Toni Kroos

  • Wow: 30 guads. Da kann man das Teil auch ruhig nochmal komplett zitieren.


    Wie gesagt, im Großen und Ganzen stimme ich dir zu, ein paar Abweichungen gibt's aber:


    1) Der Vergleich Ballack passt mE nicht. ME wäre die richtige Analogie Klose gewesen, ein Spieler, den der Trainer gerne behalten wollte, der auch geblieben wäre, wenn das Finanzielle gestimmt hätte, von dem der Vorstand aber nicht überzeugt genug war, die Forderungen zu erfüllen.
    Ich denke, bei Ballack hätten wir (fast) bieten können, was wir wollen, er wäre gegangen. Weil einfach der sportliche Wert damals noch zu gering war.


    2) Transfers: ME muss nicht zwingend ein Spieler kommen, WENN man Bernat oder Götze viel zutraut.
    Weil beide in der Lage wären, einen potenziellen ZM (Alaba bzw. Thiago) auf seiner letztjährigen Position zu ersetzen, so dass es im ZM zu keiner quantiativen Änderung kommt. Ich glaube auch nicht daran, dass Javi, Thiago und/oder BS in der neuen Saison großartig ausfallen. Sie hatten in der abgelaufenen Saison genug Pausen. Für die übernächste sieht das dann anders aus...
    Allerdings ist es natürlich wahrscheinlich, dass du recht hast und noch einer kommt. Schließlich sollte unsere Kriegskasse prall gefüllt sein (wenn nicht in der letzten Saison Vorgriffe getätigt wurden).


    3) wirtschaftliche Fehlentscheidung: Ich verstehe deinen Standpunkt. Und kurzfristig hast du vermutlich recht, wenn ein neuer Spieler geholt wird, der auch nur annähernd Kroos' aktuelle Qualität aufweist, wird der teurer sein als 10 Mio pro Jahr (wenn man die Ablöse berücksichtigt).
    Aber mittelfristig ist es mE unerlässlich, dass man als Verein nicht davon abrückt, Spieler monetär zu bewerten und ihnen dann auch nicht (deutlich) mehr zu bieten. Denn wenn man das tut, wird sich die Spirale sehr schnell in ungeahnte Höhen schrauben. Gerade weil man die Mannschaftshierarchie natürlich auch auf den Gehaltszetteln wiedererkennen sollte.
    Wenn dann in der Hierarchie eher in der Mitte angesiedelte Spieler wie Kroos plötzlich finanziell ganz oben stehen, kannst du die Uhr danach stellen, bis die nächsten Wertschätzungsinterviews von Müller und Co in den Zeitungen stehen.
    Aber du schreibst ja selbst: Unser Vorstand hat über die Jahre bewiesen speziell im Finanziellen nun wirklich kompetent zu sein, wie du finde ich, dass man ihnen da vertrauen sollte.


    Das sind aber alles nur leicht abweichende Standpunkte.
    Wo ich wirklich deutlich abweiche - und das ist der einzige Punkt - ist
    4) das Sportliche.
    1. finde ich es überhaupt nicht tragisch, ihn an Real zu verlieren. Wenn sie ihren Stil ein wenig mehr auf Ballbesitz auslegen sollten, dann würde uns das nur zugute kommen. Denn wenn einer weiß, wie man sich mehr Ballbesitz erarbeitet (und dadurch Kroos eine seiner größten Stärken nimmt), dann ist das Pep. Das Real der letzten Saison ist Gift für Peps Fußball. Wir hatten ja noch Glück, dass Bale und Ronaldo nicht bei 100% waren. Was die in Topform mit uns veranstaltet hätten, möchte ich mir nicht ausmalen. Da könnte die Installation eines eher langsam und kontrolliert spielenden ZMs eher ein Heilmittel als ein weiteres Problem sein. Vor allem, wenn ich mich frage, wen sie stattdessen rausnehmen sollten. Die hatten mit Alonso, Modric und Di Maria ein nahezu perfektes ZM, das sowohl lauf- und zweikampfstark als auch spielerisch klasse und variabel war. Ich sehe Kroos bei ihnen als Schwächung im Vergleich zu jedem der 3.


    2. bin ich auch der festen Überzeugung, dass der Verkauf unserem Spiel gut tun wird. Ich bin nach wie vor der festen Überzeugung, dass Pep Kroos falsch eingesetzt hat. Wegen Kroos war unser Spiel aus dem ZM extrem berechenbar und extrem torungefährlich. Dadurch extrem einfach verhinderbar.
    Ich hoffe, dass Pep dadurch jetzt zu seinem Glück gezwungen wird und BS wieder auf die 8 zieht, bzw. die Rolle im Wechsel mit Alaba einnimmt.
    Dadurch würde unser Fußball dann auch wieder einen Tick mehr Dynamik bekommen und dadurch auch deutilch schwerer ausrechenbar werden.
    Das kann in wichtigen Spielen vllt den Ausschlag geben.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Ich zitiere nicht gleich nochmal, ich stimme aber beiden in den meisten Dingen zu.
    Ich wollte es noch nicht in solcher Deutlichkeit aussprechen, aber ich sehe Kroos' Abgang als Stärkung für uns, weil dann andere eher spielen können, die mehr aus dem Ballbesitz rausholen können. Wir haben doch eh so viele Stabilisatoren. Wenn nicht gerade Götze, Hojberg und Rode völlig uneingespielt gegen Real das Viertelfinale spielen müssen, klappt das sicher besser als bisher. Im Kader hätte ich Kroos gerne die nächsten zehn Jahre gehabt, aber als Stammspieler nimmt er mir zu viel Dynamik aus dem Spiel und liefert einfach zu viele Durchschnittsspiele. Auch als unauffälliger, zurückgezogener Mittelfeldspieler unter Pep hatte er doch richtig gute Spiele dabei, die waren aber Mangelware. Ich denke gar nicht so sehr an Arsenal etc. Da waren im Frühjahr ein paar andere Leckerbissen auch noch dabei. Aber ich will nicht noch ein Jahr einen solchen Spieler im absoluten Zentrum unseres Spiels entwickeln. Wir haben Javi, wir haben Schweinsteiger, wir haben Thiago, wir haben Müller. Das sind meine Favoriten fürs Zentrum. Auch Götze wird mir zu sehr unterschätzt. Der hat aus meiner Sicht ein besseres Jahr als Kroos gehabt, klammert man die WM aus. Dann gibt es da noch Alaba, Rode, Lahm und Hojberg. Warum haben manche Angst, uns könnte hier die Essenz des Spiels abhanden kommen? Die Position ist zentral, aber Kroos hat da zu selten große Spiele abgeliefert. Und die brauchen wir mittlerweile einfach öfter als vor 5 Jahren.


    Ich weiß, das ist nicht mal ansatzweise vom Niveau her ein Gradmesser gewesen im heutigen Traumspiel, aber mir geht es ja nicht um die Qualität der Spieler oder ihrer Aktion, sondern um folgendes: Alaba ist in der zweiten Hälfte in der Mitte nochmals deutlich mehr aufgeblüht und hat so richtig viel versucht, total schlecht gespielt, lange und kurze Bälle gespielt, nach hinten gelaufen, total geführt. Neben Badstuber hat er heute das Team dirigiert, vor allem eben dann in der Mitte. Ich freue mich total darauf, Alaba mal in der Mitte zu sehen. Das hängt aber total von Bernat ab.
    Lahm soll BITTE rechts hinten bleiben und nur in Verletzungsfällen in die Mitte rücken.

  • Oh ja, 2012 im Februar ging es echt ab!


    Damals haben wir den aber noch so richtig durchgefüttert!
    Jetzt war er schon besser. Aber wann will er es mal packen? Mit 27? Nein, danke. Javi, Thiago, Basti, CL-Sieg 2015 in Berlin.


    Wo/wann kann man Karten kaufen? Buche schon mal bei Ibis...

  • Manche ziehen aus solchen Posts einen Lernerfekt @eternal. Reflektion. Es steht dir natürlich frei, den Weg zu wählen, der dir am sinnigsten erscheint.


    An Kroos festzuhalten, hat sich bezahlt gemacht. Das ist bei all den Erfolgen mit ihm dann auch keine Meinung mehr, sondern Tatsache. Spätestens dann, wenn das Geld der Madridista auf dem Konto erscheint.