Toni Kroos

  • Und Kroos steht da auch immer Zentral damit er bei einem abgewehrten Ball schnell den Konter spielen/einleiten kann!!


    -------------------------------


    was passt an dem satz nicht?? hätte dir auch auffallen müssen

    0

  • Kroos spielt eine wirklich gute Saison bislang. Er wächst immer mehr in die Rolle hinein. Auch ich habe ihn letzte Saison wieder zu Leverkusen zurückgewünscht, aber ich gebe auch gerne eine falsche Einschätzung zu.


    Und der Fehler beim Gegentor lag natürlich nicht bei Kroos. Solche Dinge passieren einfach. Da war wie immer auch viel Glück dabei, wobei man ja mittlerweile Wissen sollte, das unglückliche Abwehrversuche immer bei Götze landen. :D

    0

  • Soll das mal wieder auf die Mär anspielen, Kroos könne keine schnellen Konter einleiten?
    Das kann man doch mal getrost in die Mottenkiste packen.
    Es hat schon seine Gründe, warum Kroos in Leverkusen aufgeblüht ist, eine Mannschaft die mit Kroos vor allem für ihr schnelles Konterspiel gelobt wurde.
    Und das dieses Jahr wir für unser schnelles Umschaltspiel gelobt werden, daran hat er auch erheblichen Anteil.

    0

  • Also ich habe mir es auch ein paar Mal angesehen, und mir ist schleierhaft, inwiefern er da besser hätte aufpassen ,müssen!?
    Wehrt Mandzukic den Ball in eine andere Richtung ab, bekommt er vielleicht sogar den Ball. Ansonsten sind glaube ich fünf Spieler oder so damit beschäftigt, die Eckball-Flanke abzuwehren. Davon hätte man auch Alaba als kopfballschwächsten von denen in den ungedeckten Raum abkommandieren müssen. Das wäre die für mich logischste Variante.

  • Können wir das Thema bitte jetzt mal langsam beenden? Im Fußball gibt es selten einen alleinigen Schuldigen bei einem Gegentor. Allein bei dem diskutierten Gegentor fallen wir 4 Leute mit Teilschuld ein. Dante mit dem Fehlpass, denn Boateng gerade noch vor Kuba zur Ecke rettet. Mandzukic köpft zur Mitte, Alaba verlässt denn Raum, Kroos reagiert zu langsam.


    Aber dar die Leute, die jetzt Kroos die Hauptschuld geben, eh immer auf Kroos draufhauen, wäre es für ihre Bewertung der Schuldfrage völlig egal welchen der 4 Fehler Kroos begangen hätte.
    Schuld ist immer Kroos....

    0

  • Das Problem ist nur, dass kaum einer so in Interviews auf die K.acke haut wie Kroos. Nie ist er schlecht, nie macht er Fehler, immer zeigt er höchstes Niveau, usw. usw. Dazu ist er noch Trainers Liebling, und an Heynckes scheiden sich bekanntlich auch die Geister.


    Da Kroos´ persönliche Einschätzung nun mal deutlich von der Realität abweicht, polarisiert er eben wie kein zweiter.

    0

  • Also mir ist es lieber, wenn er jeden Tag so ein Interview raushaut, als dass er verletzt für sein Land ein Turnier im Sommer bestreitet, und dann ein halbes Jahr ausfällt, und auch noch so tut, als hätte er von nix gewusst.

  • jeder der hier kroos zum alleinschuldigen macht sollte mal überlegen, ob er denn robben für die niederlage letztes beim bvb und für das cl-finale genauso verantwortlich gemacht hat. DAS waren wesentlich gravierendere fehler, und ich erinner mich dunkel, dass einige vor den kroosbashern robben bis sonst wohin verteidigt haben

    0

  • nachdem er beim dem Tor folgenden Eckball Götze genau markierte - und ihm auch den Ball abnahm- , kann man davon ausgehen, dass er das beim Tor wohl auch hätte tun sollen...


    aber da man ihm das 1:0 schon eher alleine gutschreiben muß - weil das an sich nicht gerade ne tolle Chance war, bis er sein Solo startete, gleicht sich's auch mindestens wieder aus...:-)


    und er hat wenigstens was gezeigt. Wenn Schweinsteiger auch ähnlich positive Aktionen in seinem Spiel gehabt hätte, wäre das auch nicht schlecht gewesen..

    0

  • Kroos ist nun mal von seiner Meinung und seinem Tun genau so überzeugt, wie manch einer hier im Forum.

    - Der FCB ist nicht mein ganzes Leben, aber er macht mein Leben zu etwas Ganzem! -

  • Ach komm, das ist doch Quatsch.
    Die Einwechslung von vB war doch logisch nachvollziehbar. Ein Kopfballstarker spieler fuer die zu erwartenden hohen Baelle war aus meiner Sicht schon okay und konsequent.
    Was nunmal nicht gut war, dass dann ausgerechnet dieser kopfballstarke Spieler (wahrscheinlich unser bester Kopfballspieler) nicht gegen Drogba beim Eckball gestellt wurde.
    Das war das bescheuerte, nicht die Einwechslung an sich.
    Und wenn Robben ganz kurz vor dem Ausgleich seine Riesenchance zum 2 zu O nutzt (als er in MS position voellig unbedraengt aus ca. 15 zum Schuss kommt) hat JH alles richtig gemacht.

  • Was nunmal nicht gut war, dass dann ausgerechnet dieser kopfballstarke Spieler (wahrscheinlich unser bester Kopfballspieler) nicht gegen Drogba beim Eckball gestellt wurde.


    Auch das war einfch nur logisch, da er eben bei Chelseas bestem Kopfballspieler stand.
    Und eben Boa als unser dann zweitbester Mann bei Drogba.


    Ohne die vBu-Einwechslung hätte BS gegen Drogba verteidigen müssen. Alleine das sollte jedem klar machen, dass die vBu-Einwechslung Sinn ergab.


    Dass sich dann Drogba gg den vergleichbar guten Kopfballspieler Boa durchsetzte, war halt eine Mischung aus Pech, einem perfekt getretenen Eckball und dem unbedingten Willen, den man vermulich erst entwickelt, wenn man weiß, dass es die letzte Chance ist.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Man mag ja von den Spielernoten der diversene Magazine halten, was man will. Aber die Noten vom kicker finde ich in der Regel doch einigermaßen ausgewogen, v.a. über den Saisondurchschnitt kommt ein passendes Gesamtbild raus am Ende.


    Aktuell ist Toni Kroos Nummer 3 des FCB hinter Rib und TM mit der Durchschnittsnote 2,7


    Deckt sich somit mit Deiner Einschätzung und irgendwo muss ja unser 41 Tore-Sturm herkomme. Dass unsere offensive Dreiherreihe somit insgesamt gut wegkommt, ist ebenso stimmig

    0