gelegt, und so interpretiert, wie es gerade in dem Kram passt, ja sogar von schlechtem Charakter ist die Rede:D.


    Um ehrlich zu sein, ich kann von ihm in all den genannten Spielen weder eine überragende noch eine grottenschlechte Leistung erkennen. Größtenteils passte er sich dem Niveau der gesamten Mannschaft an, und wer erwartet, dass er dem Spiel seinen Stempel aufdrückt, und das auch noch bei uns und in dem Alter, dann weiß man, wes Geistes Kind diese Leute sind. Das hat kein Effenberg und auch kein Matthäus geschafft, aber Kroos soll das gefälligst leisten, schon klar. Erbärmlich.

  • kroos war diese saison nicht schlecht, aber auch nicht herrausragend..
    aber das ganze gebashe hier ist doch ein witz..da werden namen wie mata oder nasri gefordert..schaut euch doch mal die statistiken von denen an..sind kein deut besser als kroos..nur die spielen halt bei chelsea und city, die müssen ja unglaublich toll sein..obwohl wir beide teams zum teil an die wand gespielt haben..

    0

  • kroos war diese saison nicht schlecht, aber auch nicht herrausragend..


    ------------------------


    für mich die kernaussage der ganzen saison!...


    deswegen ist bashen genauso unangebracht, wie lobhudeleien schwingen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Also ich bezweifle echt langsam das manche hier oft im Stadion sind, den wenn man Kroos ein paar mal im Stadion erlebt hat, dann ist es unmöglich teilweise so ein Mist zu schreiben, sorry.

    0

  • Lese dir mir so durch was so hier geschrieben wird, habe kein Bock mich jedes mal zu wiederholen, nur ein kleines Beispiel, es heisst so oft das Kroos nicht genug läuft, wenn manche dann hier Statistiken reinstellen wo es beweisen ist das er und schweinsteiger eben am meisten laufen, dann heisst es hier er läuft nicht richtig oder es sind keine tempoläufe und weiss der Geier was, wenn ich solche Kommentare lesen muss, bekomme ich bauchkrämpfe von den Mist! den dann haben solche Leute überhaupt null plan wo von sie reden.

    0

  • wenn du diese Meinung vertrittst dann nicht,Elche Tempo Läufe im ZM bitte??? da ist das Spielfeld sowas von eng und zugedeckt das es kaum möglich ist da solche Sachen durchzuführen, echt unglaublich was du mir erzählen willst.

    0

  • Weißt Du, ich kann diese Kritik schon nachvollziehen. Kroos setzt immer noch viel zu wenig nach. Und am Saisonanfang meinte Vize-Jupp noch, Kroos müsse viel mehr in den Strafraum gehen.
    Bezüglich dieser Kritik vom Vize-Jupp sehe ich gar keine Entwicklung. Kroos läuft mehr als früher, er tackled auch mehr als früher.


    So gesehen gebe ich auch bei ihm nicht die Hoffnung auf. Aber er ist für mich kein internationaler Top-Spieler. Noch nicht. Vielleicht wird es ja mal was. Oder vielleicht wird er in 3-4 Jahren ein 6er. Aber dafür scheint er mir bei seiner Spielweise eher geeignet als für die 10, die UH im Geiste vielleicht immer noch reserviert hält.


    Auf jeden Fall wird Kroos protegiert was das Zeug hält. Ein Kagawa wäre genau der Spieler, der an seiner statt den FCB sofort voranbringen würde.

    0