Jupp Heynckes

  • Das ganze Spiel war anders angelegt, hohe planlos nach vorne geschlagene Bälle, die den Gegner meist in Ballbesitz brachten gegen Lautern, das gab es zum Beispiel auch nicht...
    Aber dazu muss man einfach genauer hinschaun.

    0

  • patella


    keiner hier sieht das so das alles schlecht ist.
    die frage ist nur, ist das was zur zeit läuft zukunftsträchtig. u. dies ist es aus meiner sicht nicht.
    wir laufen spielerisch momentan anderen mannschaften hinterher, auch taktisch, haben wir mMn defizite. u. ich sehe nicht, das jh diese probleme in den griff bekommt.


    er ist mit sicherheit ein erfahrener trainer, nur anscheinend so festgefahren in seinem system, das er nicht flexibel genug ist, um auf situationen zu reagieren bzw. zu agieren.
    das wir momentan noch alle ziele erreichen können, steht außer frage, nur was passiert, wenn in den nächsten 4 wochen, der supergau eintreten sollte (was ich nicht hoffe).


    es ist mMn an der zeit, das jh darüber nachdenkt, einem jüngeren platz zu machen der der mannschaft eine klare handschrift gibt, denn die vermisse ich persönlich.
    u. eins ist auch unbestritten. jh macht was aufstellungen angeht, ähnliche fehler wie vgaal seinerzeit, indem er spieler auf positionen verschiebt, die nicht ihre optimale leistunge hervorbringt. auch vermisse ich den konkurenzkampf, denn einige so habe ich jedenfalls das gefühl, haben bei uns narrenfreiheit, egal was sie für einen rotz spielen.
    ich könnte jetzt noch einige punkte anführen, aber ich will es dabei belassen. wie gesagt, ist meine persönliche subjektive meinung, die auch niemand übernehmen muß.


    das positive momentan ist das, u. da gebe ich dir uneingeschränkt recht, noch sind wir was unsere ziele angeht im soll.

    0

  • Tja, und da wären wir beim Thema "auch mal ohne Titel" und "Zeit geben". Der Vorstand bastelt gerade an unserer Zukunft, ich denke auch, dass da Jupp keine Rolle mehr spielt. Aber es ist so, wie ich es ja schon beschrieben habe. Diese Aussagen sind einfach Floskeln, die werden zwar gedroschen aber nicht wirklich gelebt.
    Jupp war und ist ne Übergangslösung, da bleibe ich dabei. Ziele hat man immer und proklamiert man immer, aber ob man die mit einem völlig neuen Trainer eher erreicht hätte, das bleibt Spekulation. Wir müssen jetzt nunmal mit der Situation leben. Wäre es da nicht angebracht hinter dem Team zu stehen?

    0

  • wendy
    natürlich, muß man hinter dem team stehen, ohne wenn u. aber. das ist aber doch auch nicht das thema.


    das thema ist, das man wieder ne gelegenheit verpasst hat, einen trainer zu installieren, der anders arbeitet, andere strategien hat, anders fußball spielen läßt. usw.


    das man mit einem anderen trainer auch nicht die garantie hat etwas zu gewinnen, ist klar, aber ich sag jetzt mal despektierlich auf ein altes pferd zu setzen ist auch nicht der weisheit letzter schluß. denn noch haben wir auch mit ihm nix gewonnen.


    wenn man zukunftsorientiert arbeitet, dann muß man auchmal alte zöpfe abschneiden u. neue wege gehen, selbst wenn man dabei gefahr laufen sollte, keine titel zu gewinnen. andere große clubs haben das auch erlebt. real, barca, manu usw. haben auch solche zeiten mitgemacht.


    das wir den anspruch haben in der liga u. in europa erfolgreich zu sein, ist klar. u. das dies auch mit einem neuen trainer funktionieren kann, u. das relativ schnell, hat das erste jahr vgaal gezeigt. die ersten monate waren holprig, aber nachdem die mannschaft verinnerlicht hatte, was der trainer will, haben sie eine top-saison gespielt. ende ist ja bekannt.


    es darf nur nicht wieder eine ein jahresveranstaltung werden wie unter vgaal. es muß endlich mal wieder kontinuität rein so wie bei hitzfeld, der über jahre erfolgreich arbeiten konnte. bis letztendlich die krone europas dazukam.
    das muß das ziel sein. mMn. dazu noch die passenden verstärkungen für der mannschaft verpflichten.

    0

  • Geht kuscheln ...
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Ich betrüge dich doch nicht.


    @patellas Post ist Kokolores.
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Danke für das Kompliment.


    Für den FCB mit seinen finanziellen Möglichkeiten ist der 3. Platz in der MML ein gefühlter Abstiegsplatz.
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Es gab immer wieder Spielzeiten, in denen man nicht das erreicht hat, was finanziell möglich ist. Das wird es auch in Zukunft immer wieder geben, weil finanzielle Mittel und eine starke Mannschaft alleine nicht ausreichend sind, um sportlichen Erfolg zu haben. Es gibt immer wieder Situationen, in denen man das nicht abrufen kann und Jahre, wo man dann halt nicht Deutscher Meister wird - möglicherweise sogar zweimal nacheinander. Dass das für unsere Ansprüche und Möglichkeiten zu wenig ist, habe ich nicht bestritten. Was ich bestreite, ist, dass man jedes Jahr Deutscher Meister werden kann. Man muss auch einfach mal anerkennen, dass andere Vereine mit weniger Geld auch sehr gute Arbeit machen und dort vielleicht einfach mehr zusammenpasst als bei uns.


    Ziele irgendwie erreichen ist die eine Sache, Ziele aber mit ansehnlichem intelligenten Offensiv-Fußball zu erreichen, sollte das Ziel sein.</span><br>-------------------------------------------------------


    Ich wehre mich dagegen, eine Mannschaft dermaßen zu kritisieren und einen Trainer in Frage zu stellen, wenn man vor einigen Monaten hier Fußball gesehen hat, wie es ihn lange nicht mehr gab. Da hat man von vielen, die heute alles kritisieren, nichts gehört.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das Gewürge mit 80 % Ballbesitz interessiert doch keinen wahren Fußball-Kenner. Einen FCB-Fanatiker schon eher Cool</span><br>-------------------------------------------------------


    Ich habe nie gesagt, dass ich unsere Art, Fußball zu spielen, gut finde - ich habe nur keine Lust mehr, mir jeden Tag das gleiche Gelaber hier durchzulesen von Leuten, die zwar beim Kritisieren immer ganz vorne dabei sind, aber immer sofort vergessen, was vor einigen Monaten noch super war. Das nervt mich langsam. Es ist verdammt einfach, alles am Trainer festzumachen, bestimmte Spieler immer zu verteidigen, andere für jede Aussage zu kritisieren und letztlich doch immer und immer wieder einem Trainer die Schuld zu geben. Fragt doch mal die Spieler, warum sie nicht mehr das spielen, was sie von August bis November gespielt haben - das war perfekter Fußball auf allerhöchstem internationalem Niveau, ironischerweise mit dem gleichen Trainer und der gleichen Mannschaft wie zur Zeit.

    0

  • Kann jemand mal bitte die Aufstellung posten? 352? Naja, hört sich im ersten Moment überraschend an...aber wenn Boa rechts und Müller im Zentrum spielt, haben bzw hatten wir desöfteren schon ein 352...Naja, wäre nett, wenn jemand zeigt, wie sie genau aussieht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wenn man zukunftsorientiert arbeitet, dann muß man auchmal alte zöpfe abschneiden u. neue wege gehen, selbst wenn man dabei gefahr laufen sollte, keine titel zu gewinnen. andere große clubs haben das auch erlebt. real, barca, manu usw. haben auch solche zeiten mitgemacht.
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Vielleicht kann man sich ja auch mal vorstellen, dass der Wunschtrainer vielleicht grad nicht zu haben war? Was gibt es denn unproblematischeres, als einen Jupp Heynckes bei uns zu installieren? Dann, eine Saison lang, Planungen für die Zukunft durchführen? Und wenn es ja doch so unwichtig ist, ob man diese Saison (Übergangssaison) nen Titel holt oder nicht, warum regt man sich denn so auf? Vielleicht liege ich ja auch falsch, aber für mich isses nunmal ne Übergangssaison. Und dafür liegen wir doch gut im Kurs.

    0

  • Für mich war das Fußball auf höchstem internationalen Niveau - dominant und zielstrebig, wie ich ihn lange nicht mehr gesehen habe. Wir haben nicht umsonst eine sehr hochkarätige Champions-League-Gruppe dominiert und zum Beispiel Manchester City verdient bezwungen - wenn man nichtmal da anerkennen kann, dass wir überragenden Fußball gespielt haben, dann wundert mich wirklich nichts mehr.


    Hätten wir das beibehalten, würden wir in diesem Jahr mit großem Vorsprung Deutscher Meister, weil diesem Fußball national niemand das Wasser reichen kann, auch Borussia Dortmund nicht.

    0

  • Ich fand und finde die Lösung mit Jupp durchaus ok. Wie @wendtelin richtig sagt, wusste man von Anfang an, das es mit ihm nichts Dauerhaftes sein kann...er bringt ruhe in den Verein und verwaltet den Kader so, dass evtl sogar ein Titel raus kommt. Das habe ich im Sommer fragt und nach einer kleinen Verblendungsphase in fett Hinrunde, kehre ich zu dieser Ansicht auch wieder zurück.


    Ich hoffe, dieser Übergang dauert nicht die angesetzten zwei Jahre, sondern endet im Sommer...und zwar mit der Verpflichtung von Favre...wenn nicht, muss man halt den angesetzten Plan die vollem zwei Jahre verfolgen...

    0

  • patella


    stimme dir voll u. ganz zu.
    nur haben wir leider nicht so weiter gespielt. u. dafür gibt es gründe.
    u. der blöde spruch, der fisch fängt am kopf an zu stinken, trifft mMn hier durchaus zu.


    ich frage mich schon länger u. ich denke ich bin nicht der einzige, warum plötzlich, dieser leistungsabfall kam.
    es war toll anzuschauen u. extrem erfolgreich was wir bis mitte oktober gespielt haben u. plötzlich war der wurm drin.


    für mich hängt das ganz klar mit dem trainer zusammen. was da letztendlich die gründe für waren, erschließt sich uns allen nicht, wir können nur spekulieren.
    nur war es doch auffällig, das die schnelligkeit unseres spiels nicht mehr da war, das positionsmäßig rotiert wurde, u. ich mir die frage gestellt habe, warum? denn mMn wurde zum teil ohne not rotiert. dazu noch fragwürdige auswechslungen, o. gar keine auswechslungen u. dazu hatten dann noch spieler einen freibrief, obwohl sie leistungsmäßig schwach waren.


    ich hab einfach den verdacht, das jh nicht mehr den draht zur mannschaft so hat, wie zu beginn. dazu noch fehlende taktische als auch spielerische elemente vermitteln kann.
    wie gesagt, meine subjektive meinung.

    0

  • @don
    Genau so isses. Man wollte oder hat ja ursprünglich mit van Gaal verlängert. Dass dann so kurzfristig nicht 5 Top-Trainer auf der Matte stehen sollte klar sein. Da war und ist Jupp die beste Lösung gewesen. Und dass jetzt etwas geschieht, dass sieht man ja an der Verpflichtung von Shaquiri und wohl hoffentlich Dante. Und dass ausgerechnet dieses Jahr das CL-Finale in München ausgetragen wird is halt Schicksal. Aber keiner der Obrigen hat gefordert, dass man im Finale stehen MUSS, sondern dass man da gerne stehen WILL. Das einzige, was Uli damals gefordert hatte, war, dass man beim Wettbewerb dabei sein MUSS. Die Chance wenigstens zu wahren um im Finale dabei sein zu können.


    Ich hoffe, dass mit einem eventuellem Titel diese Saison Jupp seinen Abschied bekannt gibt. Nicht, weil ich ihn nicht mag, sondern weil nun echt mal was passieren muss. Es sollte mit einem Trainer wie Favre endlich mal wieder ne Ära eingeläutet werden. Das hätten wir, nach den letzten Jahren, echt mal wieder verdient.

    0

  • patella


    Das Problem ist Dein zu häufig benutzter Konjunktiv.


    Die 8 Spiele in der MML ohne Gegentor gegen desolate Gegner sind für mich ein Muster ohne Wert. 5:0 gegen den HSV, 7:0 gegen Freiburg. Na prima.


    Danach auswärts in Hannover war auch ganz toll.


    Das Spiel gegen ManC fand ich erst nach 35 Minuten richtig gut. Bis dahin hätte ManC aber auch 2 glasklare Elfmeter wegen Boatengs Unbeholfenheit bekommen müssen ...


    Sei's drum. Wir haben halt verschiedene Sichten. Das macht die Sache ja auch erst interessant.

    Wenn mir Likes wichtig wären, wüsste ich, was zu tun ist.

  • sagen wir mal einen klaren elfmeter hätte es geben müssen. der zweite war keiner. mMn.
    ansonsten stimmt was du sagst. erst nach ca. 35 min. haben wir richtig guten fußball gespielt. davor zugeschaut, was city macht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Bis dahin hätte ManC aber auch 2 glasklare Elfmeter wegen Boatengs Unbeholfenheit bekommen müssen ... </span><br>-------------------------------------------------------
    wie war das mit dem Konjunktiv?

    0