Jupp Heynckes

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich vermute mal, der Favre wäre da taktisch flexibler als z.b. der Jupp und kann auch mehr gute Ideen basteln als nur Kontern zu lassen</span><br>-------------------------------------------------------


    Das Sytem Favre ist ja auch nicht nur "Kontern" das setzt sich aus verschiedeen Aspekten zusammen die ihn mit diesem Team so erfolgreich machen.
    Und überleg mal was das grossteils für nobodies sind! Was könnte der hier bewegen! :)
    Spannend wird was MG in der EL / CL ohne die Abgänge wert ist!
    Da muss man genau hingucken

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Zu Favre


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">57 Gegentore in 22 Spielen – Borussias Bilanz vor Lucien Favre in der vergangenen Saison. Seit Lucien Favre an Bord ist, sieht die Bilanz völlig anders aus – 12 Gegentore in 18 Ligaspielen. Nicht mit namenhaften Neuzugängen, sondern dem identischen Spielermaterial. Einzige Neuerung Favres: Skandal-Keeper Logan Bailly und dessen Stellvertreter wurden durch den, zu der Zeit, erst 18-jährigen Marc-André ter Stegen ausgewechselt. Ein Glücksgriff. Ein geplanter. Auf Glück alleine verlässt sich der akribische Schweizer nicht.


    Was die Abwehr derzeit so stark macht? Die Verteidiger im System Favre spielen sehr weit vorne, verkleinern somit das Spielfeld für den Gegner und lässt deren Offensive nicht ins Spiel kommen. Die Vorraussetzung dazu ist eine hervorragend harmonierende Abwehrkette, ein intelligentes Verschieben und eine riesen Laufbereitschaft. Auch von höchster Wichtigkeit: Das defensive Mittelfeld…


    Borussias Keeper Marc-André ter Stegen, die Abwehr des VFL und Borussias Mittelfeld – eine starke Symbiose, eine Achse die den Erfolg möglich macht. Borussias defensives Mittelfeld, die “6er” machen die Abwehr der 11 vom Niederrhein erst zu dem Bollwerk, welches sie derzeit ist. Während die Protagonisten aus der Hinrunde 2010/2011 ihren Gegnern meist hinterherliefen und dem Gegner große Räume, gar “schwarze Löcher” ließen, machen Borussias “6er” derzeit einen ausgezeichneten Job. Egal ob Havard Nordtveit oder Thorben Marx in der defensiveren Rolle, oder der junge Roman Neustädter im offensiveren Part: Sie laufen Räume zu und stopfen Löcher statt sie zu ermöglichen. Ihr großes Laufpensum und das Spielen nah am Limit ermöglicht es der Abwehrkette erst so “hoch” zu stehen.


    Auch als Motor und Initiator der “Abteilung Attacke” funktioniert Gladbachs defensives Mittelfeld derzeit richtig gut. In der Vergangenheit oft verschmäht, avanciert Roman Neustädter als verlässlicher “Kilometerfresser”, Ballträger sowie Taktgeber seiner Mannschaft – ohne viel Schnörkel und meist effektiv. Davon profitiert Borussias Kreativabteilung um Marco Reus und Juan Arango. Wozu diese beiden mit ihren “Zauberfüßchen” zu Stande bringen in der Lage sind, ist ganz großer Sport und die Lebensversicherung im System Favre. Schnell, intelligent und technisch versiert nach vorne…</span><br>-------------------------------------------------------

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Spannend wird was MG in der EL / CL ohne die Abgänge wert ist!
    Da muss man genau hingucken
    -------------------------------------------------------------------------------------


    völlig richtig! bloß nutzt uns das jetzt und in dieser Rückrunde nur wenig ;-)

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Das eine jahr wo Favre nun in Gladbach Trainer ist, spricht sehr deutlich für sich, einfach Klasse wie die sich taktisch verhalten.

    „Let's Play A Game“

  • toni: Das Betraz hätte dazu da sein müssen diese Frage zu beantworten.
    Das wurde versäumt und als ich das sah in den "Tests" ( die keine waren ), war mir klar was auf uns zukommt.
    Jupp schliesst die NM D 6 wohl leider aus.
    Das wird dann schon am Samstag gegen WOB zur nächsten Merkwürdigkeit führen.
    Die SpoBi betitelt es als das "Müller Problem" 8-)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">völlig richtig! bloß nutzt uns das jetzt und in dieser Rückrunde nur wenig </span><br>-------------------------------------------------------


    das spannende ist doch: wie verhält sich die OHL wenn wir im Sommer 2012 ohne jedweden Titel und Perspektiven da stehen?


    Macht Uli dann zum zweiten mal den "grössten Fehler seines Lebens" ( wer 91 mitgemacht hat kann über den Satz nur lachen, ich habe die Sturheit von Jupp zu gut in Erinnerung ), oder "überlebt" Jupp sogar solch eine Saison?
    Wenn ja: dann gute Nacht. Denn was uns im Regelfall nach einer EM / WM hier erwartet dürfte bekannt sein.
    Dazu er als Trainer: Saison 2012 / 2013 = Freischicht ;-)
    Aber das ist nun Zukunftsmusik.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">das spannende ist doch: wie verhält sich die OHL wenn wir im Sommer 2012 ohne jedweden Titel und Perspektiven da stehen? </span><br>-------------------------------------------------------
    Und das ist leider nicht unrealistisch. Das einzige was der FCB dann gewonnen hätte, wäre vermutlich ein neuer Status in der Medienwelt.

    „Let's Play A Game“

  • Tendenz: maximal Pokalsieger.
    CL Finale in weiter Ferne.
    Buli: sicher Platz 1-4.
    Aber das ist kein Selbstläufer.
    Denn es muss drauf ankommen realistisch die Lage in der CL ein zu schätzen.
    Nicht das die sich wie irre dadrauf konzentrieren und in der Buli schwimmen derweil sämtliche Felle davon. ;-)
    Das wäre extrem unschön.
    Direkte CL Quali muss immer Pflicht sein.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">nach der Pause:


    -------------Raffi------------------Holger---------------Lahm--------------
    ----------------------------------------Bastian---------------------------------
    ---------Robben----------------------------------Kroos----------------------
    --------------------------Müller-----------------------------------Alaba-------
    -----------------------------------------------------Olic---------------------------
    -------------------------------------------Gomez----------------------------</span><br>-------------------------------------------------------


    Ich hätte einfach mal auf ein 4-3-3 System umgestellt. Gomez wurde aus dem Spiel genommen, ihm fehlte vorne die nötige Durchschlagskraft. Ob ein 4-4-2 sinnvoll ist, wenn über die Außen zu wenig Flanken kommen, weiß ich nicht.


    Deshalb:


    ----Rafinha-------Boateng-------Badstuber-------Lahm----
    ---------------------------------Tymo----------------------------------
    --------------------------Kroos--------Bastian----------------------
    ---Robben------------------Müller-----------------------Alaba----


    Wir hätten ein spielstarkes Zentrum und eine zusätzliche Absicherung mit Tymo. Es geht mMn nur über ein ballsicheres Mittelfeld und eine flexible offensive Dreierreihe. Zumindest gegen tiefstende Gegner, die auf Konter spielen wollen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Direkte CL Quali muss immer Pflicht sein. </span><br>-------------------------------------------------------


    nein...Meisterschaft is Pflicht...mit diesem Kader und bei den Vorschusslorbeeren auf jeden Fall!


    deshalb: Cl abschenken und in der Liga Vollgas geben!

  • Aus vielen Interviews von Spielern hört man ja immer raus (ist ja durchaus verständlich) das der CL Pokal das oberste Ziel ist was man erstreben möchte.
    Ich finde es sollte immer das oberste Ziel sein die Schale zu holen, dann ist die CL automatisch gesichert, man bekommt das nötige Selbstvertrauen und ist die unumstrittene Nr, 1 in D.
    Die Bundesliga ist einfach das Tagesgeschäft das immer Priorität haben sollte, erst wenn man tatsächlich kurz vorm Finale in der CL steht (und nicht nur vielleicht oder mit etwas Glück) kann man meinetwegen den Fokus voll auf dieses Spiel setzen.

    „Let's Play A Game“

  • was ich vermisse, ist ein schnelles umschalten von abwehr auf angriff. ich frage mich ernsthaft, wie man eine mannschaft in verlegenheit bringen will, wenn man es nicht schafft, überzahl in der offensive herzustellen.
    jupp ist für die taktik verantwortlich u. ich bin von unserem spiel enttäuscht. nicht weil wir verloren haben, gegen eine gute mannschaft kann man immer mal verlieren, sondern weil kein tempo in unserem spiel ist. wir spielen immer hintenherum, genau wie unter vgaal. vgaal wurde dafür hart kritisiert, dann muß man sagen auch jupp gehört für diese spielweise kritisiert. wenn eine mannschaft wie gladbach, so geschickt verteidigt, fällt uns nicht das geringste ein, diese zu knacken.
    wenn man gestern gesehen hat, wie schnell die gladbacher umgeschaltet haben, wie schnell sie ihre angriffe vorgetragen haben u. uns ein ums andere mal in verlegenheit gebracht haben, muß man sagen hut ab.
    es kann doch nicht sein, das der fcb nicht in der lage ist, sich torchancen zu erarbeiten, das war gestern absolute mangelware. für mich spielen wir einfach zu statisch. auch die positionswechsel in der zweiten halbzeit, waren für mich alibis.
    von der form einiger spieler ganz zu schweigen.
    auch wenn mich wieder einige steinigen, ein müller war einfach nur schwach. wenn er am ball war, konnte man drauf warten, das der ball weg ist. boateng hat meistens nach innen gezogen, o. flanken geschlagen, die das wort nicht verdient haben. robben hat er meistens links liegen gelassen.


    auch behaupte ich, das jupp was seine aufstellungen angeht, fehler macht. anstatt endlich rafinha, boateng u. badastuber sowie lahm in der verteidigung spielen zu lassen, läßt er immer wieder vbuyten spielen. naja nachdem der sich jetzt verletzt hat, dürfte die abwehr in den nächsten spielen anders aussehen. auch unser kreativer bereich, kommt so gut wie nicht zum tragen. kroos der so hochgelobte, wo war er denn gestern, wo hat er denn kreative impulse gesetzt, ich hab bis auf einen paß auf müller(der im abseits stand) nichts gesehen.


    so jedenfalls werden wir weder meister noch holen wir den dfb-pokal geschweige denn die cl.
    man kann nur hoffen, das es wie in der hinrunde wird. das das spiel gegen gladbach, die verantwortlichen u. die mannschaft wachgerüttelt hat.
    auf alle fälle, muß sich in sachen tempo in unserem spiel einiges ändern.


    so u. jetzt könnt ihr über mich herfallen. ich bleibe aber bei meiner meinung. jupp hat die verantwortung u. ich frage mich wenn die vorbereitung so optimal war, was er trainieren ließ.

    0

  • Duelle von Mannschaften auf Top-Niveau werden oft durch den EINEN Fehler entschieden! Bei dem, was sich Jupp Heynckes gestern zum wiederholten Male an der Linie geleistet hat, ist es reine Utopie an internationale Titel zu denken!
    Ein Tiefschlag für alle, die angesichts des enormen Potentials des Teams von höheren Zielen träumten!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • bayernbauer So ein Schwachsinn. Das haben nur so Modetruppen wie der BVB nötig. Es kann und darf von unseren Spielern nicht zu viel verlangt sein in beiden Wettbewerben zu bestehen. Und speziell so Spiele wie heute haben doch Null mit der Doppelbelastung zu tun. Da fehlt es hinten und vorne an der nötigen Einstellung und die wird garantiert nicht besser wenn man den Spielern sagt, sie könnten die CL abschenken.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ich frage mich wenn die vorbereitung so optimal war, was er trainieren ließ. </span><br>-------------------------------------------------------
    Harmonie und gute Laune. :P:D

    „Let's Play A Game“

  • Die CL wird sowieso nicht abgeschenkt.
    Das ist auch logisch.( Finanzen )
    Aber wer noch glaubt mit dem Chaos das Finale zu erreichen der muss wohl enttäuscht werden. :(

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Edit: Ich erwarte von Heynckes, dass er taktisch flexibel ist und Lösungen findet. Dazu gehört natürlich auch, auf ein anderes Spielsystem umzustellen, wenn Schema A nicht funktioniert. Und das konnten wir nun schon mehrmals beobachten.

    0