Toni Kroos

  • falsch.
    man liest guardiola jeden nur erdenklichen wunsch von den lippen ab, wie gegenwart und vergangenheit beweisen.
    würde er im fall kroos diesen als einen seiner absoluten schlüsselspieler ansehen, würde der verein kroos niemals ziehen lassen, niemals.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Guardiola hat doch schon gesagt, dass er Kroos behalten will. Da gibt es mehrere Zitate von ihm und auch schon Artikel unterschiedlicher Medien, dass er das intern immer wieder deutlich gesagt hat.
    Es scheitert an anderen Dingen hier. Die Vereinsführung sah ihn offenbar nicht so wichtig. Das erste Angebot kam auch zu einer Zeit als hier noch nicht klar war, dass Kroos auch unter Pep wieder gesetzt sein wird und man die CL zuvor holte. Demnach doch die rosige und niemals zu hinterfragende Zukunft rund um Schweinsteiger, Javi, Götze und Robbery geträumt wurde.
    Es kam sportlich aber anders. Kroos ist ein Fixpunkt im System von Pep geworden, andere Spieler plagen sich mit Verletzungen und das Zentrum Javi, Schweinsteiger und Götze ist halt alles andere als selbstverständlich.
    Es hat sich einiges getan in der Zeit und alles pro-Kroos. Das hat der FCB ja offenbar dann doch noch erkannt. Sich aber wohl verzockt.

    0

  • Wenn ein Spieler scheinbar von allen möglichen Topvereinen (ManU, Chelsea, Real) sehr gute Angebote erhält während der eigene Verein ihm ein im Vergleich schlechteres Anbebot unterbreitet und dann öffentlich verkündet, dass man nicht nachbessern wird, basta, dann sollte es nicht überraschen, dass der Spieler eines dieser Angebote annimmt.

    0

  • Bayern hat aber ein Statement gesetzt!
    Jetzt überlegt sich jeder Spieler zweimal, ob er absurde Gehaltsvorstellung bringen wird, weil man ja sieht das man sich dann von dem Spieler einfach trennen wird.

    0

  • So einfach erkenne ich den nicht, diesen K-Panzer...:-)


    Gerland hatte da noch wie was zu sagen. Er konnte gerade mal das Schlimmste verhindern, als man unter Hitzfeld wohl sogar Lahm verkauft hätte und es in die Ausleihe umwandeln. Bei Hummels hat schon überhaupt niemand mehr auf ihn gehört.


    Guardiola hat man angeblich jetzt überzeugt, dass es sinnvoll sei, Kroos gehen zu lassen. Vor 4 Wochen klang der noch komplett anders. Was soll sich seither verändert haben ? Dass man ihm gesagt hat, wir werden Kroos das nicht zahlen, was er will, Basta !? Vermute ich eher mal...


    Guardiola wurde ja auch überzeugt, dass Götze die bessere Lösung zu Neymar wäre. Jetzt mal abgesehen davon, dass wir uns Neymar gar nicht hätten leisten können - was man damals allerdings noch nicht wußte - : war das sportlich wirklich richtig ?
    Götze ist inzwischen seit Monaten ein Schatten früherer Tage. Inzwischen kann man sei Talent schon nicht mal mehr erkennen. Das anfangs auch bei uns aus jeder Aktion sprühte...seit der RR ist er der wohl bestbezahlte Ergänzungsspieler der Welt.
    Neymar war bislang die Verkörperung des gesamten brasil Offensivspiels bei der Heim-WM, hat also dem denkbar allergrößten Druck, dem ein Spieler ausgesetzt werden kann, eindrucksvoll standgehalten...Da frage ich mich schon, wer da - rein sportlich betrachtet- das bessere Urteil gehabt hat damals..


    Thiago kam, weil Guardiola ihn wollte. Ausschließlich deswegen.Sammer war eher dagegen, der Restvorstand hat es halt akzeptiert...war ja auch vergleichsweise preisgünstig...aber alles andere als ein gemeinsamer Entschluß


    Geholt hat man inzwischen Rode. Angeblich wieder Sammers Haupt-Idee. Zu dem kann ich gar nichts sagen. Würde aber vermuten, dass es bestenfalls 50/50 steht, ob er es packt oder das Modell Kirchhoff gibt. Der ja auch auf Sammers maßgebliche Initiative geholt wurde.


    Lewandowski ist nun ein mehr als selbsterklärender Transfer, ablösefrei dazu. Da war nicht wirklich viel zu diskutieren..


    Die Lösung schwieriger Fragen - wer soll zB einen wirklich überdurchschnittlich RAV geben, wenn Lahm im MF bleiben wird - und die Sicherung eines erstklassigen MF , das die doch sehr ausgeprägte Verletzungs-Anfälligkeit von Schweinsteiger und Thiago nach dem Abgang von Kroos auffängt, sind jetzt mal Aufgaben für den "Kompetenz-Panzer....."


    auf deren Lösung und insbesondere auch die Eingebungen des Panzerführers KHR bin ich gespannt...

    0

  • Der FCB macht keine schlechteren Angebote! Egal was andere Vereine zu bieten haben! Alleine der Umstand, in den kommenden Jahren beim besten Verein der Welt zu spielen, ist mit Geld nicht zu bezahlen!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • im gegenteil.
    wer mich hier kennt, weiss, dass ich überhaupt kein grosser freund von kroos bin.
    nur bist du einer von denen hier, die mit absurdesten argumenten gegen kroos kommen.
    siehe: " er schlich dem ronaldo hinterher". ergo: weg mit dem.
    daraufhin mein einwand mit schweinsteiger. gehts nämlich dann nach deiner argumentation,hätte man schweinsteiger dafür damals fristlos feuern müssen , da sein fehlverhalten viel gravierendere auswirkungen hatte. sportlich wie finanziell.

  • Lol, glaubst Du wirklich, dass der Fall Kroos (Spieler will mehr Geld --> Bayern will nicht so viel zahlen --> Spieler bekommt Angebote und kann sich aus mehreren europäischen Topvereinen den aussuchen, der ihm am besten gefällt und bekommt sein Wunschgehalt) die Verhandlungsposition des FCB in irgendeiner Weise verbessert?


    Jeder Spieleberater (und Spieler) wird das eher als Argument dafür sehen, dass man anderswo mehr Geld verdienen kann und ein Angebot von Bayern nicht unbedingt das Nonplusultra ist. Meiner Meinung nach hat der FCB dadurch seine eigene Position klar geschwächt.

    0

  • ach komm schon...
    seit wann ist sich unser vorstand denn bei jedem spieler im klaren darüber, welchen sportlichen wert er wirklich hat?...


    bei einem götze, der hier nichtmal eine minute gespielt hat und unser vorstand aus der vergangenheit eigentlich wissen müsste, dass es nicht jeder noch so talentierte spieler hier automatisch schaffen muss, ein so ordentliches gehalt zu verpassen, hat doch nichts mit leistungsgerechtem angebot zu tun...


    mit kohle zugeschmissen werden hier nur gewisse lieblinge des vorstands und die werden da oben sicherlich auch nicht anders gehandhabt, wie hier im forum...


    von allem kann man da reden, aber sicherlich nicht von "leistungsgerecht"... da lachen ja die hühner...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Das wird die Spieler bestimmt abschrecken, wenn sie dann woanders mehr verdienen und auch noch immer auf Topniveau spielen können.


    Der FCB hat kein Statement gesetzt. Er hat nur mitgeteilt, dass es Spieler gibt, die bekommen jeden Wunsch erfüllt und andere Spieler, die auch Leistung bringen, die bekommen die harte Hand. Nur warum, fragt sich dann eher der ein oder andere Spieler.


    Zudem hat der FCB der Konkurrenz gezeigt, dass es möglich ist beim FCB Leistungsträger abzustauben.

    0

  • nein, seit neuestem wurde hier ja die these aufgestellt, dass das pep nur gesagt hat, weil er eh wusste, dass kroos geht...
    in wirklichkeit will er ihn vermutlich gar nicht haben... :)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • "Die Pässe, das Freilaufen, das Positionsspiel und die Manier, wie der Torwart eingesetzt wird, fußballerisch überragen sie alle." Er genieße besonders das Spiel von Toni Kroos, ergänzte der Vize-Weltmeister von 1974. "Der Junge macht alles gut. Seine Ballbehandlung ist fast perfekt. Immer haben seine Pässe die richtige Geschwindigkeit. Schön zu sehen", schwärmt der einstige Bondscoach und hofft, dass Deutschland Brasilien im Halbfinale besiegt.


    http://www.spox.com/de/sport/f…-van-gaal-costa-rica.html


    Nicht, dass ich auf solche "Experten"-Aussagen in Interviews sonderlich viel Wert lege, aber das fett-markierte fand ich schon interessant. Wenn Tonis Passgenauigkeit (verbunden mit der Pressingresistenz) so eine Allerweltseigenschaft wäre, wieso müsste man sie denn dann so hervorheben? MMn ist dieses richtige Tempo in den Pässen, auch wenn sie nur über 5 Meter gespielt werden, sehr wichtig bei einem sauberen Spielaufbau. Je besser so ein ball gespielt wird, desto besser kann man ihn verarbeiten.

    0

  • Mach dich doch nicht mit solchen "Fans" rum- er gehört sicherlich auch zu der Kategorie die Arjen Robben nach dem Finale ausgepfiffen haben weil er Verantwortung übernommen hat.

  • Das Angebot vom FCB an Kroos klingt nach kann man haben, muss man nicht! Für mich vollkommen plausibel nach den letzten 3 Jahren!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Da gibt's nur drei klitzekleine Unterschiede:
    - damals war Bayern noch dabei eine CL-siegfähige Truppe aufzubauen
    - die Altersstruktur bei den wichtigsten Spielern war damals anders
    - im Sturm ist Erfahrung nicht ganz so wichtig wie auf den defensiveren Mittelfeldpositionen

    0

  • schweinsteiger war in dem alter auch noch nicht so weit und hat schon ne menge verdient, mit Sicherheit mehr als kroos


    bleib einfach fair bei deiner Beurteilung


    wen schreibst du als nächstes nieder?? thiago, javi, usw. weil sie Konkurrenten sind?
    man sollte froh sein, wenn man einen spieler wie kroos ha! er kann locker in die fussstapfen von BS treten und was die kohle anbelangt, weshalb schaisst der FCb götze mit kohle zu, der bis dato ja nun noch nicht wirklich was geleistet hat

    0

  • dieses argument dürfte auch das sein, welches noch am ehesten gewicht hat...


    wir spielen in den letzten paar jahren auf dem absoluten höhepunkt und da ist es einfach nicht mehr so leicht zu sagen, auf dieser und jener position probieren wir jetzt mal durchweg ein unbeschriebenes blatt aus...


    auf diesem niveau möchte man auch sofort hohe qualität haben und präsentieren können...
    es werden natürlich auch weiterhin vereinzelt spieler hochgezogen werden und das ist auch richtig...
    aber dann eher durch eine leihe, oder weniger wichtigen positionen im eigenen system...
    auf schlüsselpositionen hingegen, wird man immer zuerst nach bereits vorhandener qualität schauen und das ist auch nachvollziehbar...


    wenn das alles so einfach wäre, müsste man sich auch in dortmund fragen, warum man nicht weiterhin no names scoutet, wenn doch der erfolg damit kam...
    sie geben mittlerweile auch hohe millionenbeträge für namenhafte spieler aus und so ist es bei jedem verein, der kontinuierlich nach oben drängt...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-