Jupp Heynckes

  • @brazzo


    das mit dem "Abschenken" war sicherlich nicht wörtlich gemeint - gehe sowieso davon aus, das spätestens nach dem Baselspiel für uns "Schluss" ist und man sich realistischeren Aufgaben zuwenden kann....

  • @comsa


    Die SpoBi betitelt es als das "Müller Problem"
    ----------------------------------------------------------------
    Die lese ich nur noch mit einem lächelndem Auge, denn
    das ist ein Schmierenblatt (was den FCB angeht) geworden.



    Jupp schliesst die NM D 6 wohl leider aus
    ------------------------------------------------------------


    und da liegt nach meiner Ansicht auch der Hase (mit) im Pfeffer
    irgendetwas muss ihm doch daran gefallen, ich möchte nur wissen was!



    das spannende ist doch: wie verhält sich die OHL wenn wir im Sommer 2012 ohne jedweden Titel und Perspektiven da stehen?


    Macht Uli dann zum zweiten mal den "grössten Fehler seines Lebens" ( wer 91 mitgemacht hat kann über den Satz nur lachen, ich habe die Sturheit von Jupp zu gut in Erinnerung ), oder "überlebt" Jupp sogar solch eine Saison?
    ---------------------------------------------------------------------------------


    allein die Gedanken an so einem Szenarium, lässt mir das Blut in den Adern gefrieren

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • vor allem wenn einer unserer WK außen ausfällt.
    Da muss es einfach möglich sein auf ein klassisches 442 umzustellen mit 2 Stürmern.

    0

  • ganz ehrlich, gestern als es zur halbzeit 2 zu 0 stand, habe ich mich gefragt, warum er nicht umstellt auf zwei sturmspitzen, sprich warum er nicht z.b. olic gebracht hat um alles zu versuchen, das spiel zu drehen.
    entweder man kassiert das dritte u. das ding ist gegessen, o. aber man dreht das ding evtl. noch, durch aggressives offensiv geführtes spiel. nichts von dem passierte.
    manchmal zweifle ich an jupps verstand. seine auswechslungen sind ein witz u. vom zeitpunkt der wechsel brauchen wir eh nicht zu reden.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">mit welcher Begründung Teudaz raus und Boa in die IV gezogen?
    Der Teudaz gewann gestern jeden entsch. ZK gegen Reus. Der Unsicherheitsfaktor war Boateng </span><br>-------------------------------------------------------


    Nun, weil ich ihn in der IV stärker sehe. Es bleibt dabei, ich muss einen Spieler auf seiner besten Position einsetzen. So kann man Spieler nämlich auch verunsichern (durch das ständige Wechselspiel).


    Das war allerdings nicht unser Hauptproblem. Ich akzeptiere auch mal ein blödes Kontertor. In der Offensive waren wir zu unflexibel.

    0

  • der unsicherheitsfaktor ist jupp, was haben die im TL gemacht??? habe gestern nichts gesehen, schlechte taktik, dämliche wechsel, jupp sollte mal mit seinen altersheim fussballweisheiten aufhören und die mannschaft auf den gegner einstellen und nicht auf die individuelle klasse der spieler hoffen!

    0

  • das sieht doch ein blinder das boateng nicht auf RV gehört. in der mitte hat er in der hinrunde die besten spiele gemacht. und auch in seiner karriere war er in der iv immer besser...einigen trainern ist echt nicht zu helfen.

    0

  • Was mich am nachdenklichsten macht ist unser Problem, bei Rückstand nahezu chancenlos zu sein. Wir lagen in der Liga sechs mal zurück und haben nur einmal gewinnen können, und das gegen 10 Mann aus Stuttgart.


    In unserer letzten Meistersaison lagen wir insgesamt 9 mal mit 1:0 hinten, schlussendlich haben wir aber nur zwei Spiele verloren. Die Mannschaft hatte einen unglaublichen Willen nach Niederschlägen wieder aufzustehen, dieser Wille brachte uns bis ins CL Finale. Wer weiß, womöglich ist an dieser Führungsspieler Debatte doch mehr dran als ich bisher glaubte..

    0

  • das problem ist doch, wenn wir zurück liegen, spielen wir weiterhin antiquirten fußball. dadurch kommen kaum chancen zustande u. ohne chancen keine tore.


    was moderner fußball ist, das hat uns favre u. seine gladbacher jungs gestern gezeigt.
    sicher in der abwehr stehen, u. wenn sich die möglichkeit bietet, schnelles umschalten von abwehr auf angriff. die haben mit zwei pässen uns alt aussehen lassen. jupp sollte mal darüber nachdenken, nicht doch vorzeitig in den ruhestand zu gehen.

    0

  • Eine Hoffnung habe ich trotz allem noch, nämlich das dieser
    Kuschelkurs und ach wie haben wir uns doch alle lieb aus den Köpfen gestrichen wird und wir uns dann wieder dem kämpferischen und dem Siegeswillen widmen.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • das muß aber bei unserem jupp anfangen.
    auch der muß sich endlich mal hinterfragen.
    was er für taktiken vorgibt u. für auswechslungen vornimmt, o. nicht vornimmt, spottet jeder beschreibung. auch darf ruhig mal darüber nachgedacht werden, ob jupps aufstellungen für die sf immer nach leistung gehen. ich denke nicht. denn was müller u. kroos gestern wieder abgeliefert haben, ist mMn unterirdisch.

    0

  • Ich bin bei dir, dass wir nach Ballgewinn schneller umschalten müssen. Trotzdem haben die Gladbacher den Fussball nicht neu erfunden. Das war eine klassische Kontertaktik, die sie perfekt durchgezogen haben (durch das Führungstor begünstigt). Es ist traurig genug, dass das völlig ausreichend war, um uns klar zu schlagen.


    Heynckes möchte dominanten Ballbesitzfussball spielen lassen, aber davon ist zu wenig zu sehen. Der FC Bayern muss fast immer das Spiel machen und die Gegner wissen mittlerweile, wie sie unseren Rhythmus nachhaltig brechen können. Keine große Fussballkunst, sondern Pressing und hohe Laufbereitschaft reichen da völlig aus.

    0

  • korrekt.


    da ich aber als langjähriger trainer genügend erfahrung haben sollte, müßte es mir möglich sein, eine taktik auszugeben, die hilft gegen solche mannschaften zu bestehen. nur das sehe ich nicht.

    0

  • Das stimmt. Ich weiß noch, wie über die jungen ''Konzepttrainer'' gelächelt wurde, aber Heynckes muss nun beweisen, dass er auch taktisch etwas drauf hat. Genau das muss man von einem FCB-Trainer verlangen können. Eine Weiterentwicklung/Handschrift muss erkennbar sein.

    0

  • Keine einstudierten Spielzüge, lächerliche Standards, unmögliche Einwechslungen bzw. deren Zeitpunkt, alles in allem ein Armutszeugnis für den verantwortlichen Trainer!


    Einfach nur zum Heulen! :(

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • kollektives heulen ist angesagt.


    aber ernsthaft, ich hege die hoffnung, das die mannschaft u. der trainer sich zusammensetzen u. eine lösung finden.
    auch in der hinrunde haben wir gegen gladbach schwach gespielt u. danach gut.
    hoffen wir mal das die woche genutzt wird um die ganzen baustellen auszumerzen.

    0

  • eins noch.


    weil immer von jupps nachfolger gesprochen wird, o. des öfteren darüber diskutiert wird/wurde.


    der favre hat gezeigt, das er ein trainer ist, der ahnung hat, der eine mannschaft einstellen kann, der ihr eine handschrift verleihen kann. warum nicht mal so einen wie favre holen?

    0

  • riel :


    Selbstverständlich hast du nicht unrecht. Das ist für mich genauso Fakt, was du sagst. Ich beziehe das aber im Zusammenhang diese, einige Probleme..ich möchte dich da mal direkt ansprechen : Und das Ausführlicher , damit wir uns da nicht missverstehen, und du nicht die meinung hast, dass ich das ausschlieslich alles immer an ( z.b. ) VB festmachen will :


    - hohe Laufbereitschaft
    - Ausbügelbereitschaft für den Mitspieler = ( Das wrefe ich jetzt mal in einen Topf, weil zusammengehörigkeit )


    Richtig. Wie alle deine Punkte. Dazu aber : Seit wann ist Kroos ein Spieler, der durch seine tolle Laufbereitschaft glänzt ? Das ist vllt in 10 Spielen, 2x der fall, wo man sagen kann : " Er ist SINNVOL viel gelaufen, hat Passwege zugestellt, Zweikämpfe verbissen geführt, Laufduelle gehabt, auch wenn nicht für sich entschieden". Kroos hat herausragende Qualitäten. Das ist so. Aber für mich ist er seit MONATEN ein Schönwetter Fussballer. Das ist meine Meinung. Boateng ist ebenso kein Laufwunder. Tymo ist sehr verbissen, aber RICHTIG stehen/laufen, tut er ebenso nicht ! ergo : er antizipiert schlecht. Gestern z.b. habe ich mehrmals gesagt " Meine Fre**e, wo turnt der schon wieder rum"???


    Desweiteren Kann es, ( und hier ist Heynckes wieder an der reihe ) nicht sein, dass Tymo 50-60Minuten lang VOR Schweinsteiger spielt! Ist dir das aufgefallen gestern? Für mich war ER der Hauptschuldige, dass das Spiel so dermaßen langsam war. Schweinsteiger auch nicht grad der schnellste gestern, klar.


    Problem : Wenn Heynckes ihn (Kroos) nicht Umpolen kann, dann muss er schlichtweg auf die Bank! Nur wer Spielt dann ? ;) Tymo ist ein extrem gedanken langsamer Spieler, mit Ball. Laufbereitschaft ? ja! aber sinnig ? nein!


    Laufbereitschaft ist eine Charakter und Willens Frage. Und die sehe ich weder bei Robben so wirklich, noch bei Kroos, Boateng und nur mit minimalen Abstrichen Gomez.


    - Passgenauigkeit = Völlig richtig. Ich sehe das aber so : Passgenauigkeit liegt gefühlt bei 95%, solange der gegner nicht Presst wie Verrückt. Presst er, dann sind es vllt noch 75-80%. Haarig wirds, wenn es in Doppelpässe geht und es ratz fatz gehen muss. Das wird doch aber angeblich immer Trainiert ? Und Spieler die technisch gut drauf sind, haben wir genug Offensiv. Da muss sich dann die Manschaft wirklich hinterfragen. Das stimmt.


    - harte Flachpässe
    - gutes Verschieben = Werfe ich auch zusammen, und hier wirds jetzt kompliziert aus meiner sicht :


    Bei den harten Flachpässen, das hört sich jetzt dumm an, aber da muss der Rasen ( Schweini, verzeihe mir fürs Zitieren ) , wirklich in einem Top Zustand sein, damit er eben nicht "hoppelt". Gestern habe ich auch gemerkt, dass wir irgendwann mal angefangen haben, total oft längere Bälle zu spielen. Vielleicht deswegen ?


    Gutes verschieben :


    Da fällt mir aber auch auf : Wir möchten zwar Pressing spielen, schaffen es gegen kleinere gegner. aber gegen große gegner , bzw größere, sieht das doch recht billig aus.
    Wenn ich sehe wie Barca oder Dortmund, auch Real verschiebt, und das mit Bayern vergleiche...


    Sie verschieben zwar, aber manchmal so doof, dass NOCH mehr Räume entstehen, WENN der gegner das mit kurzen , direkten Pässen aushebelt. Siehe Gladbach gestern. 2-3 Kontakte, und schon gehts ab..........


    Unser Pressing spiel ist zwar irgendwo vorhanden, aber meilenweit von "gut" entfernt. Da muss man auch wieder heynckes ansprechen.


    Weil was willst du sonst machen ? Das Mittelfeld austauschen? weil alle Charakterlos ? Das denke ich nicht.
    Ich denke, weil man auch beim Pressing ganz genau sehen kann, dass Schweinsteiger sich im Radius X bewegt, Tymo von da nach da..Müller von dort nach dort...Stubsi und VB stehen exakt hier und dort....das sieht einstudiert aus..nur ob DIESE art von Pressing erfolgreich sein wird, wag ich sehr stark an zu zweifeln, weil das wirklich sehr sehr billig aussieht !


    Vorallem, wenn du die Anweisung gibst dass Spieler 1-5 Dort und dort pressen müssen, und nur ein einziger Spieler macht nicht konsequent mit , hast du dann ein riesen Problem, durch die entstandenen Lücken.


    Also entweder Personal austauschen, oder der Trainer muss das mal RICHTIG einstudieren...Pressing = nicht Pressing.

    0

  • JONKER MUSS CO TRAINER WERDEN, ich glaube die tranieren zu wenig auch mit dem ball, die sind nicht mehr so pass sicher, und die schnelligkeit mit dem ball fehlt auch.




    PRO JONKER ALS CO TRAINER, ich denke er kann jupp weiter helfen in paar situationen, als ob wir Gaal und Jupp auf der bank stehen, blos das sie sich verstehen :)

    0