Jupp Heynckes

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">m weg ist uns aber dabei die im Kopf fest implantierte dominanzausstrahlung und ballbesitzgeilheit... </span><br>-------------------------------------------------------
    so ist es wohl leider. :(
    Obwohl auch ein FCB in einem Auswärtsspiel beim BVB sich nicht "schämen müßte" wenn sie sich einfach mal tief staffeln und den BVB auskontern.

    „Let's Play A Game“

  • @ All



    Sam hat das schon recht gut beschrieben, was ich ausdrücken wollte. Uns fehlt es einfach an guten Technikern und an Tempo. Kroos, Müller oder auch Schweinsteiger mögen auf dem Papier oder in der Wahrnehmung offensive Spieler sein, aber sie sind gewiss keine Spieler, die ein Spiel wirklich schnell machen, oder von denen wirkliche Ideen ausgehen.


    @ Mure


    Du fragst, wie lange wir uns noch durchschleppen? Ich glaube, dass wir in der Liga auch in den kommenden Wochen Probleme haben werden und über kurz oder lang die eine oder andere Mannschaft vorbeiziehen lassen müssen. All das wird man aber ertragen, solang man in der CL dabei ist. Wenn wir dort ausscheiden und unsere Oberen ihren Traum vom Finale zerplatzen sehen, wird man sich auch die Liga genauer anschauen. Mein Fazit lautet, dass Jupp gewiss nicht entlassen wird. Platz 4 reicht für die CL Quali und mehr muss es auch nicht sein, aber ich bezweifle, dass es nach dieser Saison weitergehen wird. Vorallem Rummenigge dürfte sich doch dafür stark machen, seinen Spezi und Wunschtrainer Favre zu holen. Noch dazu, wo der auch wirklich auf dem Markt ist.


    Ich würde viel darauf verwetten, dass der Schweizer nächste Saison bei uns arbeiten wird, weil er nämlich nicht nur Spezi vom Kalle ist, nicht nur verfügbar ist, nicht nur der Trainer der Stunde ist, er bringt vorallem das mit, was unserer Mannschaft fehlt und das werden auch die oberen sehen: Taktik. Favre ist einer, der wie kein zweiter weiß, wie er eine Mannschaft taktisch auf den Gegner einstellen muss. Genau das benötigen wir. Von daher werden wir diese Saison unter Jupp zuende spielen, es wird wieder einmal ein verlorenes Jahr gewesen und nun ja. Same procedure as every year Jam... äh Jupp.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Was mir Angst macht: Jupp redet unser Spiel dermaßen schön, dass sich jeder der das Spiel ebenfalls gesehen hat verwundert die Augen reibt. Hoffentlich mach er das nur gegenüber der Presse und glaubt die Märchen nicht auch noch. Ansonsten werden im Sommer kaum Kracher verpflichtet werden. Und nach einer langen EM mit dem jetzigen 15-Mann Kader in die Saison 2012/2013 zu gehen ist glatter sportlicher Selbstmord.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Was mir Angst macht: Jupp redet unser Spiel dermaßen schön, dass sich jeder der das Spiel ebenfalls gesehen hat verwundert die Augen reibt.</span><br>-------------------------------------------------------
    Nur auf das Prinzip Hoffnung, alles wird besser zu setzen reicht nicht, man muß sich taktisch schon etwas einfallen lassen. Die (einer) im DP haben das heute schon richtig gesagt, das defensivspiel von vielen wird immer ausgereifter.

    „Let's Play A Game“

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich würde viel darauf verwetten, dass der Schweizer nächste Saison bei uns arbeiten wird, weil er nämlich nicht nur Spezi vom Kalle ist, nicht nur verfügbar ist, nicht nur der Trainer der Stunde ist, er bringt vorallem das mit, was unserer Mannschaft fehlt und das werden auch die oberen sehen: Taktik.</span><br>-------------------------------------------------------


    ist auch meine Vermutung

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Klinsmän war Innovation pur</span><br>-------------------------------------------------------
    das war aber eher in Richtung abstrakt....

    „Let's Play A Game“

  • wunsch wäre bei mir aktuell auch wenn es wirklich so früh dafür ist...das mann jupp projekt beendet und einen anderen trainer holt...favre wäre vielleicht auch jetzt schon eine option^^ ;-) oder man holt glei mourinho... ;-)

  • Jetzt ist also genau der Fussball eingekehrt, den viele bei der Verpflichtung von Heynckes befürchteten. Man wird sich also künftig ... mit einer Weltklassemannschaft ... gegen taktisch gut eingestellte kleinere Vereine durch die Saison zittern. Und ich vemute ebenso, Heynckes bleibt.



    Favre scheint mir wie der Griff nach dem rettenden Strohhalm. Die Befähigung einen Weltklassekader langfristig und perspektivorientiert zu führen, hat er nicht nachgewiesen. Ebensowenig wie die Befähigung das Offensivspiel eines überlegenen Kaders zu gestalten. Mir drängt sich unweigerlich ein Vergleich zu Topmöller auf.



    Klopp wird in Dortmund bleiben. Löw bei der N11. Und solange kein Kandidat auf Augenhöhe erscheint, warum nicht über Jonker nachdenken? Aufgewachsen in eben diesem, unserem Spiel hat er ... entgegen aller weiteren potentiellen Kandidaten ... nachgewiesen, den Kader auf das Feinste organisieren zu können. Offensiv wie van Gaal in seine besten Momenten. Und defensiv eine Bank. Jonker!



    Aber Heynckes hat wohl Narrenfreiheit. Da muss man durch. Und wir werden derart organisierte Spiele nicht immer gewinnen. Und Borussia läuft und läuft ...

    0

  • Jonker hätte man gleich diese Saison weiter machen lassen sollen. Aber nachdem es mit den Amas auch nicht so richtig läuft wird man ihm wohl keine Chance auf die 1. geben.


    Bei Favre habe ich die gleichen Zweifel wie du. Kann gut gehen, kann aber auch nicht. Wäre eine sehr riskante Verpflichtung.


    Mich wundert ein wenig, dass kaum über Slomka gesprochen/spekuliert wird. In der Sportbild wurde er neulich auch als einer der potentiellen Kandidaten genannt. Nicht, dass ich ihn notwendigerweise für die absolut richtige Lösung halte, aber er hat auf dem Papier schon mehr nachzuweisen als Favre:


    Hat mit Schalke 07/08 schon (im Rahmen der Möglichkeiten) erfolgreiche CL-Arbeit nachgewiesen. Dort auch gezeigt, dass er durchaus mit "Stars" und schwierigen Charakteren umgehen kann. Hannover in einer extrem schweren Phase übernommen, auf Platz 4 geführt. Diese Saison in den Playoffs mit Sevilla den schwerstmöglichen Gegner ausgeschaltet und danach die Gruppenphase in der EL überstanden. Slomka holt in meinen Augen seit Jahren das Optimalste aus seinen Mannschaften raus, die er hat. "Mehr" scheitert in meinen Augen nur an den Möglichkeiten, die ihm zur Verfügung stehen.
    Auf jeden Fall ein Trainer, der schon mehr als "nur" in der Buli seine Fähigkeiten beweisen durfte.
    Zudem weist er bei Hannover nach, dass er durchaus trotz "schwieriger" Führungsetage konstruktiv und unaufgeregt seiner Arbeit nachgeht ;-)

    0

  • brazzo2413
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    du hast zweifel an favre, befürwortest aber vehemment slomka?!
    -> comedypreis 2012

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Jetzt ist also genau der Fussball eingekehrt, den viele bei der Verpflichtung von Heynckes befürchteten. </span><br>-------------------------------------------------------


    Warten wir doch erstmal ab.
    Noch sind wir mitten im Deja-Vu der Hinrunde und so schlecht ging's nach den ersten 2 Spielen ja nicht weiter, oder?

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • @hobbit


    Wer lesen kann ist klar im Vorteil:


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Nicht, dass ich ihn notwendigerweise für die absolut richtige Lösung halte, aber er hat auf dem Papier schon mehr nachzuweisen als Favre: </span><br>-------------------------------------------------------


    Die Gründe, warum ich in ihm weniger "Risiko" sehe, habe ich danach geschrieben. Er hat eben schon "mehr" nachgewiesen, als "nur" eine gute Bundesligasaison.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Warten wir doch erstmal ab.
    Noch sind wir mitten im Deja-Vu der Hinrunde und so schlecht ging's nach den ersten 2 Spielen ja nicht weiter, oder? </span><br>-------------------------------------------------------


    Und das trotz eines dauernd spielenden Toni Kroos ,was jarlaxle ? Oder gerade wegen eines Toni Kroos ?
    Lol.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Noch sind wir mitten im Deja-Vu der Hinrunde und so schlecht ging's nach den ersten 2 Spielen ja nicht weiter, oder? </span><br>-------------------------------------------------------


    Nun ja, aber hat man sich da nicht auch ein wenig blenden lassen? Das Spiel in Dortmund wird kommen, ganz sicher sogar. Und ich bin alles andere als optimistisch und mache mir derzeit auch keine großen Hoffnungen, dass wir die vierte Niederlage in Folge gegen den BVB abwenden können. Es sei denn es fällt ein frühes Tor für uns. Dann sind wir natürlich super!

    0

  • Wir spielen einfach nicht gut genug. Dieses Gejammer über die ach so bösen Gegner, die gegen uns so defensiv spielen, hat doch schon 'nen Bart. WOB hat nun wirklich keine Meisterleistung abgeliefert, aber wenn man ohne Tempo und Spielwitz agiert, haben es auch die relativ leicht.