Toni Kroos

  • Ich kann Toni Krooes nur von Herzen alles Gute wünschen, auch dass die da verdienten Millionen zu seinem Glück beitragen. Was ich mir allerdings nicht vorstellen kann, weil dieser typische Norddeutsche nicht nur mit der Sprache seine Probleme bekommen wird.
    Bayern hingegen geht garantiert nicht unter, wenn ein Kroos zu Real Madrid wechselt und der Trainer wird sicher wissen, was er noch braucht für das Mittelfeld.

    0

  • Viel Spass in Madrid, ich hab irgendwie das böse Gefühl, dass er sowas von auf die Nase fallen wird dort. Das is kein Kinderspielplatz, keine Wohlfühloase.


    Er wird sich wieder nach München zurücksehnen, da leg ich meine Hand ins Feuer.


    Hoffentlich geben dir die paar Millionen mehr im Jahr seelischen Frieden...

  • persönlich finde ich den gehaltsvorwurf sowas von daneben, keiner weiß genau was er bzw. besser gesagt sein Berater wirklich gefordert hat und hier wird so getan als ob die anderen für nen appel und nen ei hier spielen, gerade schweinsteiger oder auch ribery haben wem verein auch die kohle aus der tasche gezogen, nicht zuvergessen Hoeneß Reaktion nach der vertragsverlängerung von BS, aber es hat auch gezeigt gibt man mehr, bekommt man viel zurück, und der verein hätte sicher nichts falsch gemacht, wenn er kroos eben auch mehr gegeben hätte

    0

  • Naja - reimes ist noch nie durch besonders intelligente Beiträge aufgefallen. Da passt das schon ins Bild.


    6-Jahres-Vertrag: Das zeigt, welchen Stellenwert Ancelotti dem TK zubilligt. Der nächste Trainer, der keine Ahnung von Fussball hat.;-)

    0

  • Mir fallen da zu dem Beitrag - vor allem aber dessen Autor - nach ganz andere Ausdrücke ein.


    Aber mal ehrlich: sollen wir uns mit derartigem, geistigen Durchfall wirklich zu lange beschäftigen?

  • erschreckend die befindlichkeiten einiger hier, weil mal ein spieler des fcbayern neue, andere ziele verfolgt und es wagt den verein zu verlassen.
    wahrscheinlich die selben pappenheimer, dir jeden monat zum chef wegen ner gehaltserhöhung rennen und sich nicht wertgeschätzt genug fühlen..............

  • Tja, machen wir uns nichts vor; auch zum FCB wechseln viele, wegen den Millionen. Nur das die, die sich hier durchsetzen können, i.d.R. keinen Grund sehen zu wechseln, weil nämlich der Wohlfühlfaktor dazu kommt. Wem das noch zu wenig ist, der muß halt gehen.


    Wünsche dir alles Gute, ausser bei den sportlichen Aufeinandertreffen, wenn wir euch wech haun :P

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Danke, Toni, und alles Gute in Madrid!


    Ich wünsche dir ein dickes Fell, wenn du in der spanischen Presse für Niederlagen verantwortlich gemacht wirst, nachdem du das Spiel zuvor euphorisch in den Himmel gehoben wurdest und drücke dir mal die Daumen, dass du in zwei, drei Jahren nicht wieder abgeschoben wirst wie so manch Spieler vor dir.


    P.S. Das meine ich so, wie ich es schreibe und nicht ironisch oder gar zynisch!

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Ekelhaft? Geistiger Durchfall? Halblang. Natürlich ist der Beitrag Käse. Aber die moralintriefenden Reaktionen der sich gegenseitig in scheinheiliger Abscheu übertrumpfenden vorbildlichen Experten steht Reimes' viel zu harschen Worten nicht nach. Ebenso daneben, ihr Wichtigtuer.

    0

  • Wenn er 6 Millionen netto will, dann müssen wir ihm 11,5 Millionen Brutto zahlen. Real Madrid muss ihm für 6 netto nur 7,8 Millionen Brutto zahlen. Vorteil für Real Madrid.


    Es wird ihm nur gut tun sich in Madrid zu beweisen. Wenn er das schafft, dann wird er tatsächlich ein ganz großer.

    0

  • Du siehst doch, wie dort die Fluktation ist und davor wird auch TK nicht sicher sein.Insbesondere wird er sich bei der Konkurrenz im Mittelfeld sicher auch öfters auf der Bank wiederfinden.Mal sehn was er da dann anstellt,denn bei dem Wetter kann er keine Handschuhe auf den Boden werfen...;-)

    0

  • Ach, bei Real hat ein langfristiger Vertrag nicht allzu viel mit Wertschätzung zu tun, schau dir nur mal Illaramendi an.
    Der wurde letztes Jahr mit 23 Jahren auch für 30(manche sagen sogar 39) Millionen gekauft, bekam ebenfalls einen 6-Jahres Vertrag, hat nicht viel gespielt und soll jetzt angeblich schon wieder abgeschoben werden, weil für ihn kein Platz mehr im Kader sei.


    Abgesehen davon, wird auch Ancelotti nicht ewig bei Real bleiben, er hat ja jetzt schon die Halbwertzeit des normalen Real-Trainers überschritten;-)

  • Sicher ist real da im Vorteil, nur wie sieht es aus,wenn Real endlich einmal alle seine Verbindlichkeiten an den Staat bezahlen und die FIFA bei denen auf das Financial Fairplay achten würde? Denn die jährlichen Shoppingtouren von Real und Barca sind definitiv nicht mehr koscher!

    0

  • Stimmt nicht mehr. Das Beckham Gesetz (24% Steuer für ausländische Fußballprofis) gibt es nicht mehr, jetzt liegt der Spitzensteuersatz in Spanien mit 52% auch für Fußballer höher als in Deutschland.

    0