Toni Kroos

  • die Zeiten sind jetzt zum Glück vorbei....in Zukunft wird es mehrere Alternativen geben....


    entweder Kroos reißt sich am Riemen, oder er sitzt auf der Bank...ganz einfach!

    0

  • Ich glaube nicht, dass bei diesem Trainer irgendwer von "Muss" reden kann. Der hat grundsätzlich sein Ding durchgezogen und wenn er einen Kroos nicht gewollt hätte, dann wäre der heute dort, wo Lucio, Demichelis und Co auch sind. Irgendwo in der Nähe des Pfeffers...


    Ansonsten sind die Voraussetzungen für JHs erste Saison exakt gleich.
    Auch ihm fiel in der HR Robben praktisch komplett aus, was Kroos' Platz auf der 10 zementierte und Müller auf den Flügel verschob.


    In der RR fiel dann BS fast komplett aus, was Kroos eben auf der 8 unersetzbar machte.


    Das ist doch alles, auf was ich hinaus will. Das mich bei dem ein oder anderen einfach stört, dass JH für einen Sachverhalt kritisiert wird, den die selben Leute ein Jahr vorher völlig klaglos und zT sogar zufrieden aktzeptiert haben.
    Und das, obwohl Kroos damals nun wirklich reihenweise Kackleistungen ablieferte und wirklich eine schwache Saison spielte. Eine deutlich schwächere Saison als die gerade abgelaufene, in der ihm viele Leute sogar zumindest eine Klassehinrunde bescheinigen, sodass man da so fair sein sollte und akzeptieren, dass der Trainer dementsprechend aufstellte.


    Nur als kleinen Beleg dafür hat er im Kicker in der ersten Saison einen Notenschnitt von knapp 3,8 und in der letzten Saison einen von 2,8. Auch wenn man sicherlich über die Notenvergabe diskutieren kann, eine komplette Notenstufe über die Saison hat schon eine gewisse Aussagekraft.


    Es geht doch hier gar nicht um Einsatzzeiten.


    Doch, um genau die ging es. @sam hat behauptet, man hätte gesehen, dass er unter dem Holländer ständig ausgewechselt worden wäre und unter Jupp praktisch nie. Also ich schließe da schon daraus, dass man - wenn das stimmen würde - unter Jupp auf deutlich mehr Einsatzzeiten käme.
    Dem ist aber nicht der Fall. Sieht man sich seine Einsatzzeiten an, ist auch wirklich nicht festzustellen, dass die These stimmt. Bis auf die Frühphase der Saison 10/11 war Kroos da genauso unumstrittener und praktisch unauswechselbarer Stammspieler wie unter JH.


    Wie gesagt, mit dem gewaltigen Unterschied, dass er unter JH sich diesen Status mit durchaus guten Leistungen verdiente. Unter seinem Vorgänger hatten seine Aufstellungen mit Leistung eher weniger zu tun. Aber vermutlich war Kroos eben einer von denen, der bei der Eierzeigung besonders beeindruckt geguckt hat.


    Edith: OK, das kann's nicht sein, die (bestätigte) Eierzeigung war ja im Jahr zuvor. Muss also was anderes gewesen sein.
    Vllt war's eine Privatvorstellung. Oder Kroos war gut im Löffeln. Mit Leistung jedenfalls ist sein damaliger Stammplatz nicht zu erklären.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • die einsatzzeiten rührten ja nunmal auch daher, dass einige spieler verletzt ausfielen und somit unfreiwillig platz geschaffen wurde...
    da war kroos eine der wenigen alternativen, die man bringen konnte...
    als in der offensive die meisten fit waren, bis auf robben, ließ van gaal kroos ( zu beginn der saison ) nicht konsequent spielen und man hatte zu keiner zeit das gefühl, dass kroos da eine wirkliche sonderrolle einnimmt...
    zudem wurde er auch mal hin und wieder frühzeitig ausgewechselt...


    bei jupp hingegen hatte er schon eine sonderrolle...


    von den späten, bis hin zu gar keinen wechseln, wollen wir auch nicht reden...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Kroos´s Sonderrolle kann man allein schon anhand der Aussagen Jupps erkennen. Wer von dem größten Talent Europas spricht oder eine Aussage nach dem besten BuLi-Spiel der Saison, die da lautete, dass es mit Kroos noch besser gewesen wäre, rausknallt, kann sich den Aufwand, die Einsatzzeiten rauszukramen, eigentlich schenken.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • kann sich den Aufwand, die Einsatzzeiten rauszukramen, eigentlich schenken.


    Knackig korrekt.
    Das ist völlig überflüssig.


    Kroos ist der von Jupp gepuderte Welpe...


    Nun leben wir ja in einem Zeitalter, in dem man bemüht ist, aussterbende Arten zu schützen...


    Welpus puderus gehört hier wohl dazu. Vor allem nachdem sich im Biotop FCB neuerdings Duseritis ausbreitet.


    Ob aus Toni unter diesen Umständen noch eine schöne Rose wird?

    0

  • Wenn Kroos weltklasse spielt und sich gegen seine Konkurrenten um den Stammplatz durchsetzt, dann wäre es ok dass er spielt. Nur verbessert er sich nicht und ich gebe zu dass ich ihn nicht mag, daher hoffe ich dass ein anderer besser ist und spielt.


    Das größte Problem ist dass Jupp in ihn verschossen ist und es wohl sein Lieblingsspieler ist und er damit automatisch immer bessere Karten als andere hat. Das ist dann unfair. Müller hat seine besten Zeiten auch schon hinter sich, aber es muss einfach der bessere, was sich in Spielen und Training zeigt, spielen und wer auf der Bank sitzt muss sich anstrengen um wieder reinzukommen und hat sonst die Klappe zu halten.

    0

  • Nein, die Einsatzzeiten rührten einzig und alleine von der extrem leistungsunabhängigen Denke des Trainers. Ich mache mir eine Aufstellung und so stelle ich dann auf, völlig Jacke, wie die Jungs spielen.


    Einen Kroos in der Form der damaligen HR kannst du durch praktisch jeden Spieler ersetzen. Kannst nicfht nur, sondern MUSST!


    Das war eine Sonderrolle. Trotz abenteuerlichster Leistungen, bei denen ihm sogar die größten Fans eine eher schwache HR bescheinigten, verpasste er gerade mal 190 mögliche Einsatzminuten. Wie man da davon reden kann, dass er infrage gestellt worden wäre, öfter mal ausgewechselt oder sonst irgendwas, das ist mir einfach ein absolutes Rätsel.


    Unter Jupp (unter dem wir in der HR übrigens die exakt selben Verletzungsprobleme hatten wie in der Vorsaison, wenn man nur die für Kroos relevanten 4 Positionen betrachtet (Robben die gesamte HR, ein weiterer Stammspieler für 6 Spiele)).mussten doch selbst Extremkritiker wie ich ihm eine solide HR bescheinigen. Von positiver gestimmten Leuten wurde er zum Spieler der HR gewählt.


    Wenn ein Spieler dann sogar noch immerhin eine HZ weniger Einsatzzeit bekommt als unter seinem Vorgänger, dann kann ich diese Aussage mit der Sonderrolle einfach nicht nachvollziehen. Ganz besonders dann nicht, wenn man es - wie du - in der Vorsaison vollkommen unkritisiert ließ!


    Ich werde dir komplett zustimmen, wenn Kroos in der jetzigen Saison immer noch unumstrittener Stammspieler sein sollte. Wenn er dann entweder einem dann fitten BS vorgezogen wird - oder für mich sogar noch absurder - auf der 10 Müller UND Shaq auf die Bank verdrängt. DANN werde ich sehr gerne zugeben, dass Jupp tatsächlich einen Narren an Kroos gefressen hat.


    Passiert das aber nicht - wovon ich ausgehe - dann sollte man eben auchmal zugeben, dass speziell Jupp mit seinem vehementen Wunsch nach einem 6er schon dafür gesorgt hat, dass Kroos Perspektive in der S11 sich erheblich verschlechtert hat!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • im grunde ist doch eine grundsatzdiskussion beider trainer zu kroos absolut uninteressant...
    entscheidend ist und das war auch mein ursprünglicher ausgangspunkt:


    BEIDE konnten kroos nicht wirklich weiterbringen...
    ja klar, wenn es läuft dann ist er toll gewesen... wer war zu beginn der letztjährigen hinrunde nicht gut?...
    die gleiche thematik, wie damals bei demichelis... ein tolles jahr, ein jahr, indem selbst lell wie ausgetauscht war...


    wenn das team funktioniert und gut gelaunt ist, zieht es automatisch den durchschnitt mit hoch...


    wo aber war denn kroos, wenn das spiel stagnierte?...
    wann hat er diesem mal ein stempel aufsetzen können?...


    er spielt seinen stiefel runter, wie eh und je...
    aber von mir aus soll es mir auch recht sein, dass jupp toni kroos nochmal um welten verbessert hat, wenn einige das möchten...
    unabhängig davon, hat sich aber ansonsten null verbessert, eher im gegenteil und ich mache 3 fette kreuze, wenn das drama an der seitenlinie endgültig beendet ist...
    und hier geht´s nicht um sympathien, sondern darum, dass wir einen trainer haben, der KANN und zwar den vorhandenen kader mit dem riesen potential wirklich dahin bringen, dass wir von augenhöhe mit real und barca sprechen und nicht nur, weil wir glauben, dass es so ist... NEIN, weil wir es SIND!...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Genau, er spielt seinen Stiefel so schlecht runter, dass wir in einem CL Halbfinale die viellicht beste Mannschaft der letzten Saison VERDIENT ausgeschaltet haben und bis auf 2 Minuten oder einen verwandelten Elfer oder zwei weitere verwandelte Elfer an den Gewinn der CL rangekommen sind.


    Typisch für so einen "Stiefel" zu erzählen ist auch der eine user, der TK nur dann im Team haben will , wenn er Weltklasse spielt.
    Lol.

  • Das ist doch alles Kokolores, wir haben die CL nicht gewonnen, was absolute Pflicht war. Was interessiert da ein Halbfinale. Halbfinale ist was für Verlierer und Pussies.

    0

  • Das ist nur dodgerram in anderen Threads. Bei Toni Kroos reicht ein Halbfinale um quais Weltfußballer, CL-Sieger und Superstar in einem zu werden, während es bei anderen nur biedere Pflicht ist.

    0

  • Sag das mal den Robben-Fans.
    Der ist Spezialist in den Finalsspielen zu versagen.


    Das das Finale verloren wurde lag nicht an TK. der hat das Tor von TM schön vorbereitet und auch sonst gut gespielt. Wir hatten 3 Matchbälle und andere Spieler haben in diesen entscheidenden Situationen versagt.

  • Ja, und im Weltklasse-Halbfinale hat noch mal wer die Matchbälle gemacht? Achja, Ribery, Gomez und Robben. In der Reihenfolge. Während wir im Rückspiel beinahe alles verspielt hätten, weil wir in der Zentrale - wo spielt Kroos nochmal? - null-komma-null Zugriff und Zweikampfstärke hatten.


    Aber dieser Vergleich ist dermaßen dämlich, wir wissen ja: Bei Toni ist die Welt rosarot und bei Robben ist die Welt dunkelschwarz. Wir kennen die Laier...


    Jeder Vollidiot sieht inzwischen das Toni Kroos eine Last in der Rückrunde war, nicht umsonst haben wir auch Transfers getätigt um ihm Konkurrenz zu machen.

    0

  • Bitte was ?
    Keinen Zugriff ?
    Nach der Anfangsphase mit den zwei Toren in 15 Minuten hatten wir das Spiel unter Kontrolle und waren die dominierende Mannschaft, nicht zuletzt wegen unserer MF -Zentrale und TK, der die Bälle klug verteilt hat und auch nach hinten sehr gut mitgearbeitet hat.


    Was du für ein Spiel gesehen hast, weiss ich nicht.

  • Ja, nach 15 Minuten. Das sind 15 Minuten unterirdisch und indiskutabel und 75 Minuten gut bis sehr gut. Oder 83% der Spielzeit. Oder wie bei Toni: Nie ganz bei 100%.


    Im übrigen, der wahre Star dieses Halbfinals war Luiz Gustavo. Der hat nämlich die Zweikämpfe gewonnen die Kroos nicht mal in seinen Träumen suchen würde.


    Im übrigen haben wir gerade 40 Millionen für einen Spieler ausgegeben, der vielleicht nicht ganz so technisch brilliant wie Kroos ist, dafür aber zweikampfstark, laufstark und agressiv ist. Genau das was Gustavo leider nur manchmal abrufen kann und deshalb sehr oft unserem Mittelfeld abgeht.

    0