Toni Kroos

  • 25 Millionen ist doch in Ordnung. Wir können natürlich auch BVB 2.0 spielen... Sprich nicht abgeben oder nur gegen "Mondpreis". Aber was soll uns das bringen?

    0

  • stimmt schon . Aber irgendwas sagt mir - das er in 1-2 jahren für 60 millionen wieder wechseln wird :)
    Aber solang wir andere stars wieder für null euro einkaufen ( lewa) dann können wir sie auch wieder für 25 millionen verkaufen :)

    0

  • Das wird davon abhängen ob er es wirklich schafft sich in Madrid durchzusetzen. Dann könnte er lange dort bleiben, außer in ein paar Jahren muss unbedingt Heilsbringer X für 12 Trilliardillionen Euro geholt werden. Dann wird er ganz schnell entsorgt.


    Im Moment wird wohl erstmal Khedira den Verein verlassen "dürfen". Der war dort aber auch immer nur ein Fremdkörper.

    0

  • 25 mio bei 1 Jahr restlaufzeit ist ein guter Betrag. Von etwaigen Bonuszahlungen steht da da noch nichts drin. Können ja genausogut noch dabei sein.

    0

  • Das war Ironie von @jarl........



    Egal, zum Thema:
    An sich fände ich die 25 Mio schon in Ordnung...aber iwie nicht wirklich gut. Wenn ich mir überlege, dass Real damals, als die Ablöseexplosion erst angefangen hat, für Özil in einer sehr vergleichabren Situation 18 Mio gezahlt hat..und ich es damals schon zu niedrig fand....nun ja, erst mal abwarten, ob das überhaupt stimmt.

    0

  • Warum? Er muss nur im Mittelfeld irgendwo rumstehen und möglichst prompt mit seinen wunderschönen langen Bällen die Leute vorne bedienen. Sein Rumgestehe wird dann sogar noch als "defensive Absicherung" interpretiert bei den Spaniern.

    0

  • Es scheint sich dann wohl ein Wechsel zu Real abzuzeichnen. Nun gut, Reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten. Ich fände es schade, wenn ein noch junger deutscher Nationalspieler mit dieser Qualität unseren Verein verlässt, aber dann ist es nun so. Wer daran mehr "Schuld" hat, spielt letztlich auch keine Rolle. Entscheidender wird es sein, einen starken Ersatz zu verpflichten, der unserem Spiel evtl. sogar einer neue/andere Komponente hinzufügen kann. Wird auf jeden Fall noch ein heißer Transfersommer nach der WM :8

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Ob er sich dort wirklich dem Spiel der Spanier anpassen kann, wo doch die Konkurrenz dort gerade im Mittelfeld auch nicht so klein ist? Ich habe da so meine Zweifel. An seiner Stelle hätte ich noch um zwei Jahre beim FCB verlängert, denn danach wäre auch noch Zeit gewesen. Vielleicht (und da bin ich mir ziemlich sicher) hätte er von Pep noch viel mehr dazu lernen können und somit seinen Marktwert noch steigern können.
    Auch wenn ich den Wechsel zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz nachvollziehen kann, ich wünsche ihm dort trotzdem alles Gute.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • 5 Herausragende Jahre? Ich bin mir absolut sicher, dass er keine 5 Jahre dort bleibt.
    Ich tippe darauf, dass er ein Jahr spielt, dann langsam Platz auf der Bank nimmt und nach 3 Jahren dann für ein neues Spielzeug Platz machen muss.


    Zu Barca oder United hätte er mMn um einiges besser gepasst,

  • Vielleicht hat auch Kross einfach nur nein gesagt. Vielleicht ist es ja sein Traum mal bei Real zu spielen. Er hat ja angeblich auch das höher dotierte Angebot von Chelsea ausgeschlagen.

    0

  • also wenn es wirklich ein so großer traum von ihm ist dort zu spielen - dann wär der wechsel (pokerei ums geld bei bayern ) doch bestimmt anders gelaufen.

    0

  • "Marca": Kroos zu Real perfekt


    Der FC Bayern München verliert Toni Kroos wohl an Real Madrid. Spanische Medien berichten nun auch von einer Übereinkunft beider Vereine, nachdem Klub und Spieler schon seit einigen Tagen einig sein sollen. Dies war zuletzt jedoch von Volker Struth dementiert worden.


    Wenige Tage nachdem die "Marca" von einer Einigung zwischen Kroos und den Königlichen berichtet hatte, legt das Real-Hausblatt nach. Nun sollen sich auch die Vereine einig sein, dem Wechsel stehe nichts mehr im Wege.


    Demnach beläuft sich die Ablösesumme auf 25 Millionen Euro, es sollen nur noch Details zu klären sein. Die Bekanntgabe erfolge jedoch erst, wenn die Weltmeisterschaft in Brasilien abgelaufen sei, um keine Unruhe in die Nationalmannschaft zu bringen.


    Dementi des Beraters


    Zuletzt war eine Einigung von Volker Struth, Berater des 24-Jährigen, jedoch vehement dementiert worden. Gegenüber der Nachrichtenagentur "dpa" hatte er erklärt: " Es gibt keine Einigung, weder mit Real Madrid noch mit einem anderen Verein."


    Allerdings hatte Struth bereits zu diesem Zeitpunkt angefügt: " Toni spielt derzeit eine WM, die absolut im Vordergrund steht. Bevor diese nicht zu Ende ist, wird es auch keine Neuigkeiten geben."

    Oh Well. Whatever. Nevermind.